Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Sport

Kölner Lokalmatador Otte: Vom Konzertbesucher zum Sieger

Alexander Zverev war noch nicht am Start. Dennoch sorgten die deutschen Spieler zum Auftakt des ATP-Turniers in Köln für Furore. Zverevs Bruder Mischa zog ebenso überraschend ins Achtelfinale ein wie Oscar Otte, für den das Turnier auf besonderem Grund stattfindet.



Überraschung
Hat beim Turnier in Köln Jan-Lennard Struff besiegt: Oscar Otte in Aktion.   Foto: Marius Becker/dpa

Einst jubelte er an dieser Stelle seinen Pop-Helden zu, nun war Oscar Otte selbst der umjubelte Sieger. Zum Auftakt des Tennis-Turniers von Köln gewann der Lokalmatador das deutsche Duell mit Jan-Lennard Struff mit 6:4 und 6:3 und wusste kaum wohin mit seiner Freude.

«Ich war total aufgeregt. Das ist die geilste Halle. Hier war ich auf Konzerten, nun habe ich selbst hier gespielt», sagte der 27-Jährige: «Meine Freundin war da, meine besten Freunde, nur Mama und Papa haben es leider nicht geschafft. Aber es hat ja auch ohne sie gereicht. Ich bin happy, dass ich noch eine Weile hierbleiben darf.» Im Achtelfinale trifft Otte auf Radu Albot aus Moldau, der den Franzosen Pierre-Hugues Herbert in drei Sätzen schlug.

Struff, als Nummer 32 der Welt Deutschlands zweitbester Spieler nach Alexander Zverev und als Nummer sieben der Setzliste ins Turnier gegangen, war dagegen frustriert. «Das war der langsamste Hartplatz, auf dem ich je gespielt habe», sagte der 30-Jährige: «Und es hat einfach vieles nicht gepasst, ich habe viele leichte Fehler gemacht.» Da er ab kommenden Montag auch beim zweiten Turnier in Köln antreten will, weiß der Sauerländer nun nicht genau, wie er die Woche verbringt: «Wahrscheinlich werde ich nach Hause fahren. Aber dann muss ich wieder rein in die Bubble. Und ich würde gerne auf diesem Platz noch etwas trainieren.»

Der Traum von einem Finale gegen Alexander Zverev ist jedenfalls früh vorbei. Und während der US-Open-Finalist als topgesetzter Spieler nach einem Freilos zum Auftakt erst am 15. Oktober ins Geschehen eingreifen wird, sorgte sein älterer Bruder Mischa am Auftakt-Tag für einen bemerkenswerten Erfolg. Der 33-Jährige, inzwischen nur noch die Nummer 268 der Weltrangliste, besiegte den auf Rang 44 geführten Australier John Millman 6:1, 6:4. «Ich hatte meine Frau und Freunde dabei», sagte Zverev: «Deshalb habe ich mich wie zu Hause gefühlt.»

Spannend wird die Zuschauerzahl der kommenden Tage. Für Montag hätten die Organisatoren rund 800 Karten absetzen dürfen, am Ende kamen 500 Zuschauer. Nachdem Köln seit dem Wochenende offiziell Risikogebiet ist und das Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und der Schweiz am Dienstag komplett ohne Zuschauer ausgetragen wird, wird beim Tennis mit einer deutlichen Reduzierung wegen der Corona-Pandemie in den kommenden Tagen gerechnet - wahrscheinlich auf 250 Besucher. «Es ist nicht unwahrscheinlich, dass das Land kurzfristig Regelungen treffen wird, die auch für das Tennisturnier relevant sind», teilte die Stadt Köln auf Anfrage mit. In diesem Fall müssten alle Tickets zurückgegeben werden und der Ticketverkauf neu gestartet werden.

© dpa-infocom, dpa:201012-99-916574/9

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 10. 2020
18:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ATP-Turnier Association of Tennis Professionals Freude Konzertbesucher Konzerte und Konzertreihen Mischa Zverev Mütter Tennis Tennisturniere Turniere
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Alexander Zverev

18.10.2020

Zverev glücklich über Tennis-Titel in Köln

Alexander Zverev ist der Premierensieger beim neuen Tennis-Turnier in Köln. Dem 23-Jährigen glückte damit der erste Titelgewinn seit seinem Erfolg in Genf im Mai 2019 - und er kann in den kommenden Tagen einen ungewohnte... » mehr

Bruder-Paar

13.10.2020

Niederlage nach Höhenflug: Zverev lobt und tröstet Altmaier

Daniel Altmaier war als Paris-Überraschung beim Tennis-Turnier in Köln angetreten. Doch das ist nach einem Spiel für ihn schon wieder beendet. Deutschlands Top-Spieler Alexander Zverev sieht trotzdem eine gute Zukunft fü... » mehr

Oscar Otte

14.10.2020

Tennis in Köln: Mischa Zverev und Otte scheiden aus

Vor den Augen seines Bruders Alexander Zverev hat Mischa Zverev eine weitere Überraschung beim ATP-Tennisturnier in Köln verpasst. Der 33-Jährige verlor gegen den an Nummer sechs gesetzten Hubert Hurkacz aus Polen 4:6, 3... » mehr

Turniersieger

26.10.2020

Zocken in der Bubble: Zverevs Sieg über die Langeweile

Acht Matches und zwei Turniere gewann Alexander Zverev in zwei Wochen in Köln. Die beiden Heimsiege sollen ihm Schwung geben, um das kuriose Jahr 2020 denkwürdig zu beenden. Auf dem Weg dahin hat er auch einen anderen sc... » mehr

Shanghai

24.07.2020

Tennis-Turniere in China abgesagt - Stuttgart pausiert

Die für diesen Herbst geplanten Profitennis-Turniere in China fallen aus. Dies teilten die Herren-Organisation ATP und die Damen-Organisation WTA mit. » mehr

US Open

18.03.2020

Terminchaos: French-Open-Verlegung sorgt für Kritik

Zahlreiche Turniere sind abgesagt, die French Open in den September verlegt. Im Tennis beginnt ein Hickhack um Termine. Sandplatz-Tennis in Paris nur eine Woche nach dem US-Open-Endspiel in New York und zeitgleich mit an... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw kracht in Warnleitanhänger Berg/Bad Steben

A 9: Lkw kracht in Warnleitanhänger | 24.11.2020 Berg/Bad Steben
» 35 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 Selb

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 | 22.11.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 10. 2020
18:35 Uhr



^