Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Sport

Bayerns Kopf-Problem gegen Heidenheim: BVB «ausblenden»

Als Spieler hat Frank Schmidt einst etwas vollbracht, was er als Trainer des FC Heidenheim zu gerne wiederholen würde: Die großen Bayern im Pokal blamieren. Die Münchner denken an andere Dinge.



Zuversichtlich
Bayern-Coach Niko Kovac hat als Trainer von Eintracht Frankfurt 2018 Erfahrung mit dem FC Heidenheim sammeln können.   Foto: Matthias Balk/dpa

Frank Schmidt weiß, wie man gegen den großen FC Bayern zum Pokalhelden wird. Vor 25 Jahren besiegte der Trainer des Fußball-Zweitligisten FC Heidenheim als wehrhafter Abwehrspieler mit dem TSV Vestenbergsgreuth den damaligen deutschen Meister in der 1. Pokalrunde mit 1:0.

Es war eine der größten Sensationen in der an Überraschungen nicht gerade armen Geschichte dieses Wettbewerbs: Der fränkische Amateurclub besiegte die großen Bayern - es war ein Fußballwunder. Niko Kovac weiß allerdings auch, wie man im Pokal gegen Heidenheim gewinnt. Beim Triumphzug zum Gewinn des «Potts» 2018 mit Eintracht Frankfurt besiegte der aktuelle Bayern-Coach den Zweitligisten im Achtelfinale auswärts mit 2:1. Leicht war's nicht.

Das größte Problem für Kovac beim Wiedersehen mit Schmidt am 3. April (18.30 Uhr/Sky) in der Münchner Allianz Arena dürfte aber nicht der Außenseiter Heidenheim mit Zweitliga-Kultkicker Marc Schnatterer sein. Die größte Gefahr lauert eher in den Köpfen der Bayern-Stars. Denn in München dreht sich praktisch alles nur noch um das drei Tage später anstehende Duell um die Meisterschaft mit Borussia Dortmund.

«Ich kann das ausblenden!», versicherte Kovac. Aber die Frage, die sich stellt, lautet: Gilt das auch für seine Spieler? Schon beim 1:1 gegen den SC Freiburg, das den deutschen Serienmeister vor dem BVB-Duell die Tabellenführung kostete, war bei den Münchner Profis ein Einstellungsproblem festgestellt worden. «Wir erwarten jetzt alle eine Reaktion», sagte Hasan Salihamidzic danach. Der Sportdirektor bezog diese Aussage explizit auf das BVB-Spiel. Aber Teil eins der Reaktion erwarten Kovac und die Bayern-Bosse gegen Heidenheim.

Ein klarer Pokalsieg soll ein «positives Gefühl» geben für den Giganten-Kampf am Samstagabend am selben Schauplatz, wie Kovac forderte: «Wir wollen beide Spiele gewinnen - und das ist auch möglich. Wir sind der FC Bayern! Wir spielen daheim und wissen, dass wir mit der Unterstützung unserer Fans jetzt gegen Heidenheim und gerade gegen Dortmund erfolgreich sein können.»

Schonen für den BVB wird Kovac wohl Torwart Manuel Neuer (Wade) und den ebenfalls angeschlagenen Abwehrspieler Alaba (muskuläre Probleme). Wen der Trainer aufstellt, sollte aber eigentlich egal sein. Das weiß auch Schmidt, der trotzdem Elfmeterschießen üben ließ. «Mehr Außenseiter kann man in Deutschland nicht sein», sagte der 45-Jährige am Dienstag. «Wenn Bayern uns keine Tür aufmacht, kann es auch ein böser Abend werden.» So plant's Kovac: «Man muss das erste Tor erzielen, um das so schnell wie möglich zu erledigen.» Und dann müsste auch keiner mehr den «Clasico» gegen Dortmund ausblenden.

Veröffentlicht am:
02. 04. 2019
14:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Borussia Dortmund Eintracht Frankfurt FC Bayern München Frank Schmidt Manuel Neuer SC Freiburg Trainer und Trainerinnen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Deutlicher Heimsieg für die Fortuna

30.03.2019

Dortmund löst Bayern als Spitzenreiter vor Gipfeltreffen ab

Borussia Dortmund steht eine Woche vor dem Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga beim FC Bayern wieder an der Tabellenspitze. Der BVB siegt spät gegen Wolfsburg, die Bayern spielen nur 1:1 in Freiburg. Der 1. FC Nürnberg b... » mehr

Klare Sieger

18.03.2019

«Klares Zeichen» an BVB - Hoeneß: «Kopf-an-Kopf-Rennen»

Die Bayern senden kurz nach dem schmerzhaften Aus in Europa eine kraftvolle Botschaft im «rassigen Fernduell» mit Borussia Dortmund. Der Präsident sieht im Titelkampf einen «kleinen Vorteil». Nach der Länderspielpause ko... » mehr

Heimspiel

09.02.2019

Heimspiele der Spitzenteams und Abstiegsduell in Hannover

Die Top-Mannschaften der Fußball-Bundesliga spielen am heutigen Samstag allesamt zu Hause. Im Tabellenkeller könnte es eine Vorentscheidung im Abstiegskampf geben. » mehr

BVB-Kapitän

18.05.2019

FC Bayern zum 29. Mal Meister - Dortmund-Sieg wertlos

Das FC Bayern hat zum siebten Mal in Serie den Titel gewonnen. Das 5:1 gegen Frankfurt war der entscheidende Schritt. Für den BVB bleibt trotz des 2:0 in Gladbach nur Platz zwei. Leverkusen sichert sich den vierten Champ... » mehr

Nico Kovac

vor 1 Stunde

Bayerns «tolle Woche»: Double-Gewinner Kovac

Das Happy End einer anstrengenden Saison und die Zuneigung der Fans gewonnen - Bayern-Trainer Niko Kovac hat allen Grund zum Feiern. Doch jetzt geht es erst einmal in den dringend benötigten Urlaub. » mehr

Auswärtsniederlage

03.02.2019

Bayern nach Patzer nur noch Dritter - BVB sieben Punkte vorn

Erstmals in dieser Bundesliga-Saison gewinnen weder der FC Bayern noch der BVB. Am Ende heißt es trotzdem Vorteil Dortmund - weil die Borussia im Gegensatz zu den Bayern wenigstens einen Punkt holt. Vor den auf Rang drei... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Fridays for future Fotos 2

Fridays for Future in Kulmbach | 24.05.2019 Kulmbach
» 15 Bilder ansehen

We Love Black Closing - Susi Weißenstadt Weißenstadt

We Love Black Closing - Susi Weißenstadt | 24.05.2019 Weißenstadt
» 27 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
02. 04. 2019
14:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".