Topthemen: Hofer VolksfestBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Regionalsport

Wer wird Weltmeister? - Die Sportredaktion tippt

Am 14. Juni beginnt die Fußball-WM in Russland. Können die Deutschen ihren Titel verteidigen? Die Frankenpost-Sportredaktion legt sich fest.



Pokal
Begehrter Pokal: Die Fußball-WM 2018 findet in Russland statt.   Foto: Marcus Brandt

Bernd Nürnberger: "Vor einigen Wochen hätte ich, wie vor vier Jahren, auf Deutschland getippt, doch mittlerweile ist vieles anders als 2014. Die zuletzt schwachen Testspielauftritte und vor allem das Theater um Özil und Gündogan, die besser daheim geblieben wären, drücken gewaltig auf die Stimmung. Klar: Deutschland ist eine Turniermannschaft, aber diesmal wird es nicht reichen. Gewinnen wird in Russland ein Außenseiter.

Mein Tipp: Belgien

 

Marcus Schädlich: "Eine WM-Regel lautet: Wer in der Vorrunde patzt, wird Weltmeister. Wer sich den Patzer für die K.o.-Runde aufhebt, fliegt raus. Auch diesmal: Deutschland marschiert souverän durch die Gruppenphase und trifft im Achtelfinale auf Brasilien. Und die nehmen Revanche für 2014 und schweben zum Titel."

Mein Tipp: Brasilien

 

Hannes Huttinger: "Die Spanier sind Schönspieler. Dass sie damit Titel gewinnen können, haben sie schon eindrucksvoll bewiesen. Und sie werden es wieder tun! Der Weltmeister von 2010 ist nach dem Vorrunden-Aus von 2014 zu allem bereit. Die Belgier schocken im Viertelfinale Jogis Jungs und werfen Deutschland raus."

Mein Tipp: Spanien

 

Arndt Peckelhoff: "Die Franzosen haben eine junge, spielstarke Mannschaft, die begeistert. Gelingt ihnen ein guter Start ins Turnier, dann sind sie der WM-Topfavorit. Zumal sie nach dem verpassten EM-Titel vor zwei Jahren noch hungriger sind. Deutschland ist und bleibt eine Turniermannschaft - und kommt auf jeden Fall ins Halbfinale."

Mein Tipp: Frankreich

 

Andreas Pöhner: "Auch wenn sich Argentinien erst auf den letzten Drücker für die WM qualifiziert hat: Das Team um Superstar Lionel Messi ist - wie Deutschland auch - eine Turniermannschaft. Und gerade für Messi heißt es nach vier verlorenen Finalspielen mit der argentinischen Nationalmannschaft: Jetzt oder nie."

Mein Tipp: Argentinien

 

Thomas Schuberth-Roth: "Seit 1962, als Brasilien seinen Triumph wiederholte, hat keine Nation ihren WM-Titel verteidigen können. Deutschland hat die Mannschaft und den Trainer dazu. Auch wenn bis ins Finale hohe Hürden - vielleicht sogar Brasilien, England und Spanien - zu überspringen sind."

Mein Tipp: Deutschland

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 06. 2018
18:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fußball-Weltmeisterschaften Lionel Messi Tipps Weltmeister
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Konzentriert vor dem Bildschirm: Michel Bittner aus Helmbrechts, der als E-Sportler beim VfL Bochum unter Vertrag steht. Das Bild zeigt ihn bei der Team-WM in Paris. Dort war für den 19-Jährigen an der Seite seines Mannschaftskollegen Daniel Fink in der Gruppenphase Schluss. Nun steht die Qualifikation zur Einzel-WM an.	Foto: Michael Fischer

09.08.2018

"Ich habe mich endgültig in der Weltspitze etabliert"

E-Sportler Michael Bittner hat den WM-Titel verpasst. Dennoch blickt er voller Zuversicht in die Zukunft. Der Helmbrechtser erlebt eine rasante Entwicklung. » mehr

Musste bei seinem einzigen WM-Einsatz viel mit den Serben diskutieren: Schiedsrichter Felix Brych (rechts). Fotos: Sergei Fadeichev/TASS/dpa; Anpfiff.info

06.07.2018

Ein Fehltritt - und der Spaß ist vorbei

Warum geht es für Schiedsrichter Felix Brych bei der Fußball-WM nicht weiter? Ein Unparteiischer aus der Region liefert einen Erklärungsansatz. » mehr

Horst Hüttel, sportlicher Leiter Nordische Kombination und Skisprung, Weltmeistertrainer Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

28.06.2018

"Es ist einfacher Weltmeister zu werden, als den Titel zu verteidigen"

Der Weißenstädter Horst Hüttel kennt sich mit Weltmeister-Teams aus - im Skisprung und der Nordischen Kombination. Er kennt die Bürde, die auf den Schultern der Sportler lastet: "Es ist einfacher Weltmeister zu werden, a... » mehr

Der deutsche Fußballnationalspieler Thomas Müller schleicht nach der 0:2-Niederlage gegen Südkorea mit Tränen in den Augen vom Platz.	Foto: Imago

27.06.2018

WM-Schock trifft ins Mark

Bei den Fußball-Experten in der Region ist das Entsetzen über das Ausscheiden der deutschen Elf groß. Doch sie sagen auch: "Sie hat das Weiterkommen nicht verdient." » mehr

Ausschau halten nach dem "Hof"-Plakat, das Florian Mocker mit zu den Spielen nach Russland nimmt. Fotos: privat

14.06.2018

"Hof"-Banner weht bei der WM

Florian Mocker aus Rehau fliegt mit Freunden aus der Region zu zwei Spielen nach Russland. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft hält er die Fahnen der Region hoch. » mehr

Debakel

12.06.2018

Zwei Weltmeister duellieren sich in Hof

Raphael Holzdeppe und Shawnacy Barber sind die Zugpferde des Stabhochsprung-Meetings. Am 23. Juni geht es in der Hofer Altstadt wieder rund - und um die EM-Qualifikation. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rundgang über die Hofer Großbaustellen |
» 8 Bilder ansehen

Taubertal Festival 2018 - Sonntag

Taubertal-Festival - Sonntag | 13.08.2018
» 146 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - DJK Don Bosco Bamberg 1:1

SpVgg Bayern Hof - DJK Don Bosco Bamberg 1:1 | 16.08.2018
» 100 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 06. 2018
18:49 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".