Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Regionalsport

Selbitz will in Erfolgsspur zurückkehren

Im Frankenwald geht es heute Abend, 18.15 Uhr, um die Vorherrschaft im Fußball: In der Landesliga empfängt die SpVgg den SV Friesen. Die Gastgeber erwarten ein Kampfspiel.



Die Frankenwald-Derbys zwischen dem SV Friesen und der SpVgg Selbitz waren stets von Einsatz und Kampf geprägt. Foto: Archiv/Heinrich Weiß
Die Frankenwald-Derbys zwischen dem SV Friesen und der SpVgg Selbitz waren stets von Einsatz und Kampf geprägt. Foto: Archiv/Heinrich Weiß  

Mit dem Auto liegen nur rund 35 Minuten zwischen Friesen und Selbitz, in der Tabelle ist es lediglich ein Punkt. Das Team des früheren Profis Armin Eck rangiert auf Rang zehn, die Gastgeber am heutigen Freitagabend, SpVgg Selbitz, folgt auf Platz zwölf. Wie so oft in Derbys zählt aber die Ausgangslage auf der Papierform wenig.

Die Gastgeber schöpfen ihre Hoffnungen auf einen Erfolg daraus, dass sie die Gründe für die letzten Misserfolge gründlich analysiert haben. Nach nur zwei Zählern aus vier Spielen wollen die Selbitzer nun wieder ein Erfolgserlebnis verbuchen. Die 0:3-Niederlage in Herzogenaurach ist aufgearbeitet und abgehakt. Die Gastgeber machten - nach eigenen Angaben - ihr bisher bestes Saisonspiel, wohingegen die Schödel-Elf ihre schlechteste Leistung der noch jungen Spielzeit ablieferte. Solche Tage gibt es, dürfen sich aber aus Sicht der SpVgg Selbitz nicht allzu oft wiederholen. Trotzdem: Die Ergebnisse vom vergangenen Wochenende sprechen für Friesen. Der SV zeigte beim 3:0 im Derby gegen den FC Coburg seine bis dato beste Leistung der Saison. Der 7:1-Erfolg zuvor gegen Sonnefeld, die Schießbude der Liga, schien den Friesenern Selbstvertrauen gegeben zu haben. Selbitz unterlag am 9. Spieltag hingegen eben mit 0:3 in Herzogenaurach.

Damit stehen die Gastgeber schon im stets brisanten Frankenwaldderby etwas unter Druck, will das Team von Trainer Henrik Schödel den bisher guten Saisonstart nicht gefährden. "Wir stellen uns auf ein Spiel ein, dass vor allem über den Kampf geführt werden wird", sagt der Selbitzer Coach. "Dazu muss meine Mannschaft aber die Zweikämpfe wesentlich besser führen als gegen Herzogenaurach. Sonst wird es gegen Friesen sehr schwer, um überhaupt in die Partie zu kommen." Sein Ziel ist klar: "Wir möchten den Gegner in der Tabelle unbedingt überholen und den Abstand nach hinten halten, besser noch, wieder vergrößern".

Auf der Selbitzer Verletztenliste herrscht ein reges Kommen und Gehen. Die positive Nachricht: Findeiß und nun auch Sippl sind wieder voll ins Mannschafttraining eingestiegen. Vor allem Letzterer braucht aber noch einige Zeit, um den wochenlangen Trainingsrückstand aufzuholen. Dafür fallen die Meister-Zwillinge Patrick und Pascal erst einmal aus. Mittelfeldstratege Florian Narr-Drechsel befindet sich - ebenso wie Christoph Kaschel - am heutigen Freitag im Urlaub.

SpVgg Selbitz (Aufgebot): Schall, Heger - Czaban, Eichelkraut, Findeiß, Gebhardt, Hackenberg, Hässler, Herrmann, Lang, Pätz, Pohl, Röthlingshöfer, N. Schödel, Sienon, Strootmann, Vuckov, Walther, Wich.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 08. 2018
20:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Armin Eck Fußball Landesligen SV Friesen SpVgg Selbitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Muss jetzt dringend Lösungen finden: Bundestrainer Joachim Löw. Fotos: Christian Charisius/dpa; Mario Wiedel; Heinrich Weiß (2); privat

19.06.2018

Was nun?

Bei der WM läuft es für Deutschland zum Start alles andere als rund. Experten aus der Region äußern heftige Kritik. Sie haben ein paar Tipps für Bundestrainer Löw. » mehr

Mit hohem Risiko geht der Friesener Münch (rechts) im Strafraum mit einer Grätsche gegen den Selbitzer Angreifer Albert Pohl (Mitte) zum Ball.	Foto: Heinrich Weiß

31.08.2018

Schall verhindert höhere Pleite

Verdient gewinnt der SV Friesen das Frankenwald-Derby in der Landesliga. Mit dem 1:3 ist die SpVgg Selbitz noch gut bedient. » mehr

In der kommenden Landesliga-Saison kommt es wieder zum Derby zwischen der SpVgg Selbitz und dem FC Vorwärts Röslau. Allerdings wird Markus Walther (rechts) dann nicht mehr das Röslauer Trikot tragen, sondern das der Frankenwäldler. Links Fernando Redondo, der mittlerweile bei Kickers Selb spielt.	Archivfoto: Peter Perzl

11.06.2018

In vier Wochen geht es schon wieder los

Der Bayerische Fußball-Verband hat die Bayern- und Landesligen eingeteilt. Die Vertreter der Vereine aus der Region sind im Großen und Ganzen zufrieden. » mehr

Von der Bezirksliga in die Landesliga, vom ATS Kulmbach zum SV Friesen: Trainer Armin Eck.

13.07.2017

Alle Oberfranken vereint

Die Fußball-Landesliga-Nordost hat ein völlig neues Gesicht. Doch die Favoriten kommen wieder aus Mittelfranken. » mehr

Armin Eck

28.02.2017

Kann der ATS noch einmal angreifen?

Armin Eck weiß nicht so recht, wo seine Kulmbacher nach durchwachsener Vorbereitung stehen. Am Samstag geht's in der Bezirksliga gegen Creußen. » mehr

Der agile Hofer Malik McLemore (links) ist in dieser Szene einmal mehr schneller als Friesens Andre Scholz.	Foto: Mario Wiedel

05.02.2018

Torreiches Testspiel

Der Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof gewinnt 5:3 gegen den SV Friesen. Der Landesligist hält gut dagegen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bürgerentscheid Lichtenberg

Bürgerentscheid Lichtenberg | 16.09.2018 Lichtenberg
» 53 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

HofRegatta 2018 in Tauperlitz

HofRegatta 2018 in Tauperlitz | 17.09.2018 Tauperlitz
» 168 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 08. 2018
20:22 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".