Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Sport

Bayern-Ausrutscher, Adamyan-Traumdebüt und Werner-Flaute

Der FC Bayern erlebt ein böses Erwachen nach der London-Gala. Dortmund verspielt wieder eine Führung. Und auch im Spitzenspiel in Leverkusen gibt es keinen Sieger. Die Bundesliga ist spannend wie lange nicht.



Bayern-Schreck Adamyan
Hoffenheims Konstantinos Stafylidis (l) gratuliert Doppeltorschütze Sargis Adamyan zur Leistung gegen die Bayern.   Foto: Tobias Hase/dpa

Die beiden Titelanwärter Bayern München und Borussia Dortmund haben in der Länderspiel-Pause einiges zu verdauen.

Für die Münchner setzte es beim 1:2 gegen 1899 Hoffenheim am siebten Spieltag der Fußball-Bundesliga völlig überraschend die erste Heimpleite seit fast einem Jahr, der BVB verspielte beim 2:2 in Freiburg zum dritten Mal in Serie eine Führung. Auch der FC Schalke verpasst in letzter Minute einen Sieg und die Tabellenführung. Dies hat zur Folge, dass es an der Spitze der Liga so spannend wie lange nicht mehr ist. Zwischen Platz eins und zehn sind es aktuell nur vier Punkte.

AUSRUTSCHER: Wie schon im Vorjahr muss der FC Bayern zum Ende der Wiesn-Zeit eine bittere Heimniederlage verdauen. Durch das 1:2 gegen Hoffenheim ging eine Serie von 13 Siegen und drei Unentschieden vor heimischer Kulisse in der Liga zu Ende. «Das ist ein Warnhinweis für uns, dass man nichts geschenkt bekommt», sagt Nationaltorhüter Manuel Neuer und Trainer Niko Kovac monierte: «Wir haben zu viele Fehler gemacht.» Vor fast einem Jahr hatten die Münchner gegen Borussia Mönchengladbach gar 0:3 verloren und waren in eine tiefe Herbst-Krise geschlittert.

DEBÜT: Ein besseres Startelf-Debüt hätte sich Sargis Adamyan kaum erträumen können. Der Armenier erzielte beide Tore zum Hoffenheimer Sieg in München und erwies sich einmal mehr als Mann für die besonderen Auftritte. Im vergangenen Jahr erzielte Adamyan drei Tore zum 5:0 von Jahn Regensburg beim Hamburger SV. «Das ist noch größer», sagte Adamyan und fügte hinzu: «Vor zwei Jahren habe ich noch Regionalliga gespielt, das ist ein Traum von mir.»

FLAUTE: Mit fünf Toren aus drei Spielen war Timo Werner in die Saison gestartet, seitdem herrscht beim Nationalstürmer Torflaute. Wie schon beim 0:2 gegen Olympique Lyon vergab der Stürmer auch beim 1:1 in Leverkusen beste Möglichkeiten. Entsprechend musste Werner runter, sein Ersatz machte es besser. Christopher Nkunku rettete RB wenigstens einen Zähler.

GEGENTOR: In der vergangenen Saison steckte Schalke noch im Abstiegskampf, nun fehlten am siebten Spieltag nur wenige Sekunden zur ersten Tabellenführung seit dem 28. März 2010. Jonas Hector erwies sich mit dem 1:1-Ausgleichstreffer als Spielverderber. Trotzdem hat Trainer David Wagner aus Schalke in kürzester Zeit wieder einen Europacup-Aspiranten gemacht. «Das ist ein weiterer Prozess und Schritt, von dem wir einiges mitnehmen können. Wir sind dabei zu lernen», sagte Wagner.

MENTALITÄT: Wieder eine Führung verspielt, wieder 2:2 - zum dritten Mal in Serie gibt Borussia Dortmund einen Sieg aus der Hand und findet sich derzeit außerhalb der Champions-League-Plätze wieder. «Das waren wieder zwei unnötige Tore. Das kostet uns viel», sagte Trainer Lucien Favre und Kapitän Marco Reus fügte hinzu: «Das ist bitter. Die Qualität muss reichen, hier zu gewinnen. Da ist man bedient. Die zwei Punkte fehlen uns.» Der Ausgleich fiel dabei in der letzten Minute, als Manuel Akanji einen Schuss von Vincenzo Grifo ins eigene Tor abfälschte.

TV-ZUSCHAUER: Bis eine halbe Stunde vor Spielbeginn war es ein normaler Ablauf, dann nahm Sandro Schwarz im Mainzer Mannschaftsbus Platz und schaute sich das Spiel am TV an. Der Coach hatte in der vergangenen Woche als erster Trainer die Gelb-Rote Karte erhalten. Beim 2:1 in Paderborn wurde er von seinem Co-Trainer Jan-Moritz Lichte gut vertreten und nebenbei gab es noch einen Rekord: Das 2:1 durch Daniel Brosinski per Foulelfmeter war der 25. verwandelte Strafstoß für die Mainzer in Serie, womit sie eine Liga-Bestmarke aufstellten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 10. 2019
09:01 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach FC Bayern München Fußball-Bundesliga Hamburger SV Jahn Regensburg Lucien Favre Manuel Akanji Manuel Neuer Marco Reus Olympique Lyon SSV Jahn Regensburg Sargis Adamyan TSG Hoffenheim Timo Werner Vincenzo Grifo
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der FC Bayern stolpert daheim

05.10.2019

Erste Bayern-Heimpleite seit einem Jahr - S04 nur mit Remis

Was für eine Überraschung! Nur vier Tage nach dem 7:2 gegen Tottenham lässt sich der FC Bayern von Hoffenheim düpieren. Dortmund gibt dagegen wieder Punkte ab. Im Verfolgerduell trennen sich Leverkusen und Leipzig 1:1. S... » mehr

Abschlusstraining Nationalmannschaft Deutschland

09.09.2019

Das bringt die Woche: EM-Quali und Bundesliga-Topspiel

Erst die EM-Quali gegen Nordirland, dann wieder Bundesliga-Alltag: Die deutschen Nationalspieler sind in diesen Tagen richtig gefordert. » mehr

Sargis Adamyan

06.10.2019

Glücklicher Bayern-Schreck Adamyan

Die Fußball-Bundesliga hat wieder einen Bayern-Schreck: Sargis Adamyan wird zum Matchwinner beim Hoffenheimer Premierensieg in München. Gleich zweimal überlistet der Armenier zwei Weltmeister. » mehr

Bundestrainer Joachim Löw

08.11.2019

Löw setzt für EM-Ticket auf sein Umbruch-Personal

Joachim Löw hadert. Vor dem Endspurt um das EM-Ticket weist der Bundestrainer erneut auf fehlende Kontinuität beim Neuaufbau des Nationalteams hin. Gegen Weißrussland und Nordirland kehren immerhin mehrere Spieler zurück... » mehr

Sieg verschenkt

06.10.2019

Verschenkte Siege und viele Fragezeichen beim BVB

Wieder ein später Ausgleich, wieder ein verschenkter Sieg, wieder viele Fragezeichen bei Borussia Dortmund: In die Länderspielpause geht der BVB mit viel Frust und einer anhaltenden Debatte um Konzentration, Gier und Men... » mehr

Blockt

08.11.2019

Flick blockt Zukunftsfragen ab: «Dortmund ist die Ziellinie»

Ist der Liga-Gipfel gegen Dortmund schon das Endspiel von Hansi Flick? Der Interimscoach kennt nur einen Antrieb. Die 90 Minuten werden die Trainerfrage bei den Bayern forcieren. Der BVB kommt mit Rückenwind, Experte Hum... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rathaussturm in Naila Naila

Rathaussturm in Naila | 11.11.2019 Naila
» 72 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 10. 2019
09:01 Uhr



^