Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Lokalsport

Der Plan im Handball steht

Der Rahmenterminkalender für die Saison 2020/21 im Bereich des Bayerischen Handball-Verbandes (BHV) steht.



München - Der Startschuss für die meisten Mannschaften im Freistaat soll - unter Corona-Vorbehalt - am 3./4. Oktober fallen.

Der Rahmenterminplan für die Saison 2020/21

Bayernliga Männer/Landesligen Männer/Landesligen Frauen:

Saisonstart 3./4. Oktober; letzter Spieltag 2020 am 19./20. Dezember; Re-Start am 9./10. Januar 2021; Saisonfinale 15./16. Mai 2021.

 

Bayernliga Frauen (Nord- und Süd-Staffel):

Saisonstart 3./4. Oktober; letzter Spieltag 2020 am 19./20. Dezember; Re-Start am 9./10. Januar 2021; letzter Spieltag Vorrunde am 20./21. Febuar; Start Playoffs/Playdowns am 6./7. März 2021; Ende Playdowns am 15./16. Mai 2021; Ende Playoffs am 8./9. Mai 2021, anschließend Relegationsrunden am 13. Mai und am 15./16. Mai 2021.

 

Bezirksoberligen/Bezirksligen: 15/16 Mannschaften:

Start 3./4. Oktober bis 19./20. Dezember; 9./10. Januar bis 15./16. Mai 2021. - 13/14 Mannschaften: Start 3./4. Oktober bis 19./20. Dezember; 16./17. Januar bis 1./2. Mai 2021. - 11/12 Mannschaften: Start 17./18. Oktober bis 19./20. Dezember; 16./17. Januar bis 17./18. April 2021.

 

Am ersten Oktober-Wochenende werden zunächst die Bayern- und Landesligen sowie diejenigen Klassen in den Bezirken mit 13 bis 16 Mannschaften den Spielbetrieb aufnehmen. Zwei Wochen später starten die Bezirksligen, in denen nur elf bis zwölf Mannschaften ins Rennen gehen. Generelles Saisonende in Bayern soll am Wochenende, 15./16. Mai 2021, sein. Gespielt wird jeweils mit Hin- und Rückrunde. Einen Sonderfall bildet die Frauen-Bayernliga. Sie absolviert eine Vorrunde in Nord- und Südgruppe geteilt und setzt die Saison am 6./7. März mit Playoff- und Playdown-Runden fort.

 

In der Nord-Gruppe der Frauen-Bayernliga kämpft die HSG Fichtelgebirge um den Playoff-Einzug gegen die Teams HC Erlangen, MTV Stadeln, HG Zirndorf, HaSpo Bayreuth, TSV Winkelhaid, HSV Bergtheim und Landesligaaufsteiger HBC Nürnberg.

Ein ziemlich neues Gesicht erhält die Landesliga Nord der Männer. Hier müssen sich die HSG 2020 Fichtelgebirge und die SG Helmbrechts/Münchberg zur neuen Saison mit folgenden Konkurrenten auseinandersetzen: TSV 2000 Rothenburg, TSV Lohr II (Aufsteiger), TSV Niederraunau (aus Südstaffel), SG Regensburg II (Aufsteiger), HaSpo Bayreuth II, SC 04 Schwabach (Aufsteiger), HSG Lauf/Heroldsberg, SV Michelfeld, MTV Stadeln, TV Erlangen-Bruck II, HC Erlangen III, TV Gundelfingen (aus Südstaffel) und HSG Rödental-Neustadt (Aufsteiger). M.H./A.P.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 06. 2020
18:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
HSG Fichtelgebirge Hamburger SV Handball Handball-Verbände MTV TSV Lohr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hat sich aus Studiumgründen dem Landesliga-Aufsteiger HC Erlangen III angeschlossen und gastiert am ersten Spieltag mit seinem neuen Team gleich in der alten Heimat: Andreas Birner.	Archivbild: Peter Perzl

25.06.2019

Ein Auftakt mit pikanter Note

Die Handball-Teams der HSG Fichtelgebirge starten am 14. September mit Heimspielen gegen Erlangen in die neue Saison. Die Herren sehen gleich einen guten Bekannten wieder. » mehr

Engagiert und emotional an der Außenlinie: Trainer Gerald Wölfel. Foto: Peter Perzl

28.01.2020

Das verflixte zehnte Jahr

Die Handballfrauen der HSG Fichtelgebirge kriseln in der Bayernliga. Trainer Gerald Wölfel hat die Baustellen zwar erkannt, aber die Ergebnisse passen noch nicht. » mehr

Lukas Kempf erzielte beim 32:24-Heimsieg der HSV Hochfranken gegen Stadeln sechs Tore. Foto: Michael Ott

27.04.2018

Motiviert bis in die Haarspitzen

Die Landesliga-Handballer der HSV Hochfranken glauben fest an den Klassenerhalt. Die Fans wollen in Forchheim für Heimspielatmosphäre sorgen. » mehr

Im Hinspiel setzten sich die Münchberger um David Meyer (vorne) gegen die HSG knapp durch. Foto: Peter Perzl

05.04.2019

Mit dem letzten Aufgebot

Die Personalsorgen beim Handball-Landesligisten TV Münchberg werden immer größer. Zumal die HSG Fichtelgebirge eine Rechnung offen hat. » mehr

Handball-Deutschland schwimmt derzeit auf einer Euphoriewelle. Auch die Anhänger anderer Sportarten fiebern mit.. Foto: Federico Gambarini/dpa

22.01.2019

"Hier wird nicht groß gejammert"

Wenn die deutschen Handballer bei der WM antreten, sitzen auch die Fußballer, Volleyballer oder Eishockeyfans vor den Bildschirmen. Die Sportart begeistert derzeit. » mehr

Ulli Weber

19.12.2018

HSG Fichtelgebirge: "Wir sind nach der Vorrunde im Soll"

HSG Fichtelgebirge: Rang drei mit 18:8-Punkten. Das Team von Vladimir Haber feierte sechs Heimsiege in sechs Heimspielen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Großeinsatz in Grafenwöhr Grafenwöhr

Großeinsatz auf Truppenübungsplatz | 01.07.2020 Grafenwöhr
» 5 Bilder ansehen

Konzert in der Filzfabrik

Konzert in der Hofer Filzfabrik | 20.06.2020 Hof
» 37 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 06. 2020
18:40 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.