Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

VER Selb

„Kölscher Jung“ aus Oklahoma wird ein Wolf

Der Kader des Eishockey-Oberligisten VER Selb wächst weiter an. Mit Henry Hoffmann kommt ein junger deutscher Verteidiger aus einer amerikanischen Collegeliga.



Henry Hoffmann   Foto: Betsy Timken

1,94 Meter groß und 93 Kilogramm schwer: Der nächste Neuzugang des Eishockey-Oberligisten VER Selb hat echte Gardemaße für einen Verteidiger. Henry Hoffmann, stammt aus dem Nachwuchs der Kölner Haie, spielte in den vergangenen Jahren in amerikanischen Collegeligen und will bei den Wölfen in sein erstes Profijahr starten. Der 22-Jährige unterschrieb einen Einjahresvertrag beim VER, teilt der Verein mit.

Das Hobby Eishockey einmal zum Beruf machen, dieser Wunsch war bei Hoffmann schon in jungen Jahren allgegenwärtig. Dennoch stand für ihn kurz vor dem Abitur fest, dass der Sport etwas hinten anstehen und die Schule in den Fokus rücken muss. Während der Saison 2015/2016 bot sich für den damals 18-Jährigen die einmalige Chance, nach Kanada zu gehen und in Vancouver eine Universität zu besuchen. Durch gute Trainingsleistungen in einem Team einer kanadischen Top-Juniorenliga empfahl sich Hoffmann für höhere Aufgaben und erhielt eine Offerte am Willston State College. Schmunzeln blickt der neue Wölfe-Verteidiger an diese Zeit in einem kleinen Öldorf in North Dakota zurück. „Weit und breit gab es keine Zivilisation. Nur Ölfelder. Aber sportlich hat es mich unheimlich weitergebracht“.

Die Kombination aus Schule und Eishockey füllte Hoffmann sehr gut aus. Er legte parallel erfolgreich drei Abschlüsse an seinen zwei Universitäten ab, legte auch sportlich nach und wechselte nach Oklahoma in die deutlich stärkere Division 1 der American Collegiate Hockey Association (ACHA). „Dort erhielt ich noch mehr Verantwortung und Eiszeit.“ Eigentlich wollte Hoffmann auch in diesem Jahr wieder über den großen Teich. Corona machte alle Pläne aber zunichte. „Mir war alles zu unsicher, deshalb habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, auf hohem Niveau in Deutschland meine Profikarriere zu starten. Zeitgleich werde ich aber den Master in Business Administration online über die Universität in Oklahoma beginnen.“

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2020
10:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abitur Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Happy smiley Kölner Haie Schulen Staaten Sympathie Ver Selb e.V.
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Tipps vom DEL-Profi für die Wölfe-Juniors

21.07.2020

Tipps vom DEL-Profi für die Wölfe-Juniors

Prominenten Besuch hatte die U 13-Mannschaft des Eishockey-Oberligisten VER Selb bei ihrem Sommertraining in der Netzsch-Arena: Der gebürtige Marktredwitzer Maximilian Gläßl (rechts), der unter anderem im Nachwuchs der W... » mehr

Steven Deeg jubelt nach einem Tor.	Foto: Mario Wiedel

18.07.2020

Der elfte Stürmer im Selber Trikot

Der Deutsch-Kandier Steven Deeg verstärkt die VER-Offensive. Der 27-Jährige ging zuletzt in Memmingen auf Torejagd. » mehr

In der vergangenen Saison spielten Maximilian Otte (rechts) im Trikot des Höchstadter EC noch gegen Wölfe-Stürmer Maximilian Hirschberger, künftig sind sie Mannschaftskameraden. Fotos: Mario Wiedel, Thomas Hahn

06.08.2020

Otte wechselt von Höchstadt nach Selb

Der nächste Neuzugang für den Eishockey-Oberligisten VER Selb: Maximilian Otte wechselt aus Höchstadt zu den Wölfen. Der 21-Jährige durfte schon eine deutsche Meisterschaft feiern. » mehr

10.07.2020

Nachwuchstalent aus England stößt zu den Selber Wölfen

Max Licht komplettiert das neue Torhüter-Trio bei den Wölfen für die Saison 2020/2021. » mehr

Der Nachfolger von Henry Thom: Am Sonntag im Heimspiel gegen Tabellenführer ECDC Memmingen steht der ehemalige österreichische Nationalspieler Herbert Hohenberger erstmals hinter der Bande des VER Selb.	Foto: Imago

31.01.2020

Einige Baustellen und ein neuer Trainer

Der VER Selb hat eine unruhige Woche hinter sich und zwei schwere Aufgaben vor sich. Am Sonntag steht erstmals ein Österreicher hinter der Bande der Wölfe. » mehr

30.01.2020

Herbert Hohenberger neuer Wölfe-Coach

Die Verantwortlichen des VER Selb sind bei der Suche nach einem Nachfolger für Henry Thom fündig geworden: Der Ex-Nationalspieler Österreichs wird bereits am Sonntag sein Debüt an der Bande geben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wieder Ammoniak-Alarm in Kulmbach

Wieder Ammoniak-Alarm in Kulmbach | 06.08.2020 Kulmbach
» 6 Bilder ansehen

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik Hof

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik | 06.08.2020 Hof
» 44 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2020
10:54 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.