Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Sport

Das «Spielglück» ist bei der DFB-Elf zurück - Löw happy

Im achten Länderspiel nach der WM glückt dem Bundestrainer mit dem radikal verjüngten Nationalteam einer seiner bedeutendsten Siege. Das 3:2 in Holland verschafft Ruhe und tut auch «der Seele gut».



Matchwinner
Nico Schulz (r) jubelt über seinen Last-Minute-Treffer gegen die Niederlande.   Foto: Christian Charisius

Dieser Last-Minute-Sieg beim Fußball-Erzrivalen Niederlande tat allen richtig gut nach dem verkorksten WM-Jahr und dem radikalen Verjüngungsprozess des Bundestrainers.

«Heute haben wir die PS auf die Straße gebracht», frohlockte Joachim Löw nach dem 3:2 (2:0) in Amsterdam gegen die Niederlande. Eine Genugtuung wies Löw nach einem seiner wichtigsten Siege in 13 Jahren als Chef der Fußball-Nationalmannschaft weit von sich. Aber der 59-Jährige räumte ein: «So ein Sieg hilft schon für die nächsten Wochen und Monate.» Es war ein Topstart in die EM-Qualifikation.

Löw rühmte seine junge Mannschaft für viele positive Facetten, die sie in 90 packenden Länderspielminuten gezeigt hatte. «Die erste Halbzeit war, was das Fußballerische betrifft, überragend», schwärmte Löw. Die Tore von Serge Gnabry und Leroy Sané waren die Belohnung.

Holland schlug durch Matthijs de Ligt und Memphis Depay nach der Pause zurück. Aber im achten Länderspiel nach der WM in Russland kehrte das «Spielglück» zur DFB-Auswahl zurück, wie Löw sagte. Nico Schulz erzielte in der Schlussminute nach einem klasse Spielzug über die eingewechselten Ilkay Gündogan und Marco Reus den Siegtreffer. «Wir hatten den Glauben an den Sieg nicht verloren», erklärte Löw.

Der finale Glücksmoment löste große Emotionen aus - und schon auch Genugtuung. «Das zeigt, dass wir doch nicht so schlecht sind», sagte Matchwinner Schulz. «Die Mannschaft brauchte ein Erfolgserlebnis. Das haben wir zum Glück noch hinbekommen», sagte Kapitän Manuel Neuer, der im Torhüter-Zweikampf mit Marc-André ter Stegen punkten konnte.

Der 24. März 2019 könnte die Geburtsstunde einer neuen, verschworenen Einheit gewesen sein, die Richtung EM 2020 ihr Potenzial mehr als nur andeuten konnte. «Ich glaube, so etwas schweißt zusammen. So etwas hilft bei so einer Entwicklung. Ich glaube, dass solche Erlebnisse wichtig sind», sagte Leon Goretzka. «Es hört sich vielleicht komisch an, aber im Nachhinein ist das 3:2 wichtiger, als wenn wir 3:0 gewonnen hätten», meinte Goretzkas Bayern-Kollege Joshua Kimmich.

DFB-Direktor Oliver Bierhoff drückte die Erleichterung aus, die alle im DFB-Tross verspürten: «Natürlich tut das der Seele und der Moral gut.» Erst drei Wochen nach dem Bundesliga-Ende geht es für die Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation weiter mit einem Auswärtsspiel am 8. Juni in Weißrussland sowie dem Heimspiel drei Tage später in Mainz gegen Estland.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 03. 2019
08:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Fußballnationalmannschaft EM-Qualifikation Ilkay Gündogan Joachim Löw Joshua Kimmich Leon Goretzka Länderspiele Manuel Neuer Marco Reus Nico Schulz Oliver Bierhoff Serge Gnabry
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Erneuerung

06.03.2019

Müller «sauer» nach Aus bei Löw: Umstände fragwürdig

Der Bundestrainer hat seinen Kurs radikal verändert: Aus den Stützen für den Neustart sind Auslaufmodelle geworden. Der FC Bayern kritisiert die Umstände der Ausmusterung. Thomas Müller hat kein Verständnis. Nun muss sic... » mehr

Joachim Löw

22.05.2019

Kein Platz für Götze in Löws Umbruchteam

Für WM-Held Götze bleibt die Tür zur Nationalelf zu. Bundestrainer Löw hat beim «spannenden Prozess» des Neuaufbaus keine Verwendung für den BVB-Profi. Kroos und ter Stegen fehlen gegen Weißrussland und Estland. Der Kapi... » mehr

Löw und Gnabry

25.03.2019

Löw-Plan klappt: Next Generation bringt «PS auf die Straße»

Ein Spiel kann im Fußball viel verändern. Die leuchtende Zukunft der verjüngten DFB-Elf um die funkelnden Offensivsterne Sané und Gnabry verdrängt die Düsternis des WM-Jahres. Löws Strategie geht in Holland mit «Spielglü... » mehr

Marco Reus

22.03.2019

Maloche in Holland nach Werksbesuch - Reus fordert «Gier»

Vor dem brisanten Holland-Duell schwankt bei der Nationalmannschaft die Stimmung zwischen Respekt und Angriffslust. Joachim Löw fordert von seiner Umbau-Auswahl beim Start in die EM-Qualifikation viel Dynamik. Bei einer ... » mehr

Siegtreffer

25.03.2019

Traumstart: Löws Youngster feiern großen Sieg in Holland

Vor dem Spiel wäre Bundestrainer Joachim Löw wohl mit einem Remis zufrieden gewesen. Doch dann drehten Leroy Sané, Serge Gnabry & Co. gegen Oranje groß auf. Dem 2:0 folgte zwar das zwischenzeitliche 2:2 - am Ende aber tr... » mehr

Abschlusstraining

24.03.2019

Heißer Start in EM-Quali: Oranje-Prüfung für Löws Umbau-Team

Seit Oktober 2015 hat die DFB-Elf elf Qualifikationsspiele für große Turniere in Serie gewonnen. Wenn am Sonntag die Ausscheidungsrunde für die EM 2020 beginnt, wäre Bundestrainer Löw wohl auch mit einem Remis zufrieden.... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: FOTOS

Tornado an der B303 | 22.05.2019 Neuenmarkt
» 17 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 03. 2019
08:33 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".