Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Lokalsport

Wieder mit Brendel an der Seitenlinie

Der Regnitzlosauer Spielleiter Jürgen Schiller macht wieder Platz für den etatmäßigen Coach. Die SG steht in der Fußball-Bezirksliga heute in Kulmbach unter Zugzwang.



Wieder zurück im Trainerstuhl der SGR: Volker Brendel (vorne). Links neben ihm checkt Spielleiter Jürgen Schiller seine Nachrichten.	Foto: Michael Ott
Wieder zurück im Trainerstuhl der SGR: Volker Brendel (vorne). Links neben ihm checkt Spielleiter Jürgen Schiller seine Nachrichten. Foto: Michael Ott  

Fast hätte es geklappt - und der Regnitzlosauer Spielleiter Jürgen Schiller hätte am vergangenen Sonntag bei seinem Kurzzeit-Einsatz als Bezirksliga-Trainer mit seiner Mannschaft gegen den BSC Saas Bayreuth mindestens einen Punkt geholt. Doch am Ende musste die SG eine knappe 1:2-Heimniederlage quittieren. Schiller stand bekanntlich interimsweise für den im Urlaub weilenden etatmäßigen Coach Volker Brendel an der Linie.

"Es war für uns auch Pech im Spiel, die Niederlage war unnötig", urteilt der Kurzzeit-Trainer im Rückblick. Am heutigen Donnerstag, Anstoß 18.30 Uhr, im Auswärtsspiel beim ATS Kulmbach wird bereits wieder Volker Brendel an der Linie stehen, der gestern aus den Bergen zurückgekehrt ist. Spielleiter Schiller hat also auch noch das Abschlusstraining am Dienstag geleitet. Er fand dabei klare Worte an die Mannschaft. Denn die sieht er nach der jüngsten Niederlage in Kulmbach nun schon unter Zugzwang. Mit nur vier Punkten nach sechs Spielen steht die SG nur deshalb vor den punktgleichen Teams aus Thiersheim und Tirschenreuth, weil sie das bessere Torverhältnis haben. Sollte die SG in der Bierstadt verlieren, würde sie wohl frühzeitig im Tabellenkeller feststecken. Schiller: "Ich weiß, die Mannschaft kann viel mehr. Sie muss das jetzt aber auch mal auf den Platz bringen."

Am besten schon in Kulmbach. Der ATS konnte in dieser Saison auch noch nicht überzeugen. Die Mannschaft von Trainer Vitor do Adro hat gerade mal einen Punkt mehr als Regnitzlosau gesammelt. Es mutet an wie ein Verzweiflungsakt, dass sich der ATS jüngst die Dienste eines 48-Jährigen sicherte. Der heißt allerdings Ingo Walther und ist ein ehemaliger Zweitliga-Profi. Doch bei seinem ersten Einsatz in Thiersheim konnte er die 3:1-Niederlage der Kulmbacher auch nicht verhindern.

Schiller zeigt sich zuversichtlich: "Ich sehe einen Punktgewinn für uns durchaus als möglich an." Voraussetzung aber sei, dass die Mannschaft "einfach die individuellen Fehler in der Defensive abstellen und die Chancenverwertung optimieren muss". Und wenn sich Erfolge einstellten, werde die SG sicher auch bald in der Tabelle klettern, ist der Spielleiter überzeugt.

Wieder im Kader sind in Kulmbach Fraaß und Langer, Mähner weilt indes noch im Urlaub, Matussek ist angeschlagen.

SG Regnitzlosau (Aufgebot): Höra, Lehmann, Sammer, Olmes, Schaller, Johnson, Krannich, Schwinger, Schörner, Fröhlich, Fraaß, Langer, Binder, Stadelmann, Hörath, Matussek (?).

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 08. 2018
22:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allgemeiner Turn- und Sportverein Kulmbach 1861 e.V. BSC Saas Bayreuth SG Regnitzlosau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zu selten hielt der TSV Thiersheim am Mittwochabend so energisch dagegen, wie hier Martin Sattler (rechts) gegen den vor Spielfreude nur so sprühenden Röslauer Lukas Jankovsky.	Foto: Thomas Schrems

02.05.2018

Derbysieg begeistert den Trainer

Der FC Vorwärts Röslau feiert gegen einen fast wehrlosen TSV Thiersheim einen 6:0-Erfolg. Das Titelrennen in der Fußball- Bezirksliga nimmt an Dramatik immer mehr zu. » mehr

Richtig dagegenhalten muss die SpVgg Selb 13 heute beim schweren Gastspiel in Kulmbach - so wie in dieser Szene Anil Simsek (rechts) gegen den Tirschenreuther Andreas Gradl.	Foto: Thomas Schrems

08.09.2017

Die Wochen der "Hochkaräter"

Die SpVgg Sellb 13 steht in der Fußball-Bezirksliga vor dicken Brocken. Heute muss das Sommer-Team zum ATS Kulmbach. Der FC Vorwärts Röslau steht unter Druck. » mehr

Der Job als Trainer der Altstädter Damen hat bei dem 48-jährigen Ingo Walther Priorität.	Foto: Anpfiff.info

23.08.2018

Walther-Comeback auf Zeit

Die Personalsituation beim Fußball-Bezirksligisten ATS Kulmbach ist nach dem Umbruch nicht rosig. Da erinnerten sich die Verantwortlichen an einen früheren Coach. » mehr

Der Kulmbacher Nico Do Adro begahuptet in dieser Szene den Ball vor Fabian Sticht (rechts). Foto: Katharina Hübner

12.08.2018

Kotrbas Freistoß sitzt

Der SV Poppenreuth feierten in der Fußball-Bezirksliga einen Auswärtssieg in Kulmbach. Der hätte durchaus noch höher ausfallen können. » mehr

Der Röslauer Mohammad Tamo (rechts) klärt hier vor dem Coburger Adrian Guhling. Foto: Hans Haberzettl

15.07.2018

Wenige Sekunden fehlen zum Traumstart

Fußball-Landesligist FC Vorwärts Röslau spielt in Coburg 1:1. Dabei war sogar ein Sieg drin. Erst in der Nachspielzeit glückt der Heimelf der Ausgleich. » mehr

"Wir sind noch da!" Enes Gashi vom ATS Kulmbach muss mit seinem Team in Kasendorf gewinnen, um noch eine Chance auf den Sprung in die Landesliga zu haben.	Foto: Katharina Hübner

27.04.2018

ATS meldet weiter Aufstiegsansprüche an

Der Kulmbacher Fußball-Bezirksligist muss im Derby in Kasendorf gewinnen. Dann wäre noch alles möglich. Katschenreuth träumt vom endgültigen Klassenerhalt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenwald-Wandermarathon in Helmbrechts

Frankenwald-Wandermarathon in Helmbrechts | 22.09.2018
» 64 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

Erste Fightnight in Hof

Erste Fightnight in Hof | 23.09.2018
» 82 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 08. 2018
22:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".