Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Sport

Lewandowski stürmt bis 2023 für den FC Bayern

Der neue Millionenvertrag ist unterschrieben: Robert Lewandowski will bis 2023 seine Tore für den FC Bayern schießen. Der Trainer ist happy, der Sportdirektor sieht den Polen schon als Fan-Liebling wie einst Robben und Ribéry. Klare Pläne gibt's mit zwei anderen Stars.



Robert Lewandowski
Stürmt bis 2023 weiter für den FC Bayern München: Robert Lewandowski.   Foto: Sven Hoppe

Für die Unterzeichnung seines letzten großen Vertrages beim FC Bayern erschien Robert Lewandowski mit modischer Brille.

Im Hintergrund funkelte der Champions-League-Pokal, an der Seite des mit seiner Familie in München heimisch gewordenen Torjägers strahlten Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Der mit fünf Treffern in zwei Spielen glänzend in die Bundesliga-Saison gestartete Pole will seine Tore bis 2023 im Trikot des deutschen Fußball-Rekordmeisters erzielen - also bis er fast 35 Jahre alt ist.

«Der FC Bayern ist meine sportliche Heimat geworden», äußerte Lewandowski, als fix gemacht wurde, was von seinen Beratern zuvor mit dem Serienmeister ausgehandelt worden war. «Ich bin davon überzeugt, dass wir in den nächsten Jahren noch viel erreichen werden», sagte der Torjäger, dessen Sehnsuchtsziel der Gewinn der Champions League ist. «Der FC Bayern ist einer der drei größten Vereine der Welt». Und Lewandowski für Rummenigge sogar «der beste Mittelstürmer der Welt».

Trainer Niko Kovac zeigte sich «glücklich». Lewandowski ist der vielleicht wichtigste Erfolgsfaktor in dem mit Leihspieler Philippe Coutinho aufpolierten Bayern-Kader. «Es ist der logische Schritt, mit 31 hier den Anker zu werfen», sagte Kovac über den Angreifer, den er zum weiteren stellvertretenden Kapitän ernannt hatte.

«Er hat eine große Verantwortung zu tragen, der er gerecht wird», so Kovac weiter. Der Saisonstart war der Beweis. «Er ist sehr gut in der Spur, hat schon fünf Tore geschossen», sagte Kovac. Als «super» bezeichnete das auch Kapitän Manuel Neuer: «Wir wissen, dass wir einen der besten Stürmer der Welt in unseren Reihen haben.»

Sportdirektor Salihamidzic sieht Lewandowski, dessen Kontrakt zuvor bis 2021 lief, in einer veränderten Rolle. «Robert ist dabei, ein so wichtiger Spieler für den FC Bayern und seine Fans zu werden, wie Franck Ribéry und Arjen Robben es waren.»

Schon am kommenden Samstag (15.30 Uhr) im Heimspiel gegen den Tabellenletzten FSV Mainz 05 könnte Tormaschine Lewandowski sein Konto weiter aufstocken. Zumal Offensivstar Coutinho nach seinem 33-Minuten-Debüt beim 3:0 auf Schalke bei seiner Premiere in der Allianz Arena schon länger zum Einsatz kommen soll. «Wir wollen zusehen, dass wir ihm mehr Minuten geben», sagte Kovac. Der Brasilianer mache im Training Fortschritte. «Unser Ziel ist es, ihn so schnell wie möglich fit zu bekommen.»

Der Spanier Thiago soll nach der Spielpause gegen Schalke wegen Problemen an der Halswirbelsäule wieder auflaufen. Das würde eine Rückversetzung von Joshua Kimmich aus dem Mittelfeld in die Verteidigung nach sich ziehen. «Er wird nicht endgültig die Position rechter Verteidiger verlassen, dafür ist er da zu gut», sagte der Bayern-Coach deutlich zu Kimmich, der wie im Nationalteam auch im Verein am liebsten dauerhaft auf der Sechs spielen würde.

Mit Blick auf die mit je zwei Siegen gestarteten Titelkonkurrenten Borussia Dortmund, RB Leipzig und Bayer Leverkusen wird Kovac in der Startphase der Saison nicht nervös. «Ich bin nicht ängstlich, dass etwas in die falsche Richtung läuft», bemerkte der Kroate angesichts von zwei Punkten Rückstand. Gegen den punktlosen Tabellenletzten aus Mainz werde es aber nur dann «leicht, wenn wir es ernst annehmen», betonte der 47-Jährige. Team-Kapitän Neuer beruhigte seinen Chef. «Dass wir das zweite Spiel auf Schalke gewonnen haben, ist ein gutes Signal. Wir wollen so weitermachen», sagte der Nationaltorhüter.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 08. 2019
17:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FSV Mainz 05 Allianz Arena Arjen Robben Bayer Leverkusen Borussia Dortmund Champions League FC Bayern München Franck Ribéry Gerd Müller Hasan Salihamidzic Joshua Kimmich Jupp Heynckes Karl Heinz Karl-Heinz Rummenigge Manuel Neuer Personen aus Spanien Philippe Coutinho RB Leipzig Real Madrid Robert Lewandowski Thiago Torjäger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Manuel Neuer

17.09.2019

Neuer happy: Königsklassen-Entzug vorbei

Vorm Neustart der Bayern in der Champions League macht Kapitän Manuel Neuer eine Ansage: «Wir wollen wieder mindestens ins Halbfinale!» Das Aus gegen Liverpool soll dabei einen Extraschub auslösen. Gegen Belgrad soll der... » mehr

Hansi Flick

07.11.2019

Hansi im Bayern-Glück mit Fokus auf BVB-Hit

Das war wieder ein wenig Bayern-like - aber reicht es auch für den deutschen Klassiker? Hansi Flick will bei seiner Zwei-Spiele-Mission mit dem FC Bayern ein «weiteres Zeichen» setzen. In der Trainer-Frage geht es nicht ... » mehr

Neuer Job

05.11.2019

Flick setzt Zeichen: Mit Müller und Martínez gegen Piräus

Viel Zeit bleibt Hansi Flick nicht. Und darum laviert der einstige Löw-Assistent nicht: Gegen Piräus und Dortmund soll wieder eine Münchner Elf auf dem Platz stehen, die «Bayern-like» ist. Dafür gibt es in Spiel eins nac... » mehr

Abschlusstraining

30.09.2019

Bayern-Bosse kitzeln Kimmich - Kovac: Genießen und punkten

Nach dem Kollektiv-K.o. der Bundesliga gegen Englands Clubs in der Vorsaison birgt der Bayern-Auftritt gegen Tottenham Brisanz. Es kommt dabei «zum Duell der besten Mittelstürmer der Welt». Neben Coutinho steht plötzlich... » mehr

Zweikampf

06.11.2019

FC Bayern müht sich mit späten Toren ins Achtelfinale

Glanzvoll war es bei der Premiere von Hansi Flick auf der Bayern-Trainerbank noch nicht. Der Interimscoach wurde erst durch späte Tore erlöst. Das Achtelfinale ist damit gesichert, beim Klassiker gegen Dortmund bedarf es... » mehr

Aufgalopp

08.07.2019

Bayern warten auf «Domino-Effekt» - Hernández: «Pack ma's»

Kapitän Neuer erhält nach der Kritik seines Beraters an der Transferpolitik des FC Bayern einen Anruf des Chefs. Rummenigge kündigt weitere Einkäufe an, wartet auf ein Signal von Sané und stichelt Richtung Dortmund. Der ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag 2019 Hof

Lehrermedientag 2019 | 20.11.2019 Hof
» 58 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 08. 2019
17:08 Uhr



^