Topthemen: Hofer VolksfestBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Lokalsport

Flade und Gipser laufen allen davon

Beim Fichtelgebirgsmarathon sind die Sportler aus der Region vorne dabei. 328 Teilnehmer stellen einen neuen Rekord dar.



Beim Halbmarathon gingen 166 Läuferinnen und Läufer an den Start. Fotos: Peter Pirner
Beim Halbmarathon gingen 166 Läuferinnen und Läufer an den Start. Fotos: Peter Pirner   » zu den Bildern

Toll organisiert und einwandfrei umgesetzt - dieses dicke Lob bekam die Interessengemeinschaft für Langstreckenlauf (IfL) Fichtelgebirge mit Peter Karl an der Spitze von allen Läufern und ihren Begleitern. Gute Laune und sportlichen Ehrgeiz brachten die Sportler selbst mit. Und dazu gab es herrliches Wetter, das dann am Mittag die Sportler ganz schön ins Schwitzen brachte. Das waren die erstklassigen Rahmenbedingungen für den 18. Fichtelgebirgsmarathon am Samstag.

Zusätzlich zur vollen Distanz über 42,195 Kilometer und zur halben Distanz über 21,098 Kilometer bot der IfL erstmals eine 10 Kilometer-Strecke an. Und alle drei Strecken wurden sehr gut angenommen. Für den Marathon meldeten sich 95 Läufer an, für den Halb-Marathon 166 und für 10 Kilometer 67 Läufer, so dass mit 328 Anmeldungen ein neuer Rekord erreicht wurde.

16.07.2018 - Fichtelgebirgs-Marathon - Foto: Peter Pirner

Fichtelgebirgs-Marathon
Fichtelgebirgs-Marathon
Fichtelgebirgs-Marathon
Fichtelgebirgs-Marathon
Fichtelgebirgs-Marathon
Fichtelgebirgs-Marathon
Fichtelgebirgs-Marathon

Die Strecke führte die Marathonläufer von den Schlossterrassen in Bad Alexandersbad bis zum Wendepunkt in Leupoldsdorf und wieder zurück. Eine besondere Herausforderung beim Fichtelgebirgsmarathon sind die 800 Höhenmeter, die zu bewältigen waren. Die Halb-Marathonläufer starteten in Leupoldsdorf und liefen ebenfalls zum Ziel in Bad Alexandersbad. Sie überwanden dabei rund 250 Höhenmeter. Die zehn-Kilometer-Strecke führte bis zur Höhenverpflegung am Wenderner Stein und wieder zurück. Anspruchsvoll waren alle Strecken und landschaftlich reizvoll sowieso.

Im Gesamtklassement Marathon siegte Felix Mayerhöfer (DJK Dasswang) mit einer sehr guten Zeit von 2:53:13 Stunden vor Stepan Bohacek (Runsport Team) in 2:54:59 und Alexander Ditter (ASV Triathlon Kulmbach) in 3:05:31.

Bei den Frauen gewann Heike Gipser (SC Gefrees) in ausgezeichneten 3:31:38 Stunden. Schneller als sie waren insgesamt nur elf Männer! Zweite wurde Andrea Schadewell (Team Icehouse) in 3:53:06 und den dritten Platz erlief sich Melanie Schulze (DZ Bank runners) in 3:57:30.

Beim Halb-Marathon gewann Matthias Flade (SC Münchberg/new balance Team) in 1:19:54 Stunden vor Frank Petric (Team Klinikum Nürnberg) in 1:25:23 und Tobias Meckl (Ski Club Wunsiedel) in 1:26:05. Bei den Frauen siegte Meggie Schneider (vereinslos) mit der prima Zeit von 1:27:50 . An ihr kamen nur vier Männer vorbei. Zweite wurde Brigitte Frenzel (TSV DETAG Wernberg) mit einer Zeit von 1:36:22, Dritte die sehr talentierte Mirjam Maasberg (SC Münchberg) in 1:39:33, die erst am Dienstag ihren 16. Geburtstag gefeiert hat und die jüngste Starterin auf allen drei Strecken war. Sieger beim 10-Kilometer-Lauf wurde Nils Gerber (ohne Verein) in 35:07 Minuten vor Jonas Frohmader (WSV Weißenstadt) in 36:23 und Paul Frohmader (WSV Weißenstadt) in 36:26. Sie kamen mit dem großen Abstand von über viereinhalb Minuten vor dem Viertplatzierten ins Ziel. Bei den Frauen gewann Heike Moller (ohne Verein) in 43:19 Minuten vor Kim-Joo Stier (ohne Verein) in 50:23 min. Dritte wurden zeitgleich Julia Gahl (ohne Verein) und Gisela König (Hutschenreuther Laufgruppe Selb) in 52:25.

Autor

Peter Pirner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 07. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
DZ Bank Klinikum Nürnberg Marathonlauf Rekorde Sportler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eine atemberaubende Landschaft - für die Patrick Titus aber während des Mountainbike-Marathons "Sella Ronda Hero" kein Auge hat. Foto: Helmut Engel

26.06.2018

"So etwas habe ich noch nie erlebt"

Der Mountainbike- Marathon "Sella Ronda Hero" bringt Patrick Titus an seine Grenzen. Der Wüstenselbitzer erzielt am Ende ein starkes Ergebnis. Prominente Fahrer starten. » mehr

Interview: mit Herbert Geisberger, Stürmer des VER Selb und Halbmarathon-Läufer

10.08.2017

"Ein Zitronenfalter hat mich begleitet"

Herbert Geisberger ist im Winter ein zuverlässiger Torschütze beim Eishockey-Oberligisten VER Selb. In der Sommerpause hat den 32-Jährigen wieder das Lauffieber gepackt. » mehr

Auch das beim Gebirgsmarathon gehörte dazu: Laufen dicht am Abgrund.

27.06.2017

Auf flotten Füßen durchs Gebirge

Ein Oberfranken-Quartett schafft Unglaubliches: In Südtirol laufen sie einen Marathon - und zwar über knapp 2500 Höhenmeter. Die großen Anstrengungen lohnen sich. » mehr

Benedikt von Hardenberg vom LG Landkreis Roth ist amtierender bayerischer U 20-Meister. Foto: Wilhelm Sörgel

20.02.2018

Hoch hinaus mit besseren Springern

Das Hochsprung-Meeting mit Musik nimmt viel Anlauf. Dieses Jahr wird es international. Auch deshalb könnte der Meeting-Rekord fallen. » mehr

Lucie Pagacova vom VER Selb gewann die Kürklasse 7 B.

07.02.2018

Der Gastgeber steht 18 Mal auf dem Podest

Der 17. Selber Eiskunstlaufpokal ist einmal mehr ein voller Erfolg. Sehr gute Leistungen zeigen die Sportlerinnen und Sportler des VER Selb gegen die starke Konkurrenz. » mehr

Bärenstark: Stefan Schnabel übertraf seine Bestleistung gleich um elf Zentimeter. Foto: Heidi Innmann

14.03.2017

Ein Lokalmatador verblüfft alle

Beim Hochsprung-Meeting der LG Hof ragt vor allem eine Leistung heraus: Stefan Schnabel stellt eine Bestmarke auf. Die Favoriten bleiben hingegen unter ihren Möglichkeiten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Politischer Dämmerschoppen in Hof mit Joachim Herrmann

Politischer Dämmerschoppen in Hof mit Joachim Herrmann | 21.08.2018
» 55 Bilder ansehen

Highfield-Festival 2018

Highfield-Festival 2018 |
» 55 Bilder ansehen

Döbra

SpVgg Döbra - FCR Geroldsgrün II |
» 110 Bilder ansehen

Autor

Peter Pirner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 07. 2018
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".