Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Bayern Hof

Eine Nummer zu groß

Der Tabellenführer der Fußball-Bayernliga entführt drei Punkte aus Hof. Weil Eltersdorf Chancenwucher betreibt, wird es nach dem Seitenwechsel noch spannend.



Zupackend: Der 18 Jahre junge Hofer Torwart Jonas Lang (rechts) stand vor allem in der ersten Hälfte immer wieder im Mittelpunkt. Foto: Michael Ott
Zupackend: Der 18 Jahre junge Hofer Torwart Jonas Lang (rechts) stand vor allem in der ersten Hälfte immer wieder im Mittelpunkt. Foto: Michael Ott  

SpVgg Bayern Hof: Lang - Chocholousek, Seidel, Schraps, Sevcik (71. Fischer), Bifano (61. Krantz), Seifert (80. Durkan), Hajek, Feulner, Kavalir, Holek

SC Eltersdorf: Akbakla - Bär (72. Fuchs), Schäferlein, Göbhardt, Said (88. Mirschberger), Herzner, Sengül, Abiama, Drießlein (64. Ayvaz), Gonnert, Dotterweich.

Schiedsrichter : Beinhofer (Regensburg). - Zuschauer: 557. - Tore : 36. Min. Schäferlein 0:1 (Foulelfmeter), 81. Min. Herzner 0:2. - Rote Karte : Göbhardt (66./SCE, grobes Foulspiel)

Die gute Nachricht zuerst: Martin Holek ist wieder fit. Der 30-jährige Stürmer stand am Freitagabend beim Spiel des Fußball-Bayernligisten SpVgg Bayern Hof in der Startelf und hielt 90 Minuten durch.

23.08.2019 - SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf - Foto: Michael Ott

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 0:2

Die schlechte Nachricht: Auch er konnte nicht verhindern, dass die bisher tolle Heimserie - ungeschlagen bei drei Siegen und einem Remis - riss. Tabellenführer SC Eltersdorf war klar eine Nummer zu groß für die Schützlinge von Trainer Fulvio Bifano. Das 0:2 (0:1) schmeichelte dem Gastgeber sogar noch, aber nur, wenn man die ersten 45 Minuten zugrunde legt. In der zweiten Halbzeit war es eine Partie nahezu auf Augenhöhe. Allerdings musste der Gast gut 25 Minuten in Unterzahl spielen.

Doch von vorn: Acht Minuten tasteten sich beide Mannschaften auf der Grünen Au vor 557 Zuschauern ab. Mit Eltersdorf stellte sich in Hof die bisher beste Auswärtsmannschaft vor, alle seine vier Spiele auf fremdem Platz hatte der SC bisher gewonnen. Das fünfte in Hof, bei der bis dato besten Heimelf, sollten sie auch für sich entscheiden - dank einer formidablen ersten Halbzeit.

Dickson Abiama eröffnete eine atemberaubende Drangphase der Mittelfranken: Schneller als der Hofer Innenverteidiger Ondrej Chocholousek, scheiterte der pfeilschnelle und sehr trickreiche SC-Torjäger erst an Jonas Lang (8.). Der junge Hofer Keeper sollte in den nächsten gut 25 Minuten immer wieder im Zentrum des Geschehens stehen.

Als sich ein Hofer den Ball wenige Meter vor dem Strafraum von SC-Stürmer Simon Drießlein stibitzen ließ und der gleich weiter auf Abiama durchsteckte, rettete der Pfosten für den schon geschlagenen Lang (10.).

Die flinken Offensivkräfte Abiama, Drießlein und Calvin Sengül, der sich immer wieder auf der rechten Seite durchdribbelte, schüttelten die Hofer Abwehr regelrecht durch. Eine Angriffswelle nach der nächsten rollte aufs Hofer Tor. Der objektive Betrachter hatte seine Freude am Spiel der Mannschaft von Trainer Bernd Eigner: Die Mittelfranken waren schnell, aggressiv und giftig in der Balleroberung. Und wenn sie die Kugel erst einmal hatten, ging es blitzschnell in die Tiefe, vor allem über die rechte Seite, eine Augenweide die Flügelwechsel, auch Doppelpässe und starke Dribblings streuten die SC-Akteure immer wieder ein. Die Hofer Spieler bekamen kaum noch Zugriff und liefen Ball und Gegner hinterher. Der einzige, aber gewichtige Schönheitsfehler im Spiel der Gäste: die Chancenverwertung. So musste ein von Kapitän Sebastian Schäferlein verwandelter Foulelfmeter herhalten, um die Überlegenheit endlich auch in ein Tor umzumünzen (36.). Der junge Alexander Seidel hatte Abiama beim Kopfball nach Sengül-Flanke von hinten geschubst - eine vertretbare Entscheidung.

Das Feuerwerk, das Eltersdorf vor dem Seitenwechsel abbrannte, erstickte in der zweiten Hälfte aber von Minute zu Minute. Nun sollte sich rächen, dass der Bayernliga-Spitzenreiter geradezu fahrlässig mit seinen Möglichkeiten umgegangen war. SC-Trainer Eigner: "Ich habe in der Pause noch gewarnt, dass ein 1:0 ganz schnell kippen kann."

Der Hofer Trainer Bifano hatte offenbar die richtigen Worte in der Kabine gefunden. Den Mut, den er einforderte, zeigten seine Spieler nun auf dem Platz. Und Eltersdorf zeigte Nerven. Torwart Tugay Akbakla verunglückte ein Abschlag, und Hajek hatte plötzlich den Ausgleich auf dem Fuß (54.), verzog aber knapp. In der 66. Minute stieg dann Maximilian Göbhardt überhart gegen Tom Feulner ein, und der gute Referee Jonas Beinhofer schickte ihn vorzeitig zum Duschen.

Hof wurde nun immer stärker, war feldüberlegen, wollte den Ausgleich erzwingen. Zwangsläufig ergaben sich so aber eben Räume für den Gast, der auch in Unterzahl durch seine pfeilschnellen Stürmer immer gefährlich blieb. Und dann war es schließlich passiert: In der 81. Minute ließ sich der SC-Akteur Tobias Herzner eine Konterchance nicht entgehen und erzielte den 2:0-Endstand für Eltersdorf.

"Wir hatten zwar nach dem Wechsel die Chance zum Ausgleich. Aber der Sieg für Eltersdorf geht in Ordnung", analysierte der Hofer Coach Bifano. Thomas Schuberth-Roth

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf

 

0:2

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 08. 2019
22:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bernd Eigner Eltersdorf Freude Fußball-Bayernliga Happy smiley Mittelfranken Schönheitsfehler SpVgg Bayern Hof Tabellenführung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Von seinem Kapitän Christian Schraps (links) erwartet der Hofer Trainer Fulvio Bifano, dass er vorangeht. In dieser Szene behauptet sich Schraps gegen Dominik Rippstein (rechts) vom FC Sand. Foto: Mario Wiedel

04.10.2019

Livestream: SpVgg Bayern Hof - SpVgg Ansbach

Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof ist an diesem Samstag um 15 Uhr gegen Ansbach in der Pflicht. Trainer Bifano erwartet nach dem Sander Debakel eine Reaktion. » mehr

Hof

17.05.2019

Viele Verabschiedungen und ein Punkt

Die SpVgg Bayern Hof trennt sich im letzten Saisonspiel der Fußball-Bayernliga mit 1:1 vom SC Eltersdorf. » mehr

Auf ihn kann der Hofer Trainer Fulvio Bifano heute im Heimspiel gegen Erlangen wieder bauen: Tom Feulner (links - hier im Zweikampf gegen Thomas Zollner vom ASV Cham). Zum Saisonauftakt in Mittelfranken hatte der 21-Jährige wegen einer Verletzung gefehlt.	Foto: Mario Wiedel

25.10.2019

Livestream: SpVgg Bayern Hof - ATSV Erlangen

Gelingt der SpVgg Bayern Hof an diesem Samstag, 15 Uhr, der nächste Sieg in der Fußball-Bayernliga? Der spielstarke Gast aus Erlangen hat auswärts aber erst einmal verloren. » mehr

Kapitän am Boden - hier sichert Christian Schraps den Ball für sein Team. Foto: Mario Wiedel

12.10.2019

"Das ist eine absolute Katastrophe"

Die SpVgg Bayern Hof ist in der Fußball-Bayernliga momentan am Boden. Im Interview meldet sich jetzt Kapitän Christian Schraps zu Wort. » mehr

Jubelpose: So sehen die Fans der SpVgg Bayern Hof Matej Kyndl am liebsten. Archivfoto: Mario Wiedel

12.05.2019

Kyndl mit Köpfchen

Das 1:0 besorgt der Top-Torjäger der SpVgg Bayern Hof selbst, das zweite bereitet er vor: Mit 2:1 gewinnt die Spindler-Elf im vorletzten Bayernliga-Spiel dieser Saison in Vach. » mehr

Adam Hajek (Mitte) und Patrik Kavalir (rechts) trafen für die Hofer Bayern. Mit ihnen jubelte nicht nurElia Bifano (links). Foto: Mario Wiedel

18.08.2019

Auf leichtem Weg zurück in die Spur

Kahl ist mit dem 0:2 in Hof noch gut bedient. Rechtzeitig für das Duell gegen Bayernliga-Spitzenreiter Eltersdorf am Freitag scheint sich das Bifano-Team stabilisiert zu haben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eröffnung des Digitalen Gründungszentrums Hof

Gründerzentrum "Einstein 1" wird eingeweiht | 14.11.2019 Hof
» 30 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 08. 2019
22:10 Uhr



^