Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Sport

Mainz feiert «schönes Fußballfest» - Manager Schröder bleibt

Mainz 05 hat nach dem 5:0-Erfolg gegen den SC Freiburg die Sorgen um einen Bundesliga-Abstieg so gut wie abgehakt. Dennoch wollen die Rheinhessen im Saisonendspurt weiter Gas geben und sich als nächstes Tabellenführer Borussia Dortmund entgegen stemmen.



Kantersieg
Die Mainzer siegen im Freitagsspiel mit 5:0 über den SC Freiburg.   Foto: Torsten Silz/dpa

Rouven Schröder freute sich nach dem 5:0 (3:0) gegen den SC Freiburg auf entspannte Stunden vor dem Fernseher: «Man wacht am nächsten Morgen wieder ganz anders auf, kann in Ruhe Fußball gucken, weil drei Punkte im Sack sind.»

Der Sportvorstand des FSV Mainz 05 zeigte sich nach dem Freitag-Spiel der Bundesliga erleichtert: «Ab auf die Coach.» Denn mit dem Kantersieg sind nach zuvor vier Pleiten in Serie nun die Abstiegssorgen so gut wie ausgestanden.

Auf Sparflamme wollen die Rheinhessen ihr Engagement in den verbleibenden sechs Partien der Saison aber keineswegs reduzieren, zumal mit dem Gastspiel beim Tabellenführer Borussia Dortmund am kommenden Samstag eine reizvolle Aufgabe wartet. «Es wäre fatal nach so einem Spiel Loblieder zu singen», mahnte Schröder. «Wir haben Bock, nächste Woche voll Gas zu geben. Die Dortmunder haben noch viel vor und wir wollen uns dagegen stemmen.»

Auch Kapitän Niko Bungert hat nach seinem Comeback nach langer Verletzungspause und «so einem schönen Fußallfest» Lust auf mehr. Der Erfolg sei ein wichtiger Schritt zum Klassenerhalt gewesen. Es wäre aber ein Fehler, nachzulassen: «Man hat gesehen, wie viel mehr Spaß es macht als das, was wir in den letzten Wochen erlebt haben.»

Großes Vergnügen hatte er selbst nach dem ersten Einsatz seit dem dritten Spieltag. Das bringt Bungert angesichts des oft streikenden Körpers aber nicht dazu, seinen Entschluss, zum Saisonende aufzuhören, wieder zu revidieren. «Es war keine spontane Entscheidung und sie ist richtig», bekräftigte der 32 Jahre alte Abwehrspieler.

Besonders treffsicher zeigte sich Stürmer Jean-Philippe Mateta mit drei Toren (26./33./77. Minute). «Ich werde die drei Tore genießen», sagte der französische Angreifer, der nach dem ersten Dreierpack seiner Profikarriere mit Ball das Stadion verließ.

Wegbereiter des Erfolgs war jedoch Jean-Paul Boetius. Er erzielte nach einem kapitalen Patzer von Gäste-Torwart Alexander Schwolow die Führung (20.). Das fünfte Tor steuerte Karim Onisiwo (73.) bei. «Wir waren brutal und effektiv und haben unsere Chancen eiskalt ausgenutzt. Das fühlt sich gut an heute», befand 05-Coach Sandro Schwarz. Mit dem 5:0 egalisierten die Mainzer ihre Liga-Rekordmarke von 2005 gegen Freiburg und 2015 gegen Paderborn, als es ebenfalls 5:0-Siege gab.

So kurios der Führungstreffer war, so verrückt und einmalig war der ganze Spielverlauf. Denn noch nie hat eine Mannschaft in der Bundesliga seit der Datenerfassung 2004/05 mit so wenig Ballbesitz (30 Prozent) so viele Tore erzielt. Auch in den anderen Kategorien der Spielstatistik wie Passquote (90 Prozent) oder gewonnene Zweikämpfe (58 Prozent) hatten die Freiburger die Nase vorn. Sie schossen zudem 17 Mal erfolglos auf das gegnerische Gehäuse. Die Gastgeber nutzen neun Torschüsse effizient für fünf Treffer. Damit gelang den Gästen auch im zehnten Anlauf kein Liga-Sieg in Mainz.

Ärgerlich fand 05-Manager Schröder nach der Tor-Gala nur, dass er wegen der Gerüchte um seinen Wechsel zum Liga-Konkurrenten Borussia Mönchengladbach Fragen beantworten musste. «Das sind Spekulationen», antwortete er. «Ich haben einen langfristigen Vertrag und hier alles mit aufgebaut. Ich liebe meine Arbeit hier bei Mainz 05.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 04. 2019
11:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FSV Mainz 05 Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach Datenerfassung Erfolge FC Bayern München Fußball-Bundesliga Gase Jean Paul Körper Managerinnen und Manager Patzer SC Freiburg Tabellenführung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Matchwinner

30.03.2019

Dortmund löst Bayern als Spitzenreiter vor Gipfeltreffen ab

Borussia Dortmund steht eine Woche vor dem Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga beim FC Bayern wieder an der Tabellenspitze. Der BVB siegt spät gegen Wolfsburg, die Bayern spielen nur 1:1 in Freiburg. Der 1. FC Nürnberg b... » mehr

Javi Martinez

24.02.2019

Martinez' Super-Woche und Streichs Glücksmomente

Es wird immer enger in der Fußball-Bundesliga. An der Tabellenspitze, weil der FC Bayern dem BVB immer näher kommt. Im Rennen um die Champions-League-Plätze, weil Gladbach schwächelt. Und im Keller, weil die Abstiegskand... » mehr

Niko Kovac

20.04.2019

Bayern gegen Bremen gefordert - Gladbach empfängt Leipzig

Ausrutscher verboten: Im Titel-Endspurt wollen sich die Bayern gegen Bremen keine Schwäche erlauben und ihren Vorsprung an der Tabellenspitze zumindest vorübergehend ausbauen. Im Abstiegskampf kann Augsburg einen wichtig... » mehr

Manuel Neuer

18.04.2019

Der 30. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Am 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga gibt es keine Partie am Freitagabend. Die Begegnungen im Überblick: » mehr

FC Bayern München

30.03.2019

Am 27. Spieltag: Bayern in Freiburg, BVB empfängt VfL

Der 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga ist für das Spitzen-Duo aus München und Dortmund auch ein Test vor dem direkten Duell in einer Woche. Eng ist zudem das Rennen um die internationalen Startplätze, im Tabellenkeller... » mehr

Herbstmeister 2018/19

17.12.2018

Herbstmeister BVB bescheiden - Favre: «Bedeutet nicht viel»

Der BVB hat sein erstes Etappenziel erreicht. Doch bei allem Stolz über die Herbstmeisterschaft übten sich alle Beteiligten nach dem 2:1 gegen Bremen weiter in Zurückhaltung. Nichts soll die Konzentration auf die zwei re... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: FOTOS

Tornado an der B303 | 22.05.2019 Neuenmarkt
» 17 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 04. 2019
11:45 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".