Topthemen: Arthurs Gesetz"Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Regionalsport

Ali Sener verlängert in Röslau

Ali Sener, 38, bleibt auch in der kommenden Saison Trainer des Fußball-Bezirksligisten FC Vorwärts Röslau. Beide Seiten haben sich auf eine Verlängerung des Vertrags zunächst bis zum 30. Juni 2019 verständigt. "Wir sind mit der Arbeit Ali Seners hochzufrieden.



Ali Sener
Ali Sener  

Ali Sener, 38, bleibt auch in der kommenden Saison Trainer des Fußball-Bezirksligisten FC Vorwärts Röslau. Beide Seiten haben sich auf eine Verlängerung des Vertrags zunächst bis zum 30. Juni 2019 verständigt. "Wir sind mit der Arbeit Ali Seners hochzufrieden. Deshalb war die Vertragsverlängerung für die Vereinsführung eigentlich nur noch eine Formsache", sagt Vorwärts-Vorsitzender Bernd Nürnberger. Nach der langen Relegation, die letztlich den Abstieg aus der Landesliga bedeutete, hatte der Verein zu Beginn der neuen Saison erhebliche Probleme. "Doch spätestens seit September sind wir in der Spur", freut sich auch Sener, dass sich die Mannschaft um die ersten Plätze mitspielt. Das Thema Aufstieg nimmt der Trainer nicht in den Mund. "Wir sind gut damit gefahren, von Woche zu Woche zu schauen, und so wollen wir es in der restlichen Rückrunde beibehalten." Er hoffe nicht, dass es durch den Fall Micklisch und FC Trogen zu weiteren größeren Wettbewerbsverzerrungen innerhalb der Liga komme. Sener hat durchaus Mitleid mit den Trogenern: "Es ist schade, dass die Mannschaft jetzt das büßen muss, was ein Einzelner verbockt hat. Denn Fakt ist: Die Mannschaft hat ihre Spiele auf dem grünen Rasen gewonnen, und das hätte sie wohl auch ohne Daniel Micklisch." Aber natürlich gebe es Regeln, an die sich jeder Verein zu halten habe.

Für Sener geht es jetzt darum, sein Team optimal auf die noch ausstehenden elf Spiele vorzubereiten. Im Mittelpunkt steht dabei ein viertägiges Trainingslager vom 14. bis 18. Februar in Pilsen. Darüber hinaus arbeitet der Röslauer Coach längst an der Zusammenstellung des Kaders für die neue Saison. "Ganz wichtig ist für mich, dass bereits eine ganze Reihe von Leistungsträgern verlängert hat." Foto: privat

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 02. 2018
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
1. FC Trogen FC Vorwärts Röslau Trainer und Trainerinnen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Von der Bezirksliga in die Landesliga, vom ATS Kulmbach zum SV Friesen: Trainer Armin Eck.

13.07.2017

Alle Oberfranken vereint

Die Fußball-Landesliga-Nordost hat ein völlig neues Gesicht. Doch die Favoriten kommen wieder aus Mittelfranken. » mehr

Die Selbitzer waren meistens einen Schritt voraus: Sebastian Schott (SpVgg Selbitz, links), hier gegen den Thiersheimer Sven Stocker. Fotos: Thomas Schrems

01.01.2017

Der besondere Triumph der SpVgg Selbitz

Erst wirft der Fußball- Landesligist die SpVgg Bayern Hof hochkant aus dem Rennen. Dann schließt er mit Turniersieg Nummer sechs zum Nachbarn auf. » mehr

Interview: mit Michael Weiß, Vorsitzender des Fußball-Bezirksligisten FC Trogen

26.12.2017

"Andere Vereine würden daran zerbrechen"

Normal hätten die Trogener Fußballer bei ihrer Weihnachtsfeier kräftig gefeiert. Aber normal ist beim FC Trogen schon lange nichts mehr. Jetzt spricht der Vorsitzende. » mehr

30.12.2017

Kickers Selb triumphiert beim Hochfrankenturnier

Bei der Qualifikation für das Viertelfinale ist die ganz große Sensation ausgeblieben. Nicht ganz so zu erwarten waren jedoch zwei der drei Gruppensieger. » mehr

Packende Szene aus dem Vorjahr: Der Thiersheimer Nikolai Vates (links) attackiert den Selbitzer Kaan Gezer. Foto: Thomas Schrems

29.12.2017

Attraktiv und prestigeträchtig

Am Samstag findet das 21. Selber Hochfrankenturnier statt. Aktive und Fans freuen sich auf Abwechslung in der fußballlosen Zeit. » mehr

Tobias Benker (links) behauptet hier den Ball vor dem Tirschenreuther Florian Trißl. Foto: Thomas Schrems

04.10.2017

Röslau lässt den Aufsteiger abblitzen

Das Team von Ali Sener feiert gegen den FC Tirschenreuth einen auch in der Höhe verdienten 4:0-Erfolg. Udo Schnurrer spricht von einem Klassenunterschied. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rocker-Prozess Hof

Rocker-Prozess in Hof | 19.02.2018 Hof
» 6 Bilder ansehen

Your Stage Festival 2018

Your Stage Festival 2018 | 17.02.2018 Hof
» 107 Bilder ansehen

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:4 n.V.

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:4 n.V. | 18.02.2018 Rosenheim
» 28 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 02. 2018
17:18 Uhr



^