Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Bayern Hof

Livestream: SpVgg Ansbach - SpVgg Bayern Hof

Die SpVgg Bayern Hof ist zu Gast in Ansbach. Der Trainer spricht von einem schweren Gegner, hat aber einen klaren Plan. Im Tor kommt es zu einer personellen Änderung.



Wird in Ansbach das Tor hüten: der 18-jährige Jonas Lang. Foto: Mario Wiedel
Wird in Ansbach das Tor hüten: der 18-jährige Jonas Lang. Foto: Mario Wiedel  

Degradierung. Nein, um Gottes Willen! Dieses Wort ist für Alexander Spindler viel zu negativ. Der Trainer der SpVgg Bayern Hof erklärt gern etwas ausführlicher, warum er im Auswärtsspiel bei der SpVgg Ansbach (Samstag, 15 Uhr) den erst 18-jährigen Jonas Lang ins Tor stellt - und nicht den zuletzt schwächelnden David Guyon. "Das ist eine abgesprochene Sache. Wir wollen schauen, wie wir uns für die nächste Saison auf der Torhüterposition aufstellen. Deshalb macht es nur Sinn, dass Jonas so eine Chance bekommt", sagt der Coach des hochfränkischen Fußball-Bayernligisten.

Die Frage nach Spindlers Zukunft

Wie geht es bei der SpVgg Bayern Hof weiter? Vor allem mit Blick auf die Trainerposition ist das eine interessante Frage. Alexander Spindler hat dem Verein bereits positive Signale gesendet. "Ich würde gerne Trainer in Hof bleiben", sagt er im Gespräch mit unserer Zeitung. Er habe das den Verantwortlichen auch schon so mitgeteilt.

Gab es Reaktionen seitens der Hofer Vereinsführung? Ja. "Ich habe eine positive Rückmeldung erhalten, dieser glaube ich jetzt erst einmal", sagt Spindler. Und das muss er wohl oder übel auch. Denn bislang zählt nur das gesprochene Wort - unterschrieben ist für die nächste Saison noch nichts.

Zwei Ziele hat sich Alexander Spindler bei der SpVgg Hof bisher gesteckt. Erstens: In der vergangenen Saison wollte der den Klassenerhalt realisieren. "Das habe ich geschafft", sagt der 31-Jährige. Zweitens: In der laufenden Spielzeit will der Hofer Coach einen einstelligen Tabellenplatz mit seiner Mannschaft erreichen. "Da liegen wir momentan mit Platz acht voll im Soll", sagt Spindler mit einer gesunden Portion Selbstvertrauen.

 

Lang wird wohl nicht nur in Ansbach das Tor hüten. "Er wird voraussichtlich auch in den beiden darauffolgenden Spielen eingesetzt", sagt Spindler. Er hat vollstes Vertrauen. Der 18-Jährige werde seine Sache gut machen. "Ich sehe bei ihm sehr, sehr viel Qualität", schwärmt Spindler.

 

Nicht ganz so ins Schwärmen kommt der 31-Jährige, wenn er an den jüngsten Auftritt seines Teams zurückdenkt. Beim 2:2 zu Hause gegen die SpVgg Jahn Forchheim blieben die Hofer hinter den Erwartungen zurück - zumindest beim Blick auf die nackten Zahlen. Das große Problem war die Chancenverwertung, ansonsten hat der Bayern-Trainer kaum etwas zu beklagen: "Einsatz und Wille haben gestimmt, wir haben nur drei, vier Riesenchancen nach der Halbzeit nicht genutzt."

Eben das regt Spindler immer noch auf. "Das war nicht nur Pech, da war auch viel Unvermögen dabei", betont er. Welch Ironie - hatte Spindler doch in der Woche vor dem Forchheim-Spiel "so viel Torschuss-Training wie noch nie" in die Übungseinheiten eingebaut.

Gegen den Tabellenneunten soll es mit dem Toreschießen wieder klappen. Dass seine Mannschaft viele Torchancen bekommen wird, glaubt Spindler aber nicht: "Ansbach ist ein enorm schwerer Gegner. Dass wir auswärts spielen müssen, macht es nicht leichter. Wir müssen vor dem gegnerischen Tor ein paar Prozent drauflegen und gleichzeitig versuchen, den Gegner von unserem eigenen Strafraum fernzuhalten." Klingt nach einem ausgeklügelten Plan. Einem Plan, den Spindler mit Malik McLemore in der Startelf durchziehen will.

Noch gegen Forchheim gehörte der Offensivspieler nicht zur Startformation. Grund: zu wenig Biss im Training. Spindler musste sich dann auf der Pressekonferenz kritische Worte anhören - auch Stadionsprecher Jürgen Schmidt war offensichtlich alles andere als einverstanden. Er hakte im Fall McLemore mehrmals nach. Heute kann Spindler darüber lachen. Er erlaubt sich sogar einen kleinen Spaß: "Künftig werden wir vom Präsidenten bis zur Putzfrau alle fragen, wie wir am besten spielen wollen."

Dann wird Spindler aber schnell wieder ernst - und er verrät: "Wenn nichts Gravierendes passiert, wird Malik McLemore von Beginn an spielen. Er hat unter der Woche gut trainiert."

Spindler braucht in diesen Tagen selbstbewusste Spieler. Einen Schlüsselwort gibt es für ihn vor dem Spiel in Ansbach: Mut. "Alles steht und fällt mit Mut. Wir müssen mutig auftreten, um in Ansbach etwas zu holen." Er habe schon drei, vier Spieler im Kopf, denen eine mutige Ausrichtung besonders liege, letztlich sagt der Hofer Coach aber auch: "Alle elf Spieler müssen mitmachen und sich zerreißen."

Autor
Hannes Huttinger

Hannes Huttinger

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 04. 2019
18:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Mut Pressekonferenzen SpVgg Bayern Hof SpVgg Jahn Forchheim Zeitungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zeigte sich am Montag einsichtig: Jürgen Schmidt, Stadionsprecher der SpVgg Bayern Hof. Foto: Mario Wiedel

08.04.2019

Der Tag nach dem großen Knall

Bei der SpVgg Bayern Hof herrscht wieder Frieden: Trainer Alexander Spindler und Stadionsprecher Jürgen Schmidt versöhnen sich. Es gibt aber auch neue Vorwürfe. » mehr

Ob sie künftig noch gemeinsam aufs Podium bei der Pressekonferenz sitzen? Stadionsprecher Jürgen Schmidt (links) und Hofs Trainer Alexander Spindler. Am Samstag stritten sie in aller Öffentlichkeit.

Aktualisiert am 06.04.2019

Blutgrätsche nach dem Schlusspfiff

Das gibt es wohl nur bei der SpVgg Bayern Hof: Nach dem Spiel geraten sich der Stadionsprecher und der Hofer Coach in die Haare. » mehr

Feierte trotz der Niederlage eine gelungene Bayernliga-Premiere: Bayern-Keeper Jonas Lang. Hier aber überlistet der zweifache Ansbacher Torschütze Patrick Kroiß den jungen Hofer Keeper; links Loris Vogel.	Foto: Mario Wiedel

14.04.2019

Tiefschlaf nach der Pause

Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof muss sich nach verheißungsvollem Auftakt bei der SpVgg Ansbach geschlagen geben. Torjäger Kroiß düpiert die Abwehr der Gelb-Schwarzen. » mehr

Zweimal netzte Adam Hajek am Samstag gegen den SV Friesen ein. Doch sein Coach mahnte: Er hätte noch öfter treffen müssen. Foto: Mario Wiedel

10.02.2019

Ein Experiment stößt auf Skepsis

Die SpVgg Bayern Hof nutzt die Vorbereitung zum Testen. Coach Alexander Spindler versucht ein neues System. Der erste Eindruck macht Mut. Trotz der Widerstände. » mehr

Der 5:4-Pokalsieg gegen die SpVgg Bayreuth gehört für sportlichen Leiter Michael Voigt mit zu den Höhepunkten der bisherigen Saison. In dieser Szene beschwichtigt er die erhitzten Gemüter in der Halbzeitpause.	Foto: Marcus Schädlich

10.12.2018

"Es sind acht Punkte, die uns fehlen"

Die SpVgg Bayern Hof steht in der Fußball-Bayernliga auf Rang acht. Damit ist Michael Voigt nicht zufrieden. » mehr

Freude pur bei den drei Hofer Torschützen (von links): Matej Kyndl, Tom Feulner und Andreas Knoll. Foto: Mario Wiedel

08.09.2018

Dreifach-Jubel in Forchheim

Matej Kyndl, Tom Feulner und Andreas Knoll markieren die Tore zum 3:1-Auswärtssieg des Hofer Fußball-Bayernligisten. Trainer Alexander Spindler ist zufrieden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: FOTOS

Tornado an der B303 | 22.05.2019 Neuenmarkt
» 17 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor
Hannes Huttinger

Hannes Huttinger

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 04. 2019
18:35 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".