Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Sport

Eintracht Frankfurt weiter auf Erfolgskurs

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt ist für den Europa-League-Kracher bei Inter Mailand gerüstet. Die Hessen siegten zum Abschluss des 25. Spieltags am Montagabend bei Fortuna Düsseldorf 3:0 (0:0) und bleiben als Tabellenfünfter in Reichweite zu den Champions-League-Plätzen.



Torjubel
Die Frankfurter feiern das 1:0 gegen Fortuna Düsseldorf.   Foto: Federico Gambarini

Keine drei Minuten, nachdem die Gäste-Anhänger ins Stadion kamen, schoss Goncalo Paciencia (48.) die Hessen in Führung. In der Nachspielzeit sorgte der eingewechselte Sebastien Haller (90.+1/90.+3) für die Entscheidung zugunsten der Eintracht.

Ohne die Unterstützung ihrer Anhänger, die aus Protest gegen Montagsspiele zunächst ihren Block 45 Minuten lang leer gelassen hatten, hatten die Hessen zuvor eine enttäuschende erste Halbzeit gespielt.

Für Aufregung sorgte nach einer Stunde wieder einmal der Videobeweis. Nach einer Flanke von Düsseldorfs Benito Raman sprang der Ball an den angelegten Arm von Frankfurts Martin Hinteregger, was Schiedsrichter Robert Hartmann aus Wangen nach dem Studium der Bilder am Monitor als nicht-elfmeterwürdig ansah und den Strafstoß zurücknahm (61.).

Angesichts von drei Punkten Rückstand auf Rang drei dürfen die Frankfurter nach dem Sieg vor 41.419 Zuschauern sogar von der erstmaligen Qualifikation für die Champions League träumen. Am Donnerstag aber bestreiten sie beim Achtelfinal-Rückspiel in Mailand erst einmal ihr wichtigstes Europacup-Spiel seit fast 25 Jahren.

Der zuletzt starke Aufsteiger aus Düsseldorf, der schon nach 15:30 Minuten auf die Unterstützung seiner Fans bauen konnte, wird die Niederlage verschmerzen können. Bei zwölf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz und neun noch ausstehenden Spielen dürfte die Fortuna eigentlich nicht mehr in Abstiegsgefahr geraten.

Kurz bevor die Stadionregie den Klassiker «I Don't Like Mondays» von den «Boomtown Rats» einspielte, hatte Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel sein Verständnis für die Proteste geäußert und bei Eurosport von seiner Elf gefordert, «besser zu spielen als im Hinspiel». Das hatten die Düsseldorfer mit 1:7 verloren. Diesmal jubelte die Fortuna schon nach zwei Minuten nach einem Schuss von Dawid Kownacki. Doch Schiedsrichter Hartmann gab den Treffer nicht - weil Dodi Lukebakio zuvor den Ball mit der Hand gespielt haben soll (2.).

Dem Spiel fehlten anschließend die großen Aufreger in den Strafräumen. Der Düsseldorfer Matthias Zimmermann traf den Außenpfosten (33.), auf der anderen Seite hätte Luka Jovic für das 0:1 sorgen können. Doch der serbische Angreifer schoss knapp vorbei (43.) und scheiterte an Fortuna-Keeper Michael Rensing (44.).

Das erste Tor der Partie fiel dann kurz nach Wiederanpfiff. Nach einer Flanke von Jonathan de Guzman köpfte Paciencia aus kurzer Distanz zum Führungstreffer für die Gäste ein. Der Portugiese hatte schon im vorherigen Spiel gegen Hoffenheim in der sechsten Minute der Nachspielzeit mit seinem ersten Bundesliga-Tor den Siegtreffer zum 3:2 erzielt. Nach dem zurückgenommen Strafstoß durch Videobeweis schimpfte Funkel, der seine längste Amtszeit als Cheftrainer von 2004 bis 2009 bei der Eintracht hatte und den Club 2006 ins Endspiel des DFB-Pokals gegen den FC Bayern führte, lautstark an der Seitenlinie und von Schiedsrichter Hartmann mit deutlichen Worten ermahnt.

Engagement zeigten auch die Spieler. Der für Kownacki eingewechselte Rouwen Hennings (19.) hatte den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aus vier Metern aber an Eintracht-Keeper Kevin Trapp (76.). In der Nachspielzeit sorgte Haller mit seinem Doppelschlag für das 0:3.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 03. 2019
22:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bildschirme Eintracht Frankfurt FC Bayern München Fortuna Düsseldorf Friedhelm Funkel Inter Mailand Martin Hinteregger Matthias Zimmermann Michael Rensing Monitor Robert Hartmann Videobeweis
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
«Geile Truppe»

07.04.2019

«Geile Truppe»: Fortuna will nun auch die Bayern ärgern

Fortuna Düsseldorf feiert in Berlin frühzeitig den Klassenverbleib, Friedhelm Funkel genießt den unerwarteten Triumph. Nun will der Aufsteiger zum Meister-Stolperstein werden. » mehr

Klarer Sieg

12.03.2019

Fahrrad, Eistonne und Nudeln: Eintracht bereit für Inter 

Drei Tage vor dem Europacup-Festtag bei Inter Mailand musste Eintracht Frankfurt in der Liga bei Fortuna Düsseldorf ran - und löste die schwierige Aufgabe gut. Über die Belastung klagte nachher niemand. » mehr

Kevin Trapp

08.03.2019

Eintracht gewappnet für «Showdown in der Kathedrale»

Das Europa-League-Rückspiel von Eintracht Frankfurt bei Inter Mailand wird nach dem 0:0 wie ein Finale. Die Hessen sind da Spezialisten: Im Mai gewannen sie den DFB-Pokal im Endspiel gegen den FC Bayern. Sportvorstand Fr... » mehr

Friedhelm Funkel

11.03.2019

Team der Stunde: Fortuna fürchtet nicht einmal mehr Jovic

Fortuna Düsseldorf ist in der Fußball-Bundesliga nach dem FC Bayern die Mannschaft der Stunde. Das soll am Montag auch Eintracht Frankfurt zu spüren bekommen. Doch die Hessen gewannen das Hinspiel mit 7:1. » mehr

Pokal-Aus

06.02.2019

Achtelfinal-Aus für BVB und Bayer - Zweitliga-Trio jubelt

Die Hoffnung auf das Double muss Borussia Dortmund schon im DFB-Pokal-Achtelfinale begraben. Der Bundesliga-Erste verliert im Elfmeterschießen gegen Werder. Zudem kommen im ersten Teil der Runde drei Zweitligisten weiter... » mehr

Eintracht Frankfurt

10.04.2019

Eintracht hofft gegen Benfica auf nächsten Europa-Coup

Eintracht Frankfurt ist der letzte deutsche Teilnehmer auf Europas Fußball-Bühne. Im Viertelfinale der Europa League gegen Benfica Lissabon hoffen die im Wettbewerb noch unbesiegten Hessen auf den nächsten Coup. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

n5_190425_ID15375_7.JPG A9

Schwerer Unfall auf der A9 bei Bayreuth | 25.04.2019 A9
» 18 Bilder ansehen

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt | 21.04.2019 Weißenstadt
» 23 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 | 22.04.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 03. 2019
22:38 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".