Topthemen: Hofer FilmtageKaufhof-UmbauZentralkauf weicht Hof-GalerieMordfall BeatriceGerch

Bayern Hof

Wie ausgewechselt

Die SpVgg Bayern Hof zeigt gegen Bayernliga-Spitzenreiter Eltersdorf ein klasse Spiel, belohnt sich aber nicht. Am Ende entführen die Gäste glücklich einen Punkt.



Tomas Petracek bejubelt sein Tor zur 1:0-Führung. Foto: Mario Wiedel
Tomas Petracek bejubelt sein Tor zur 1:0-Führung. Foto: Mario Wiedel  

11.08.2017 - SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 - Foto: Mario Wiedel

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof
SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1 Hof



SpVgg Bayern Hof: Schulz, Knoll, Dartsch, Fleischer, Seiter, Müller, Schraps. Feulner, Sturm (67. Mclemore), Komberec 15. Min. Kyndl), Petracek (90. Oxenfart).

SC Eltersdorf: Akbakla, Lindner, Kind (46. Tadic), Janz (58. Schwesinger), Göbhardt, Stark, T. Herzner, Röwe (70. Dipanov), Köhler, Fuchs, Dotterweich.

Schiedsrichter: Söllner (TSV Schonungen). - Zuschauer: 400. - Tore: 8. Min. Petracek 1:0, 77. Min. Herzner 1:1- Rote Karte: Dotterweich (Eltersdorf/71.) wegen Tätlichkeit). - Gelb-rote Karte: Müller (Hof/89.) wiederholtes Foulspiel.

Die Anspannung stand Trainer Alexander Spindler vor dem Anpfiff ins Gesicht geschrieben. Dabei hatte der 29-Jährige überhaupt keinen Druck, wie die beiden Präsidenten Reiner Denzler und Norbert Ritter betonten. „Keiner erwartet im Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer etwas von unserer Mannschaft“, hielt Denzler den Ball betont flach. „Denn was soll der junge Trainer nach nur drei Tagen bewirken?“

Weit gefehlt: Spindler hat einiges bewirkt, die Mannschaft zeigte sich gut strukturiert und bot zum Teil erfrischenden Offensivfußball. Nur schade aus Hofer Sicht, dass diese couragierte Leistung am Ende nicht mit drei Punkten belohnt wurde. Das lag vor allem an der schlechten Chancenauswertung nach dem Seitenwechsel.
 

Spindler: "Wir wollen Fußball zeigen, der Spaß macht"

Aufbruchstimmung bei der SpVgg Bayern Hof: Dieses Spiel hat vor allem bei den Fans und Verantwortlichen der Gelb-Schwarzen Lust auf mehr gemacht. Neu-Trainer Alexander Spindler, der bei der Pressekonferenz mit Beifall empfangen wurde, ist es in nur zwei Tagen gelungen, die Mannschaft wieder in die Spur zu bringen.

Hier einige Stimmen:

Präsident Reiner Denzler: "Das hat heute sehr gut ausgeschaut, und ich denke, es wird noch besser. Eigentlich hätten wir zwei, drei Tore machen müssen. Und durch ein blödes Foul, das zu einem Freistoß geführt hat, kassieren wir den Ausgleich."

Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner: "Man hat es gesehen, durch die Hofer Mannschaft ist ein Ruck gegangen. Sie hätte den Sieg verdient gehabt. Der Trainerwechsel hat etwas bewirkt."

Bernd Eigner, Trainer des SC Eltersdorf: "Wir haben heute ein packendes und rassiges Bayernliga-Spiel gesehen, in dem alles drin war. Uns war klar, dass Hof nach dem Trainerwechsel mit vielen Emotionen und großer Leidenschaft ins Spiel gehen wird. Und wir wussten auch, dass wir Hof nicht an seinem Tabellenplatz messen können. Wir hatten ein paar Mal großes Glück, dass wir nicht das 0:2 kassiert haben. Nach dem Platzverweis dachte ich, dass das Spiel gelaufen ist. Aber wir haben weiter couragiert gespielt und nicht aufgegeben. Von daher ist der Punkt auch verdient. Mit dem 1:1 können wir nach fünf Siegen in Folge gut leben."

Alexander Spindler, Trainer der SpVgg Bayern Hof: "Wir haben das heute vor allem in den ersten 45 Minuten richtig gut gemacht und versucht, über die Innenverteidiger das Spiel nach vorne laufen zu lassen. Spätestens in der zweiten Halbzeit hätten wir den Sack zumachen müssen. Leider waren wir mit zunehmender Spieldauer zu passiv und haben deshalb auch vielleicht verdient den Ausgleich kassiert. Wichtig ist für mich, dass die Mannschaft wieder an sich glaubt. Die Jungs können alle Fußball spielen. Wir sind auf einem guten Weg. Deshalb lassen wir alles, was war, links und rechts liegen. Ich bin mir sicher, dass wir aus dem Tabellenkeller bald wieder rauskommen werden. Denn wir haben da unten nichts verloren. Wir wollen Fußball zeigen, der Spaß macht und der auch wieder mehr Fans auf die Grüne Au lockt." B. N.

  Der neue Coach hatte die Mannschaft im Vergleich zum Pokal-Aus in Meeder auf drei Positionen verändert: Tomas Sturm rückte für Matej Kyndl ebenso in die Anfangsformation wie Lukas Komberec für den verletzten Felix Strößner und Philipp Dartsch für David Oxenfart. Allerdings dauerte das Gastspiel von Komberec nur eine Viertelstunde. Dann musste er verletzt für Kyndl weichen.

Die Hofer begannen vielversprechend, legten los wie die Feuerwehr. Vor allem Tomas Sturm brachte viel Schwung ins Offensivspiel. Auch Tomas Petracek sprühte nur so vor Spielfreude. Und bereits in der achten Minute hatten die Fans der Gelb-Schwarzen das erste Mal Grund zum Jubeln. Andreas Knoll bediente den im Strafraum freistehenden Tomas Petracek, und der ließ mit einem platzierten Flachschuss ins rechte Eck dem Eltersdorfer Torhüter Tugay Akbakla nicht den Hauch einer Chance.

Der Jubel war noch nicht verklungen, da hätte es beinahe auf der anderen Seite eingeschlagen. Tobias Herzner verfehlte aus 18 Metern nur haarscharf das Ziel. Durchatmen bei den Hofern. Die Gastgeber blieben weiter am Drücker und kamen zu guten Chancen, wie durch Christian Schraps, der mit einem Distanzschuss Pech hatte. Wenn Eltersdorf versuchte, Druck aufzubauen, zogen sich die Hofer geschickt zurück, bauten vor dem Strafraum einen Riegel mit Fünfer- und Vierer-Kette auf. Enorm fleißig und effektiv: Harald Fleischer. Nur der Ex-Schweinfurter Tobias Herzner bereitete den Hofern hin und wieder Schwierigkeiten. 
Mit viel Beifall verabschiedeten die SpVgg-Bayern-Fans ihre Mannschaft in die Pause. „So eine gute erste Halbzeit haben wir hier schon lange nicht gesehen“, urteilten treue Grüne-Au-Besucher.

Nach dem Wechsel übernahm der Tabellenführer gleich die Initiative, doch die erste Großchance hatte wieder Hof. Petracek erkämpfte sich den Ball in der gegnerischen Hälfte, setzte sich gekonnt durch und schob die Kugel alleine vor dem Eltersdorfer Torhüter um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Und es ging so weiter, die nächsten Hofer „Bretter“ ließen nicht lange auf sich warten: Matje Kindl (62.) und Petracek (64.) vergaben sogenannte Hundertprozentige. Zu diesem Zeitpunkt hätte das Spiel längst zugunsten der Gelb-Schwarzen entschieden sein müssen.

Die mangelnde Chancenverwertung rächte sich wie schon am Dienstag im Pokal: In Überzahl – Dotterweich hatte nach einem Ellbogencheck Rot gesehen – kassierte Hof den Ausgleich durch einen direkt verwandelten Freistoß von Herzner aus 18 Metern. So nahmen die Gäste mit viel Glück einen Punkt mit nach Mittelfranken.

 

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf 1:1

Autor

Bernd Nürnberger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 08. 2017
20:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Eltersdorf SpVgg Bayern Hof Strafraum TSV Schonungen Tabellenführung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Elia Bifano (rechts) - hier im Laufduell mit dem Forchheimer Patrick Hagen - wird auch heute wieder in der Startelf der Hofer stehen. Tommy Müller (links) dagegen muss wegen seiner Roten Karte zuschauen. Foto: Mario Wiedel

05.09.2017

Erst ankommen, dann punkten

Die SpVgg Bayern Hof fährt heute in der Fußball-Bayernliga zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen zum Würzburger FV. Die Vorzeichen haben sich deutlich verändert. » mehr

Noch einmal frischen Wind soll Felix Strößner ins Hofer Team bringen, der wieder in den Kader zurückkehrt.	Foto: Mario Wiedel

15.08.2017

Kein Versteckspiel unter Spindler

Der Hofer Trainer will Dienstagabend in der Fußball-Bayernliga beim Würzburger FV seine Taktik beibehalten. Das Selbstvertrauen wächst und Strößner kehrt zurück. » mehr

Trainervorstellung SpVgg Bayern Hof Hof

11.08.2017

Premiere gegen den Spitzenreiter

Die SpVgg Bayern Hof spielt in der Fußball-Bayernliga im ersten Spiel unter Trainer Spindler gegen den SC Eltersdorf. Der Gegner hat das, was den Hofern noch fehlt. » mehr

Einen steilen Aufstieg legt Alexander Spindler in seiner jungen Trainerkarriere hin. Er steigt vom Jugend- zum Bayernliga-Trainer auf. Er trainiert die Mannschaft nun mit seinem Co-Trainer Michal Kycek.	Foto: Mario Wiedel

09.08.2017

"Ich traue mir die Aufgabe absolut zu"

Von der U 15 ins Herrenteam. Der neue Hofer Trainer hat keine Angst vor dem Sprung. Im Gegenteil: Er sagt, dass er über genug Erfahrung verfügt. » mehr

Der Hofer Guilhermino Miranda (links) und der Weidener Benjamin Werner kämpfen um den Ball. Foto: Nachtigall

13.10.2017

Viertes Spiel, dritter Sieg

Die SpVgg Bayern Hof scheint in der Fußball- Bayernliga zum Ende der Vorrunde endgültig in der Spur zu sein. In Weiden feiern die Gelb-Schwarzen einen Kantersieg. » mehr

Einen Schritt schneller im Duell der Kapitäne: In der ersten Hälfte waren die Würzburger haushoch überlegen. In dieser Szene ist der zweifache Würzburger Torschütze Sebastian Fries (links) vor dem Hofer Christian Schraps (rechts) am Ball.	Foto: Wolfgang Zink

06.09.2017

Ein Unentschieden der Moral

Der Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof holt in Würzburg einen Drei-Tore-Rückstand auf. Nach dem Wechsel kommen die Gelb-Schwarzen wie verwandelt aus der Kabine. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

IMG_9411.JPG Rehau

Herbstkonzert mit Eberhard Hertel | 21.10.2017 Rehau
» 56 Bilder ansehen

Bierkögler Bowling Bahn Kirchenlamitz

Bierkögler Bowling Bahn Kirchenlamitz | 22.10.2017 Kirchenlamitz
» 29 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Lindau Islanders 4:3

Selber Wölfe - EV Lindau Islanders 4:3 | 22.10.2017 Selb
» 25 Bilder ansehen

Autor

Bernd Nürnberger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 08. 2017
20:57 Uhr



^