Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Regionalsport

Immer noch kein grünes Licht aus München

Ob die Fußball-Saison Anfang September tatsächlich fortgesetzt werden kann, ist nach wie vor offen. Der Bayerische Fußballverband wartet auf ein Signal aus dem Innenministerium.



Wann rollt der Ball wieder auf dem Rasen? Foto: Imago/Manuel Geisser
Wann rollt der Ball wieder auf dem Rasen? Foto: Imago/Manuel Geisser  

Hof/München - Die bayerischen Amateurfußballclubs warten weiter auf das Okay der Staatsregierung, dass der Spielbetrieb, wie vorgesehen, tatsächlich Anfang September fortgesetzt werden kann. Viele Vereine hatten gestern eine Erklärung der Staatsregierung dazu erwartet. Doch die gab es nicht. Auch die Verantwortlichen des Bayerischen Fußballverbandes warten sehnsüchtig auf ein Signal des Innenministeriums, wie Pressesprecher Fabian Frühwirth auf Anfrage unserer Zeitung betonte. "Wir kennen den Zeitpunkt aktuell auch nicht, sind aber vorbereitet, um auf die jeweiligen staatlichen Vorgaben entsprechend mit Konzepten für die Vereine reagieren zu können", sagte er. "Entscheidend sind natürlich auch für uns die staatlichen Vorgaben. Und Stand heute ist Training zwar wieder möglich, aber kein Spielbetrieb und auch keine Freundschaftsspiele", bat der BFV-Sprecher um Geduld.

Der oberfränkische Bezirksspielleiter Gerald Schwan hatte bei der Sommerarbeitstagung der Bezirksligen Ost und West in Ludwigschorgast bei vielen Vereinen die Hoffnung geweckt, dass es bald losgehen könnte. Im Moment, so Schwan am Freitag, kursiere das Gerücht, dass ab August Freundschaftsspiele - unter Einhaltung der Corona-Regeln - erlaubt werden sollen. "Wir gehen davon aus, dass dann ab 1. September Spiele mit Zuschauern möglich sind", betonte der Bezirksspielleiter, schränkte aber im gleichen Atemzug ein: "Keiner weiß es, ob es so kommt."

BFV-Sprecher Frühwirth stellte nochmals klar, dass der Bayerische Fußballverband seine Vereine erst dann informieren könne, wenn es neue Vorgaben aus dem Innenministerium gebe. "Wir warten auf das Update, müssen uns aber in Geduld üben", stellte er klar. "Alles andere wäre ein Blick in die Glaskugel."

Nicht auszuschließen ist, dass die Staatsregierung, ähnlich wie die Berliner Landesregierung, vor einem Start der Fußballsaison im Amateurbereich mit Zuschauern noch das Ferienende abwarten will. Dann würde sich womöglich nochmal alles um vier Wochen nach hinten schieben.

Viele Vereine, die bereits intensiv mit der Vorbereitung auf die Restsaison begonnen haben, könnten dann nochmals eine Pause einlegen. Doch ob es so kommen wird, gleicht momentan ebenfalls einem Blick die Glaskugel.

Autor
Bernd Nürnberger

Bernd Nürnberger

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 07. 2020
19:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bayerischer Fußball-Verband Fußball-Verbände
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bleibt vorerst geschlossen: Der Sportplatz in Enchenreuth. Foto: Marcus Schädlich

10.08.2020

Fußball-Team in Quarantäne: Ein erstes Aufatmen

Die Ergebnisse der Corona-Tests der Amateurfußballer der SG Enchenreuth/Presseck stehen fest: Alle Spieler sind negativ. Unterdessen positioniert sich der Verband zu dem Fall in der Kreisliga. » mehr

Lieber auf Nummer sicher sind die Spieler der SG Regnitzlosau am Samstag in Trogen gegangen. Sie trugen außerhalb des Platzes ihre Masken. Noch besteht viel Unklarheit, wie die Vereine mit den Regeln der Trainingsspiele umgehen sollen. Daher hat der Bayerische Fußball-Verband nun interveniert. Foto: Marcus Schädlich

03.08.2020

Verband löst Verwirrung auf

Die Fußballer dürfen wieder spielen - und zwar Trainingsspiele. Doch was verbirgt sich hinter diesem Begriff? Der BFV sieht sich nun sogar zu einer Konkretisierung der Regularien gezwungen. » mehr

Kehrtwende

29.07.2020

Kehrtwende

In ein Wechselbad der Gefühle hat die bayerische Staatsregierung in den vergangenen beiden Tagen Bayerns Amateurfußballer gestürzt. Hieß es noch am Dienstag, Testspiele seien bis 16. August weiterhin untersagt, gab es ge... » mehr

Auch die Bezirksliga-Fußballer - wie hier Giovanni Ballaro vom FC Rehau (links) und Timo Frank vom FC Eintracht Münchberg - warten sehnsüchtig darauf, dass sie ab September wieder um Punkte kämpfen können. Ein Ligapokal-Wettbewerb könnte den beiden Spitzenteams in dieser bis 30. Juni 2021 verlängerten Corona-Saison eine weitere Aufstiegschance zur Landesliga bieten.	Foto: Michael Ott

15.06.2020

Die zweite Chance

Ein Ligapokal soll auch in den Fußball-Bezirksligen nach der Corona-Pause die Lücken im Spielbetrieb füllen. Es könnte dadurch fünf zusätzliche Aufsteiger in die fünf bayerischen Landesligen geben. » mehr

Fußball

Aktualisiert am 06.06.2020

Amateurfußball: Keine Saison 2020/21 in Bayern

Der BFV macht einen klaren Schnitt in der Corona-Krise. Die Fußball-Saison 2020/21 wird gestrichen. Bis zum 30. Juni 2021 soll dafür die aktuell ausgesetzte Spielzeit zu Ende gespielt werden. » mehr

Testspiel-Derby SpVgg Bayern Hof - SpVgg Bayreuth Hof

03.06.2020

Dämpfer für SpVgg Bayreuth

Mehrheit der Regionalliga-Vereine spricht sich für Fortsetzung der Fußball-Saison aus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

DHL-Anhänger kippt auf A9 um Bindlach

DHL-Anhänger kippt auf A9 um | 15.08.2020 Bindlach
» 20 Bilder ansehen

2. Rehauer Stuhlkonzert

2. Rehauer Stuhlkonzert | 14.08.2020 Rehau
» 50 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor
Bernd Nürnberger

Bernd Nürnberger

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 07. 2020
19:28 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.