Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Lokalsport

BSV und FSV vor Vertragsverlängerung

Noch ist das Schriftstück der beiden Unterkotzauer Vereine nicht unterschrieben, doch mündlich besteht Einigkeit. Bei den Fußballern des FSV ist die Erleichterung groß.



BSV und FSV vor Vertragsverlängerung
BSV und FSV vor Vertragsverlängerung  

"Der Pachtvertrag liegt zur Stunde noch beim Rechtsanwalt", hat Werner Härtel gestern auf Anfrage der Frankenpost erklärt. Auf Wunsch des FSV Unterkotzau würden noch einige kleinere Details eingearbeitet. "Ich gehe fest davon aus, dass dann von beiden Seiten die Unterschrift darunter gesetzt werden kann", sagte der zweite Vorsitzende des BSV Unterkotzau weiter. Mündlich seien die entsprechenden Zusagen bereits vereinbart worden. Der Bürger- und Schützenverein Unterkotzau wird demnach sein Gelände mit dem Fußballplatz oberhalb seines Vereinsheims in der Saalestraße in Unterkotzau auch die nächsten Jahre an den Fußballverein FSV Unterkotzau verpachten.

Damit geht eine wochenlange Hängepartie zu Ende, die durch einen Facebook-Post eines FSV-Mitglieds Anfang Mai einige Turbulenzen in diesem sozialen Medium ausgelöst hatte. Der Tenor: Der FSV Unterkotzau stehe vor der Auflösung. Als Grund dafür wurde die Kündigung des Mietvertrags für den Fußballplatz durch den Verpächter Bürger- und Schützenverein Unterkotzau angegeben. Letzterem schwebten in einem neuen Vertrag Konditionen vor, die ein kleiner Verein wie der FSV Unterkotzau nicht leisten könne. Besonders bitter: Der FSV Unterkotzau hatte in den vergangenen Jahren eine Jugendabteilung mit fast 50 Kindern und Jugendlichen aufgebaut.

Der BSV Unterkotzau als Eigentümer und Verpächter des Geländes, auf dem der Fußballplatz liegt, fühlte sich durch den Facebook-Post an den Pranger gestellt. Vorsitzender Michael Müller stellte dazu schon vor Wochen in einem Gespräch mit der Frankenpost klar: "Wir wollen niemand vor die Tür setzen. Bereits Ende des vergangenen Jahres haben wir angeregt, uns wegen des zum 30. Juni 2019 auslaufenden Mietvertrags zusammensetzen zu wollen." Dass ein nach einem Jahrzehnt auslaufender Vertrag auf den Prüfstand kommen müsse, sei ein normaler Vorgang, so Müller. Der Facebook-Post habe deshalb "sehr irritiert".

Mittlerweile wollen Michael Müller und seine Vorstandskollegen Werner Härtel, Maria Schafhauser und Reiner Moser jedoch nicht mehr nachtragend zurückblicken, sondern gemeinsam mit dem FSV Unterkotzau nach vorne schauen. Härtel: "Das passt jetzt für beide Seiten."

Bei den Fußballern ist die Erleichterung groß. Nachdem die Rahmenbedingungen vor dem Start in die neue Saison nun geklärt sind. "Am Spielort ändert sich nichts", sagte FSV-Spielleiter Dominik Schurrer dem Portal Anpfiff.info. Mit dem neuen Vertrag sei der Spielbetrieb auf weitere Zeit gesichert. Schnurrer weiter: "Wichtig ist, dass es mit beiden Mannschaften weitergeht!" Und der 26-jährige FSV-Spielleiter ergänzt: "Wir bleiben jeweils eigenständig." Mit anderen Worten: Unterkotzau startet wie in der zurückliegenden Saison mit einer Elf in der Fußball-Kreisklasse und mit der Reserve in der A-Klasse.

Eine Spielgemeinschaft mit dem benachbarten ATS Hof/West, die schon einmal angedacht war, wird es demnach nicht geben - weder mit der ersten Mannschaft noch mit der Reserve. "Das wäre eine Option gewesen. Aber die Vorstandschaft hat entschieden, dass wir eigenständig bleiben, nachdem der Pachtvertrag verlängert wurde", schließt Dominik Schurrer langfristig eine Zusammenarbeit jedoch nicht aus.

Die Planungen für die neue Saison laufen bereits auf Hochtouren. Auf der Trainerbank gibt es dabei eine Veränderung. Frank Lucas, der in der Rückrunde die Elf interimsmäßig übernommen hatte, nachdem Markus Heinrich in der Winterpause kürzertreten musste, übernimmt wieder die FSV-Reserve in der A-Klasse. Die erste Mannschaft soll ein Trainer-Trio coachen. Federführend übernimmt dabei mit Tobias Linke ein ehemaliger Spieler das Kommando. Sebastian Franz wird zu seinem verlängerten Arm auf dem Spielfeld, und Andre Kuttkowski unterstützt zudem an der Seitenlinie.

Mit potenziellen Neuzugängen liefen bereits Gespräche. Drei Abgänge seien zu verkraften: Daniel Bär und Michael Knieling gingen zum FT Hof, Ahmad Babelli wolle sich dem FC Trogen anschließen. Mit Bär (15 Treffer) und Babelli (13) verliert der FSV seine Torjäger. Schurrer: "Die Lücke gilt es nun zu schließen." Den Klassenerhalt nennt der Spielleiter deshalb als Ziel. ts-r

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
18:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FC Trogen ATS Hof/West Bundeswertpapierverwaltung Frank Lucas Frankenpost Freie Turnerschaft Hof Fußballfelder Fußballvereine Heinrich Michael Müller Mietverträge Pachtverträge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nach dem Aufstieg in die Kreisliga feiert der VfB Wölbattendorf den nächsten Triumph: Das Team holt die Hofer Stadtmeisterschaft. Im Finale siegte der VfB mit 3:1 nach Verlängerung.	Fotos: Marcus Schädlich

15.07.2019

Der Kapitän übernimmt Verantwortung

Der VfB Wölbattendorf ist der neue Hofer Fußball-Stadtmeister. Der Finalsieg gegen die FT Hof ist lange Zeit ein hartes Stück Arbeit. Dann hat Coach Kevin Maier eine Idee. » mehr

Torsten Drechsel (vorn) wird künftig seltener auf als neben dem Platz zu sehen sein. Er ist der neue Co-Trainer an der Seite von Florian Narr-Drechsel. Foto: Thomas Schrems

05.06.2019

Mit aller Routine auf die Trainerbank

Die SpVgg Selbitz ist auf ihrer Suche nach einem neuen Co-Trainer fündig geworden. Sie setzt auf einen Routinier, der bis zuletzt noch die Fußballschuhe schnürte. » mehr

Gedrückte Stimmung nach Spielende beim FC Martinsreuth: (von links) Philip Mölter, Gottlob Florian Schwabe und Sven Beyer.

17.05.2019

FC Trogen ist zurück in der Bezirksliga

Der Spitzenreiter macht den Titel in der Kreisliga perfekt. Martinsreuth bekommt in der Relegation eine zweite Chance zum Aufstieg. Im Keller geht es ganz schön eng zu. » mehr

Der FC Wiesla Hof darf nach dem jüngsten Sieg über den Mitkonkurrenten FC Stammbach noch auf die Relegation hoffen. In dieser Szene bedrängt der Hofer Tim Speck den Stammbacher Martin Endress. Für beide zählt am abschließenden Spieltag nur ein Sieg.	Foto: Maik Schneider

16.05.2019

Der Tag der Entscheidung

Trogen oder Martinsreuth - wer wird heute Abend Meister in der Kreisliga Nord? Gesucht werden auch noch ein Absteiger und zwei Releganten. » mehr

450 Zuschauer verfolgten am Sonntag das Spitzenspiel zwischen dem FC Trogen und dem FC Martinsreuth. Auch am Freitagabend werden die Anhänger beider Vereine ihre Teams im Kampf um die Kreisliga-Meisterschaft anfeuern. In dieser Szene kämpfen Christoph Goller (Martinsreuth/vorne) und Alexander Walter (Trogen) um den Ball. Foto: Michael Ott

16.05.2019

Die heiße Endphase

Am Freitag und Samstag fallen die Entscheidungen um Titel, Relegationsplätze und Abstiege in den Kreisligen und Kreisklassen. Einige Vereine müssen nochmals hellwach sein. » mehr

Gegen den FC Trogen, wie Ende Mai in der Relegation, wird der FC Waldstein in der kommenden Saison nicht spielen. Vielmehr geht es gegen Kirchenlamitz, Marktleuthen, Selb 13 oder Wiesau. In dieser Szene wird Waldsteins Dominic Kraus (rechts) vom Trogener Thorsten Drechsel gefoult.	Foto: Michael Ott

18.06.2018

Die Ligeneinteilung steht

Im Fußball-Kreis Hof - Tirschenreuth - Wunsiedel wird es auch künftig zwei Kreisligen und vier Kreisklassen geben. Einige Vereine müssen allerdings die Ligen wechseln. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

n5_190721_ID15974_1.jpeg

Feuerwehrauto kracht in Planke auf der A9 |
» 2 Bilder ansehen

Nacht der Sinne 2019

Nacht der Sinne 2019 | 20.07.2019 Hof
» 104 Bilder ansehen

FC Eintracht Bamberg - SpVgg Bayern Hof 6:4

FC Eintracht Bamberg - SpVgg Bayern Hof 6:4 | 20.07.2019 Bamberg
» 34 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
18:48 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".