Lade Login-Box.

STADTARCHIVE

Das Wohndorf 21 soll aus Bungalows und einer Zentraleinheit bestehen. Für betagtere Menschen, die eine Zielgruppe des Großprojektes darstellen, dürften barrierefreie Zugänge, wie hier auf diesen Symbolbild zu sehen, essenziell sein.

14.11.2019

Naila

Stadt Naila setzt auf neue Wohn-Idee

Die Pläne für das Wohndorf 21 stehen im Mittelpunkt der jüngsten Bürgerversammlung. Das Bungalow-Dorf soll auch Neubürger nach Naila locken. » mehr

Die Pforte des Anwesens Spitalgasse 12 ziert ein kleiner Gedenkstein, der zum Nachdenken anregt. Fotos: Erich Olbrich

27.10.2019

Kulmbach

Erinnerung an den 30-jährigen Krieg

Das Anwesen Spitalgasse 12 in Kulmbach hat über dem Portal eine seltene Inschrift: "Geduld überwindet alles". » mehr

Im Museum Bayerisches Vogtland stellten die Beteiligten Band II der Reihe "Miscellanea curiensia" vor. Unser Foto zeigt (von links): Randolph Oechslein, Rolf Zeitler, Schatzmeister, Dr. Alex Burkhardt, Dr. Thomas Schörner, Dr. Arnd Kluge, Dr. Axel Herrmann und Dr. Albrecht Bald vor dem Museum. Foto: Meier

15.10.2019

Hof

Kluge kritisiert "Kahlschlag" an der neuen VHS

Der Stadtarchivar stellt den neuen Band "Miscellanea curiensia" vor. Er ist empört über den Abriss eines Stücks Hofer Stadtmauer. » mehr

Fünf der 15 Schüler des P-Seminars Informatik "OHG 2.0 - 100 Jahre Otto-Hahn-Gymnasium", oben von links Christoph Schönberg, Lehrer Markus Hartung und Nikolas Lowies sowie unten von links Daniel Lang, Franziska Schaller und Tobias Prausebei, nahmen den Preis entgegen.	Foto: pr.

27.09.2019

Marktredwitz

Abiturienten gewinnen P-Seminar-Preis

Ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr des Otto-Hahn-Gymnasiums: Die Unternehmensinitiative Hochfranken zeichnet bei der Contacta 15 Schüler aus. » mehr

Die Volkshochschule in der Bauergasse ist Teil des Altstadtensembles. Fast vier Millionen Euro investiert die Stadt in das Gebäude, das bis ins Jahr 1398 zurückgeht. Hochbauamtsleiter Bernd Ohnemüller (Zweiter von rechts) und Sven Scherbel vom Hochbauamt (links) informierten OB Henry Schramm und seinen Büroleiter Simon Ries (rechts) über den aktuellen Stand der Sanierungsarbeiten. Fotos: Melitta Burger

28.08.2019

Kulmbach

Hausschwamm nagt an der VHS

Das historische Gebäude in der Bauergasse weist schwerere Schäden auf als angenommen. Dadurch verzögert sich die Fertigstellung und teurer wird das Projekt ebenfalls. » mehr

Im Stadtarchiv Kirchenlamitz sind alle Archivalien in säurefreien Kartons verwahrt und nach einem einheitlichen Ordnungssystem gegliedert, erfasst und in Findbüchern verzeichnet. Werner Bergmann (linkes Bild, am Computer) verwaltet dieses Archiv. Fotos: Willi Fischer

18.08.2019

Wunsiedel

Geballtes Wissen gut verwahrt

Jahrhundertealte Akten lagern im Stadtarchiv Kirchenlamitz. Es gibt viele Anfragen von Staat, Schule und Wissenschaft. » mehr

Die beiden Autoren Horst Sommerer und Siegfried Röder mit Bürgermeister Jürgen Hoffmann (links) und Sponsor Andreas Übler (rechts). Foto: Herbert Scharf

14.08.2019

Fichtelgebirge

Wirtshausgschichte(n) aus Hohenberg

Siegfried Röder und Horst Sommerer haben die Historie der Gasthäuser in Wort und Bild zusammengetragen. Das Buch gibt es im Stadtarchiv und bei der Firmengruppe Übler. » mehr

25.07.2019

Marktredwitz

Sprungbereit zum Abtauchen

Aus luftigen Höhen hüpfen die Marktredwitzer liebend gerne ins Wasser hinunter. Das zeigt ein Streifzug durch 174 Jahre Freibadkultur in der Stadt. » mehr

25.07.2019

Marktredwitz

Sprungbereit zum Abtauchen

Aus luftigen Höhen hüpfen die Marktredwitzer liebend gerne ins Wasser hinunter. Das zeigt ein Streifzug durch 174 Jahre Freibadkultur in der Stadt. » mehr

Der Oberbürgermeister mitten in seinem "#Team 2020" (von links): Thomas Meyer, Markus Thoma, Robert Sroka, Ludwig Lippold, Ernst Rupprecht, Elisabeth Bauer, Heinz Dreher, Viktor Topolski, Andreas Schwarz, Ina Richter, Matthias Standfest, Oliver Weigel, Kristin Jeschke, Petra Vuchkov, Maximilian Müssel, Alexandra Himmer-Heinrich, Frank-Robert Kilian, Sebastian Hübsch, Sebastian Seibt, Cindy Seifert, Dr. Stefan Roßmayer, Marc Preuss, Michael Scholz. Kandidat Fuat Araci war verhindert. Foto: Peter Pirner

14.07.2019

Marktredwitz

CSU schickt Weigel erneut ins Rennen

Die Ortsverbände Brand und Marktredwitz nominieren den Amtsinhaber für 2020 einstimmig als Oberbürgermeister-Kandidaten. Für den Stadtrat gibt es 24 Bewerber. » mehr

29.05.2019

Hof

Prüfer schlagen neue Abteilung fürs Rathaus vor

Die Stadt Hof braucht ein zentrales Gebäudemanagement: Das hat der Bayerische Kommunale Prüfungsverband im vergangenen Jahr in einem breit angelegten Gutachten zur Arbeit der Stadtverwaltung empfohlen... » mehr

16.05.2019

Münchberg

SPD-Stadtrat mahnt Haushalts-Gespräche an

Einen Fragen-Katalog unterbreitet SPD Stadtrat Jürgen Lindner dem Lichtenberger Gremium. Die Stadt hat ihren Etat noch nicht verabschiedet. » mehr

Der zweite Bürgermeister Walter Köppel leitet das Stadtarchiv, in dem sich zum Beispiel dieses historische Lehensbuch befindet. Foto: Rost

07.05.2019

Naila

Auch Forscher zahlen

Schauenstein lässt sich alle anfallenden Kosten im Stadtarchiv erstatten. Die Stadt erfüllt damit eine Haushalts-Auflage. » mehr

Edith Kalbskopf (Dritte von links) und Bürgermeister Horst Geißel überreichten den symbolischen Scheck über 500 Euro.

17.04.2019

Marktredwitz

Marktredwitzerinnen helfen Frauenhaus

Marktredwitz - Bei der gut besuchten Veranstaltung zum internationalen Frauentag im Egerland-Kulturhaus kamen 500 Euro an Spenden zusammen. » mehr

Einblicke in eine spannende Vergangenheit: Die Nachfahren von Wolfgang Caspar Fikentscher, Rüdiger Fikentscher, Silke Liebegott und Walter Fikentscher (von links) übergaben historische Familiendokumente an die Leiterin des Stadtarchivs Edith Kalbskopf. Die Unterlagen begeisterten auch Hermann Meier vom Historischen Club Marktredwitz (Zweiter von rechts). Foto: David Trott

10.04.2019

Marktredwitz

Familiengeschichte wird Archiv-Schatz

Nachfahren von Wolfgang Caspar Fikentscher übergeben Dokumente der Marktredwitzer Familie dem Stadtarchiv. Sie erinnern an den Pionier moderner Chemie. » mehr

Auch im Kulmbacher Stadtarchiv wird Historiker Ekkehard Hübschmann bei seiner Recherche oft fündig.

23.03.2019

Kulmbach

Aufklärer ohne Moralkeule

Der Harsdorfer Historiker Ekkehard Hübschmann erforscht seit Jahrzehnten die Geschichte der fränkischen Juden. Jetzt hat er dazu zwei wichtige Bücher vorgelegt. Ein Porträt. » mehr

Unter dicken Holzbalken findet sich in dem historischen Haus sogar ein Taubenschlag.

21.03.2019

Naila

Ein Haus für Bürger und Vereine

Die Lichtenberger sollen mitreden, wenn es um die Nutzung des Gebäudes am Marktplatz 31 geht. Der Rathauschef kann sich hier auch das Museum und Stadtarchiv vorstellen. » mehr

Geld und Stein für den Kaiser

25.02.2019

Hof

Geld und Stein für den Kaiser

1898 hat die Stadt Hof für ein Denkmal zu Ehren von Wilhelm I. auf der Insel Norderney gespendet. Noch heute steht das Bauwerk aus Felsblöcken. » mehr

Zeichnung aus einem der 34 Stammbücher und Poesiealben in der Sammlung des Stadtarchivs, angefertigt im Jahr 1900.

08.01.2019

Hof

Im Gedächtnis der Stadt Hof

Das Stadtarchiv hütet nicht nur Schätze aus alter Zeit. Es kommen auch immer wieder Stücke zur Sammlung hinzu. » mehr

November 1938: SS-Männer in Uniform räumten sämtliches Inventar aus der Hofer Synagoge in der Hallstraße und verluden alles auf bereitstehende Lastwagen. Eine Menge von Schaulustigen beobachtete das Geschehen.

28.12.2018

Kunst und Kultur

Staatlicher Terror vor aller Augen

"Kristallnacht" 1938: Eine Ausstellung in Berlin zeigt den Terror der Nazis gegen die jüdische Bevölkerung anhand von sechs Städten im Deutschen Reich. Eine davon ist Hof. » mehr

27.12.2018

Marktredwitz

Karl Weiß stirbt mit 94 Jahren

Er war Heimatkundler, begnadeter Zeichner, Imkerpapst und vor allem ein leidenschaftlicher Marktredwitzer: Dr. Karl Weiß. Vor wenigen Wochen, am 10. Dezember, ist der studierte Zoologe im Alter von 94... » mehr

Auf dem Sportplatz am Unterkotzauer Weg nahe dem Saaledurchstich wurden die Gegenstände aus der Synagoge von der SS aufgeschichtet und angezündet. Fotos: Stadtarchiv Hof/Foto-Eckart

18.12.2018

Hof

Staatlicher Terror vor aller Augen

"Kristallnacht" 1938: Eine Ausstellung in Berlin zeigt den Terror der Nazis gegen die jüdische Bevölkerung anhand von sechs Städten im Deutschen Reich. Eine davon ist Hof. » mehr

Sie freuen sich über die Neuerscheinung zur Geschichte Münchbergs (von links): Klaus Foerster, Leiter des Arbeitskreises Stadtgeschichte, Autor Siegfried Geisler und Bürgermeister Christian Zuber. Foto: Schobert

27.11.2018

Münchberg

Buch schließt Lücke in der Chronik Münchbergs

Münchberg - "Münchberg im 19. Jahrhundert - eine Spurensuche": So heißt das neue, 278 Seiten umfassende Buch des Arbeitskreises Stadtgeschichte Münchberg. Autor Siegfried Geisler schließt mit dem 17. » mehr

In den Räumen des Marktredwitzer Stadtarchivs präsentiert Ursula Benker-Schirmer (sitzend) ihre Ausstellung "Aufbruch in eine neue Wirklichkeit", die ihr Lebenswerk widerspiegelt. Mit auf dem Bild (von links) Oberbürgermeister Oliver Weigel, Laudator Professor Eugen Gomringer und Organisatorin Stadtarchivarin Edith Kalbskopf. Foto: Peggy Biczysko

25.11.2018

Marktredwitz

Die vielen Facetten eines Kinds des Bauhausstils

Das Stadtarchiv gibt Einblick in Ursula Benker-Schirmers Lebenswerk. Die Grand Dame der Tapisserie zeigt einen Teil ihrer Werke, für die es Lob von Laudator Gomringer gibt. » mehr

Die Kalendermacher: Die Lehrer Sebastian Nolda, Maria Sertl, Schulleiter Schulleiter Stefan Niedermeier und die Schüler des Bibliotheksteams Konstantin Grundl, David Schöllhammer, Leonid Bragin und Paul Bönisch.	Foto: pr.

22.11.2018

Marktredwitz

100 Jahre Schulgeschichte auf zwölf Kalenderseiten

Im kommenden Jahr feiert das Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) Marktredwitz sein 100-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass präsentierte die Schule nun einen Kalender für das Jahr 2019, der 100 Jahre Schulgesch... » mehr

"Dammbüna, Salesbuam und Becknsannl - Die Marktredwitzer Zoiglstuben": Auf die neueste Ausgabe der Rawetzer Kalendergeschichte(n) stoßen Mary Möller-Hartung und Sebastian Macht zusammen mit Friedl Haubner (Mitte) in dessen Zoiglkeller an. Der Kalender ist ab sofort erhältlich. Foto: pr.

15.11.2018

Marktredwitz

Geschichten über und rund um Zoiglstuben

Ab sofort gibt es die neuen "Rawetzer Kalendergeschichten" zu kaufen. Diesmal steht eine alte Brautradition im Zentrum. » mehr

Gute Nachricht für Lichtenberg: Der Staat übernimmt 90 Prozent der Kosten für den Abriss des alten Schulhauses, an dessen Stelle ein Kindergarten entstehen soll.	Foto: Hüttner

14.11.2018

Naila

Kindergarten nimmt Hürde

Der Staat bezuschusst den Abriss der alten Schule in Lichtenberg. Damit kann die Stadt die Pläne für die Kita an selber Stelle weiter verfolgen. » mehr

Schon lange dem Verfall preisgegeben ist der ehemalige Gasthof "Zur Pfalz" in Dörflas. Nächstes Jahr wird er ebenso abgerissen wie das rote Haus im Hintergrund und das frühere "Kneiperl". Foto: Peggy Biczysko

07.11.2018

Marktredwitz

Marktredwitz geht in die Vollen

Die Stadt nutzt die Förderoffensive Nordostbayern und hegt große Pläne. Bis 2022 sollen 17 Millionen Euro in den Städtebau fließen. Der Parkhaus-Abriss kostet 1,4 Millionen. » mehr

Es muss nicht gleich Samt sein. Aber Handschuhe trägt Stadtheimatpfleger Dieter Arzberger schon, wenn er mit den ältesten Dokumenten der Stadt umgeht. Foto: Wolfgang Neidhardt

31.10.2018

Selb

Von der Unterwelt bis zum Strip-Lokal

Heimatforschung kann sehr unterhaltsam sein. Das weiß Dieter Arzberger, der für die Stadt Selb seit 40 Jahren in der Geschichte gräbt. » mehr

Auftragsarbeit für König Ludwig II.: Die Zeichnung des tauben Kulmbacher Künstlers Samuel Hübner (1830-1894) zeigt den ursprünglichen Bau der Mälzerei Wilhelm Meußdoerffer in idyllischer Umgebung. Foto: Stadtarchiv Kulmbach

30.10.2018

Kulmbach

Vom Märchenschloss zur Malzfabrik

Eine Ausstellung in der Pinakothek in München zeigt wegweisende Bauten in der Regierungszeit von König Ludwig II. Darunter ist auch die Kulmbacher Mälzerei Meußdoerffer. » mehr

Ursula Benker-Schirmers größtes und populärstes Werk: Der Gobelin „Versöhnung“ hängt in der Kathedrale im englischen Chichester.

16.10.2018

Marktredwitz

Die Grande Dame der Tapisserie

Ursula Benker-Schirmer zählt zu den ganz großen Gobelin-Künstlern. Die 91-Jährige hat ihre Werke weltweit präsentiert. Die nächste Ausstellung ist schon in Vorbereitung. » mehr

12.10.2018

Schlaglichter

Kölner Archiv-Einsturz: Einmal Bewährung und drei Freisprüche

Eine Bewährungsstrafe und drei Freisprüche im Strafprozess um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs: Das Landgericht hat einen Bauüberwacher der Kölner Verkehrsbetriebe zu einer Freiheitsstrafe von ach... » mehr

Prozess um Kölner Archiv-Einsturz

12.10.2018

Brennpunkte

Kölner Archiv-Einsturz: Bewährung und drei Freisprüche

Zwei Tote und ein Milliardenschaden: Neun Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs sind die Urteile im Strafprozess gefallen. Sie bringen eine Überraschung. » mehr

Bürgermeister Thomas Schwarz mit den Autoren des neuen Geschichtsbandes "Die Krebsbacker": Werner Bergmann, Thomas Müller, Harald Stark, Wolfgang Wurzel und Robert Tröger (von links). Foto: Willi Fischer

09.10.2018

Wunsiedel

Der Bierkrieg und die Bergkristalle

In Kirchenlamitz erscheint der 28. Krebsbacker-Band. Das heimatgeschichtliche Buch erzählt von Flora und Fauna, Ortsteilen und renitenten Wirten. » mehr

Das am 17. September 1905 eröffnete Postgebäude hatte knapp 72 000 Mark gekostet.	Repros: U. G.

04.10.2018

Marktredwitz

Chronik der Postgeschichte

Die Post ist da! In Marktredwitz schon seit 175 Jahren. Ein Vortrag des Historischen Clubs ergänzt die aktuelle Ausstellung im Stadtarchiv. » mehr

Interessiert blättern Detelf Weidinger, Vorsitzender des Briefmarkensammlervereins (links), Oberbürgermeister Oliver Weigel in den Alben der Böckler-Sammlung über die postalische Geschichte von Marktredwitz. Fotos: Herbert Scharf

01.10.2018

Marktredwitz

Sammlung erzählt Geschichte der Post

Seit 175 Jahren gibt es die Post in Marktredwitz. Der Briefmarkensammlerverein übergibt einte wertvolle Kollektion. Sie ist im Stadtarchiv zu sehen. » mehr

Dieses Bild von einem Biedermeier-Nachmittag am Stadtteich ziert den neuen Band der heimatkundlichen Schriftenreihe des Stadtarchivs "Die Krebsbacker", der am 7. Oktober vorgestellt wird. Foto: wf

28.09.2018

Wunsiedel

Bilder und Beiträge von früher

Die Schriftenreihe "Die Krebsbacker" geht in die 28. Ausgabe. Der neue Band wird am 7. Oktober öffentlich vorgestellt. » mehr

Der Marktredwitzer Bahnhof mit dem neuen Postgebäude. Bilder wie dieses finden sich in der Ausstellung zur Postgeschichte.	Repro: Stadt Marktredwitz

24.09.2018

Marktredwitz

Ausstellung macht Postgeschichte erlebbar

Vor 175 Jahren eröffnete die erste Station in Marktredwitz. Stadtarchiv und Briefmarkensammlerverein zeigen ihre Dokumente. » mehr

Chronist Erwin Wölfel überreicht die erste Ausgabe seiner Dorfchronik über die Ortschaften Wölsau, Haag, Neuhaag und Hammerberg an Oberbürgermeister Oliver Weigel. Foto: Peggy Biczysko

14.09.2018

Marktredwitz

Feuersbrünste, Pest und Hungersnot

Marktredwitz und seine Ortsteile müssen viele Nöte durchstehen. Erwin Wölfel hat in seiner Chronik etliche Begebenheiten zusammengefasst. Der Prototyp ist jetzt gedruckt. » mehr

Sie sind mit der Generalsanierung zufrieden (von links): Stadträtin Margit Widenmayer, KU-Vorstand Uwe Heidel, Stadträtin Gertraud Sturm, Projektleiterin Angela Schwarz, die Geschäftsleiterin der Firma Roth, Veronika Sirch, Bauleiter Alexander Putzer und Bürgermeister Karl-Willi Beck. Foto: Matthias Bäumler

10.09.2018

Fichtelgebirge

Wunsiedler Mint-Haus fertig

Das KU Wun-Immobilien hat ein Mehrfamilienhaus in der Ludwigstraße komplett saniert. Nun hat auch das Stadtarchiv neue Räume. » mehr

Stiftungsvorsitzende Dr. Gisela Strunz und Autor Dr. Ekkehard Hübschmann präsentieren mittels Projektion die Titelseite der Forschungsarbeit "Jüdische Familien in Hof an der Saale. Schicksale und Verfolgung im Nationalsozialismus". Im November soll die Studie veröffentlicht werden. Foto: Keltsch

21.07.2018

Hof

Forschen in düsterer Vergangenheit

Die Hermann-und- Bertl-Müller-Stiftung ruft Schüler zum Wettbewerb auf: Sie sollen sich mit dem Schicksal von Hofer Juden zur NS-Zeit befassen. » mehr

Bewundern Konrad Bindigs (Mitte) filigrane Arbeiten: Bärbel Kießling, Efsun Budan, Horst Kießling, Gerda Bindig und Maria Bayer (von links). Foto: Peter Pirner

15.07.2018

Marktredwitz

Sehenswürdigkeiten aus Papier

Konrad Bindig stellt seine Modellbauten im Stadtarchiv aus. Weil er selbst bei winzigen Details sehr präzise arbeitet, entstehen wahre Kunstwerke. » mehr

Evelina und Tristan Schmidt (Vierte und Siebter von links) enthüllten das neue Banner über dem Eingang zum Schwimmbad in Arzberg. Mit im Bild (von links): Manfred Pfeiffer, Fritz Schmidt, Bürgermeister Stefan Göcking, Kristina Martin, dritter Bürgermeister Stefan Klaubert, Guido Schemm, Elke Müller, Peter Gräf, Rainer Huscher und Karl Röhrig. Foto: Christl Schemm

13.07.2018

Fichtelgebirge

Wohlfühlfaktor mitten in der Stadt

Seit 50 Jahren bietet das Arzberg Freibad einen hohen Freizeitwert. » mehr

Bis Ende August dauert die Generalsanierung des Hauses. Foto: Matthias Bäumler

18.06.2018

Fichtelgebirge

Altes Eichamt wird wieder wie neu

In dem Haus finden ein Teil des Wunsiedler Stadtarchivs und sechs Wohnungen Platz. Das KU Immobilien investiert 1,2 Millionen Euro. » mehr

"Ozapft is": Brauereichef Otto Nothhaft (links) unterstützte Bürgermeister Heinz Dreher (rechts) und Oberstudiendirektor Stefan Niedermeier.

14.06.2018

Marktredwitz

Schau beginnt mit dem Anzapfen

Eine Ausstellung im Stadtarchiv zeigt das Rawetzer Schützenfest im Wandel der Zeit. Gymnasiasten haben das Material zusammengetragen. » mehr

Da drängten sich die Menschen noch am Straßenrad, um den Rawetzer Schützenfestzug zu sehen: Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 1957.	Foto: pr.

12.06.2018

Marktredwitz

Zeitreise in die Schützenfest-Historie

"Bier, Bratwürste und Riesenrad": Ein P-Seminar des OHG beschäftigt sich mit der Geschichte des Rawetzer Großereignisses. Die Ergebnisse sind in einer Ausstellung zu sehen. » mehr

Etliche tragende Balken in dem Gebäude sind nicht nur marode, sondern komplett zerfressen. Umfangreiche Sanierungsarbeiten sind nötig, um das Gebäude wieder standfest zu machen und an heutige Anforderungen anzupassen.

12.03.2018

Kulmbach

Alt und Neu harmonisch verbinden

Das historische Gebäude der Volkshochschule wird für 2,5 Millionen Euro saniert. Im Mai beginnen die Arbeiten. Wenn alles fertig ist, hat Kulmbach ein neues Schmuckstück. » mehr

Das Team des Stadtarchivs hat wieder einmal eine interessante Stelle im Marktredwitzer Tagblatt gefunden (von links): Leiterin Edith Kalbskopf, die Mitarbeiter Lydia Malezki, Nicole Pöhlmann und Günther Eisinger sowie der FOS-Praktikant Efe Araci.	Fotos: Peter Pirner

04.03.2018

Marktredwitz

Stadtgeschichte hat ein neues Zuhause

Zahlreiche Gäste sind bei der Eröffnung des Archivs in der Ottostraße dabei. Es kann künftig von allen Bürgern leichter genutzt werden. » mehr

Richtfest Stadtarchiv

02.03.2018

Kunst und Kultur

Richtfest beim Neubau des Kölner Stadtarchivs

Das Gebäude war vor neun Jahren eingestürzt - zwei junge Anwohner starben, zahllose historische Dokumente wurden verschüttet. » mehr

Eine Torte zum Ehrentag. Den runden Geburtstag feiern derzeit viele Menschen aus der Babyboomer-Generation. Vor 60 Jahren war die Zahl der Geburten im Raum Kulmbach auf einem Rekordhoch. Foto: Britta Pedersen/dpa

07.02.2018

Kulmbach

Die stärkste Generation wird 60

Zwar steigt aktuell die Zahl der Geburten im Raum Kulmbach an, doch nur auf niedrigem Niveau. An die Zeit des wahren Babybooms erinnert sich der Jahrgang 1958. » mehr

Drei alte Zunftbücher überreichte eine Abordnung der Büttner an Oberbürgermeister Henry Schramm. Unser Bild zeigt (von links) den Vorsitzenden des Lions-Hilfswerks, Karl-Heinz Greim, den Vorsitzenden des Kulmbacher Büttner-Vereins, Achim Schneider, Henry Schramm, Jörg Naumann vom Lions-Club, Horst Lindner von den Büttnern, den Präsidenten des Lions-Clubs, Dr. Michael Hohl, den stellvertretenden Vorsitzenden der Büttner, Michael Zapf, und den Leiter des Stadtarchivs, Hermann Müller. Fotos: Rainer Unger

11.01.2018

Kulmbach

Ein Glücksfall für Kulmbachs Büttner

Der Traditionsverein kann dank des Lions-Clubs nun 100 Jahre weiter zurückblicken. Sie haben drei uralte Zunftbücher erstanden. » mehr

Dr. Birgit Seelbinder und Oliver Weigel unterschrieben den Vertrag im Beisein der Stadtarchivarin Edith Kalbskopf (rechts) und Harald Ehm (rechts), dem Geschäftsführer der Euregio Egrensis.	Foto: P. P.

18.12.2017

Marktredwitz

Stadt archiviert Euregio-Unterlagen

Ein wichtiger Vertrag für die Euregio Egrensis ist am Montag unterschrieben worden. "Wir bestehen jetzt seit 25 Jahren", sagte Dr. Birgit Seelbinder, Präsidentin der Arbeitsgemeinschaft Bayern der Eur... » mehr

^