Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Bayern Hof

Neun Würzburger düpieren Hof

Der Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof verlor am Samstag beim Würzburger FV mit 1:2 (0:1). Dabei waren die Gastgeber fast eine Stunde lang nur zu neunt auf dem Feld



Fußball-Bayernliga Nord

Würzburger FV – SpVgg Bayern Hof 2:1 (1:0)

  

SpVgg Bayern Hof: Lang – Chocholousek, Schmidt, Schraps, Bifano, Sevcik, Krantz, Seifert, Feulner, Kavalir (54. Durkan), Holek.

Schiedsrichter: Pflaum (Bamberg). - Zuschauer: 455. -  Tore: 14. Min. Michel 1:0 (Foulelfmeter), 77. Min. Feulner 1:1, 87. Min.  Barthel 2:1. - Rote Karte: Michel (29./Würzburger FV/Notbremse als letzter Mann). – Gelb-Rote Karte: Bozesan (35./Würzburger FV/mehrmaliges Foulspiel).

In der 29. Minute schickte Schiedsrichter Pflaum den Torschützen zum 1:0, Michel, mit glatt Rot vom Platz – er war dem davoneilenden Krantz als letzter Mann in die Hacken gelaufen -, und nur knapp sechs Minuten später sah Bozesan nach einem Foul an Torwart Lang die Ampelkarte. 

Allein angesichts der doppelten Unterzahl hätte mehr drin sein müssen für die Hofer. Doch die Mannschaft von Trainer Fulvio Bifano tat sich schwer gegen aufopferungsvoll kämpfende Gastgeber.

Richtige Torchancen waren bereits in Hälfte eins rar gesät aufseiten der Gäste: Sevcik, Holek, das war es dann aber schon. Und kurz vor dem Pausenpfiff durften sich die Schützlinge bei Torwart Lang bedanken, dass Würzburg nicht zum zweiten Mal jubelte. In der 14. Minute hatte Michel zum ersten Mal für die Gastgeber getroffen - per Foulelfmeter.

Nach dem Seitenwechsel riss Hof das Spiel mehr und mehr an sich. Doch wirklich torgefährlich wurde es selten vor dem Würzburger Kasten. Im Zentrum war gegen die massierte Abwehr kein Durchkommen, und den Flanken von außen fehlte die Genauigkeit.

So musste letztlich ein Standard erhalten, um endlich den Ausgleich zu erzielen: Feulner traf in der 77. Minute mit einem Freistoß aus gut 20 Meter direkt in den Winkel – unhaltbar. Das Tor nährte die Hoffnung, dass damit der Knoten zerschlagen sei und Hof einen weiteren Treffer würde nachlegen können.

Doch Pustekuchen: Am Ende standen die Bifano-Schützlinge mit leeren Händen da. Und die Gastgeber lagen sich völlig ausgepumpt, aber glücklich in den Armen.  Ein Konter sorgte für  die Würzburger Glückseligkeit. Barthel, mit einem Pass auf die Reise geschickt, überlief die weit aufgerückte Hofer Abwehr und ließ dem herausstürzenden Lang im  Tor keine Abwehrchance – 2:1 (87.). In den verbleibenden gut acht Minuten inklusive Nachspielzeit belagerten die Bifano-Schützlinge den Würzburger Strafraum. Ein Tor jedoch gelang ihnen nicht mehr.

 

Lesen Sie den ausführlichen Spielbericht am Montag in Ihrer Zeitung.

ts-r

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 11. 2019
17:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fußball-Bayernliga SpVgg Bayern Hof Strafraum Würzburger FV
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bayern Hof

19.10.2019

Hajek sichert Hof drei Punkte

Mit einem mühsamen, aber verdienten 1:0 (0:0)-Erfolg kommt die SpVgg Bayern Hof in der Fußball-Bayernliga zum zweiten Sieg in Folge. Schütze des Goldenen Tores gegen den ASV Cham ist Goalgetter Adam Hajek. » mehr

Geht in seine dritte Saison bei der SpVgg Bayern Hof: Tom Feulner (links). Foto: Mario Wiedel

11.06.2019

Er weiß, was er will

Tom Feulner hat große Ziele. In seiner Fußball-Karriere will er mehr erreichen als Bayernliga. Bei der SpVgg Bayern Hof hat sich die Rolle des 21-Jährigen stark verändert. » mehr

Ob die Hofer heute noch einmal über ein Tor jubeln dürfen? Unser Archivbild zeigt (die von links erkennbaren) Kevin Winter, Malik McLemore, Tom Feulner, Christian Schraps, Andreas Knoll, Adam Hajek, Harald Fleischer und Matej Kyndl. In dieser Zusammensetzung werden sie in der nächsten Saison sicher nicht mehr gemeinsam auflaufen.	Foto: Mario Wiedel

16.05.2019

Livestream: SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf

Mit einem Sieg will sich die SpVgg Bayern Hof von ihren Fans verabschieden. Der Fußball-Bayernligist hat an diesem Freitag, 18.30 Uhr, den SC Eltersdorf zu Gast. » mehr

Auf der Kippe: Kapitän Christian Schraps plagte sich anfangs der Woche mit einer Grippe. Trainer Fulvio Bifano hofft, dass sein Kapitän heute dennoch einsatzfähig ist. Foto: Mario Wiedel

30.11.2019

Hofer Glücksmoment in der Nachspielzeit

Christian Schraps verwandelt in Karlburg einen umstrittenen Foulelfmeter zum 1:1. Vorher hatten seine überlegenen Mitspieler zahlreiche Chancen vergeben. » mehr

Auf der Kippe: Kapitän Christian Schraps plagte sich anfangs der Woche mit einer Grippe. Trainer Fulvio Bifano hofft, dass sein Kapitän heute dennoch einsatzfähig ist. Foto: Mario Wiedel

15.11.2019

Livestream: Würzburger FV - SpVgg Bayern Hof

Fulvio Bifano zeigt sich zuversichtlich. Der Trainer des Fußball-Bayernligisten SpVgg Bayern Hof will am Samstag Zählbares aus Würzburg mitnehmen. Anpfiff ist um 14 Uhr. » mehr

Die Hofer Adam Sevcik (links) und Fabian Krantz bremsen den Ammerthaler Patrick Pfahler.

03.11.2019

Bittere Hofer Niederlage

Das Team von Fulvio Bifano ist in der Fußball-Bayernliga bei der DJK Ammerthal klar die bessere Mannschaft. Ein Handelfmeter in der 13. Minute entscheidet die Partie. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frontal-Crash auf B 173 bei Selbitz Selbitz

Frontal-Crash auf B 173 bei Selbitz | 12.12.2019 Selbitz
» 13 Bilder ansehen

Truck Stop - Schöne Bescherung

Truck Stop - Schöne Bescherung | 12.12.2019 Hof
» 73 Bilder ansehen

EC Peiting - Selber Wölfe

EC Peiting - Selber Wölfe | 08.12.2019 Peiting
» 36 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 11. 2019
17:08 Uhr



^