Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

Sport

Kühne über HSV-Engagement: «Sehr trauriges Kapitel»

Investor und Anteilseigner Klaus-Michael Kühne hat sein Engagement beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV als «sehr trauriges Kapitel» bezeichnet.



Klaus Michael Kühne
Steckte viel Geld in den HSV: Investor Klaus-Michael Kühne.   Foto: Christian Charisius/dpa

«Im Fußball kann man die Weichen leider nicht so leicht stellen. Da kann man eigentlich nur meckern und Geld geben, das andere Manager ausgeben», sagte der 82 Jahre alte Unternehmer im Interview der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» und ergänzte: «Und diese Manager waren nicht die erfolgreichsten.»

Kühne hat in den vergangenen Jahren mehrere Millionen Euro in den sportlich im Mittelmaß versunkenen Club gesteckt. «Ich wundere mich manchmal über mich selbst, dass ich mich dazu habe hinreißen lassen», sagte Kühne. «Aber das ist für mich eine emotionale Sache. Ich habe das für Hamburg getan. Ich will, dass die Stadt insgesamt stark ist und an Ausstrahlung gewinnt.»

Sein Geld sei allerdings nicht verloren. «Ich habe zwar fast 100 Millionen Euro investiert, aber davon sind 60 Millionen in die Beteiligung an der HSV Fußball AG gegangen», sagte er: «Diese kann auch an Wert gewinnen, falls sich die Dinge zum Positiven entwickeln.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 01. 2020
09:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktionäre Finanzinvestoren und Anleger Geld Hamburger SV Kapitel Klaus-Michael Kühne Managerinnen und Manager Millionen Euro Unternehmer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Marcell Jansen

30.03.2020

HSV-Aufsichtsratschef Jansen will nicht Vorstandsboss werden

In Corona-Zeiten geht der Hamburger SV neue Wege. Erstmals findet eine digitale Pressekonferenz statt. Gast ist Präsident und Aufsichtsratschef Marcell Jansen. Und der neue starke Mann des Fußball-Zweitligisten will glei... » mehr

Jürgen Klinsmann

13.02.2020

Investoren-Ohrfeige für Klinsmann: Keine Zukunft bei Hertha

Für Jürgen Klinsmann ist das Kapitel Hertha BSC endgültig beendet. Mit klaren Worten watscht Investor Lars Windhorst den Ex-Bundestrainer ab. Die großen Ziele bleiben, weiteres Geld soll fließen. Die Berliner stehen vor ... » mehr

Bernd Hoffmann

29.03.2020

Nach Hoffmann-Aus: Kühne-Vertrauter Jansen starker HSV-Mann

Der Machtkampf beim Hamburger SV ist entschieden. Vorstandschef Bernd Hoffmann muss mitten in der Corona-Krise gehen. Neuer starker Mann beim Fußball-Zweitligisten ist ein ehemaliger Spieler. Der heimliche Sieger aber si... » mehr

Geknickt

13.05.2019

Mission Aufstieg gescheitert: Umbruch nach HSV-Fiasko

Der HSV steht vor dem nächsten Umbruch. Zumindest ein weiteres Jahr muss sich der Verein in der 2. Liga bewähren. Findet er einen Ausweg aus dem Kreislauf des ewigen Misserfolgs? Investor Kühne kritisiert die HSV-Führung... » mehr

Michael Preetz

05.11.2019

Preetz über Investor: Transfers «in anderen Dimensionen»

Hertha BSC sieht sich auch durch die bevorstehende zweite Tranche der Investition von Geldgeber Lars Windhorst vor neuen Möglichkeiten auf dem Spielermarkt. » mehr

HSV-Boss

14.05.2019

Trainer Wolf vor dem Aus - HSV sucht auch Hilfe von Außen

«Wir werden erst mit Hannes Wolf reden und dann über ihn», sagt Vorstandschef Bernd Hoffmann am Dienstag. Dennoch ist es wahrscheinlich, dass der Trainer am Sonntag gegen den MSV Duisburg zum letzten Mal auf der Bank sit... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Feuer in der Ireks

Feuer in der Ireks | 31.03.2020 Kulmbach
» 8 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 01. 2020
09:53 Uhr



^