Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

VER Selb

Hoffen auf das Rückspiel

Der VER Selb unterliegt am Freitagabend in Erfurt. Auf den schlechten Start lassen die Wölfe eine Steigerung folgen. Am Ende liegen die Nerven blank.



Charley Graaskamp (links) verlor mit dem VER Selb in Erfurt.	Foto: Mario Wiedel
Charley Graaskamp (links) verlor mit dem VER Selb in Erfurt. Foto: Mario Wiedel  

Erfurt Black Dragons - VER Selb 4:3

VER Selb: Deske (Bätge) - Silbermann, Ondruschka, Bär, Müller, Böhringer, Kremer (Gimmel) - McDonald, Schmidt, Gare, Kabitzky, Gelke, Graaskamp, Schiener, Zimmermann C., Hirschberger, Turner, Klughardt, Zimmermann T.

 

Schiedsrichter: Becker (Licau, Stöber). - Zuschauer: 368. - Tore: 3. Min. Fischer 1:0, 14. Min. Vazan (Gulda, Körner) 2:0, 19. Min. Vazan (Keil, Kostourek) 3:0, 35. Min. McDonald (Gare, Kremer) 3:1, 46. Min. Vazan (Keil) 4:1, 51. Min. Schmidt (McDonald; Gare) 4:2, 57. Min. Ondruschka (McDonald; Schmidt; 5/3) 4:3. - Strafzeiten: Erfurt 4 + 5 + Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Schümann + 5 + Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Fischer; Selb 8.

 

"Ein Sieg würde uns gut tun" - das hatte Selbs Coach Henry Thom vor den beiden Vergleichen gegen den Nord-Oberligisten Erfurt am Freitag und am Sonntag (18 Uhr/in Selb) gesagt. Beim Hinspiel in Thüringen mussten sich unsere Wölfe mit 3:4 geschlagen geben. Die Hausherren stellten die Weichen in Abschnitt eins, der klar mit 3:0 an Erfurt ging. Noch bitterer: Verteidiger Böhringer musste im Schlussabschnitt nach einem Bandencheck blutend vom Eis. Eine genaue Diagnose zur Schwere der Verletzung steht noch aus.

20.09.2019 - Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3 - Foto: Mario Wiedel

Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3
Black Dragons Erfurt - Selber Wölfe 4:3

Die Hausherren legten gleich munter los, waren in den ersten zehn Minuten die bessere Mannschaft. Mehr Zielwasser und konsequenter im Torabschluss waren die Hausherren. Fischer mit dem Führungstreffer, Vazan mit zwei weiteren Treffern besorgten den 3:0-Pausenstand. Die Kabinenansprache von Wölfe-Coach Thom schien deutlich und unmissverständlich ausgefallen zu sein, denn die Wölfe agierten nun zielstrebiger und fanden immer besser ins Spiel. Selb war deutlich am Drücker, Gelke scheitert trotz freier Schussbahn, McDonald und Gare waren ebenfalls ohne Glück. Der längst überfällige Anschlusstreffer besorgte McDonald nach sauberer Vorlage von Gare und Kremer. Die Hausherren waren danach in argen Schwierigkeiten. Im Schlussdrittel erwischte Selb den besseren Start, aber: Vazan gelingt sein dritter Treffer. Trotz des Rückstandes gab Selb nicht klein bei. Als Schmidt nach Zuspiel von McDonald auf 2:4 verkürzte, wurde eine spannende Schlussphase eingeläutet, die durch einen Bandencheck von Schümann an Böhringer einen traurigen Höhepunkt fand. Die Nerven lagen blank - und Selb nutzte die 5/3-Überzahl noch zum 3:4.

 

 

 

 

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 09. 2019
22:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
EHC Bayreuth EV Regensburg Petri Kujala Ver Selb e.V.
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Cory Holden, hauptamtlicher Nachwuchstrainer des VER Selb.	Foto: Andreas Pöhner

12.09.2019

"Ich möchte die jungen Spieler auch zu guten Menschen formen"

Cory Holden, einst Chefcoach der Wölfe, ist seit knapp vier Jahren hauptamtlicher Nachwuchstrainer beim VER Selb. Wichtig ist ihm nicht nur die sportliche Ausbildung und Förderung der Talente. » mehr

Bayreuth Tigers und Selber Wölfe: Aus einstigen Erzrivalen werden Partner.	Foto: adobe-stock.com / Montage: HCS

16.05.2019

Eine Eishockey-Vernunftehe

Die einstigen Erzrivalen aus Selb und Bayreuth sind sich schon in der vergangenen Saison näher gekommen. Nun wird die Kooperation beider Clubs weiter ausgebaut. » mehr

Zählt in der 1b-Mannschaft des VER Selb mit zu den Stützen: Torwart Timon Bätge, der sich auch schon über einige Einsätze in der Oberligamannschaft der Wölfe freuen durfte.	Foto: Mario Wiedel

17.10.2019

Der gefürchtete Außenseiter

Die 1b-Mannschaft des VER Selb startet am Freitag in die neue Saison der Eishockey-Landesliga. Das junge Team will auch heuer wieder den ein oder anderen "Großen" ärgern. » mehr

VER Selb - Augenblicke der Saison Selb

22.05.2019

Teambuilding im Ruhrpott

Der Eishockey-Oberligist VER Selb hat ein weiteres Testspiel perfekt gemacht. Die Partie am Freitag, 6. September, beim Nord-Oberligisten Herner EV läutet den Auftakt in das Vorbereitungsprogramm auf die Saison 2019/20 e... » mehr

War nach dem 5:6 gegen Höchstadt sauer: Henry Thom. Foto: Mario Wiedel

23.10.2018

Eine Ohrfeige für das oberfränkische Eishockey

In Selb und Bayreuth läuft es unrund. Was sagt VER-Vereinsboss Jürgen Golly zur Situation? Tigers-Coach Petri Kujala legt einen denkwürdigen Auftritt hin. » mehr

Im Zweikampf gegen einen hartnäckigen Lindauer: VER-Stürmer Charles Graaskamp (links) muss hier die Scheibe gegen Sofiene Bräuner behaupten. Foto: Mario Wiedel

06.12.2019

Die Wölfe leiden weiter

Der Eishockey-Oberligist aus Selb verliert sein viertes Spiel in Folge. Gegen Lindau fehlt wieder der letzte Zug zum Tor. Konsequenz: In der Tabelle stürzt der VER ab. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Holiday%20on%20Ice-1507.jpg Hof

Holiday on Ice in Hof - Donnerstag | 06.12.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

Q11 MGF pres. Froh und Hacke! Schwingen 06.12.2019

Froh und hacke in Schwingen: Q11 MGF | 07.12.2019 Schwingen
» 65 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Lindau

Selber Wölfe - EV Lindau | 06.12.2019 Selb
» 31 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 09. 2019
22:50 Uhr



^