Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Regionalsport

Regnitzlosauer Remis mit dem Schlusspfiff

SV Bavaria Waischenfeld: Dressel - C. Huppmann (34. Weichert), Leisner, Rost, Schatz, Reh (72. Weiß), Schrenker, Meidenbauer, Braun, O. Huppmann, Lunz (60. Wolf).



SV Bavaria Waischenfeld: Dressel - C. Huppmann (34. Weichert), Leisner, Rost, Schatz, Reh (72. Weiß), Schrenker, Meidenbauer, Braun, O. Huppmann, Lunz (60. Wolf).

SG Regnitzlosau: Höra - Fraaß, Mähner, Binder (J. Stadelmann), Fröhlich, Olmes, N. Stadelmann, Sammer, Krannich, Johnson, Schörner.

Schiedsrichter: Stapf (TSV Breitengüßbach). - Zuschauer: 150. - Tore: 1. Min. Schrenker 1:0, 35. Min. Braun 2:0, 37. Min. Lunz 3:0, 63. und 83. Min. Krannich 3:1 und 3:2, 90.+2 Mähner 3:3. - Gelb-Rot: Johnson (61./Regnitzlosau).

150 Zuschauer in Waischenfeld rieben sich nach dem Bezirksliga-Spiel gegen die SG Regnitzlosau verwundert die Augen: So ein Spiel hatten sie wohl noch nicht erlebt. Nach einem Start nach Maß - Schrenker netzte schon in der ersten Minute ein - erhöhten Braun und Lunz mit einem Doppelschlag innerhalb von 120 Sekunden (35. und 37. Minute) auf 3:0. In den letzten fünf Minuten vor der Halbzeit schnürte die Bavaria den Gegner ein, vergab aber kläglich die mögliche Entscheidung zum vierten Tor. Als zudem Gästespieler Johnson in der 61. Minute mit der Ampelkarte vorzeitig duschen gehen musste, hatten wohl in Gedanken auch die Waischenfelder das Spielfeld verlassen. Der am Boden liegende Tabellenletzte kam plötzlich auf. Trotz Unterzahl brachte Krannich mit einem Doppelpack die aufopferungsvoll kämpfende SG-Mannschaft zurück ins Spiel. Und in der Nachspielzeit machte Mähner dann tatsächlich noch den 3:3-Ausgleich. So durfte die SG hochverdient einen Punkt mit nach Hause nehmen. D. R.

SV Bav. Waischenfeld - SG Regnitzlosau


3:3


Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 09. 2018
20:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
SG Regnitzlosau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Florian Mähner (rechts) war einer der Garanten für den Regnitzlosauer Erfolg gegen Oberkotzau. Er war defensiv stark - wie in dieser Situation gegen Alexander Lawall - und am Elfmeterpunkt behielt er die Nerven - und das gleich zweimal. Foto: Michael Ott

04.11.2018

Regnitzlosau verschafft sich Luft

Die SG gewinnt das Bezirksliga-Derby gegen schwache Oberkotzauer klar mit 4:1. Beide Teams beweisen im Spiel gute Nerven. » mehr

Die im Tabellenkeller verharrenden Regnitzlosauer holten beim Spitzenreiter Kickers Selb einen Punkt. Auf unserem Bild setzt sich Torschütze Jonas Fröhlich (rechts) gegen den Selber Tuna Güven durch.	Foto: Hannes Bessermann

28.10.2018

Kickers Selb schrammt an Pleite vorbei

Regnitzlosau bringt den Titelfavoriten der Fußball-Bezirksliga gehörig ins Wanken. Doch am Ende gibt die SG einen Zwei-Tore-Vorsprung noch aus der Hand. » mehr

SG-Torschütze Niklas Stadelmann (links) im Zweikampf mit Andreas Zeus. Foto: Michael Ott

21.10.2018

Regnitzlosau verpasst Heimsieg

Mit einem enttäuschenden 2:2- Remis gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten versäumte es die SG Regnitzlosau, sich aus dem Tabellenkeller herauszuarbeiten. » mehr

Kopfball-Duell zwischen Dennis Pajonk (FC Eintracht/rechts) und dem Regnitzlosauer Robin Schörner. Foto: Katharina Hübner

07.10.2018

Hartumkämpfte Nullnummer

Münchberg verpasst eine große Chance, sich mit einem Heimsieg an die Aufstiegsplätze in der Bezirksliga heranzupirschen. Regnitzlosau hält richtig gut dagegen. » mehr

Regnitzlosaus Bernard Johnson (rechts) kann den Poppenreuther Jan Koncal nur mit einem Foul bremsen. Foto: Michael Ott

23.09.2018

Regnitzlosau ringt Poppenreuth nieder

Erste Hälfte pfui, zweite Halbzeit hui. Die SGR dreht in der Fußball- Bezirksliga ein verloren geglaubtes Spiel. Bei Poppenreuth liegen die Nerven blank. » mehr

80 Läufer haben die Halbmarathonstrecke um den Förmitzspeicher in Angriff genommen. Schon am Start haben sich die späteren Sieger ganz vorne eingereiht. Mit 1:18:07 Stunden wiederholte der Vorjahressieger Philipp Dressel-Putz (Nummer 53) vom LATV Plauen seinen Vorjahressieg. Zweiter wurde Matthias Kussat (56) vom WSV Triathlon Naila in der Zeit von 1:22:24 Stunden vor Klaus Klement vom TV Rehau mit 1:22:40 Stunden. Fotos: Helmut Engel

10.09.2018

Jung und alt mit Topleistungen

Bei den Schwarzenbacher Ausdauertagen feiert der Plauener Philipp Dressel-Putz seinen vierten Erfolg. Auch die Läufer aus Hochfranken sind vorne dabei. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Schwerer Unfall B2 zw Töpen und Juchöh 12.11.2018

Tödlicher Unfall auf der B2 bei Töpen | 12.11.2018 Töpen
» 4 Bilder ansehen

Wunsiedel

19. Wunsiedler Kneipennacht | 10.11.2018 Wunsiedel
» 104 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten 1:1

SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten 1:1 | 11.11.2018 Hof
» 59 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 09. 2018
20:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".