Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Bayern Hof

Livestream: SpVgg Bayern Hof - ATSV Erlangen

Gelingt der SpVgg Bayern Hof an diesem Samstag, 15 Uhr, der nächste Sieg in der Fußball-Bayernliga? Der spielstarke Gast aus Erlangen hat auswärts aber erst einmal verloren.



Auf ihn kann der Hofer Trainer Fulvio Bifano heute im Heimspiel gegen Erlangen wieder bauen: Tom Feulner (links - hier im Zweikampf gegen Thomas Zollner vom ASV Cham). Zum Saisonauftakt in Mittelfranken hatte der 21-Jährige wegen einer Verletzung gefehlt.	Foto: Mario Wiedel
Auf ihn kann der Hofer Trainer Fulvio Bifano heute im Heimspiel gegen Erlangen wieder bauen: Tom Feulner (links - hier im Zweikampf gegen Thomas Zollner vom ASV Cham). Zum Saisonauftakt in Mittelfranken hatte der 21-Jährige wegen einer Verletzung gefehlt. Foto: Mario Wiedel  

An den Saisonauftakt in der Fußball-Bayernliga Nord Mitte August gegen den ATSV Erlangen erinnert sich Fulvio Bifano nicht so gern. Mit einer 0:2-Niederlage im Gepäck musste die SpVgg Bayern Hof damals die Heimreise antreten. Der 56-jährige sportliche Leiter hatte damals noch nicht die Verantwortung, als Co-Trainer unterstützte er Chefcoach Alexander Spindler. Doch nur zwei Spieltage später - mit einem Heimremis und einer weiteren Auswärtsniederlage - führte der verpatzte Start in die Serie zum ersten Trainerwechsel in der Liga: Spindler trat überraschend aus freien Stücken zurück, und Bifano musste sich fortan die Doppelbelastung als Trainer und sportlicher Leiter auferlegen.

Der Gegner: ATSV Erlangen

Der ATSV Erlangen, in der Vorsaison als Bayernliga-Neuling nur knapp in der Liga geblieben, hat sich in dieser Saison freigespielt: Nach der Hinrunde belegt das Team von Trainer Shqipran Skeraj mit 26 Zählern den respektablen fünften Tabellenplatz.

Das im Sommer mit 14 Neuzugängen runderneuerte Team hat zuletzt einen Lauf gehabt: In den jüngsten vier Partien hat es zehn von 12 möglichen Zählern geholt.

Wie stark die Mittelfranken einzuschätzen sind, unterstreicht deren 3:2-Auswärtssieg beim Tabellenführer SV Seligenporten.

Überhaupt hat die Skeraj-Elf in acht Partien auf fremden Plätzen erst ein Mal verloren: Elf Punkte holten sie dabei, zwei Mal siegten sie, fünf Mal trennten sie sich unentschieden.

Es gelang ihm, den ersten Negativtrend zu stoppen. Der weitere Saisonverlauf entwickelte sich dann aber trotzdem zu einem steten Auf und Ab. In seiner Bilanz der Vorrunde sagt Bifano deshalb durchaus selbstkritisch: "Was uns nach wie vor abgeht, ist Kontinuität." Es sei schade, "dass uns immer wieder durch krasse individuelle Fehler Spiele verloren gegangen sind". Gut vier bis sechs Punkte habe seine Mannschaft auf diese Weise verschenkt.

 

Vor der Partie an diesem Samstag, 15 Uhr, gegen den ATSV Erlangen sieht sich Bifano einmal mehr in einer Situation, die er so schon öfter erlebt hat: Einen Sieg im Rücken wähnten sich Mannschaft und Trainer schon auf der Überholspur, um dann doch wieder ausgebremst zu werden. Zuletzt aber gelang bisher Einmaliges in dieser Spielzeit: zwei Erfolge nacheinander, erst auswärts in Gebenbach und dann auf der Grünen Au gegen den ASV Cham.

Bleibt die SpVgg Bayern Hof an diesem Samstag in der Erfolgsspur? Sie könnte den dritten Dreier in Folge einfahren, den zweiten Heimsieg nacheinander - neun Punkte aus drei Spielen würden das Polster des Tabellenneunten nach unten wohl weiter wachsen lassen. Doch Bifano will sich an derlei Spekulationen nicht beteiligen. "Erlangen ist eine starke Mannschaft mit fünf bis sechs Spielern, die schon Regionalliga gespielt haben, dazu jungen Akteuren aus der Junioren-Bundesliga. Die Qualität der Mannschaft ist hoch, sie steht zurecht so weit oben", zeigt der Hofer Coach Respekt vor den Mittelfranken.

Andererseits weiß Bifano um die Qualität der eigenen Elf: "Wenn wir alles abrufen, dann wird es ein Fifty-fifty-Spiel." Unter Druck will er seine Spieler nicht setzen: "Ich würde mir wünschen, wir gehen mit einem Erfolgserlebnis aus dem Spiel heraus." Dann ließe sich langsam von der Kontinuität sprechen, die er nicht müde wird, einzufordern. Erfolge würden die Köpfe der Spieler frei werden, das Selbstbewusstsein wachsen und die Spielfreude zurückkehren lassen. Letztere hat Bifano in der Vorrunde häufig vermisst: "Mental fehlte uns aufgrund der wechselhaften Ergebnisse die Frische und damit auch die Leichtigkeit im Spiel."

Die Stimmung in der Kabine nach den beiden jüngsten Siegen jedenfalls sei "in Ordnung". Allerdings sei auch Druck zu spüren, den sich die Spieler selbst machten, "weil jeder weiß, wie eng es in der Liga zugeht".

Autor

Thomas Schuberth-Roth
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 10. 2019
18:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erfolge Fußball-Bayernliga Mittelfranken SV Seligenporten Seligenporten SpVgg Bayern Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Von seinem Kapitän Christian Schraps (links) erwartet der Hofer Trainer Fulvio Bifano, dass er vorangeht. In dieser Szene behauptet sich Schraps gegen Dominik Rippstein (rechts) vom FC Sand. Foto: Mario Wiedel

04.10.2019

Livestream: SpVgg Bayern Hof - SpVgg Ansbach

Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof ist an diesem Samstag um 15 Uhr gegen Ansbach in der Pflicht. Trainer Bifano erwartet nach dem Sander Debakel eine Reaktion. » mehr

SpVgg Bayern Hof - Würzburger FV 3:2 Hof

Aktualisiert am 28.07.2019

Das große Schulterklopfen

Interimstrainer Fulvio Bifano feiert zu seinem Einstand den ersten Saisonsieg der SpVgg Bayern Hof. Er betont aber, dass er nur eine Übergangslösung bleiben will. » mehr

Zupackend: Der 18 Jahre junge Hofer Torwart Jonas Lang (rechts) stand vor allem in der ersten Hälfte immer wieder im Mittelpunkt. Foto: Michael Ott

23.08.2019

Eine Nummer zu groß

Der Tabellenführer der Fußball-Bayernliga entführt drei Punkte aus Hof. Weil Eltersdorf Chancenwucher betreibt, wird es nach dem Seitenwechsel noch spannend. » mehr

Hof

17.05.2019

Viele Verabschiedungen und ein Punkt

Die SpVgg Bayern Hof trennt sich im letzten Saisonspiel der Fußball-Bayernliga mit 1:1 vom SC Eltersdorf. » mehr

Grüne Au. Symbolfoto. Grüne Au. Symbolfoto.

22.11.2019

Grüne Au gesperrt: Bayernliga-Spiel in Hof fällt aus

Erneute Spielabsage beim Fußball-Bayernligisten SpVgg Bayern Hof: Das für Samstag angesetzte Heimspiel gegen den SV Seligenporten fällt aus. » mehr

Auf der Kippe: Kapitän Christian Schraps plagte sich anfangs der Woche mit einer Grippe. Trainer Fulvio Bifano hofft, dass sein Kapitän heute dennoch einsatzfähig ist. Foto: Mario Wiedel

30.11.2019

Hofer Glücksmoment in der Nachspielzeit

Christian Schraps verwandelt in Karlburg einen umstrittenen Foulelfmeter zum 1:1. Vorher hatten seine überlegenen Mitspieler zahlreiche Chancen vergeben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Adventskonzert Dr.-Martin-Luther-Kirche Wüstenselbitz

Adventskonzert Dr.-Martin-Luther-Kirche Wüstenselbitz | 02.12.2019 Wüstenselbitz
» 7 Bilder ansehen

2000er-Party Susi Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 30.11.2019 Weißenstadt
» 49 Bilder ansehen

ERC Bulls Sonthofen - Selber Wölfe

ERC Bulls Sonthofen - Selber Wölfe | 01.12.2019 Sonthofen
» 48 Bilder ansehen

Autor

Thomas Schuberth-Roth

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 10. 2019
18:58 Uhr



^