Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Bayern Hof

Livestream: SpVgg Bayern Hof - SpVgg Ansbach

Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof ist an diesem Samstag um 15 Uhr gegen Ansbach in der Pflicht. Trainer Bifano erwartet nach dem Sander Debakel eine Reaktion.



Von seinem Kapitän Christian Schraps (links) erwartet der Hofer Trainer Fulvio Bifano, dass er vorangeht. In dieser Szene behauptet sich Schraps gegen Dominik Rippstein (rechts) vom FC Sand. Foto: Mario Wiedel
Von seinem Kapitän Christian Schraps (links) erwartet der Hofer Trainer Fulvio Bifano, dass er vorangeht. In dieser Szene behauptet sich Schraps gegen Dominik Rippstein (rechts) vom FC Sand. Foto: Mario Wiedel  

Wieder einmal steht der Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof vor einer richtungsweisenden Partie: An diesem Samstag, 15 Uhr, ist die SpVgg Ansbach auf der Grünen Au zu Gast. Ein Heimsieg ist fast schon Pflicht, um sich ein Punktepolster nach hinten zu schaffen. Mit 15 Punkten steht Hof auf Tabellenplatz zwölf, nur einen Punkt und zwei Ränge entfernt vom ersten Relegationsplatz.

Der Gegner: SpVgg Ansbach

Die SpVgg Ansbach ist aktuell Tabellenelfter der Fußball-Bayernliga Nord. Mit ihren 16 Punkten haben sie einen Zähler mehr auf dem Konto als die SpVgg Bayern Hof.

Das Torverhältnis von 31:34 fällt auf: Ansbach verfügt über den viertbeste Offensive der Liga, aber eben auch nur zwei Mannschaften mehr Tore kassiert als die Mittelfranken.

Den Goalgetter hat die Mannschaft von Spielertrainer Christoph Hasselmeier nicht in ihren Reihen. Die 31 Treffer verteilen sich auf gleich zehn Spieler. Der 25-jährige Patrick Kroiß ist dabei mit fünf Toren der gefährlichste Stürmer. Sven Landshuter, Tom Abadjew und Riko Manz folgen mit je vier Treffern in der teaminternen Torschützenliste.

Ansbach hat im Sommer einen radikalen Umbruch eingeleitet: Neun Spieler haben den Verein verlassen, 17 kamen neu hinzu, allein 14 davon rückten aus der zweiten Mannschaft auf. Das Durchschnittsalter des Kaders beträgt 22,3 Jahre.

 

Fulvio Bifano ist sich der Lage vollauf bewusst. "Gegen Ansbach darf man durchaus von einem sogenannten Sechs-Punkte-Spiel sprechen", sagt der Trainer der SpVgg Bayern Hof. Der Gegner aus Mittelfranken liegt im Tableau unmittelbar vor den Bifano-Schützlingen. Mit einem Heimsieg könnten die Gelb-Schwarzen an Ansbach vorbeiziehen.

 

Bifano sieht seine Mannschaft nach dem 0:4-Debakel in Sand in der Pflicht. "Das war eine Klatsche, da brauchen wir nichts schönzureden." Will er auch nicht, obwohl der Coach in der Analyse schon sehr genau differenziert. "In der ersten Halbzeit haben wir über Spielkontrolle und Ballbesitz im Grunde richtig gut gespielt. Auch das 0:1 hat uns nicht aus der Bahn geworfen. Wir haben drei klare Möglichkeiten herausgespielt. Da musst du dann halt einfach auch einmal treffen." 120 Sekunden nach Wiederanpfiff haben dann aber gereicht, dass das Spiel verloren ging. "Das waren zum einen krasse individuelle Fehler, zum anderen haben wir uns aber auch gruppentaktisch falsch verhalten." Unter der Woche habe er dies mit der Mannschaft aufgearbeitet. Er hofft auf Besserung. Aber Bifano sagt auch: "Noch steckt die junge Mannschaft in einem Entwicklungsprozess." Fehler seien nicht auszuschließen, wirbt der Coach um Verständnis.

Die Erwartungshaltung - intern wie extern vonseiten des Umfelds und der Zuschauer - sollte sich daran orientieren, wünscht sich Bifano. "Abgesehen von den drei Spitzenteams sind alle anderen Mannschaften in der Liga eng beieinander. Da kann jeder jeden schlagen."

Umso wichtiger ist es, die Spiele auf eigenem Platz positiv zu gestalten. Von den bisher sechs Partien auf der Grünen Au gingen die Bifano-Schützlinge vier Mal als Sieger vom Platz. Zuletzt gegen den TSV Abtswind riss die Mannschaft das Ruder noch herum, nachdem die Unterfranken drauf und dran waren, das Spiel zu drehen. Mit Blick darauf sagt Bifano: "Nur über den Teamgeist werden wir Spiele zu unseren Gunsten entscheiden." Mannschaftsintern würden die wechselvollen Spiele und Ergebnisse noch nicht negativ durchschlagen. "Die Trainingsqualität und -intensität ist nach wie vor gut." Er wünschte sich, dass seine Elf diese Spielfreude einmal in einem Punktspiel auf den Platz brächte.

Vielleicht klappt es ja schon gegen Ansbach? Um die drei Punkte in Hof zu behalten, dafür hat Bifano einen klaren Plan: "Wir müssen kompakt und stabil in der Defensive stehen, nach vorne Durchsetzungsvermögen zeigen und vor dem Tor kaltschnäuziger agieren." Ausgerechnet Goalgetter Adam Hajek, der bisher neun Treffer erzielte, steht aber auf der Kippe. Ihn plagt eine Grippe. Und mit Adam Sevcik könnte ein weiterer Stürmer fehlen. Der Grund hierfür ist aber ein freudiger: Seine Freundin erwartet ein Baby.

Autor

Thomas Schuberth-Roth
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 10. 2019
15:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Debakel Fehler Freude Fußball-Bayernliga Mittelfranken SpVgg Bayern Hof TSV Abtswind Trainer und Trainerinnen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kapitän am Boden - hier sichert Christian Schraps den Ball für sein Team. Foto: Mario Wiedel

12.10.2019

"Das ist eine absolute Katastrophe"

Die SpVgg Bayern Hof ist in der Fußball-Bayernliga momentan am Boden. Im Interview meldet sich jetzt Kapitän Christian Schraps zu Wort. » mehr

Zupackend: Der 18 Jahre junge Hofer Torwart Jonas Lang (rechts) stand vor allem in der ersten Hälfte immer wieder im Mittelpunkt. Foto: Michael Ott

23.08.2019

Eine Nummer zu groß

Der Tabellenführer der Fußball-Bayernliga entführt drei Punkte aus Hof. Weil Eltersdorf Chancenwucher betreibt, wird es nach dem Seitenwechsel noch spannend. » mehr

Auf ihn kann der Hofer Trainer Fulvio Bifano heute im Heimspiel gegen Erlangen wieder bauen: Tom Feulner (links - hier im Zweikampf gegen Thomas Zollner vom ASV Cham). Zum Saisonauftakt in Mittelfranken hatte der 21-Jährige wegen einer Verletzung gefehlt.	Foto: Mario Wiedel

25.10.2019

Livestream: SpVgg Bayern Hof - ATSV Erlangen

Gelingt der SpVgg Bayern Hof an diesem Samstag, 15 Uhr, der nächste Sieg in der Fußball-Bayernliga? Der spielstarke Gast aus Erlangen hat auswärts aber erst einmal verloren. » mehr

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 Hof

Aktualisiert am 22.09.2019

Jonas Lang hält den Sieg fest

Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof gewinnt gegen den TSV Abtswind. Dabei haben die Bifano-Schützlinge aber viel Glück - und einen Torwart in Topform. » mehr

SpVgg Bayern Hof - FC Sand 0:2

04.05.2019

Keine Punkte: Ausgleich wird Bayern Hof aberkannt

Die SpVgg Bayern Hof verliert in der Fußball-Bayernliga auch gegen den FC Sand. Der schneebedeckte Boden auf der Grünen Au macht es beiden Mannschaften nicht einfach. Der vermeintliche 1:1-Ausgleich wird den Hofern aberk... » mehr

Ein kräftiger Schluck aus der Pulle: Fulvio Bifano hat Geschmack am Traineramt gefunden.

16.08.2019

Bifano bleibt auf der Kommandobrücke

Der sportliche Leiter wird bei der SpVgg Bayern Hof bis Ende der Saison in Doppelfunktion tätig sein. Gegen Kahl kann er wieder auf einen bewährten Akteur zurückgreifen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Thomas Schuberth-Roth

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 10. 2019
15:40 Uhr



^