Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Regionalsport

Chancen im Minutentakt

Der SV Poppenreuth besiegt Münchberg verdient mit 1:0. Die Gäste können in der Schlussphase aus ihrer Überzahl kein Kapital schlagen.



Jan Koncal (links) - hier im Zweikampf mit den Münchberger Timo Franke - schoss für die Oberpfälzer in der 23. Minute das Tor des Tages. Foto: Hannes Bessermann
Jan Koncal (links) - hier im Zweikampf mit den Münchberger Timo Franke - schoss für die Oberpfälzer in der 23. Minute das Tor des Tages. Foto: Hannes Bessermann  

SV Poppenreuth: Bejdak, Kule, Fatty (59. Andel), Sticht, Kycek, Holub, Kotrba, Koncal, Peroutka, Plachy, Weber.

FC Eintracht Münchberg: Möschwitzer, Ott, J. Köhler (77. M. Panyok), Hübler, Strößner, L. Köhler. (61. Preißinger), Lang, Frank (64. Szewzyk), Rietsch, D. Pajonk, Rüger.

Schiedsrichter: Reich (Ebern). - Zuschauer: 135. - Tor: 23. Min. Koncal 1:0. - Rote Karte : Holub (SVP/80.); Gelb-Ro t: Plachy (SVP/86.).

Poppenreuth begann, wie schon in der Vorwoche, sehr konzentriert und mit gutem Spiel nach vorne. Es gab in den ersten 15 Minuten Chancen im Minutentakt. Kotrba und Holub scheiterten an Torhüter Möschwitzer, Plachy, Holub, Peroutka verzogen ganz knapp, Holubs Kopfball wurde auf der Linie geklärt - um nur die besten Möglichkeiten zu nennen. Es dauerte bis zur 23. Minute, bis das Anrennen der Hausherren endlich belohnt wurde.

Die Gäste hatten in der ersten Hälfte lediglich zwei Torschüsse zu verzeichnen, die aber keine Gefahr für Torhüter Bejdak darstellten. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste druckvoller, spielten aber in der Spitze zu überhastet und zum Teil auch recht planlos. Torjäger Lang war vollkommen aus dem Spiel genommen und war bei seinen wenigen aussichtsreichen Möglichkeiten meist selbst überrascht, dass der Ball ihm vor die Füße fiel.

Die besten Möglichkeiten hatten noch M. Panjok, der in der 68. Minute den Ball an Pfosten setzte und eine Minute später Preißinger, der nur knapp verzog.

In der Schlussphase wurde das Spiel etwas hektisch. Zunächst sah Holub nach einem Schubser Rot und wenig später Plachy nach wiederholten Foulspiel die Ampelkarte. Münchberg verstand es aber nicht, daraus Kapital zu schlagen. Anstatt die Freiräume spielerisch zu nutzen, schlugen sie die Bälle unkontrolliert nach vorne und brachten so die bis zum Umfallen kämpfenden Hausherren kaum in Gefahr. Bei einem Konter hätte Weber sogar die Partie vorzeitig entscheiden können, als er die gegnerische Abwehr überlief, aber alleine vor Möschwitzer den Ball nicht richtig traf und vorbeischoss. rez

SV Poppenreuth -

FC Eintr. Münchberg


1:0


Autor

Reinhard Glatz
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 09. 2018
20:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
FC Eintracht Münchberg SV Poppenreuth
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Des einen Freud ist des anderen Leid: Während der FC Trogen mit Martin Weiß und Dominik Kubinec jubelt (links), ist Münchbergs Mario Möschwitzer (rechts) untröstlich. Fotos: Michael Ott/Katharina Hübner

25.10.2017

Freude und Wut liegen nah zusammen

In keiner Liga geht es so eng zu wie in der Fußball-Bezirksliga. Neun Punkte liegen zwischen Aufstiegs- und Abstiegsrelegation. Ein Blick auf Gewinner und Verlierer. » mehr

Der Münchberger Verteidiger Christian Schubert (weißes Trikot) befördert den Ball vor dem Poppenreuther Jakub Andel athletisch aus der Gefahrenzone. Foto: Hannes Bessermann

04.10.2017

Poppenreuth kommt nicht in die Spur

Die Oberpälzer verlieren in der Fußball-Bezirksliga auch ihr Heimspiel gegen Münchberg und bleiben damit im Tabellen-Keller. Der Gast lässt viele Großchancen ungenutzt. » mehr

Synchronspringen: Der Münchberger Kapitän Marcel Gebhardt (links) und Poppenreuths David Gonsior im Luftkampf. Foto: Thomas Schrems

14.05.2017

Eintracht Münchberg nicht belohnt

Der Kampf des FC Eintracht Münchberg war vergebens. Beim SV Poppenreuth verlor man knapp mit 1:2 und steckt damit weiter im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga. » mehr

Bezirksliga

09.04.2017

Oberfranken Ost TSV Thiersheim - TSV Neudrossenfeld II 0:1 TSV Kirchenlaibach-Speichersd.

Oberfranken Ost TSV Thiersheim - TSV Neudrossenfeld II 0:1 TSV Kirchenlaibach-Speichersd. » mehr

Schon einmal, in der Saison 2012/13, spielten Kronacher Vereine in der Bezirksliga Oberfranken Ost. Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel FC Kronach gegen die SpVgg Selb 13. Der Selber Michael Wolf prüft hier den Kronacher Torhüter.	Foto: Andreas Pöhner

17.06.2016

Einer muss wohl in sauren Apfel beißen

Friesen und Kleintettau droht eine Eingruppierung in die Bezirksliga Ost. Sie hoffen, dass Fußball- Bezirksspielleiter Schwan eine andere Lösung findet. » mehr

Hat nicht nur den Ball, sondern auch die K.o-Phase wieder fest im Visier: David Diener (vorne) von der gastgebenden SpVgg Selb 13.	Archivbild: Rainer Cyris

30.12.2015

Die Jäger gehen in Stellung

Am Samstag findet in Selb das 19. Hallenfußball-Hochfrankenturnier statt. Die SpVgg Bayern Hof will dem Titelverteidiger aus Selbitz vom Thron stoßen. Der Veranstalter rechnet wieder mit gut 800 Fans. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall auf der B303 bei Tröstau

Unfall auf der B303 bei Tröstau | 26.09.2018
» 5 Bilder ansehen

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz | 23.09.2018
» 60 Bilder ansehen

SG Lippertsgrün/Marlesreuth - FCR Geroldsgrün II |
» 67 Bilder ansehen

Autor

Reinhard Glatz

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 09. 2018
20:34 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".