Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Lokalsport

Guter Wölfe-Auftritt trotz Niederlage

Der VER Selb verliert sein erstes Testspiel beim Herner EV mit 1:3. Vor allem in der Defensive steht das Team von Henry Thom gut.



Selber Wölfe: Deske (Bätge) - Ondruschka, Silbermann, Bär, Müller, Kremer, Böhringer - McDonald, Schmidt, Gare, Kabitzky, Graaskamp, Gelke, Zimmermann, Schiener, Turner (Hirschberger)

Schiedsrichter: Müller (Milling, Steeg). - Zuschauer: 632. - Tore: 5. Min. C. Ziolkowski (Behrens) 1:0; 23. Min. McDonald (Silbermann, Schmidt) 1:1, 25. Min. Calabrese (Liesegang; 4/5) 2:1, 27. Min. T. Ziolkowski 3:1, - Strafzeiten: Herne: 8, Selb 8.

Eishockey-Oberligist VER Selb hat sich in seinem erstem Testspiel überaus gut verkauft. Am Ende setzte sich zwar der Hausherr, durch. Die Herner stehen bereits seit drei Wochen auf dem Eis und können schon fünf Testspiele mehr Spielpraxis aufweisen. Das Ergebnis war am Ende zweitrangig. Positiv beim neuen Wolfsrudel, das mit Ausnahme des beruflich verhinderten Klughardt komplett agierte, waren die geschlossene Teamleistung und gute Defensivarbeit. Zu gefallen wussten auch die neuformierten Sturmreihen, die natürlich noch Feinabstimmung bedürfen.

Die Partie in der Hannibal-Arena in Herne hatte mit 30-minütiger Verspätung begonnen, da die Selber, die am frühen Vormittag in Richtung Ruhrpott aufgebrochen waren, mit zahlreichen Staus zu kämpfen hatten und erst eine halbe Stunde vor Spielbeginn in Herne ankamen.

Auf dem Eis wirkten die Selber von Beginn an hellwach und boten reichlich Gegenwehr in einem durchaus kampfbetonten, sehr ausgeglichenen ersten Spieldrittel - mit leichten Feldvorteilen für die Hausherren. Herne agierte offensiv etwas gefährlicher als die Wölfe, aber sowohl Deske als auch sein Gegenüber Linda waren stets auf dem Posten. Herne merkte man die Wettkampfpraxis von bereits fünf absolvierten Testspielen an, die Scheibe lief gefälliger, aber gegen ein gutstehendes Wolfsrudel taten sich die Hausherren schwer. Der VER stand besonders in Unterzahl sehr gut, ließ selbst bei einem 30-sekündigen 3:5 wenig bis gar nichts zu.

Heute (17 Uhr) ist der VER zu Gast bei den Moskitos Essen. Die geben dann zum Saisoneröffnungsfest der Wölfe am nächsten Samstag, 14. September, 18 Uhr, ihre Visitenkarte in der Netzsch-Arena ab. U. D.

Herner EV -

VER Selb


3:1


Autor

Uwe Dutkiewicz
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 09. 2019
23:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bären Gefahren Happy smiley Laughing - big grin Niederlagen und Schlappen Ver Selb e.V. Wölfe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Erfolgreiche Rollkunstläuferinnen: (hinten von links): Jessika Gulau und Melissa Strekert; (Mitte von links): Samia Catalpinar, Kimberly Müller, Elizabeth Wanner, Celine Jahreis, Sarah Höhmann-Hernández, Larissa Dittmann und Anna Lena Höhmann-Hernández sowie (vorne von links) Michelle Gulau, Maya Weinberg, Isabell Gulau und Alessia Weinberg.	Foto: Verein

25.06.2019

Zwei Hoferinnen oben auf dem Podium

Die Rollkunstläuferinnen Alessia Weinberg und Michelle Gulau siegen bei der bayerischen Meisterschaft. Der SV Hof schafft weitere Podestplätze. » mehr

VER Selb schlägt sich tapfer

30.08.2019

VER Selb schlägt sich tapfer

Der VER Selb hat seinen ersten öffentlichen Auftritt im Eishockeywinter 2019/20 am gestrigen Freitagabend auf dem Fußballplatz absolviert. » mehr

Die A-Jugendlichen der SG Helmbrechts/Münchberg nutzten den Heimvorteil und feierten ihren Aufstieg in die Bayernliga: (hinten von links) Trainer Christopher Seel, Carina Schaller, Philomena Igelhaut, Anna Köhler, Carina Prian, Sophia Knoll, Lena Popp, Carina Hempfling, Emely Schneider und Trainer Florian Bär sowie (vorne von links) Rebecca Schott, Sophia Schock, Anne Schaber, Sarah Hüller, Emma Roßner und Leonie Knoll. Es fehlt Katharina Roth.

06.06.2019

Nervenstark im Siebenmeterschießen

Zwei von drei Mädchenteams der SG Helmbrechts/Münchberg spielen in der Handball-Bayernliga. Das eine muss sogar in die Verlängerung - und zeigt dort auch seine Klasse. » mehr

Verzweifelt gab Kevin Maier auf. Er ist seit Sonntag nicht mehr Trainer beim VfB Wölbattendorf.

05.08.2019

Eine Party zu viel

Kevin Maier tritt als Trainer des Fußball-Kreisligisten VfB Wölbattendorf zurück. Er bemängelt die Einstellung des Teams. Das Fass zum Überlaufen bringt das Hofer Volksfest. » mehr

Der gebürtige Berliner Dennis Thielsch trug von 2007 bis 2012 in 174 Spielen das Trikot der Selber Wölfe	Archivfoto Hermann Kauper und Foto privat

27.03.2019

"Ich drücke dem VER die Daumen"

Dennis Thielsch hat in Selb und Bayreuth gespielt. Jetzt ist der 32-Jährige für Herne am Puck und kennt die Tilburg Trappers, den Playoff-Viertelfinalgegner der Wölfe, aus dem Effeff. » mehr

Endstation: Die Regensburger Defensive stoppt David Chin (Bildmitte), Neuzugang der Hof Jokers. Das Team von Trainer Alexander Scarabello hatte schon zum zweiten Mal in dieser Saison das Nachsehen gegen die Oberpfälzer. Foto: Andreas Geißer

25.06.2019

Ganz, ganz bitter

Die Hof Jokers zeigen in Regensburg ihre beste Saisonleistung. Zu einem Sieg reicht es dennoch nicht. Jetzt muss sich der Football-Bayernligist erst einmal anders ausrichten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Modenschau bei Frey in Marktredwitz

Modenschau bei Frey in Marktredwitz | 22.09.2019 Marktredwitz
» 28 Bilder ansehen

Casanova Casanova in Schwingen

Casanova Casanova in Schwingen | 22.09.2019 Schwingen
» 43 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 | 21.09.2019 Hof
» 115 Bilder ansehen

Autor

Uwe Dutkiewicz

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 09. 2019
23:28 Uhr



^