Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Regionalsport

Regnitzlosau spielt wie ein Absteiger

Diese Niederlage schmerzt den Aufsteiger ganz besonders: Im Kellerduell in der Fußball-Bezirksliga verliert die SGR völlig zurecht in Kulmbach. Zuletzt sogar nur noch zu neunt.



Den Ball fest im Blick: der Kulmbacher Niklas Zeidler (vorn) und der Regnitzlosauer Tobias Krannich.	Foto: Katharina Hübner
Den Ball fest im Blick: der Kulmbacher Niklas Zeidler (vorn) und der Regnitzlosauer Tobias Krannich. Foto: Katharina Hübner  

ATS Kulmbach: Schuberth - Lauterbach, Wachter, Memet, do Adro, Nacak, Auner, Adam, Parenta, Buchta, Sener.

SG Regnitzlosau: Lehmann - Schaller, Schwinger, Fraaß, Binder, Fröhlich, Olmes, Stadelmann, Sammer, Krannich, Johnson.

Schiedsrichter: Michel (Steinwiesen). - Zuschauer: 100. - Tore: 24. Min. Nacak 1:0, 58. Min. Adam 2:0, 78. Min. Auner 3:0, 90. Schörner 3:1. - Gelb-Rote Karte: Stadelmann (87./SGR). - Rote Karte: Schwinger (87./SGR).

Der Regnitzlosauer Spielleiter Jürgen Schiller war bedient: "So wie die Mannschaft heute gespielt hat, war sie nicht bezirksliga-tauglich", sagte er. Ganz ohne Frust nach der 1:3-Niederlage im Kellerduell beim ATS Kulmbach. "Das ist eine realistische Einschätzung", betonte er. "In dieser Form werden wir es schwer haben, die Liga zu halten."

Tatsächlich mischte sich aber wohl eine kräftige Portion Enttäuschung in Schillers Worte. Denn der Aufsteiger hatte sich in Kulmbach doch einiges ausgerechnet. Auch der ATS war alles andere als hervorragend in die Saison gekommen. Zumindest ein Spiel auf Augenhöhe war zu erwarten. Doch es kam mal wieder anders: Regnitzlosau spielte zwar gefällig, doch nur aus höheren Spielanteilen fallen noch längst nicht automatisch auch Tore. "Uns hat in den entscheidenden Situationen die Cleverness gefehlt", sagt Schiller.

Kulmbach war den Gästen dabei einiges voraus: Nacak traf Mitte der ersten Halbzeit zur Führung. Mit dem 1:0 im Rücken lief es für die Hausherren um einiges leichter. Als Adam nach der Pause auch noch auf 2:0 erhöhte, waren die Messen gelesen. Der ATS besann sich darauf, die Führung locker zu verwalten. Regnitzlosau setzte nicht mehr genug entgegen, um an diesem Sommerabend nochmals für eine sensationelle Wende in der Partie zu sorgen.

Im Gegenteil: In der Schlussphase wurde es richtig bitter für den Liga-Neuling. Erst erhöhte Auner auf 3:0, dann verloren die Gäste die Nerven. Stadelmann und Schwinger mussten frühzeitig zum Duschen. Dass Schörner in der Nachspielzeit noch auf 1:3 verkürzte, hatte nur noch statistischen Wert. Regnitzlosau vergab eine große Chance, den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herzustellen. Stattdessen hängt nun die Rote Laterne beim Aufsteiger. Der ATS kann nach dem hochverdienten Erfolg durchatmen. Für Regnitzlosau geht es mit einem Kellerduell weiter: Am Sonntag empfängt die SGR den FSV Bayreuth.

ATS Kulmbach -

SG Regnitzlosau


3:1


Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 08. 2018
21:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allgemeiner Turn- und Sportverein Kulmbach 1861 e.V. FSV Bayreuth Niederlagen und Schlappen SG Regnitzlosau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Jahr spielte das Brüderpaar aus Tschechien gemeinsam in der Bezirksliga, nun trennen sich die Wege wieder: Torwart Tomas Smrha steigt mit der SpVgg Selb 13 in die Kreisliga ab, während Jaroslav Smrha (rechts) mit dem FC Vorwärts Röslau den Aufstieg in die Landesliga anpeilt. Ob das als Meister klappt, über die Relegation gehen muss, oder die Mission gänzlich scheitert, entscheidet sich am Samstag. Die Röslauer hoffen natürlich, dass Jaroslav Smrha in Kasendorf nach seiner Oberschenkelverletzung wieder spielen kann. Foto: Michael Ott

16.05.2018

Furioses Finale um den Titel

In der Fußball-Bezirksliga ist der letzte Spieltag an Spannung kaum zu überbieten. Saas Bayreuth, Vorwärts Röslau und auch Kasendorf können noch Meister werden. » mehr

SG-Torschütze Niklas Stadelmann (links) im Zweikampf mit Andreas Zeus. Foto: Michael Ott

21.10.2018

Regnitzlosau verpasst Heimsieg

Mit einem enttäuschenden 2:2- Remis gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten versäumte es die SG Regnitzlosau, sich aus dem Tabellenkeller herauszuarbeiten. » mehr

Auch wenn der Eindruck auf diesem Bild täuschen mag: Zwischen den Thiersheimer Vorsitzenden Karl-Peter Mötsch und Trainer Roman Pribyl passt auch nach dem schwachen Saisonstart des TSV kein Blatt Papier.	Foto: Michael Ott

13.08.2018

Die Seuche hängt am Fußballschuh

Der TSV Thiersheim hat in der Fußball-Bezirksliga einen Fehlstart hingelegt. Der Vorsitzende weiß um die Ursachen - und blickt zuversichtlich nach vorne. » mehr

In der Saison 2014/15 war Ingo Walther noch Coach beim damaligen Regionalligisten VFC Plauen, nun trainiert er die Landesliga-Frauen der SpVgg Bayreuth.

04.12.2017

Der unbequeme Typ

Ingo Walther ist kein normaler Trainer. Auf so manchen Erfolg kann er bereits zurückblicken. Jetzt ist er Feuer und Flamme für ein neues Projekt - und das heißt Frauenfußball. » mehr

Erstmals findet in Naila der Spielbank-Bad-Steben-Cup statt. Veranstalter ist die SpVgg Selbitz. Datum: 28. Dezember, Turnierstart: 14 Uhr, Ort: Frankenhalle Naila. Die Teams: SpVgg Selbitz, TSV Mistelgau, ATS Hof/West, FC Waldstein, FT Hof (Gruppe A), SpVgg Bayern Hof, SpVgg Oberkotzau, FC Eintracht Münchberg, SV (05 Froschbachtal, FSV Naila (Gruppe B).

19.12.2017

Der Ball auf dem Parkett rollt wieder

Fußballfrei gibt es nicht. Viele Hallenturniere warten auf die Fans in den nächsten Wochen. Bei fünf Veranstaltungen dürfte die Stimmung besonders heiß brodeln. » mehr

Der Regnitzlosauer Murat Salioglu (links) stürmt am Friesener Hannes Nützel vorbei. Foto: Weiß

09.04.2017

Friesener Druck wird zu stark

Die SG Regnitzlosau geht beim Favoriten zwar in Führung, muss am Ende aber eine deutliche Niederlage quittieren. SG-Keeper Hofmann hält überragend. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Faschingsauftakt Helmbrechts

Faschingsauftakt Helmbrechts | 19.11.2018 Helmbrechts
» 23 Bilder ansehen

Blaulicht-Party Zedtwitz

Blaulicht-Party | 16.11.2018 Zedtwitz
» 44 Bilder ansehen

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:2 Rosenheim

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:2 | 18.11.2018 Rosenheim
» 40 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 08. 2018
21:52 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".