Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Regionalsport

Auch Selbitz kann Münchberg nicht stoppen

Der FC Eintracht verteidigt die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga. Knapp 500 Zuschauer sehen ein spannendes Spiel.



Marcel Findeiß (Selbitz/rechts) erkämpft sich hier den Ball vor Lucas Köhler.	Foto: Chris Seidler
Marcel Findeiß (Selbitz/rechts) erkämpft sich hier den Ball vor Lucas Köhler. Foto: Chris Seidler  

SpVgg Selbitz - FC Eintr. Münchberg 1:2

SpVgg Selbitz: Schall, Strootmann, Vogel, Szewzyk, Findeiß, Lang, Bargenda (58. Tens), Vuckov, Röthlingshofer, Gebhardt (76. Kaschel), Fiebiger (58. Pohl).

FC Eintracht Münchberg: Möschwitzer, Richter, Ott, Hübler, Rietsch, J. Köhler (90. Strößner), Frank, Pajonk, Fleischer, T. Lang (80. Preißinger), L. Köhler (82. Rüger).

Schiedsrichter: Gündüz (VfB Kulmbach). - Zuschauer: 480. - Tore: 29. Min. Frank 0:1, 54. Min. L. Köhler 0:2, 75. Min. Findeiß 1:2.

Der FC Eintracht Münchberg ist nach wie vor das Maß aller Dinge in der Fußball-Bezirksliga. In einem vor allem in der Schlussphase packenden Spiel gewann das Team von Markus Bächer letztlich verdient mit 2:1. Dass es am Ende nochmals richtig spannend wurde, lag vor allem daran, dass die Münchberger fahrlässig mit ihren Konterchancen umgingen.

Die knapp 500 Zuschauer sahen über weite Strecken eine gutklassige Partie auf Augenhöhe. Die erste große Chance hatte bereits in der fünften Minute Thorsten Lang für die Gäste, als er im Strafraum Torhüter Schall schon umspielt und das leere Tor vor sich hatte. Doch anstatt gleich abzuziehen, legte er sich den Ball nochmals vor, sodass Marcel Findeiß seinen Fuß noch dazwischen brachte. Die Münchberger Fans rauften sich die Haare.

Weitere Chancen waren aber zunächst Mangelware. Bis zur 25. Minute: Da lenkte Fiebiger einen langen Ball in den Strafraum mit dem Kopf an den Pfosten - das hätte die Selbitzer Führung sein können. Doch die fiel wenig später auf der anderen Seite. Timo Frank schnappe sich kurz vor dem eigenen Strafraum den Ball, marschierte 70 Meter nahezu ungehindert in Richtung Selbitzer Tor, ließ noch zwei Spieler aussteigen und zog aus 17 Metern ab - 1:0 für den FCE. Eine tolle Einzelleistung! Wenig später hatte der an diesem Tag etwas unglücklich agierende Torjäger Thorsten Lang das 2:0 auf dem Fuß. Doch wie bereits in der Anfangsphase war er nicht entschlossen genug, und Loris Vogel machte mit letztem Einsatz diese Großchance zunichte.

Auch nach dem Seitenwechsel dominierten zunächst die Gäste das Geschehen. Der FC Eintracht agierte, Selbitz reagierte. Folgerichtig der zweite Münchberger Treffer durch Lucas Köhler. Er nutzte eine Unsicherheit von SpVgg-Torhüter Andreas Schall eiskalt aus.

Erst als der Selbitzer Trainer Florian Narr-Drechsel Albert Pohl und Sebastian Tens aufs Feld schickte, wurde die Selbitzer Aktionen zwingender. Eine Viertelstunde vor Schluss war es so weit: Torhüter Möschwitzer brachte bei einer Hereingabe den Ball nicht richtig unter Kontrolle, Marcel Findeiß war zur Stelle und stocherte die Kugel über die Linie. Ein Tor aus dem Nichts.

Nun setzte Selbitz alles auf eine Karte, agierte aber weiter vor dem Tor zu unentschlossen. Dem Tabellenführer boten sich in dieser Phase gute Kontermöglichkeiten. In der dritten Minute der Nachspielzeit hätten sich die Gäste beinahe noch um den verdienten Lohn gebracht, als Torhüter Möschwitzer nach einer Ecke den Ball fallen ließ und der einschussbereite Albert Pohl die Kugel nicht richtig traf.

 

 

Autor
Bernd Nürnberger

Bernd Nürnberger

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 08. 2019
21:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
FC Eintracht Münchberg SpVgg Selbitz VfB Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Von der Bayernliga in die Bezirksliga: Harald Fleischer ist von der SpVgg Bayern Hof zum FC Eintracht Münchberg gewechselt. Foto: Mario Wiedel

03.07.2019

Der Topfavorit heißt SpVgg Selbitz

BSC Saas Bayreuth Zugänge: Hannes Greef (TSV Neudrossenfeld), Felix Hanika (TSV Großbardorf II), Sven Timpel (TSV Mistelbach), Franz Wittmann (USC Bayreuth), Jannik Pötzinger (FSV » mehr

Hoch das Bein: Als würden sie ein Fußball-Ballett tanzen - der Oberkotzauer Sebastian Göcking (Mitte) und der Münchberger Niklas Hübler (links). FCE-Akteur Jonas Köhler (rechts) und FCE-Trainer Markus Bächer (links im Hintergrund) schauen ganz genau zu. Foto: Katharina Hübner

04.08.2019

Münchberg eilt weiter von Erfolg zu Erfolg

Der Eintracht-Torjäger Thorsten Lang macht im Bezirksliga-Derby gegen Oberkotzau den Unterschied. Sein Doppelpack bereitet dem FCE den verdienten 3:1-Sieg. » mehr

Marcel Gebhardt mit einem spektakulären Seitfallzieher im Heimspiel gegen den FC Coburg. Die Vestestädter sind am Mittwoch und Samstag in den entscheidenden Relegationsspielen Gegner der SpVgg Selbitz.	Foto: Michael Ott

27.05.2019

Stark in ungewohnter Rolle

Marcel Gebhardt ist im Relegationsspiel der SpVgg Selbitz einer der Besten. Er ist eine der Überraschungen der Saison - und das auf einer neuen Position. » mehr

Traf im Nachschuss zum Ausgleich: Dennis Pajonk.	Archivbild: Michael Ott

19.05.2019

Pajonk rettet einen Punkt

Dem FC Eintracht Münchberg bleibt im Saisonfinale gegen den ATS Kulmbach der erhoffte Sieg verwehrt. Vor dem Spiel gibt es eine Spielerehrung und eine Verabschiedung. » mehr

Kein Durchkommen: FCE-Torwart Mario Möschwitzer (liegend, rechts) und die Münchberger haben in der laufenden Saison erst 22 Gegentore kassiert, nur der TSV Mistelbach (21) ist in dieser Hinsicht besser. Im Bild scheitert Felix Wunderlich von der SpVgg Oberkotzau an Möschwitzer. Julian Rietsch (links) war da schon geschlagen. Fotos: Katharina Hübner/Thomas Nietner

13.02.2019

"Wir können nur überraschen"

Markus Bächer und sein FC Eintracht Münchberg spielen in der Fußball- Bezirksliga oben mit. Es stellt sich die Frage nach dem Saisonziel - nur fällt die Antwort nicht so leicht. » mehr

Volles Engagement beim Hallenfußball-Hochfrankenturnier 2017: Dennis Fiebiger (rechts) vom Bayernligisten SpVgg Bayern Hof zieht hier vor Torwart Gökmen Yönacan und Christoph Peschek vom FC Rehau ab.	Foto: Michael Ott

21.12.2018

Ein Turnier mit Kultstatus

Kurz vor dem Jahreswechsel steigt die 22. Auflage des Hallenfußball-Hochfrankenturniers der SpVgg Selb 13. Fast alle "Größen" aus der Region sind wieder am Start. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg | 20.08.2019 Döbraberg
» 11 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0 | 17.08.2019 Hof
» 120 Bilder ansehen

Autor
Bernd Nürnberger

Bernd Nürnberger

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 08. 2019
21:42 Uhr



^