Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Sport

Sehnsuchtsziel Olympia: Volleyballer hoffen auf «Schub»

Gezeichnet vom EM-Aus reisen die deutschen Volleyballer wieder zu ihren Clubs. In einer Sitzung richtet Nationaltrainer Andrea Giani schon den Blick auf die Olympia-Qualifikation. Die Reise der Generation um Georg Grozer soll erst in Tokio enden.



Aus im Viertelfinale
Nationaltrainer Andrea Giani bekam mit dem DVV-Team durch Weltmeister Polen seine Grenzen aufgezeigt.   Foto: Vdb/Ronald Hoogendoorn/CEV

Noch in der Abschlusssitzung nach dem EM-Aus stimmte Nationaltrainer Andrea Giani die deutschen Volleyballer auf das Sehnsuchtsziel Olympia ein.

Aus dem chancenlosen Auftritt im Viertelfinale gegen Weltmeister Polen will der Vize-Europameister von 2017 Lehren für das Qualifikationsturnier Anfang Januar in Berlin ziehen. Für die Generation um Star-Diagonalangreifer Georg Grozer ist es die letzte Chance, sich den Traum von Olympia noch einmal zu erfüllen. In der Hauptstadt wird im Kampf mit Schwergewichten wie Frankreich oder Serbien nur ein Ticket für Tokio 2020 vergeben.

«Wir hätten natürlich gerne einen Sieg gegen eine von den Topmannschaften mitgenommen, um die Gewissheit für Berlin im Gepäck zu haben: Wir können die schlagen», resümierte Kapitän Lukas Kampa im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur nach dem 0:3 gegen Polens Powermänner. Am Ende blieben nur drei Endrundensiege gegen die bestenfalls mittelmäßigen Teams aus Österreich, der Slowakei und den Niederlanden. «Nichtsdestotrotz gibt es uns einen gehörigen Schub Motivation mit auf den Weg, die nächsten drei Monate in den Vereinen so zu nutzen, dass wir individuell diese kleine fehlende Erfahrung wett machen können», sagte Kampa.

Der Weltmeister um den früheren Bundestrainer Vital Heynen zeigte den Deutschen deutlich die Grenzen auf. Während in der Offensive Ausnahmespieler Wilfredo Leon 81 Prozent seiner Angriffe durchbrachte, leisteten sich Kampa & Co. satte 21 Aufschlagfehler. «Enttäuschung ist das Gefühl, das bei allen überwiegt», sagte er. «Es ist aber mit Sicherheit eine etwas andere Enttäuschung, als wenn man gegen eine Mannschaft ausgeschieden wäre, die man hätte schlagen können. Davon waren wir weit entfernt, so realistisch muss man das auch sehen. Von daher ist es keine bittere oder traumatische Niederlage, wie wir sie vielleicht bei der Qualifikation für Rio gegen Polen vor vier Jahren hatten.»

Im Laufe des Dienstags verstreuten sich die Wege der Deutschen endgültig aus dem niederländischen Apeldoorn in Richtung ihrer Vereine. Kampa wird wieder in Polen auflaufen, Grozer wieder in Russland. Für Giani wird es im Januar nicht nur wichtig sein, dass seine Topstars dann völlig gesund und auch in Topform sind. Während dieser EM war das nur bedingt der Fall. Der Italiener hofft auch, dass die Jüngeren Spielanteile auf hohem Niveau bekommen.

«Es macht schon einen Unterschied, wenn ein Spieler viele solcher Matches absolviert, weil wir solche Spiele das letzte Mal vor zwei Jahren gespielt haben», verwies Giani auf die Sensations-EM vor zwei Jahren, «und danach haben die Jungs im letzten Jahr nicht mehr auf hohem Level gespielt.» Nach Kampas Einschätzung war die Niederlage gegen das «aktuell mit Abstand beste Team der Welt» nicht zuletzt für Hoffnungsträger - wie etwa Anton Brehme (20) oder Ruben Schott (25) - «mit Sicherheit eine sehr, sehr wichtige Erfahrung». Da habe man gesehen, «was in der Weltspitze volleyballtechnisch möglich ist».

Offensichtlich war, dass im deutschen Angriff Grozer mehr Unterstützung braucht. Gehandicapt durch Verletzungen und eine kurze Vorbereitung bot der 34-Jährige gegen die Polen seine beste EM-Leistung und verzeichnete wie Leon auch 18 Punkte. Neben Grozer werden im Januar auch die Außenangreifer wie Christian Fromm oder Denis Kaliberda aufdrehen müssen. «Unsere Reise ist noch nicht zu Ende», hatte Giani gesagt. Das Ziel heißt Tokio.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 09. 2019
12:19 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundestrainer Christian Fromm Denis Kaliberda Deutsche Presseagentur Nationaltrainer Volleyballspieler Weltmeister
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Spanien - Deutschland

20.09.2019

Bestürzt über sich selbst: Volleyballer reden EM-Klartext

Die deutschen Volleyballer taumeln durch die EM. Vor dem Start der K.o.-Runde ist Nationaltrainer Andrea Giani außer sich. Die Stars des Vize-Europameisters von 2017 sind sauer. Giani glaubt dennoch fest ans Viertelfinal... » mehr

Polen - Deutschland

23.09.2019

Deutsche Volleyballer verpassen EM-Halbfinale

Weltmeister Polen ist einfach eine Nummer zu groß. Die deutschen Volleyballer scheiden im EM-Viertelfinale aus. Die Hoffnung auf eine erneute Medaille erfüllt sich nicht. Die Leistung von Georg Grozer & Co. macht aber Mu... » mehr

Niederlande - Deutschland

21.09.2019

«Unglaublich wichtig»: DVV-Männer im EM-Viertelfinale

Rechtzeitig zur K.o.-Runde sind die deutschen Volleyballer voll da. Georg Grozer & Co. bezwingen im spannenden Achtelfinale die Niederlande mit 3:1. Die Medaillenhoffnung lebt weiter. » mehr

Georg Grozer

22.09.2019

Volleyballer schöpfen Kraft für den Weltmeister

Die deutschen Volleyballer sind nur noch einen Schritt vom Kampf um eine EM-Medaille entfernt. Rechtzeitig zur K.o.-Runde drehen sie auf. Nun wartet Weltmeister Polen. Georg Grozer schimpft über die Belastung bei der EM. » mehr

Andrea Giani

23.09.2019

«Eine der größten Respektspersonen»: Ruhepol Giani

Mit ansteckender Gelassenheit führt Andrea Giani die deutschen Volleyballer. Mit dem Italiener an der Seitenlinie holten sie 2017 EM-Silber. Die diesjährige Endrunde ist auch ein Probelauf für das ganz große Ziel: Tokio ... » mehr

Andrea Giani

21.09.2019

Volleyballer mit Zwangsoptimismus ins Achtelfinale

Vielleicht hilft den deutschen Volleyballern die Luftveränderung. Nach der ernüchternden EM-Gruppenphase in Belgien bestreitet der Vize-Europameister von 2017 sein Achtelfinale (16.00 Uhr/Sport1+) gegen Co-Gastgeber Nied... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 09. 2019
12:19 Uhr



^