Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Regionalsport

Ein Wechselbad der Gefühle

Der TSV Thiersheim muss gegen Oberkotzau zwei Mal einem Rückstand hinterherlaufen. Dann reicht eine Führung doch nicht zum Sieg.



Der Thiersheimer Daniel Sycha (rechts) zieht hier an Felix Wunderlich von der SpVgg Oberkotzau vorbei.	Foto: Thomas Schrems
Der Thiersheimer Daniel Sycha (rechts) zieht hier an Felix Wunderlich von der SpVgg Oberkotzau vorbei. Foto: Thomas Schrems  

TSV Thiersheim: Wagneter, M. Seidel (78. Dollinger), G. Seidel, Winkler, Olah, Hartbauer (62. Fuhrmann), Benker, Sycha, Hudecek (91. Schinner), Pollak, Cernousek.

SpVgg Oberkotzau: Lindner, Specht, Herb, Wunderlich, Wagner (83. Meißner), Lottes, Lawall, Schmidt, Popp (78. Schnabel), Schaller, Raithel (52. Wrodarczyk)

Schiedsrichter: Lang (TV Jahn Schweinfurt). - Zuschauer: 150. - Tore: 30. Min. Cernousek (Eigentor) 0:1, 38. Min. Benker 1:1, 60. Min. Popp 1:2, 70. Min. Pollak 2:2, 73. Min. Olah 3:2, 78. Min. Wrodarczyk 3:3. - Gelb-Rot: Olah (TSV, wiederholtes Foulspiel, 91.).

Für die neutralen Zuschauer war es ein sehr interessantes Spiel auf der Thiersheimer Alfred-Reul-Sportanlage. Für die Fans beider Lager dagegen ein Wechselbad der Gefühle. Der TSV begann sehr engagiert, spielte gefällig im Mittelfeld und kam immer wieder über die Flügel in die Nähe des Gästetores. Schon in der dritten Minute verzog Pollak aussichtsreich aus zehn Metern. Nur vier Minuten später setzte sich Hudecek gegen zwei Abwehrspieler durch, verfehlte aber den Kasten.

Die Heimelf machte das Spiel. Oberkotzau überließ dem TSV das Mittelfeld, stand hinten sehr massiv und lauerte auf Konter. Doch Thiersheim konnte aus der Überlegenheit kein Kapital schlagen. Kapitän Seidel tankte in der 21. Minute über die linke Seite in den Strafraum, aber sein gut gemeintes Zuspiel fand keinen Abnehmer.

Dann kam es, wie es kommen musste: Mit der ersten gefährlichen Aktion nach einem Eckstoß gingen die Gäste in Führung, als die Kugel an einigen Spielern vorbeiflog und vom Oberschenkel des überraschten Davis Cernousek in die Maschen sprang. Zwei Minuten später musste TSV-Keeper Wagneter sein ganzes Können aufbieten, um wiederum nach einer Ecke einen Kopfball zu parieren. Doch dann nahm die Heimelf wieder das Heft in die Hand. Patrick Benker war es vorbehalten, in der 38. Minute für den hochverdienten Ausgleich zu sorgen. Nach dem Verlauf der ersten 45 Minuten hätte der TSV eigentlich schon bis zum Pausenpfiff für klare Verhältnisse sorgen können.

Kurz nach dem Wiederanpfiff hatte Benker die Chance zur Führung, doch mit seinem Schuss hatte Torwart Lindner keine Probleme. Danach wurde die SpVgg stärker und hatte mehr vom Spiel. Doch der erneute Führungstreffer für die Gäste in der 60. Minute fiel nach einem Konter, bei dem die TSV-Hintermannschaft nicht gut aussah. Thiersheim öffnete nun noch mehr seine Abwehr, um mehr Druck zu erzeugen. Das gab aber den Gästen Raum zum Kontern. Thiersheim wollte das Spiel auf keinen Fall verlieren und wurde belohnt.

Mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten drehten die Hausherren das Spiel. Erst zirkelte der starke Pollak einen Freistoß aus 20 Metern über die Mauer ins untere Eck zum Ausgleich, und kurz darauf schickte er den schnellen TSV-Neuzugang Olah auf die Reise. Der umkurvte zwei Abwehrspieler und netzte überlegt ins lange Eck ein. Die Fans wähnten nun ihren TSV auf der Siegerstraße, aber sie hatten die Rechnung ohne die Gäste gemacht. Die drängten die Heimelf nun mächtig hintenrein, und in der 78. Minute war es Joker Wrodarczyk vorbehalten, für den Ausgleich zu sorgen. Er stand nach einer Unaufmerksamkeit in der TSV-Defensive völlig frei vor Torwart Wagneter.

In den letzten Minuten wollten beide Mannschaften den Sieg, aber es blieb bei der gerechten Punkteteilung. Thiersheim gehörte die erste Halbzeit, die Gäste hatten ihre Stärken im zweiten Abschnitt. KPM

TSV Thiersheim -

SpVgg Oberkotzau


3:3


Autor

Karl-Peter Mötsch
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 07. 2018
21:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Emotion und Gefühl SpVgg Oberkotzau TSV Thiersheim Torhüter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kaum zu bremsen: Dem Neu-Selber Eralp Caliskan (links), hier gegen den Thiersheimer Neuzugang Niclas Dollinger, gelang das Premierentor der Kickers in der Fußball-Bezirksliga.	Foto: Michael Ott

22.07.2018

Kickers lassen Ball und Thiersheim laufen

Der Bezirksliga-Neuling aus Selb setzt im Derby gleich ein Ausrufezeichen. Gezer, Caliskan & Co. feiern zum Saisonauftakt vor knapp 400 Zuschauern eine Fünf-Tore-Gala. » mehr

Auch wenn der Eindruck auf diesem Bild täuschen mag: Zwischen den Thiersheimer Vorsitzenden Karl-Peter Mötsch und Trainer Roman Pribyl passt auch nach dem schwachen Saisonstart des TSV kein Blatt Papier.	Foto: Michael Ott

13.08.2018

Die Seuche hängt am Fußballschuh

Der TSV Thiersheim hat in der Fußball-Bezirksliga einen Fehlstart hingelegt. Der Vorsitzende weiß um die Ursachen - und blickt zuversichtlich nach vorne. » mehr

Hart genommen: VER-Stürmer Jared Mudryk (links) wird vom Deggendorfer Robert Peleikis in die Bande gedrückt. In der Verlängerung entschied der Selber Topscorer mit einem klasse Treffer das Spitzenspiel.	Foto: Mario Wiedel

26.12.2017

Sport

Mudryk beschert die Wölfe-Fans

Der VER Selb gewinnt das Spitzenspiel der Eishockey-Oberliga Süd gegen den Tabellenführer aus Deggendorf. Die Entscheidung fällt erst in der dritten Minute der Verlängerung. » mehr

19.01.2018

Erdbeben in der Fußball-Bezirksliga

Das oberfränkische Bezirkssportgericht hat jetzt die Urteile im Fall Daniel Micklisch/FC Trogen gesprochen. Für den FC Trogen und seinen sportlichen Leiter Jens Degenkolb kommt es knüppeldick. » mehr

Blickt wieder zuversichtlicher in die Zukunft: Daniel Micklisch: Foto: Ott

16.01.2018

War es doch Vorsatz?

Noch in dieser Woche entscheidet sich, wie viele Punkte dem FC Trogen abzogen werden. Es könnte für den Verein noch deutlich schlimmer kommen als zunächst befürchtet. » mehr

Lukas Jankovsky

07.06.2015

Röslau angelt sich Jankovsky

Der Fußball-Landesligist hat seinen Kader für die neue Saison so gut wie komplett. Auf der Wunschliste steht noch ein weiterer Torwart. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bürgerentscheid Lichtenberg

Bürgerentscheid Lichtenberg | 16.09.2018 Lichtenberg
» 53 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

HofRegatta 2018 in Tauperlitz

HofRegatta 2018 in Tauperlitz | 17.09.2018 Tauperlitz
» 168 Bilder ansehen

Autor

Karl-Peter Mötsch

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 07. 2018
21:30 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".