Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

VER Selb

Nicholas Miglio kehrt zurück in den Wolfsbau

Gerüchte über eine mögliche Rückkehr nach Selb gab es schon lange. Nun ist es offiziell: Nicholas Miglio stürmt wieder für die Selber Wölfe.



Nicholas Miglio   Foto: Stefan Roehrig

Selb – Diesen Mann dürften die meisten Selber Eishockey-Fans bereits kennen: Nicholas Miglio wird in der kommenden Saison in der für den VER auf Torejagd gehen. Das gab der hochfränkische Eishockey-Oberligist am Freitag bekannt. 

Der US-Amerikaner, im vergangenen Winter in Diensten des Nord-Oberligisten Saale Bulls Halle und mit 30 Toren fünftbester Torjäger der kompletten Liga, unterschrieb einen Vertrag über ein Jahr und nimmt die zweite Kontingentstelle neben Brad Snetsinger ein. In Selb vertrat er bei seinem Kurzgastspiel während der Saison 2018/19 für sieben Spiele den mit einer Handverletzung ausgefallenen Ryan McDonough. 

Diesmal ist Miglio bereits in der Vorbereitung bei der Mannschaft: „Ich bin sehr froh, dass ich von Beginn an mit meinen Teamkollegen starten darf, das macht vieles leichter und ich hoffe, dass es bald los geht“, wird Miglio in einer Mitteilung zitiert. 

VER-Coach Herbert Hohenberger arbeitete bereits ein paar Wochen mit Miglio in Halle zusammen, dann folgte allerdings die Beurlaubung des Österreichers. Der Kontakt zwischen den beiden riss nicht ab – und nun stehen sie in Selb Seite an Seite. „Alles Versäumte holen wir nun nach“, grinst Hohenberger mit viel Vorfreude auf seinen Neuzugang. Warum er sich für Miglio entschieden hat? Da kommt die antwort Hohenbergers wie aus der Pistole geschossen: „Nick ist schnell, ein Goalgetter, spielt Körper und besitzt den unbedingten Willen, alles für das Team zu geben, um zu gewinnen – solche Typen brauchen wir.“ 

Tore waren Nicholas Miglio bei seinem kurzen VER-Gastspiel noch nicht vergönnt. Der 28-jährige Texaner stieg mit seiner großen Einsatzfreude aber schnell zum Publikumsliebling auf und ist mittlerweile – so zumindest die Selber Hoffnung – zu einem starken Akteur auf der Kontingentposition gereift. „Natürlich habe ich mich in den Jahren in Deutschland weiterentwickelt und viel dazugelernt“, sagt Miglio – und er ergänzt: „Diese Erfahrungen waren wichtig.“ 

Trotz des abrupten Abschieds nach lediglich sieben Pflichtspielen nimmt Selb bis heute einen wichtigen Platz in seiner Eishockeykarriere ein: „Mit Selb verbinde ich sehr viel, es war eine schöne Zeit, ich wurde toll aufgenommen, wir hatten einen sehr guten Zusammenhalt im Team und die Fans waren sensationell laut.“ U.D./red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 06. 2020
12:05 Uhr

Aktualisiert am:
19. 06. 2020
12:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Freude Ian McDonald Saale Ver Selb e.V. Vergnügen Vertragsauflösungen Verträge und Abkommen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Joggen und Einkaufen, mehr geht derzeit auch für VER-Trainer Herbert Hohenberger nicht. Die Zusammenstellung des neuen Wölfe-Kaders für die Saison 2020/21 muss wegen der Corona-Krise warten.	Foto: Mario Wiedel

05.04.2020

Nicht einmal mehr Home-Office

Auf Herbert Hohenberger wartet eine große Herausforderung. Er muss den Kader des Eishockey-Oberligisten VER Selb umbauen. Doch dem Trainer sind die Hände gebunden. » mehr

Der Selber Mauriz Silbermann (rechts) klärt hier gemeinsam mit Torwart Niklas Deske vor Bastian Eckl.	Foto: Wiedel

07.02.2020

Zu schnelle Beine aus München

Der Eishockey-Oberligist VER Selb kassiert eine ernüchternde 1:4-Niederlage gegen den SC Riessersee. Der hat drei DEL-Spieler von Red Bull im Kader und wirkt spritziger. » mehr

Die Wölfe-Spieler Christoph Kabitzky und Steven Bär (von rechts) überzeugen nicht nur auf dem Eis, sie sammelten auch beim Fanstammtisch Pluspunkte bei den Selber Anhängern.

16.01.2020

"Es war noch keine Welle-Zeit"

Die Wölfe-Spieler zeigen beim Fanstammtisch Verständnis für den Zorn der Fans, ärgern sich aber über unsachliche Kritik. Der Selber Kapitän erklärt, warum das Team zuletzt nicht mit den Anhängern gefeiert hat. Am Wochene... » mehr

Rauschebart, lange Mähne und eingebaute Torgefahr: So kennen die Eishockey-Anhänger Brad Snetsinger. Der Schrecken der gegnerischen Vereine stürmt in der neuen Saison für den VER Selb.	Fotos: Mario Wiedel/Peter Pahlen

08.05.2020

Oberliga-Topscorer Snetsinger wechselt nach Selb

Die Vögel zwitscherten es schon von den Dächern. Brad Snetsinger, Topscorer der Eishockey-Oberliga, stürmt in der neuen Saison für die Wölfe. Sehr zum Ärger seines Ex-Vereins. » mehr

In der vergangenen Saison noch Gegner, künftig Teamkollegen: Wölfe-Stürmer Richard Gelke (rechts) und Lukas Slavetinsky (Mitte). Der knapp 39-jährige Verteidiger mit viel DEL-, Zweitliga- und Oberliga-Erfahrung wechselt von Sonthofen nach Selb.	Fotos: Mario Wiedel

27.06.2020

Geballte Erfahrung für die Wölfe

Der Eishockey-Oberligist VER Selb bastelt weiter erfolgreich am Kader für die neue Saison. Mit Lukas Slavetinsky kommt ein Verteidiger mit einer beeindruckenden Vita. » mehr

Da war die Freude noch groß: Der Selber Dominik Kolb (28, Bildmitte) dreht nach seinem Tor zum 1:0 ab, Dominik Müller (22, links) erwartet den Schützen.	Foto: Mario Wiedel

08.12.2019

Selber Negativlauf hält an

Der Eishockey-Oberligist verliert auch in Peiting. Trotz eines furiosen Starts kassieren die Wölfe die fünfte Niederlage in Serie. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Aktion von "Fridays for Future" am Kugelbrunnen in Hof Hof

Aktion von "Fridays for Future" in Hof | 03.07.2020 Hof
» 16 Bilder ansehen

Mini-Stadtfest am Wochenmarkt in Rehau

Mini-Stadtfest in Rehau | 05.07.2020 Rehau
» 52 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 06. 2020
12:05 Uhr

Aktualisiert am:
19. 06. 2020
12:05 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.