Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Regionalsport

Regatta-Premiere steigt auf Förmitzspeicher

Hof als Vorreiter in Sport-Deutschland - das gibt es nicht alle Tage. Doch am Wochenende ist es der Fall, wenn die Hof Regatta "Entenhausener Förmitzkanne" auf dem Förmitzspeicher als eine der ersten in Deutschland stattfinden wird.



In besonderen Zeiten eben auch unter besonderen Vorzeichen. "In Corona-Zeiten werden wir als Verein zwar mit dieser Veranstaltung Geld verlieren", sagt Frank Brinkers, Jugendleiter des Segelclubs Förmitzspeicher. "Aber wir haben hart dafür gearbeitet, sichere und gesunde Bedingungen für alle Gäste zu schaffen und Sportlern, die zum Teil von weit her anreisen, unsere schöne Heimat und unser schönes Segelrevier bestens zu präsentieren."

Im Jugendbereich erwartet der Segelclub 16 Boote aus sechs Bundesländern. Die weiteste Anreise hat ein Team aus Rostock geplant. "Daran kann man sehen, wie außergewöhnlich die Zeiten noch immer sind, aber auch, wie groß der Wunsch der Menschen nach Normalität und sportlichem Wettkampf ist", sagt Brinkers, der bei den Jüngsten noch um die Mindestteilnahme für eine Ranglistenregatta kämpft - auch das eine Folge der Corona-Pandemie: Denn die älteren Segler sind mittlerweile in höhere Klassen aufgestiegen, neuen Nachwuchs können die Vereine in der Umgebung nicht ausbilden, da dies ohne Kontakt nicht möglich und daher noch nicht zulässig ist.

Nach der Steuerleute-Besprechung - in Mindestabstand - gehen gegen 12.20 Uhr die Teilnehmer aufs Wasser, wenn der Wind mitspielt. Der erste Start ist für 13 Uhr geplant. Am Sonntag findet der erste Start um 10 Uhr statt - alles natürlich abhängig vom Wetter. Gelegenheit zum Zuschauen bietet sich Interessierten zwar nicht auf dem Wettkampfgelände, das coronabedingt nur für die Sportler offen ist, aber rund um den Förmitzspeicher. "Wir befinden uns auf dem Präsentierteller und sind von allen Seiten aus zu erkennen", sagt Brinkers. msc

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 06. 2020
19:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Naherholungsgebiet Förmitzspeicher Regatten Segelsportler Sportler Wasser Wetter Wind
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Noch sind die Tore im Fichtelgebirgsstadion in Wunsiedel verschlossen. Wohl am Montag öffnen sich diese aber wieder für die Leichtathleten.	Fotos: Bernd Nürnberger, Michael Ott, privat

06.05.2020

Große Erleichterung bei Leichtathleten

Von Montag an dürfen die Läufer, Springer und Werfer der LG Hof und der LG Fichtelgebirge wieder ihren Sport ausüben. Aber nur, wenn sie auch wieder auf die Sportanlagen dürfen. » mehr

Allein auf weiter Flur: Sportler dürfen aktuell in Bayern nur einzeln trainieren.	Foto: Katharina Hübner

24.03.2020

Allein, aber nicht einsam

Trainer und Sportler müssen nun findig sein: Im Fußball, Handball und Kegeln ist die Saison noch nicht abgesagt. Ehe es zum Kaltstart kommt, hält sich jeder fit - auf seine Weise. » mehr

Halten sich derzeit unter anderem mit Fahrradfahren fit: Sandra und Christian Reitz. Foto: privat

20.03.2020

Interview

Das Schützen-Ehepaar Reitz kann derzeit nicht trainieren, obwohl beide in der Vorbereitung auf Olympia sind. Dafür nutzen sie ihre freie Zeit für eine neue Leidenschaft. » mehr

Da schien die Welt noch in Ordnung für Melanie Gebhardt (rechts) und ihre Teamkollegin Marie Thielemann beim Trainingslager Anfang Februar. Foto: privat

19.03.2020

Alles ungewiss

Melanie Gebhardt trainiert hart für Olympia. Doch derzeit steht die Kanutin aus Hof, wie viele andere, auf dem Schlauch. Als Kaderathletin darf sie wenigstens auf das Wasser. » mehr

Vor drei Jahren herrschte großer Trubel in der Freiheitshalle: Auch Michael Meyer (rechts) aus Schwarzenbach am Wald war dabei - und wurde deutscher Meister. Archivfoto: Jochen Bake

04.03.2020

Die Pfeile fliegen wieder

In der Hofer Freiheitshalle steigt in einer Woche die deutsche Meisterschaft im Bogenschießen. Der ATSV Oberkotzau ist nach 2017 erneut Ausrichter. Im Verein herrscht große Vorfreude. » mehr

Harald Strößenreuther zu Beginn der Achtzigerjahre auf seiner 500er KTM und jetzt vor seinem prall gefüllten Pokalschrank. Fotos: Archiv und Bernd Nürnberger

04.06.2020

"Fahr doch gefälligst langsamer"

Harald Strößenreuther gehört in den siebziger und achtziger Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Motocross-Fahrern. Zwei Europameister-Titel und viele deutsche Meisterschaften hat er gewonnen. Doch sein "Augenblick fü... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Großeinsatz in Grafenwöhr Grafenwöhr

Großeinsatz auf Truppenübungsplatz | 01.07.2020 Grafenwöhr
» 5 Bilder ansehen

Konzert in der Filzfabrik

Konzert in der Hofer Filzfabrik | 20.06.2020 Hof
» 37 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 06. 2020
19:22 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.