Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Sport

«Immer noch fantastisch» - Robben feiert Comeback

Arjen Robben ist zurück. 456 Tage nach seinem letzten Pflichtspiel für den FC Bayern steht der Niederländer wieder für seinen Jugendclub FC Groningen auf dem Platz und präsentiert sich in guter Form. Auch sein Ex-Club schickt einen kurzen Gruß.



FC Groningen - FC Almere City
Arjen Robben (l) kam im Testspiel gegen Almere City rund eine halbe Stunde zum Einsatz.   Foto: Cor Lasker/ANP/dpa

Die Nummer 10 auf dem Rücken, die Kapitänsbinde um den Arm - und auch der Antritt ist fast so dynamisch wie zu seiner Zeit beim FC Bayern: Arjen Robben ist zurück auf der Fußball-Bühne.

15 Monate nach seinem letzten Pflichtspiel für die Münchner steht der Niederländer für seinen Jugendclub FC Groningen wieder auf dem Platz. «Der erste Wettkampf wieder war schon etwas Besonderes», sagte der 36-Jährige nach dem Testspiel des niederländischen Erstligisten beim FC Almere City im Club-TV mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

«Glücklich über meine ersten Minuten», schrieb der Ex-Bayern-Profi anschließend in den sozialen Netzwerken zu Bildern, die ihn im Trikot seines neuen Clubs zeigen. Trainer Danny Buijs schwärmte nach dem 1:1 im Sender NOS über den Altstar: «Er ist immer noch fanatisch.»

Mit dem Gewinn von Meistertitel und DFB-Pokal hatte sich Robben im Sommer 2019 nach zehn Jahren aus München verabschiedet und kurz darauf eigentlich auch seine Fußball-Karriere für beendet erklärt. Im Juni kündigte der 96-malige niederländische Nationalspieler dann aber überraschend sein Comeback an - «aus Liebe zum Club», wie er sagte.

Robben hatte 1996 in der Jugendakademie des FC Groningen seine Karriere begonnen. Sein Profi-Debüt hatte er auch für den Verein bestritten und 46 Partien für die erste Mannschaft absolviert. Über die Stationen PSV Eindhoven, FC Chelsea und Real Madrid kam er dann zu den Bayern, wo er die längste Zeit seiner Karriere verbrachte. «Viel Erfolg», wünschten ihm die Münchner vor der Partie via Twitter.

Nach anstrengenden Wochen der Vorbereitung genoss Robben seinen ersten Auftritt im grün-weißen Groningen-Trikot sichtlich. «Es war schön, wieder auf dem Rasen zu stehen und Spielminuten zu sammeln», sagte der Offensivspieler, der nach den vereinbarten 30 Minuten Spielzeit mit Applaus von den Team-Offiziellen und Ersatzspielern von den Rängen verabschiedet wurde. «Ich hatte zwei, drei Aktionen, von denen man denkt: Das war prima», urteilte er im «Algemeen Dagblad».

In Absprache mit Coach Buijs will Robben sein Pensum nun langsam steigern. Eine halbe Stunde sei für den Anfang das «maximal Machbare» gewesen. «Darauf können wir aufbauen, die Anzahl der Spielminuten ausweiten», sagte er. Es werde sicher auch mal Rückschläge geben und Spiele, bei denen er nicht auf dem Platz stehen werde. «Ich gebe mein Bestes, lasst uns das so gut wie möglich machen.»

Körperlich machte der langjährige Bayern-Profi bei seiner Rückkehr jedoch einen guten Eindruck. «Für mein Alter bin ich sehr fit, was Kondition und Kraft angeht», sagte Robben. «Aber ich muss meinen Körper, die Sehnen und Muskeln genau im Auge behalten.» Drei Wochen bleiben ihm bis zum Saisonstart am 13. September, dann geht es gegen den Vorjahresvierten PSV Eindhoven mit Coach Roger Schmidt.

In den Niederlanden wurde das Comeback des Vize-Weltmeisters von 2010 aufmerksam verfolgt. Der Club hielt die Fan-Gemeinde, die wegen der Corona-Pandemie außen vor bleiben musste, über die sozialen Netzwerke auf dem Laufenden. Das «Algemeen Dagblad» schrieb, das Spiel werde «für alle Zeit untrennbar mit der offiziellen Rückkehr von Arjen Robben auf die niederländischen Fußballfelder verbunden sein».

© dpa-infocom, dpa:200822-99-266692/4

Veröffentlicht am:
23. 08. 2020
11:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arjen Robben DFB-Pokal FC Bayern München FC Chelsea London Happy smiley Instagram PSV Eindhoven Real Madrid Roger Schmidt Soziale Netzwerke Twitter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
WM-Held

06.10.2020

Transferbilanz: Götze zu PSV - Ausgabenkönige in England

Nach dem Ende der Transferperiode ist die Wechselbörse für Fußball-Bundesligisten und Spieler nicht komplett geschlossen. Ein bisschen Bewegung kann noch in die Personalplanungen kommen. » mehr

Peter Bosz

23.10.2020

Traumstart nur für deutsche Teams - Frust bei Götze und Özil

Ein Rekordsieg für Bayer, ein souveräner Start für Hoffenheim: Die deutschen Vertreter haben einen perfekten Start in die neue Saison in der Europa League hingelegt. Die deutschen Legionäre klagen derweil über Blessuren,... » mehr

PEC Zwolle - PSV Eindhoven

18.10.2020

Götze mit Traumstart bei PSV: Tor, Sieg und Tabellenführung

Ex-Weltmeister Mario Götze hat bei seinem neuen Verein in den Niederlanden einen Traum-Einstand gefeiert. Mit seinem Tor zum 1:0 legte der 28-Jährige die Grundlage für den klaren 3:0 (3:0)-Erfolg der PSV Eindhoven beim P... » mehr

Robert Lewandowski

30.09.2020

Fußballer des Jahres: Triple-Kapitän Neuer mit «Vorahnung»

Europas Fußballer des Jahres muss in diesem Jahr eigentlich ein Triple-Gewinner sein. Robert Lewandowski und Manuel Neuer hoffen. Der Trainer des Jahres kommt in jedem Fall aus Deutschland, die beste Fußballerin nicht. » mehr

Mario Götze

07.10.2020

Mehr Wertschätzung? Götze vor Neuanfang in Eindhoven

Nach zuletzt unbefriedigenden Jahren in München und Dortmund nimmt Mario Götze einen neuen Anlauf. Unter der Regie von Trainer Roger Schmidt soll es für den WM-Helden von 2014 in Eindhoven aufwärts gehen. Damit nimmt er ... » mehr

Abschlusstraining

24.09.2020

FC Bayern vs. FC Sevilla - Supercup im Corona-Risikogebiet

Die Bayern-Stars wissen nicht, was sie in der Puskas-Arena erwartet. Nach Monaten mit Geisterspielen treten sie im Corona-Risikogebiet von Budapest im Supercup gegen Sevilla erstmals wieder vor Publikum an. Die Zielsetzu... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Dachstuhlbrand in Helmbrechts Helmbrechts

Dachstuhlbrand in Helmbrechts | 24.10.2020 Helmbrechts
» 7 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. Selb

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. | 23.10.2020 Selb
» 47 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
23. 08. 2020
11:45 Uhr



^