Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Spielberichte

Gladbach klopft oben an: Souveräner Sieg in Hoffenheim

Die Stürmer treffen, Trainer Rose ist glücklich: Gladbach hat die verheerende Europapokal-Niederlage wieder gutgemacht und bleibt in der Liga oben dran. Hoffenheims Schreuder ist auch ohne Punkte stolz.



1899 Hoffenheim - Borussia Mönchengladbach
Gladbachs Torschütze Alassane Plea (r) jubelt mit Breel Embolo über das Tor zum 0:1.   Foto: Uwe Anspach

Neun Tage nach der Blamage gegen Österreichs Nobody Wolfsberg hatten die Fans von Borussia Mönchengladbach schon wieder richtig Bock auf internationale Erlebnisse. «Europacup!», schallte es, als der 3:0-Erfolg bei der TSG 1899 Hoffenheim in der Fußball-Bundesliga perfekt war.

Das Team um die Torschützen Marcus Thuram und Alassane Pléa reihte sich geschlossen vor dem eigenen Fanblock auf und ließ sich nach dem dritten Bundesliga-Sieg nacheinander feiern. «Wir sind sehr glücklich heute», sagte der sonst oft kritische Trainer Marco Rose.

Mit dem klaren und am Ende souveränen Erfolg im Kraichgau klopfen die Gladbacher in der Spitzengruppe der Liga an, mit 13 Zählern ist die Rose-Elf zunächst gleichauf mit RB Leipzig und dem FC Schalke. Pléa (43. Minute), Thuram (65.) und Florian Neuhaus (83.) hatten mit ihren Treffern den Erfolg vor 29.030 Zuschauern, darunter auch Franz Beckenbauer, herbeigeführt. Für die TSG und Neu-Trainer Alfred Schreuder sieht die Situation mit nur einem Sieg und fünf Zählern aus sechs Spielen alles andere als rosig aus.

«Vom Ergebnis her war es nicht gut, das können wir nicht mehr beeinflussen. Wir müssen ruhig bleiben, denn diese Mannschaft braucht Zeit», sagte der Niederländer, der nicht nur mit den großen Fußstapfen von Vorgänger Julian Nagelsmann, sondern auch mit vier Abgängen von Stammspielern zu kämpfen hat. Der Umbruch sei «extrem», befand Schreuder. Er habe allerdings «keinen Bock», über Spieler zu sprechen, die nicht mehr da sind. «Die Jungs, die jetzt spielen, machen es gut», sagte Schreuder. Nur Punkte und Tore fehlten beim 0:3 gegen Gladbach genauso wie beim 0:3 gegen Freiburg vor zwei Wochen.

Beide Trainer hatten ihre Teams im Vergleich zur vergangenen Woche umgebaut: Gladbachs Rose tat dies freiwillig, um wieder einen Platz für Thuram zu finden, der gegen Düsseldorf als Joker doppelt traf. Schreuder wurde gezwungen, weil in Kapitän Kevin Vogt und Torjäger Ishak Belfodil zwei wichtige Spieler ausfielen. Vogt kämpft mit Oberschenkelproblemen, Belfodil hat eine Mandelentzündung.

Hoffenheim legte dynamisch los und sorgte für die ersten Akzente. Über die linke Seite mit Youngster Christoph Baumgartner und den zum Linksverteidiger umgeschulten Robert Skov ging es schnell in die Spitze. Defensivspieler Stefan Posch (5.) scheiterte mit einem Schuss an Torwart Yann Sommer, Baumgartner selbst setzte eine Direktabnahme wenige Minuten später (13.) deutlich über die Latte. «Der Unterschied war, dass sie dann auch das Tor machen», sagte Hoffenheims Benjamin Hübner.

Sonst blieb die erste halbe Stunde relativ ereignislos, Gladbachs beste Chance vergab Neuhaus (28.) - Außennetz. Vom Sturm-Dreizack um Thuram war lange nichts zu sehen. Das änderte sich kurz vor der Pause: Nach präzisem Zuspiel brach der Sohn von Frankreichs Weltmeister Lilian Thuram auf der rechten Seite durch, tanzte Kevin Akpoguma aus und legte flach in die Mitte auf Pléa, der sich willensstark durchsetzte und aus kürzester Distanz einschoss. «Wir haben vorne sehr gut umgeschaltet und waren sehr effizient. Das war heute der Unterschied», sagte Gladbachs Stefan Lainer.

Hoffenheim spielte und spielte, zwingende Chancen wie in Halbzeit eins blieben aber weiter ungenutzt. Thuram setzte zu einem starken Solo an, sein 2:0 sorgte für die vorzeitige Entscheidung und brach die Gegenwehr der Kraichgauer. Den Schlusspunkt setzte Neuhaus nach einer weiteren Vorarbeit von Pléa.

Veröffentlicht am:
28. 09. 2019
18:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Benjamin Hübner Borussia Mönchengladbach Breel Embolo Franz Beckenbauer Fußball-Bundesliga Ishak Belfodil Julian Nagelsmann Kevin Akpoguma Kevin Vogt Lilian Thuram Marco Rose Pavel Kaderabek RB Leipzig Stefan Posch TSG Hoffenheim
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
1899 Hoffenheim - SC Freiburg

15.09.2019

SC Freiburg und Streich düpieren badischen Rivalen

Drei Siege in vier Spielen - das Freiburger Team von Kulttrainer Christian Streich zeigt auch nach der Länderspielpause eine erstaunliche Frühform. In Hoffenheim herrscht dagegen Ernüchterung. » mehr

Borussia Mönchengladbach - RB Leipzig

30.08.2019

RB-Traumstart: Werner trifft dreimal in Mönchengladbach

RB Leipzig erobert durch ein 3:1 (1:0) bei Borussia Mönchengladbach zumindest für eine Nacht die Bundesliga-Tabellenführung. Nationalspieler Timo Werner erzielt am Freitagabend einen Dreierpack. » mehr

1899 Hoffenheim - Werder Bremen

24.08.2019

Bremen patzt gegen 1899: Kohfeldt lobt dennoch

Nach einer ganz schwachen ersten Halbzeit in Sinsheim darf sich Hoffenheims neuer Chefcoach Alfred Schreuder doch noch über den ersten Saisonsieg freuen. Bremen kassiert erneut drei Gegentore. » mehr

1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg

28.04.2019

Labbadia feiert Wolfsburgs «geilen Sieg» gegen Hoffenheim

Bruno Labbadia kämpft in Wolfsburg um einen Abschied mit Europa-Cup-Teilnahme - und landet einen Big Point gegen seinen Hoffenheimer Kollegen Julian Nagelsmann. Der spricht kurz vor seinem Abgang nicht mehr von der Champ... » mehr

Bayer 04 Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

31.08.2019

Trotz 0:19 Ecken: Kumpel Schreuder klaut Bosz die Punkte

Normalerweise versprechen Spiele zwischen Leverkusen und Hoffenheim Offensiv-Spektakel und viele Tore. Doch am Samstag hatte Hoffenheim daran kein Interesse. Die TSG mauerte. » mehr

FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim

18.05.2019

Pleite in Mainz: Nagelsmann und Hoffenheim verpassen Europa

Der FSV Mainz 05 feiert überschwänglich sein Saisonfinale und vermasselt den Hoffenheimern die Europacup-Teilnahme. Noch lange nach Schlusspfiff steht die Mannschaft auf dem Platz, während die Gäste zum 13. Mal in dieser... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Adventskonzert Dr.-Martin-Luther-Kirche Wüstenselbitz

Adventskonzert Dr.-Martin-Luther-Kirche Wüstenselbitz | 02.12.2019 Wüstenselbitz
» 7 Bilder ansehen

2000er-Party Susi Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 30.11.2019 Weißenstadt
» 49 Bilder ansehen

ERC Bulls Sonthofen - Selber Wölfe

ERC Bulls Sonthofen - Selber Wölfe | 01.12.2019 Sonthofen
» 48 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
28. 09. 2019
18:37 Uhr



^