Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Bayern Hof

Hof ist nicht Barcelona

Mit 1:0 gewonnen, aber spielerisch nicht überzeugt - so lautet das Fazit nach dem Sieg der SpVgg Bayern Hof in Seligenporten. Der Coach nimmt die Kritik gelassen.



Tor, Jubel, Sieg - Kevin Winter (links) traf zum 1:0-Sieg für Hof. Foto: Mario Wiedel
Tor, Jubel, Sieg - Kevin Winter (links) traf zum 1:0-Sieg für Hof. Foto: Mario Wiedel  

SV Seligenporten: Dachs - Moss, Kardovic (46. Crow), Janz, Wiedmann, Bajrami, Olschweski, Kramer, Petrakis (73. Selmani), Piwernetz (62. Bauer), Kobrowski.

SpVgg Bayern Hof: Guyon - Miranda, Chocholousek, Schuberth, Schraps, McLemore (72. Fleischer), Winter (87. Oxenfart), Seiter, Hajek (81. Özdemir), Feulner, Kavalir.

Schiedsrichter: Böhm Wolfratshausen). - Zuschauer: 150. - Tor: 50. Min. Winter 0:1.

Sie freuten sich wie Schneekönige, die Spieler der SpVgg Bayern Hof. Grund des allgemeinen Jubels war der erste Sieg im zweiten Auswärtsspiel innerhalb von wenigen Tagen: Nach dem Unentschieden beim Würzburger FV gelang ein 1:0 beim Regionalliga-Absteiger SV Seligenporten. Es war beileibe nicht das Ergebnis eines spielerisch überzeugenden Auftritts der Gelb-Schwarzen, auch wenn Trainer Alexander Spindler anderer Meinung war. "Die Mannschaft hat heute das gebracht, was sie gegen diesen mit starken Individualisten besetzten Gegner bringen musste", dokumentierte er seine Zufriedenheit. Zweifel an der Qualität wies er mit dem Hinweis auf die Anstrengungen in der "Englischen Woche" zurück: "Die letzten Körner haben gefehlt."

Der Beginn war durchaus verheißungsvoll, denn die auf zwei Positionen veränderte Hofer Mannschaft - Andreas Knoll und Harald Fleischer saßen auf der Bank - entfachte Druck auf das SVS-Gehäuse, ohne sich aber klare Chancen herauszuspielen. Erwähnenswert ist nur ein Schuss von Kevin Winter (25.), den Torhüter Dominic Dachs problemlos abwehrte. Das Manko der Spindler-Truppe nicht nur in dieser Phase: Die Zahl der Fehlpässe in der vorderen Region war enorm und erleichterte den Gastgebern, die nach einer Viertelstunde das Gesetz des Handelns an sich rissen, zwangsläufig die Arbeit in der Defensive. So erlebte die kümmerliche Kulisse von 150 Zuschauern eine erste Halbzeit, die die Bezeichnung Langweiler verdient.

Für den Weckruf auf dem Rasen und auf der Tribüne sorgten drei Minuten nach dem Wiederanpfiff die Bayern. Mit einem der wenigen sehenswerten Angriffe - und einem Bilderbuchtor. Winter köpfte aus wenigen Metern eine Maßflanke von Mikel Seiter unhaltbar ein. Die Fortsetzung des Geschehens auf dem Rasen, der immer wieder Rutschpartien der Protagonisten auslöst, verlief programmgemäß: Die "Klosterer" machten mächtig Druck und erspielten sich prompt auch die eine oder andere Möglichkeit. Dennoch konnte Trainer Spindler behaupten: "Wir haben sicher gestanden und nicht viel zugelassen." Das Manko seiner Mannschaft, das auch dem auf der Tribüne sitzenden Präsidenten Reiner Denzler missfiel ("Wir müssen schnellere Konter fahren"), wollte er aber nicht wahrhaben.

Das Zittern bis zum Schlusspfiff hätten sich die Gäste aber sparen können, denn in der 85. Minute bekamen sie im Strafraum einen indirekten Freistoß zugesprochen, weil SVS-Torhüter Dachs einen vom eigenen Mann gespielten Ball in die Hand genommen hatte. Eine Riesenmöglichkeit, doch der aus der A-Jugend gekommene Kaan Özdemir - er agierte gestern als Joker - drosch den Ball aus zwölf Metern in die Abwehrmauer. Pech hatte Sekunden vor dem Abpfiff auch Tom Feulner, der mit einem Heber am Torhüter scheiterte.

Ende gut, alles gut? Die Bilanz mit zwei Siegen und einem Unentschieden sowie dem vierten Platz stimmt durchaus. Aber in spielerischer Hinsicht ist Nachholbedarf vorhanden. Der Einwurf von Trainer Spindler dazu ("Wer Barcelona vom Feinsten erwartet, der ist hier fehl am Platze."), zielt an der Realität vorbei. Dass seine Schützlinge willens- und auch kampfstark sind, ist unbestritten.

Dieter Bracke

SV Seligenporten -

SpVgg Bayern Hof


0:1


Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2018
19:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gelassenheit Kritik SV Seligenporten SpVgg Bayern Hof Torhüter Winter Würzburger FV
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Neue in der Hofer Innenverteidigung: Ondrej Chocholousek (rechts). Der 23-jährige Tscheche bedrängt hier den Würzburger Torschützen Christian Dan.	Foto: Mario Wiedel

20.07.2018

Mit taktischen Kniffen zum Erfolg

Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof will auch im dritten Spiel punkten. Doch beim Regionalliga-Absteiger in Seligenporten erwartet ihn am Sonntag eine schwere Aufgabe. » mehr

Durchaus ein heißer Kandidat für einen Platz im ersten Tabellendrittel: die SpVgg Bayern Hof mit Trainer Alexander Spindler (links). Foto: Mario Wiedel

11.07.2018

Wird es eine Saison der Überraschungen?

Der Startschuss für die Fußball-Bayernliga fällt am Freitag auf der Grünen Au in Hof. Zu Gast ist gleich ein richtiger Gradmesser. » mehr

Sehenswerter Alleingang: Kevin Winter (Bildmitte) narrt einen Gebenbacher nach dem anderen und erzielt das zwischenzeitliche 2:1.	Foto: Mario Wiedel

13.07.2018

Dieser Auftritt lässt hoffen

Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof startet mit einem Sieg in die Saison. Beim 3:2 gegen Gebenbach laufen schon viele Dinge sehr gut. » mehr

Fit für die Saison: Der zuletzt verletzte Heron Miranda steigt nächste Woche ins Training ein.	Foto: Mario Wiedel

22.06.2018

Eröffnungsspiel geht nach Hof

Die SpVgg Bayern Hof startet gegen die DJK Gebenbach in die Fußball-Bayernligasaison. Danach kommt es knüppeldick. Der Hofer Coach kritisiert die Ansetzungen. » mehr

Die Hofer Malik Mclemore (links) und Philipp Dartsch (rechts) attackieren Ben Müller.	Foto: Mario Wiedel

11.04.2018

Hof kämpft tapfer, aber vergebens

Die SpVgg Bayern spielt in der Fußball-Bayernliga auf Augenhöhe mit dem Tabellendritten. Trainer Alexander Spindler fühlt sich vom Schiedsrichter um einen Punkt gebracht. » mehr

Die Hofer Abwehr um Heron Miranda (links) und Tom Feulner (rechts) hatte jederzeit alles im Griff.	Foto: M. Wiedel

05.07.2018

Doppelschlag bringt Entscheidung

Klarer Sieg für die SpVgg Bayern Hof: Mit 0:4 besiegten die Hofer den Gastgeber FC Lichtenfels im Toto-Pokal. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenwald-Wandermarathon in Helmbrechts

Frankenwald-Wandermarathon in Helmbrechts | 22.09.2018
» 64 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

TSV Großbardorf - SpVgg Bayern Hof 2:1

TSV Großbardorf - SpVgg Bayern Hof 2:1 | 22.09.2018
» 9 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2018
19:24 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".