Topthemen: BundestagswahlZentralkauf weicht Hof-GalerieMordfall BeatriceHöllentalbrückenGerch

Lokalsport

Selbitz kassiert späten Ausgleich

Durch ein vermeidbares Gegentor müssen sich die Frankenwäldler in der Fußball-Landesliga mit einem Punkt begnügen. Bereits Mittwoch geht es für die Schödel-Elf weiter.



Der Selbitzer Pascal Spindler (links) im Zweikampf mit David Langlois von der SpVgg Bayreuth II.	Foto: Peter Mularczyk
Der Selbitzer Pascal Spindler (links) im Zweikampf mit David Langlois von der SpVgg Bayreuth II. Foto: Peter Mularczyk  

SpVgg Bayreuth II: Skowronek - Schneider, Michaelis, Beszcynski, Krebs, Stückrad, Horter, Fuhrmann, Sommerer, Langlois (67. Müller), Peeters (86. Eckert).

SpVgg Selbitz: Schall - Findeiß (90. Strootmann), Patriche, Lang, Spindler; Schuberth, Schmidt, Wich, Damrot; Gezer, Hager (90. Horn).

Schiedsrichter: Wenzlik (Velden). - Zuschauer: 80. - Tore: 78. Min. Hager 0:1, 88. Min. Müller 1:1.

So richtig wusste man im Selbitzer Lager nach dem Spiel das 1:1-Unentschieden bei der SpVgg Bayreuth II nicht einzuordnen. "Es ist natürlich bitter, dass wir den Gegentreffer so spät und so billig kassieren. Andererseits hat meine Mannschaft gegen einen guten Gegner vieles umgesetzt was ich sehen wollte. Unter dem Strich bin ich zufrieden", resümierte der Selbitzer Trainer Henrik Schödel.

Es ging vom Anpfiff weg flott los. Die Anfangsphase gehörte zunächst der Bayreuther Regionalliga-Reserve. Über Stückrad, Horter und Fuhrmann waren die Hausherren bemüht die Spielkontrolle zu übernehmen. Folgerichtig gehörten die ersten beiden Torannäherungen auch den Altstädtern. Zunächst köpfte Michaelis nach einer Ecke über das Tor, dann setzte Stückrad nach einer Fuhrmann-Flanke zu hoch an.

Selbitz benötigte etwas Anlaufzeit, fand sich nach etwa 20 Minuten auf dem Neudrossenfelder Kunstrasenplatz immer besser zurecht und wurde mit den ersten Offensivaktionen auch gleich brandgefährlich. Nach feinem Zuspiel des Ex-Bayreuthers Schmidt eilte Schuberth ganz alleine auf den Bayreuther Schlussmann zu, scheiterte aber mit seinem Schuss an Skowroneks Fußspitze. Das hätte die Führung sein müssen, die mitgereisten Selbitzer Anhänger rauften sich die Haare. Und keine zwei Minuten später hatten sie den Torschrei erneut auf den Lippen, doch Damrots Schuss von der Strafraumgrenze klatschte vom oberen linken Torpfosten zurück ins Feld.

Nach dem Seitenwechsel waren es zunächst wieder die neuformierten Bayreuther, die den agileren Eindruck hinterließen. So richtig ins Schwitzen brachten sie die gut verschiebende Selbitzer Defensive aber nicht. Die Schödel-Elf nahm erst nach einer Stunde wieder Fahrt auf. Und wie schon im ersten Durchgang brannte es im Bayreuther Strafraum gleich wieder lichterloh. Nach einem Konter über Wich und Damrot rettete Schneider vor dem einschussbereiten Schuberth. Schuberth war es auch der nach Hager-Zuspiel erneut frei vor dem Bayreuther Tor aufkreuzte. Sein Heber ging aber sowohl über den herauseilenden Keeper als auch über das Tor.

Der schönste Spielzug des Tages hatte die Selbitzer Führung zur Folge. Gezer setzte Schuberth auf dem rechten Flügel gut ein, und dessen Rückpass musste Hager nur noch einschieben. Jetzt sah aus Selbitzer Sicht vieles nach den ersten drei Punkten der neuen Saison aus, zumal sich nun auch gute Kontermöglichkeiten ergaben, die aber allesamt fahrlässig vergeben wurden. In den Schlussminuten versuchte Bayreuth noch einmal alles. Zunächst schaufelte Sommerer nach Vorlage von Müller noch knapp drüber. Zwei Minuten vor dem Abpfiff wurde die Regn-Elf dann aber doch noch belohnt. Die bis dahin sattelfeste Selbitzer Verteidigung brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Der eingewechselte Müller hatte urplötzlich freie Bahn und ließ Schall im Selbitzer Tor keine Abwehrchance.

Beide Teams gingen hohes Tempo und boten den Zuschauern technisch guten Fußball. Über die gesamte Spielzeit betrachtet ist das Remis daher nicht ungerecht, auch wenn es aus Selbitzer Sicht sicherlich unglücklich zustande kam. Zeit zum Grämen bleibt den Frankenwäldlern aber sowieso nicht, denn bereits am kommenden Mittwoch kommt mit dem TSV Nürnberg/Buch der Vorjahresvierte der Landesliga Nordost in die REWE-Arena. TP

SpVgg Bayreuth II -

SpVgg Selbitz


1:1


Autor

Thomas Popp
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 07. 2017
18:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Fußball-Landesligen SpVgg Oberfranken Bayreuth SpVgg Selbitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Einen kritischen Blick wirft Henrik Schödel auf sein Team. Doch zuversichtlich bleibt der Selbitzer Coach auch trotz des Fehlstarts. Foto: Peter Mularczyk

04.08.2017

"Uns fehlt ein Erfolgserlebnis"

Die SpVgg Selbitz steckt in der Fußball-Landesliga in einer Ergebniskrise. Das bestätigt Trainer Henrik Schödel. Doch er bewahrt die Ruhe, denn er kennt die Gründe für die Lage. » mehr

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayreuth Ii 1:2 (0:2)

04.06.2017

Röslau muss in die Bezirksliga

Am Pfingstsonntag um 19.55 Uhr stand fest: Der FC Vorwärts Röslau muss nach fünf Jahren in der Fußball-Landesliga in der kommenden Saison wieder auf Bezirksebene spielen. » mehr

Im September 2005 lockte das Landesliga-Derby SpVgg Selbitz gegen SpVgg Bayern Hof mehr als 3000 Zuschauer auf die Grüne Au in Selbitz. Dank eines Doppelschlages in der Schlussphase siegte Hof mit 3:2. In dieser Szene setzte sich der Hofer Daniel Micklisch (links) gegen den Selbitzer Tahir Aksu durch.

23.06.2017

Die Besten der Region kommen

Die SpVgg Selbitz hat den VfB Auerbach, die SpVgg Bayreuth und die SpVgg Bayern Hof zu einem zweitägigen Fußballturnier eingeladen. Für die Fans gibt es Preise zu gewinnen. » mehr

Sein letztes Spiel im Vorwärts-Trikot oder muss er eine Zusatzschicht einlegen? Christian Neumann (links, im Duell mit dem Bayreuther Marco Konradi) wechselt als Spielertrainer zur DJK Falkenberg. Foto: Thomas Schrems

19.05.2017

Die letzte Ausfahrt nehmen

In Erlangen-Bruck will der FC Vorwärts Röslau den Klassenerhalt perfekt machen. Doch der Zweite braucht noch jeden Zähler im Aufstiegskampf - und schiebt zudem Frust. » mehr

Der Selbitzer Marco Bernegg (links) jagt dem Erlanger Tim Basener den Ball ab.	Foto: Jochen Bake

14.05.2017

Selbitz vermasselt Erlangen die Tour

Im letzten Heimspiel der Landesliga-Saison gewinnt die Schödel-Elf gegen den als Tabellenführer angereisten FSV Erlangen-Bruck. Pascal Hager erzielt das Tor des Tages. » mehr

Jetzt ist Kampf gefragt: Nach dem schwachen Start ins neue Jahr kommt auf die SpVgg Selbitz - mit Pascal Hager (rechts) - eine harte Aufgabe zu. Das Schödel-Team muss zum TSV Kornburg. Foto: Thomas Neumann

17.03.2017

Selbitz bewahrt noch Ruhe

Der Start ins Jahr ist dem Fußball-Landesligisten nicht geglückt. Ausgerechnet jetzt treten die Frankenwäldler beim Team der Stunde an: den heimstarken Kornburgern. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bundestagswahl 2017 Hof

Wahlpartys Hochfranken 2017 | 24.09.2017 Hof
» 21 Bilder ansehen

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening 2K17

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening 2K17 | 24.09.2017 Kirchenlamitz
» 36 Bilder ansehen

DJK Don Bosco Bamberg - SpVgg Bayern Hof 0:0

DJK Don Bosco Bamberg - SpVgg Bayern Hof 0:0 | 24.09.2017 Bamberg
» 40 Bilder ansehen

Autor

Thomas Popp

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 07. 2017
18:21 Uhr



^