Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Regionalsport

Fußballer aus Hof als Diplomaten

Der FC Bayern Hof hat schon vor 50 Jahren Mauern eingerissen. Die Kicker sind die ersten, die in Israel Freundschaftsspiele bestreiten - und setzen ein Zeichen der Versöhnung.



Im Dialog (von links): Siegfried Seifert, Moderator Johannes Uschalt und Götz Gemeinhardt.
Im Dialog (von links): Siegfried Seifert, Moderator Johannes Uschalt und Götz Gemeinhardt.  

Hof - "Für uns war es eine Urlaubsreise, bei der wir zwei Spiele bestreiten werden." Siegfried Seifert gibt ehrlich zu, dass der Ausflug des damaligen Regionalligisten FC Bayern Hof 1969 nach Israel - finanziert von der jüdischen Gemeinschaft in Hof - für die Kicker erst einmal nichts besonderes gewesen sei. Die Bedeutung sei ihnen erst später bewusst geworden. Denn die Hofer waren die erste deutsche Fußball-Mannschaft, die nach Israel gefahren sei, um sich im Rahmen der freundschaftlichen Vergleiche mit dem israelischen Volk auszusöhnen. Seifert: "Diese Fahrt hat Mauern überwunden, auf jeden Fall."

Die Hofer Delegation um den Unternehmer Oskar Weissmann und Franz Anders, dem Vorsitzenden des FC Bayern Hof, sei schon am Flughafen in Tel Aviv von des Israelis abgeholt worden. Überall wurde den Deutschen Freundlichkeit entgegengebracht. "Alles war sehr kameradschaftlich, die Leute waren sehr nett", betonte Seifert. Und bei einem Foulspiel hätten sich die Beteiligten die Hand gegeben - "und die Sache war erledigt".

"Der Sport war dank den Hofern noch vor den Diplomaten da", lobte Moderator Johannes Uschalt von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildung. Er leitete weiter an Götz Gemeinhardt, der vor zehn Jahren an historischen Stätten in Israel einen Dokumentafilm über den Ausflug des FC Bayern Hof gedreht hat. "Diese Fahrt war etwas besonderes und zeigt, wie man über den Fußball neue Wege gehen kann", betonte Gemeinhardt. peck

—————

Götz Gemeinhardt hat unter dem Namen "08397B" einen Dokumentarfilm über die Fahrt des FC Bayern Hof nach Israel gedreht. Dieser wird am Sonntag, 18 Uhr, im Hofer Kunstkaufhaus gezeigt.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 11. 2019
19:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausflüge FC Bayern München Fußballspieler Hessische Landeszentrale für politische Bildung Historische Stätten Personen aus Israel Urlaubsreisen
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hardy Grüne

08.11.2019

Unruhe und Aufregung im ostdeutschen Fußball

Das Jahr 1989 bringt große Veränderungen im Fußball der DDR. Erst flüchten Spieler, nach dem Mauerfall gehen nicht wenige in den Westen. Folge: Viele Vereine bluten aus. » mehr

Jens Mitzscherling

08.11.2019

Einer, der beide Seiten des Fußballs erlebt hat

"Die Wende war zwar eine spannende Zeit. Doch wir haben damals gar keine Zeit gehabt, uns mit dieser auseinanderzusetzen." Jens Mitzscherling hat sich zu Wort gemeldet. » mehr

Brillanter Unterhalter und Motivator: Reiner Calmund ist gern gesehener Talkgast und Festredner - hier bei der MUT-Preisverleihung zum IHK-Jahresempfang 2010 im CCS Suhl.	Archivfoto: ari

05.11.2019

„Emotional war das nicht zu toppen“

Reiner Calmund hat sich seinen Platz in den Geschichtsbüchern verdient: Er hat den ersten Transfer eines DDR-Spielers in die BRD realisiert. » mehr

Freut sich, dass es am Samstag endlich wieder zurück auf das Selber Eis geht: Florian Ondruschka. Foto: Mario Wiedel

29.08.2019

Sport

"Das sind schon Hausnummern"

Der Eishockey-Oberligist VER Selb steigt am Samstag in die Vorbereitung ein. Florian Ondruschka hält sich mit Prognosen zurück, ist aber beeindruckt von zwei Neuzugängen. » mehr

Heute sind Neuwagen sein Leben: Jens Mitzscherling ist im größten Hofer Autohaus tätig.

08.10.2019

"Vor der Disco musste ich mich nie anstellen"

Jens Mitzscherling war ein starker DDR-Fußballer - das hat ihm viele Vorteile verschafft. Der 53-Jährige lebt heute in Trogen und sagt: "Ich bekomme immer noch Gänsehaut. » mehr

Trafen sich nur drei Wochen nach dem Mauerfall zum Fußballspiel in Lichtenberg: Helmut Welte und Manfred Zausig vom TSV Lichtenberg sowie Helmut Anders vom damaligen BSG Elektronik Lobenstein (von links). Fotos: Marcus Schädlich

08.11.2019

"Sehnsucht war da, dort zu spielen"

1957 haben die Fußballer aus Lichtenberg und Lobenstein ein Interzonenspiel bestritten. Erst 32 Jahre später spielen sie wieder miteinander. Bei Schnee und Kälte genießen sie dieses besondere Ereignis. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 11. 2019
19:48 Uhr



^