Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Regionalsport

Regnitzlosauer Remis mit dem Schlusspfiff

SV Bavaria Waischenfeld: Dressel - C. Huppmann (34. Weichert), Leisner, Rost, Schatz, Reh (72. Weiß), Schrenker, Meidenbauer, Braun, O. Huppmann, Lunz (60. Wolf).



SV Bavaria Waischenfeld: Dressel - C. Huppmann (34. Weichert), Leisner, Rost, Schatz, Reh (72. Weiß), Schrenker, Meidenbauer, Braun, O. Huppmann, Lunz (60. Wolf).

SG Regnitzlosau: Höra - Fraaß, Mähner, Binder (J. Stadelmann), Fröhlich, Olmes, N. Stadelmann, Sammer, Krannich, Johnson, Schörner.

Schiedsrichter: Stapf (TSV Breitengüßbach). - Zuschauer: 150. - Tore: 1. Min. Schrenker 1:0, 35. Min. Braun 2:0, 37. Min. Lunz 3:0, 63. und 83. Min. Krannich 3:1 und 3:2, 90.+2 Mähner 3:3. - Gelb-Rot: Johnson (61./Regnitzlosau).

150 Zuschauer in Waischenfeld rieben sich nach dem Bezirksliga-Spiel gegen die SG Regnitzlosau verwundert die Augen: So ein Spiel hatten sie wohl noch nicht erlebt. Nach einem Start nach Maß - Schrenker netzte schon in der ersten Minute ein - erhöhten Braun und Lunz mit einem Doppelschlag innerhalb von 120 Sekunden (35. und 37. Minute) auf 3:0. In den letzten fünf Minuten vor der Halbzeit schnürte die Bavaria den Gegner ein, vergab aber kläglich die mögliche Entscheidung zum vierten Tor. Als zudem Gästespieler Johnson in der 61. Minute mit der Ampelkarte vorzeitig duschen gehen musste, hatten wohl in Gedanken auch die Waischenfelder das Spielfeld verlassen. Der am Boden liegende Tabellenletzte kam plötzlich auf. Trotz Unterzahl brachte Krannich mit einem Doppelpack die aufopferungsvoll kämpfende SG-Mannschaft zurück ins Spiel. Und in der Nachspielzeit machte Mähner dann tatsächlich noch den 3:3-Ausgleich. So durfte die SG hochverdient einen Punkt mit nach Hause nehmen. D. R.

SV Bav. Waischenfeld - SG Regnitzlosau


3:3


Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 09. 2018
20:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
SG Regnitzlosau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
80 Läufer haben die Halbmarathonstrecke um den Förmitzspeicher in Angriff genommen. Schon am Start haben sich die späteren Sieger ganz vorne eingereiht. Mit 1:18:07 Stunden wiederholte der Vorjahressieger Philipp Dressel-Putz (Nummer 53) vom LATV Plauen seinen Vorjahressieg. Zweiter wurde Matthias Kussat (56) vom WSV Triathlon Naila in der Zeit von 1:22:24 Stunden vor Klaus Klement vom TV Rehau mit 1:22:40 Stunden. Fotos: Helmut Engel

10.09.2018

Jung und alt mit Topleistungen

Bei den Schwarzenbacher Ausdauertagen feiert der Plauener Philipp Dressel-Putz seinen vierten Erfolg. Auch die Läufer aus Hochfranken sind vorne dabei. » mehr

Den Ball fest im Blick: der Kulmbacher Niklas Zeidler (vorn) und der Regnitzlosauer Tobias Krannich.	Foto: Katharina Hübner

23.08.2018

Regnitzlosau spielt wie ein Absteiger

Diese Niederlage schmerzt den Aufsteiger ganz besonders: Im Kellerduell in der Fußball-Bezirksliga verliert die SGR völlig zurecht in Kulmbach. Zuletzt sogar nur noch zu neunt. » mehr

Tobias Olmes (Regnitzlosau, rotes Trikot) attackiert den Bayreuther Max Geßlein (rechts). Vorne beobachtet Marcel Schaller das Laufduell.	Foto: Michael Ott

19.08.2018

Kollektiver Tiefschlaf

In einer bis zum Schlusspfiff spannenden Partie musste sich die SG Regnitzlosau am Ende knapp mit 1:2 (0:2) geschlagen geben. » mehr

Kein Durchkommen: Alexander Lawall (SpVgg Oberkotzau) versucht sich gegen die beiden Regnitzlosauer Tobias Olmes und Florian Mähner durchzuwühlen.	Foto: Katharina Hübner

29.07.2018

SG gelingt trotz Unterzahl der Siegtreffer

Regnitzlosau verliert in der 80. Minute Binder - und dennoch steht Oberkotzau am Ende mit leeren Händen da. Die 2:3-Heimniederlage schmerzt. » mehr

IMG_3786.JPG Hof

02.07.2018

Nur wenige Sekunden fehlen Kickers Selb zum Titelgewinn

Der Bezirksliga-Aufsteiger führt im Finale des Erdinger-Meister-Cups lange gegen den SV Weidenberg. Doch Hannes Küffner gleicht kurz vor Schluss aus. Und im Neunmeterschießen versagen dem Team von Jakob Schleicher die Ne... » mehr

Hofs Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner spielte Glücksfee: Er loste die 28 oberfränkischen Herrenteams und sieben Damenmannschaften in sieben Gruppen. Im Bild (von links): Tobias Schneider von der Erdinger Brauerei, Siegfried Tabbert, Vorsitzender des Fußballkreises Hof - Tirschenreuth - Wunsiedel, BFV-Bezirksvorsitzender Thomas Unger, Harald Fichtner, Ingo Knarr, Geschäftsführer des gastgebenden FFC Hof, und Jürgen Mühlstädt, Spielleiter des FFC Hof. Foto: Bernd Nürnberger

27.06.2018

Die Champions League der Amateure

28 oberfränkische Fußballteams gehen am Sonntag beim Erdinger Meister-Cup an den Start. Das Bezirksturnier beim FFC Hof beginnt um 11 Uhr. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bürgerentscheid Lichtenberg

Bürgerentscheid Lichtenberg | 16.09.2018 Lichtenberg
» 53 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

HofRegatta 2018 in Tauperlitz

HofRegatta 2018 in Tauperlitz | 17.09.2018 Tauperlitz
» 168 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 09. 2018
20:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".