Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Sport

Neureuthers Premiere als TV-Experte: Tipps von Rubenbauer

Mit Fernsehkameras kann Felix Neureuther schon seit Jahren gut umgehen. Beim Weltcup-Auftakt in Sölden am Wochenende ist für den deutschen Rekordfahrer im Weltcup dennoch vieles neu und ungewohnt: Erstmals ist er als TV-Experte im Einsatz.



Felix Neureuther
Gibt sein Debüt als ARD-Experte: Felix Neureuther.   Foto: Lisa Hinder/ARD/BR/dpa

Auch für Felix Neureuther beginnt am Wochenende in Sölden der alpine Winter - allerdings erstmals in seiner neuen Rolle als TV-Experte bei der ARD.

Vor der Premiere sprach der 35-Jährige im Interview der Deutschen Presse-Agentur über seine Vorbereitung, deutsche Spaßmacher und Sätze, die man von ihm nicht hören wird.

Wie sehr hat es Sie zu ihrer aktiven Zeit interessiert, was die Experten im Fernsehen gesagt haben?

Felix Neureuther: Das hat mich schon interessiert, vor allem in Nachhinein. Ich wollte immer, dass die Rennen daheim aufgenommen werden, damit ich mir das anhören kann. Von dem her war ich da schon für jede Kritik und Analyse sehr dankbar.

Gab es das mal, dass sie dachten: Ach, ist mir gar nicht aufgefallen, aber der hat vollkommen recht?

Neureuther: Es ist ja oft so, dass die Sichtweisen ganz andere sind. Was ehemalige Athleten denken, ist schon speziell. Du hast mit deinem Trainer eine Vorstellung davon, wie das zu funktionieren hat. Wenn dann jemand mit einem anderen Blickwinkel drauf schaut, ist das interessant. Aber ein Aha-Erlebnis hat es nicht gegeben.

Wie sieht die Vorbereitung auf den ersten Einsatz aus?

Neureuther: Ich war vor ein paar Tagen in Sölden und habe mir alles angeschaut. Auch wie die Jungs und Mädels so fahren. Ich bin auch selber - wenn auch nur ein paar Tore - einen Lauf gefahren. Da hatte ich auch eine Kamera dabei, um zu wissen, wie das funktioniert. Mit Gerd Rubenbauer bin ich in sehr regem Austausch. Er ist ja ein absoluter Experte, was das Thema Linguistik, also Reden, betrifft. Da habe ich mich schon vorbereitet.

Welchen Satz über einen Skifahrer wird man von Ihnen vor der Kamera nicht hören?

Neureuther: Wie haben deine Eltern reagiert?

Wer aus dem deutschen Team wird den Zuschauern in dieser Saison am meisten Spaß machen?

Neureuther: Stefan Luitz. Durch seine Art, Ski zu fahren, kann man mit ihm extrem mitfiebern. Weil du nie wirklich weißt, was dabei raus kommt. Er macht mir aber schon den Eindruck, dass er mittlerweile sehr, sehr stabil geworden ist. Seine Geschichte ist schon eine spezielle. Vor allem auch die ganze Verletzungshistorie, die er hinter sich hat. Auf den kann man sich freuen. Weil er wahnsinnig schnell Skifahren kann und - speziell jetzt, da Marcel Hirscher nicht mehr dabei ist - definitiv ein Wörtchen mitreden kann, was den Riesenslalom-Weltcup betrifft.

ZUR PERSON: Felix Neureuther hat 13 Weltcup-Rennen gewonnen und damit mehr als jeder andere Skirennfahrer aus Deutschland. Der Familienvater ist mit der ehemaligen Biathletin und Skilangläuferin Miriam Neureuther (ehemals Gössner) verheiratet und hat eine Tochter. Seine Karriere hat er im März beendet.

Veröffentlicht am:
24. 10. 2019
07:31 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ARD Biathletinnen Deutsche Presseagentur Deutscher Skiverband Eltern Felix Neureuther Marcel Hirscher Skifahren Skifahrer Skilangläuferinnen Skirennläufer Skisport Skiverbände
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Saisonauftakt

25.10.2019

Wintersport-Start: Wann geht's los, was sind die Höhepunkte?

Der Weltcup auf dem Gletscher in Sölden markiert für die Skirennfahrer traditionell den Start in den Winter - Biathleten, Kombinierer und Co. haben noch etwas Zeit. » mehr

Stefan Luitz

25.10.2019

Luitz will um Riesenslalom-Gesamtsieg mitfahren

Skirennfahrer Stefan Luitz will bald um den Gesamtsieg im Riesenslalom kämpfen. » mehr

Mikaela Shiffrin

23.11.2019

Nächster Rekord: Shiffrin gewinnt Auftakt in Levi

Neureuther ist weg, Hirscher und Vonn auch - Mikaela Shiffrin aber sorgt im Ski-Weltcup unverändert für beste Unterhaltung und dominiert im Slalom wie eh und je. In Levi holte sie sich einen weiteren Rekord. Auch der DSV... » mehr

Alexis Pinturault

27.10.2019

Deutsche Ski-Asse enttäuschen in Sölden - Pinturault siegt

So hatten sich die deutschen Skirennfahrer den Start in die neue Saison nicht vorgestellt. Nachdem Viktoria Rebensburg als Mitfavoritin die Top Ten in Sölden klar verpasst hatte, patzten auch die Männer. Alpinchef Maier ... » mehr

Thomas Dreßen

01.12.2019

Dreßen mit Traumlauf: «Herausragender Abfahrer der Historie»

Thomas Dreßen ist Kitzbühel-Sieger und allein deshalb einer der ganz Großen seines Sports. Mit einem Sieg im ersten Rennen nach einem Jahr Verletzungspause hat der 26-Jährige ein weiteres Kapitel deutscher Skigeschichte ... » mehr

Thomas Dreßen

30.11.2019

Dreßen gelingt Sieg und perfektes Comeback: «Ein Wahnsinn»

Ein besseres Comeback war nicht möglich. Thomas Dreßen hat nach einem Jahr Verletzungspause die Abfahrt in Lake Louise gewonnen. Der dritte Sieg in der Königsdisziplin ist ein deutscher Rekord. Dabei waren die Vorzeichen... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Holiday%20on%20Ice-1507.jpg Hof

Holiday on Ice in Hof - Donnerstag | 06.12.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

2000er-Party Susi Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 30.11.2019 Weißenstadt
» 49 Bilder ansehen

ERC Bulls Sonthofen - Selber Wölfe

ERC Bulls Sonthofen - Selber Wölfe | 01.12.2019 Sonthofen
» 48 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
24. 10. 2019
07:31 Uhr



^