Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Regionalsport

Rehau mischt die Liga auf

Der Bezirksliga-Aufsteiger bleibt auch am fünften Spieltag ungeschlagen. Musaev und Ichim treffen in Kirchenlaibach zum 2:0-Auswärtssieg.



Der FC Rehau bleibt weiter ungeschlagen: Cosmin Ichim sicherte mit einem verwandelten Foulelfmeter in Kirchenlaibach den Auswärtssieg. Foto: Michael Ott
Der FC Rehau bleibt weiter ungeschlagen: Cosmin Ichim sicherte mit einem verwandelten Foulelfmeter in Kirchenlaibach den Auswärtssieg. Foto: Michael Ott  

TSV Kirchenlaibach-Speichersdorf: Dujicek - Bauernfeind, Hofmann (74. Knie), J. Pöllath, Kastl (80. Stangl), Pätzold, Sendelbeck, Hader, Deubzer (59. Popp), Heindl, Meyer.

FC Rehau: Karnitzschky - Peschek, Cehadarevic, Musaev, Decker, Müller, Croitoru (76. Ries), Ichim, Bülbül (80. Fichter), Ballaro, Steinmetz (76. Salioglu).

Schiedsrichter : Schneider (Küps). - Zuschauer : 100. - Tore: 29. Min. Musaev 0:1, 89. Min. Ichim 0:2 (Foulelfmeter). - Rote Karte : Dujicek (72./TSV).

Auch gegen den FC Rehau gab es für den TSV Kirchenlaibach nichts zu holen. In einem flotten Spiel wollte trotz vorbildlichem Engagement einfach kein Treffer gelingen. Beide Mannschaften praktizierten über weite Strecken dieselbe Spielweise: kontrollierter Aufbau und lange Bälle auf die Außenstürmer. Die Hausherren verzeichnete ein kleines Chancenplus, doch Rehau ging in Führung. Nach einem von Ichim getretenen Freistoß brachte die TSV-Abwehr den Ball nicht weg, und Musaev erzielte in der 29. Minute das erste Tor für seine Farben. Für Torwart Dujicek war der verdeckte Schuss nicht zu halten.

Kirchenlaibach tat sich schwer, gefährliche Spielzüge zu entwickeln. Rehau stellte die Anspielstationen immer wieder geschickt zu. Nach dem Seitenwechsel kam der TSV energisch aus der Kabine. Die Gastgeber hatten sich viel vorgenommen und versuchten einigermaßen erfolgreich, den Gegner mit spielerischen Mitteln unter Druck zu setzen. Aber die mit hohem Aufwand agierenden Spieler belohnten sich nicht. Pätzold hatte in der 57. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber am Rehauer Keeper Karnitzschky. Dann holte auf der Gegenseite Dujicek den allein auf ihn zulaufenden Croitoru knapp vor der Strafraumgrenze von den Beinen - für diese Notbremse sah er die Rote Karte. Der als Ersatztorwart aufgebotene Knie parierte den fälligen Freistoß. Die Unterzahl war den Hausherren in der Folgezeit kaum anzumerken. Fünf Minuten vor Schluss hatte Kirchenlaibach aber dann noch einmal Glück, als der eingewechselte Salioglu nur die Latte traf. In der 89. Minute machte Ichim mit einem verwandelten Foulelfmeter dann aber doch den Sack zu. Meyer hatte zuvor einen Rehauer Angreifer etwas außerhalb der Legalität bearbeitet. Unmittelbar vor dem Abpfiff wäre beinahe noch das 0:3 gefallen, doch die Rehauer vertändelten die eigentlich zwingende Torchance.

Es ist mittlerweile nicht mehr zu leugnen: Beim TSV Kirchenlaibach besteht ein gravierendes Stürmerproblem. Rehau aber marschiert weiter ungeschlagen durch die Liga. Yab

TSV Kirchenlaibach-Sp.- FC Rehau


0:2


Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 08. 2019
20:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
FC Rehau TSV Kirchenlaibach-Speichersdorf
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rehauer Jubel - das ist mittlerweile ein gewohntes Gefühl beim FC. Hier jubeln (von links): Cosmin Ichim, Rico Raithel, Ionut Croitoru, Ekrem Cehadarevic und Tobias Müller. Foto: Michael Ott

13.08.2019

Nur der Trainer ahnte es

Der FC Rehau ist das Überraschungsteam der Fußball-Bezirksliga. Ein Faktor für den Erfolg ist womöglich die Ansprache von Coach Giorgio Arancino zu Saisonbeginn. » mehr

Die Machtlosigkeit des Oberkotzauer Trainers an der Seitenlinie: Adnan Udovcic dirigiert von außen. Die freie Zeit in der nahen Zukunft ist schon verplant: Udovcic macht in Leipzig eine Kompaktausbildung zur B-Lizenz.	Foto: Michael Ott

12.08.2019

Aus dem Bauch heraus

Adnan Udovcic schlägt das 0:8 seiner Mannschaft bei Saas schwer aufs Gemüt. Der Trainer der SpVgg Oberkotzau erklärt daraufhin spontan den Rücktritt. » mehr

Strittige Szene: Der Rehauer Adlan Mousaev (Bildmitte) zieht am SpVgg-Torhüter Dominik Heger vorbei, dann kommt er zu Fall. Die Gäste forderten Elfmeter -allerdings blieb die Pfeife des Schiedsrichters stumm. Der Selbitzer Felix Strootmann (links) kann nur noch zuschauen.	Foto: Michael Ott

28.07.2019

Frecher Aufsteiger, ideenloser Absteiger

Der FC Rehau verdient sich den Punkt in Selbitz redlich. Der Gästeschlussmann wird nur einmal geprüft - bei einem Strafstoß kurz vor Schluss. » mehr

Der Rehauer Samet Arslantürk (weißes Trikot) versucht hier, Oberkotzaus Timo Jung den Ball abzujagen. In der zweiten Halbzeit sah Jung wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte. Foto: Michael Ott

24.07.2019

Hitziges Derby

Aufsteiger FC Rehau holt seinen ersten Sieg in der Fußball-Bezirksliga. Er behält gegen die SpVgg Oberkotzau knapp die Oberhand. » mehr

Von der Bayernliga in die Bezirksliga: Harald Fleischer ist von der SpVgg Bayern Hof zum FC Eintracht Münchberg gewechselt. Foto: Mario Wiedel

03.07.2019

Der Topfavorit heißt SpVgg Selbitz

BSC Saas Bayreuth Zugänge: Hannes Greef (TSV Neudrossenfeld), Felix Hanika (TSV Großbardorf II), Sven Timpel (TSV Mistelbach), Franz Wittmann (USC Bayreuth), Jannik Pötzinger (FSV » mehr

Ausgelassen feierten die Rehauer Fußballer in Wunsiedel die Meisterschaft und den Aufstieg in Bezirksliga. Einheizer war Florian Dürrbeck (Mitte), der nach Münchberg wechselt. Fotos: Michael Ott

14.05.2019

Ein bisschen wie Bayern München

Der FC Rehau kehrt nach vier Jahren Abstinenz zurück in die Bezirksliga. Er hat durch ein Tal gehen müssen wie vor fast 20 Jahren der Rekordmeister. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg | 20.08.2019 Döbraberg
» 11 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0 | 17.08.2019 Hof
» 120 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 08. 2019
20:18 Uhr



^