Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Sport

FC Bayern als BVB-Jäger gefordert

Sechs Punkte Rückstand auf Borussia Dortmund sollen die Münchner auf dem Weg zum siebten Meistertitel am Stück nicht stoppen. Los geht's aber gleich mit einer schwierigen Auswärtsaufgabe. Der Blick geht unwillkürlich auch zum Spitzenreiter.



Robert Lewandowski
Will in der Rückrunde wieder viele Tore für den FC Bayern schießen: Robert Lewandowski.   Foto: Tobias Hase

Nach nur vier Wochen Winterpause startet der Titelkampf in der Fußball-Bundesliga gleich mit einem reizvollen Fernduell. 

Der FC Bayern will am Freitag (20.30 Uhr/ZDF und Eurosport Player) bei 1899 Hoffenheim vorlegen und damit den Druck auf Tabellenführer Borussia Dortmund erhöhen. Der BVB tritt am Samstag bei RB Leipzig an. «Wir haben sechs Punkte Rückstand, und die wollen und müssen wir aufholen», sagte Bayern-Trainer Niko Kovac. «Das Spiel gegen Hoffenheim ist sehr, sehr wichtig, wir freuen uns drauf.»

Verkürzen die Bayern sofort auf drei Zähler? Werden es wieder neun? Oder bleibt es bei sechs Punkten Rückstand? Alles ist möglich in einer Rückrunde, die nach Jahren großer Bayern-Dominanz viel Spannung verspricht. «Wo wir stehen, kann man erst nach dem Spiel beurteilen», sagte der Münchner Nationalspieler Joshua Kimmich. Sein Kapitän wies gleich auf den schwierigen Auftaktgegner hin. «Die Rückrunde wird nicht einfach für uns. Wir dürfen keine großen Fehler machen. Das fängt in Hoffenheim an, da wollen wir möglichst dreifach punkten», sagte Manuel Neuer.

AUSGANGSLAGE: Alle sprechen über die angepeilte Aufholjagd des FC Bayern, der möglichst schnell Boden auf Dortmund gut machen will. Kovac' Hochrechnung: Der BVB patzt einmal, dazu gibt es einen Heimsieg am 6. April im Topduell gegen den Rivalen aus Dortmund. «Die zweite Saisonhälfte ist dazu da, um zu korrigieren», sagte Kovac. Hoffenheim will sich in der zweiten Saisonhälfte an die Spitzengruppe «ranschnuppern».

TRAINER 1: Kovac will unbedingt seine erste Schale als Trainer feiern. «Wir wollen Meister werden, ich will Meister werden, darauf arbeiten wir alle hin», sagte der 47-Jährige, der eine schwierige Hinrundenphase meisterte. «Der Trainer musste sich durch die Hinrunde erst mal eingewöhnen. Klar kannte er den FC Bayern von früher, aber es ist natürlich ganz was anderes, als Spieler und als Trainer zu agieren», sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

TRAINER 2: Julian Nagelsmann verabschiedet sich im Sommer zu RB Leipzig. Als Lame Duck («Lahme Ente») kann man den TSG-Coach nicht bezeichnen. «Viel mehr Motivation und Tatendrang, als ich in den letzten drei Jahren, kann man nicht versprühen. Sonst wird's ungesund», sagte der 31-Jährige.

PERSONAL: Bei den Bayern fehlen Franck Ribéry und Arjen Robben sowie der Langzeitverletzte Corentin Tolisso. Der Konkurrenzkampf ist trotz der Ausfälle hoch. «Jeder muss sich empfehlen, keiner darf die Flügel hängen lassen», sagte Kovac. Bei den Hoffenheimern soll der nach einer schweren Gehirnerschütterung zum Ende der Hinrunde zurückgekehrte Benjamin Hübner mehr Stabilität bringen. «Ich verlange eine knallharte Manndeckung in der eigenen Box», sagte Nagelsmann.

SPITZENREITER: Der Blick geht unwillkürlich zu den Dortmundern, denn nur bei einem Strauchler haben auch die Münchner Chancen. «Sagen wir so: Es lässt sich nicht vermeiden, nach Dortmund zu schauen. Natürlich bekommen wir mit, was die andere Mannschaft macht, wie sie spielt und was sie am Wochenende leistet», sagte David Alaba.

STATISTIKEN: So oft wie keiner anderen Mannschaft glückte dem FC Bayern eine Aufholjagd in der Rückrunde. Siebenmal feierten die Münchner den Meistertitel, obwohl sie nicht Herbstmeister waren. Die Dortmunder verspielten nach ihren drei Herbstmeisterschaften allerdings kein einziges Mal die Meisterschaft.

Veröffentlicht am:
18. 01. 2019
04:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arjen Robben Borussia Dortmund David Alaba FC Bayern München Franck Ribéry Hoffenheim Joshua Kimmich Julian Nagelsmann Manuel Neuer TSG Hoffenheim
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Telekom-Cup

14.01.2019

«Cobry» statt «Robbéry»: Davies zeigt seinen Speed

Alphonso Davies ist eine Zehn-Millionen-Euro-Wette des FC Bayern auf die Zukunft nach Ribéry und Robben. Beim Telekom Cup darf der junge Kanadier erstmals sein Talent andeuten. Von allen Seiten gibt's Lob. » mehr

Niko Kovac

17.01.2019

Druck auf BVB erhöhen: «Den FC Bayern nie abschreiben»

Nach Jahren erdrückender Bayern-Dominanz freuen sich nicht nur Joachim Löw und Philipp Lahm auf eine spannende Rückrunde. Die Münchner wollen beim Angriff auf den BVB ihren Ruf als Spezialist für Aufholjagden untermauern... » mehr

Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC

13.01.2019

FC Bayern gewinnt Telekom Cup zum fünften Mal

Zweimal fällt die Entscheidung erst im Elfmeterschießen - doch am Ende sichert sich der FC Bayern den Titel beim Telekom Cup. » mehr

Niko Kovac

11.01.2019

Generalprobe beim Telekom Cup: Bayern proben den Ernstfall

Thomas Müller strahlt im bayerischen Schnee. Nach dem Trainingscamp im warmen Katar lässt Trainer Kovac seine Spieler kurz durchpusten. Bei einem Blitz-Turnier wird für den Rückrundenstart gegen Hoffenheim getestet - und... » mehr

Konzentriert

12.03.2019

Kovac winkt Ritterschlag: FCB braucht das «perfekte Spiel»

Die Nullnummer von Anfield birgt für den FC Bayern Chancen - und Risiken. Coach Kovac warnt eindringlich vor Liverpools Konterstärke. Der Kapitän gibt die Stoßrichtung vor: Es sei an der Zeit, mal wieder «eine größere Ma... » mehr

Auftaktsieg

19.01.2019

Beschwingte Bayern-Bosse nach Auftaktsieg

Der FC Bayern fühlt sich in der ungewohnten Rolle des Jägers zum Jahresauftakt pudelwohl. Der Rückrundenstart gelingt wie gewünscht - auch dank Nationalspieler Goretzka, der sich als Zehner empfiehlt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bild%20(9).JPG Selb

Lost Places: das "Edion" bei Selb | 18.03.2019 Selb
» 9 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Hannover Indians

Playoff: Selber Wölfe - Hannover Indians | 17.03.2019 Selb
» 50 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
18. 01. 2019
04:56 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".