Lade Login-Box.

STADTPLANERINNEN UND STADTPLANER

18.10.2019

Naila

Bürgerbus als Ersatz für fehlenden ÖPNV

Ein Planungsbüro präsentiert dem Stadtrat Schwarzenbach das Konzept im Rahmen der Zukunftsallianz. Besonders beim Thema Mobilität muss sich etwas tun. » mehr

Alexander Rieß, Peter Hilgarth und Oliver Weigel (von links) sind voller Zuversicht. Foto: Peter Pirner

27.09.2019

Marktredwitz

Meilenstein in der Kinderbetreuung

Für 175 Plätze ist das Kössein-Kinderhaus am Benker-Areal ausgelegt. 2021 soll es seine Pforten öffnen. Vorfreude herrscht beim Spatenstich nicht nur bei Oliver Weigel. » mehr

Engagierte Diskussionen gab es am Dienstag im Foyer des Selber Rosenthal-Theaters. Die Ideen der Teilnehmer sollen in die Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes einfließen. Auf unserem Bild verfolgt Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch eine der Gesprächsrunden. Foto: Florian Miedl

18.09.2019

Selb

Speed-Dating für die Zukunft

Im Rosenthal-Theater entwickeln 50 Bürgerinnen und Bürger Ideen für die Stadtentwicklung. Ihre Anregungen arbeitet das Büro "Umbau Stadt" in das Konzept ein. » mehr

Stadtsteinach hat Potenzial, das noch geweckt werden muss. Neben einer verbesserten Verkehrssituation und einem attraktiveren Äußeren sind die meist naturbelassenen Wasseridyllen inmitten der Stadt (wie hier an der Wehrstraße) ein Standortvorteil.	Foto: Klaus Klaschka

09.07.2019

Kulmbach

Punkten mit Natur und neuer Gastronomie?

Das Entwicklungskonzept für Stadtsteinach ist fertig. Die Planer kommen zu dem Schluss, dass der Marktplatz Potenzial hat - nach dem Bau der Ortsumgehung. » mehr

Münchberg wirbt seit vier Jahren mit Hinweis-Tafeln an der A 9. Bald soll auch Helmbrechts dazu kommen - allerdings mit nur einem Schild. Foto: Uwe von Dorn

01.07.2019

Münchberg

Grünes Licht fürs braune Schild

Helmbrechts bekommt eine Werbe-Tafel an der A 9. Trotz Bedenken wegen der "Kulturwelten" ist der Entwurf durchgegangen. Jetzt entscheidet der Stadtrat über die Grafik. » mehr

Noch wirken die alten Hallen der Spinnerei wenig einladend. Das soll sich in den kommenden Jahren ändern.

19.06.2019

Kulmbach

Neuer Geist für die alten Hallen

Das Mainleuser Spinnerei-Brache wird zum Zentrum für Wohnen und Kultur. Die Architekten stellen die konkreten Pläne für die Umgestaltung vor. » mehr

06.06.2019

Schlaglichter

Grün statt Grau: «Masterplan Stadtnatur» beschlossen

Die Bundesregierung will mehr Natur in die deutschen Städte bringen. Das Bundeskabinett hat den «Masterplan Stadtnatur» beschlossen. Förderprogramme und Zuschüsse, ein Ideenwettbewerb und Info-Kampagn... » mehr

Wie das "DeKas" im niederländischen Amsterdam, soll das alte Malzhaus, das bis auf das Gewölbe im Untergeschoss abgerissen werden soll, einmal mit einem gläsernen Korpus Akzente setzen. Foto: pr.

03.06.2019

Marktredwitz

Gläsern, grün und luftig

Die Planer und ihre Visionen für den Winkel von morgen. Dem La Mure-Platz wollen sie Leben einhauchen mit vertikalen Gärten rund um das Quartier. » mehr

31.05.2019

Selb

Stadt ehrt Gründer der Müller-Fabrik

Die im Bau befindliche Erschließungsspange im Baugebiet an der Hartmannstraße wird den Namen "Paul-Müller-Weg" erhalten. » mehr

Stadtplaner Alexander Rieß präsentiert auf dem Plan das zehn Hektar große Areal, auf dem die JVA gegenüber dem Ost-West-Kompetenzzentrum entstehen soll. Der große Verteiler-Mast (links im Hintergrund) muss weichen, weil er dem Bau im Weg ist. Foto: Peggy Biczysko

29.05.2019

Fichtelgebirge

2021 rollen Bagger für JVA-Bau an

Der Bauausschuss bringt das Planungsrecht auf den Weg. 6,5 Meter hohe Mauern umgeben später das Gefängnis. Das Dorf wird durch einen Grünstreifen abgegrenzt. » mehr

22.05.2019

Marktredwitz

Zahlreiche Ideen für den "Winkel"

Zwölf Architekturbüros bringen ihre Ideen für eine Neugestaltung zu Papier. Die zwei ersten Preise gehen an Marktredwitzer Architekten. » mehr

Während die ältere Generation von der hellen und freundlichen Atmosphäre sowie der Bepflanzung begeistert ist, toben sich die Kleinen an der Kletterwand aus. Weitere Bilder gibt es im Internet unter www.frankenpost.de .	Foto: David Trott

12.05.2019

Arzberg

Neuer Treff mit altem Charme

Rund um die Rathausstraße zieht Leben ein. Begrünung, Beleuchtung und eine neue Kletterwand bringen Jung und Alt in Arzberg zusammen und werten das Areal auf. » mehr

Der Münchberger Stadtrat hat einen neuen Flächennutzungsplan für die Stadt Münchberg (Bild) verabschiedet. 	 Foto: Rainer Fritsch

27.03.2019

Münchberg

Regierung hat Bedenken gegen neues Bauland

Münchberg geht bei der Änderung des Flächennutzungsplans auf Wünsche der Bürger ein. Das Landwirtschaftsamt befürchtet Flächenfraß. » mehr

Die Ruine ist angezählt: Nun beginnt das baurechtliche Verfahren, um den eingestürzten Schuppen und das Verwaltungsgebäude abreißen zu können.	Foto: U.v.D

22.03.2019

Hof

Lokschuppen: Adrian Roßner für teilweisen Erhalt

Muss der Hofer Lokschuppen ganz weg? Nein, sagt der Kreisheimatpfleger. Er hofft auf Signale des Investors und wünscht sich insgesamt mehr Kompromisse bei Neubauten. » mehr

Grüne Lunge fürs Wohnquartier Johann-Weiß-Straße

17.03.2019

Hof

Grüne Lunge fürs Wohnquartier Johann-Weiß-Straße

Die alte Arbeitersiedlung könnte künftig von Parks und schön gestalteten Grünanlagen durchzogen werden. Die Hofer sollen dazu bald Ideen äußern. » mehr

Heute Flickenteppich, Ende 2020 vielleicht schon einheitliches Areal: der Übergang von Ludwigstraße/Oberer Torplatz in die Altstadt. Der schmale Häuserkorridor hinunter zum Finck soll zudem besser beleuchtet werden.	Foto: Neumann

15.02.2019

Hof

Granit-Belag könnte Altstadt-Scharnier verschönern

Von Kugelbrunnen bis Finck könnte die Trennung zwischen Straße und Gehwegen aufgehoben werden - und einem Platz-Charakter weichen. Bald steht eine Entscheidung an. » mehr

Baustelle in der ohnehin schon engen Egerstraße: Die Stadt Arzberg muss das Geburtshaus von Karl Maximilian von Bauernfeind sanieren. In direkter Nachbarschaft gibt es mehrere Immobilien, um die sich die Stadt wird kümmern müssen. Foto: Gerd Pöhlmann

17.01.2019

Fichtelgebirge

Die Zeche zahlen die Kommunen

Was mit herrenlosen Immobilien passiert, zeigt das Beispiel Egerstraße 3 in Arzberg. Der Freistaat hat sich nicht gekümmert, jetzt muss die Stadt ran. » mehr

Kritischer Blick auf Kulturgüter der Stadt

20.11.2018

Hof

Kritischer Blick auf Kulturgüter der Stadt

Hof ist reich an Brunnen, Skulpturen und Wandschmuck. Doch vieles ist ungepflegt. Rainer Krolop von der Agenda 21 hat zu 125 Objekten Daten gesammelt. » mehr

Architekt Klaus Greim, Immobilienmaklerin Birgit Dietel und Architekt Udo E. Fischer vor dem sanierten Gebäude Bismarckstraße 28. Foto: Ertel

16.10.2018

Hof

Altes Haus ist nun ganz modern

Für 1,2 Millionen Euro hat ein Investor ein Jugendstil-Gebäude in der Innenstadt saniert. Viele weitere Immobilien in Hof warten auf eine Aufwertung. » mehr

ASF-Geschäftsführer Michael Grünwald (links) bedankt sich bei Max Wittmann für seinen interessanten Vortrag mit einem Geschenk. Foto: Herbert Scharf

13.09.2018

Marktredwitz

Mister Gartenschau plaudert aus dem Nähkästchen

Max Wittmann gibt bei der ASF Einblick in seine jahrzehntelange Arbeit für die Stewog. In der Stadt Marktredwitz ist er für viele Großprojekte verantwortlich gewesen. » mehr

Dem Übergang von Oberem Tor und Ludwigstraße sprechen Stadtplaner großes Potenzial zu. Immerhin verbindet er die wichtigsten Einkaufsstraßen Hofs. Die Stadt möchte deshalb an dieser Stelle neue Akzente setzen.	Foto: Uwe von Dorn

11.09.2018

Hof

Hof sucht Ideen für das Altstadt-Scharnier

Die Stadt möchte den Übergang von Oberem Tor und Ludwigstraße neu gestalten. Ein Wettbewerb soll helfen, für den markanten Bereich die beste Lösung zu finden. » mehr

Die Wiederbelebung des alten Spinnerei-Areals ist eine der Hauptaufgaben im neuen Mainleuser Entwicklungskonzept. Foto: Stefan Linß

04.09.2018

Kulmbach

Jahrhundertprojekt nimmt letzte Hürde

Die Mainleuser legen mit ihrem neuen städtebaulichen Entwicklungskonzept los. Niemand hat Einwände gegen das Vorhaben. » mehr

Um die Zukunft der Stadthalle Gefrees ging es in einer Bürgerwerkstatt. Foto: Judas

28.06.2018

Münchberg

Gefreeser tauschen sich über Stadthalle aus

Wie es mit dem Gebäude weitergeht, ist in der Kommune schon lange Thema. Besonders die Vereine haben dazu viel zu sagen. Sie sind auf die Turnhalle angewiesen. » mehr

. . . und der Neubau des Hofer Sonnenhauses auf einer Industriebrache an der Saale. Fotos: Architekturbüro Fickenscher

19.06.2018

Kunst und Kultur

Architektouren 2018: Architektur bleibt!

Die neue Vorzeigeprojekte öffnen am 23. und 24. Juni 2018 in ganz Bayern ihre Türen. » mehr

Schon fast fertig verputzt sind die durch den Abbruch freigelegten Fassaden an der Rathausstraße. Darüber, dass es vorangeht, freuen sich Anja Blaumann vom Stadtbauamt und Bürgermeister Stefan Göcking. Unser Bild zeigt sie mit einem Bauarbeiter. Foto: Christl Schemm

13.06.2018

Arzberg

Das Grün kommt zurück in die Stadt

Neue Freiflächen verändern das Arzberger Stadtbild zum Positiven. Es gibt mehr Platz für die Fußgänger, neue Bänke und eine Kletterwand. » mehr

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (rechts) und Bauamtsleiter Helmut Resch vor einem der Pläne für die Selber Innenstadt. Die Entwürfe sind in den kommenden drei Wochen zu den normalen Öffnungszeiten im Rathaus zu sehen. Foto: Andreas Godawa

30.04.2018

Fichtelgebirge

Ideen für die Zukunft der Innenstadt

Im Selber Rathaus sind in den kommenden drei Wochen die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs zu sehen. Und sie zeigen: Das Gesicht der Stadt wird sich verändern. » mehr

Verborgenes Idyll inmitten innerstädtischer Häuserzeilen: Erich Meier hegt und pflegt seinen gemütlichen Innenhof in der Karolinen-straße.

27.04.2018

Hof

Spaziergang durch ein verkanntes Quartier

50 Prozent Leerstand und viele längst überholte Nutzungsformen machen das Biedermeierviertel zu einer Perle, die erst wieder freigelegt werden muss. Ein Konzept soll das anstoßen. » mehr

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (rechts) und Bauamtsleiter Helmut Resch vor einem der Pläne für die Selber Innenstadt. Die Entwürfe sind in den kommenden drei Wochen zu den normalen Öffnungszeiten im Rathaus zu sehen. Foto: Andreas Godawa

27.04.2018

Selb

Ideen für die Zukunft der Innenstadt

Im Selber Rathaus sind in den kommenden drei Wochen die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs zu sehen. Und sie zeigen: Das Gesicht der Stadt wird sich verändern. » mehr

Mit dem ersten Preis zeichnete die Jury diesen Entwurf des Architekten-Büros Berger Röcker Gork aus Stuttgart aus. Die Planung sieht einen offenen Platz, begrenzt durch drei Gebäudeblöcke, vor. Fotos: Patrick Findeiß

22.04.2018

Münchberg

Begrünter Platz zwischen drei Gebäuden

Der Architekten- Wettbewerb für das Götz-Areal ist beendet. Der erste Preis geht an ein Büro aus Stuttgart. Nun muss der Stadtrat entscheiden. » mehr

Parkplatz-Suche in Rathaus-Nähe: Claudia Schmidt aus Hof bringt ihre Tochter Magdalena jede Woche zur Musikschule der Hofer Symphoniker und geht während des Musikunterrichts zum Bummeln in die Stadt. Parkplatzprobleme habe sie rund um das Rathaus noch nie gehabt, sagt sie.	Fotos: Uwe von Dorn/Archiv

18.04.2018

Hof

Streit um Parkplätze flammt neu auf

Offizielle Zahlen besagen, es gebe genug Stellplätze rund ums Rathaus. Die FAB-Fraktion sieht das anders, vor allem im Hinblick auf den Rathausanbau. Nun steht ein Gespräch an. » mehr

Das frühere Weka-Kaufhaus, Neue Straße 3 in Naila: Das Gebäude hat die Stadt Naila erworben, dafür sind 90 Prozent Förderung aus Bayreuth bewilligt. Nun möchte die Stadt hier Bibliothek und Archiv, VHS und interkommunales Standesamt unterbringen. Doch zu welchen Teilen der millionenschwere Umbau am Ende wirklich bezuschusst wird, darum drehen sich nun die Diskussionen. Foto: Lothar Faltenbacher

05.04.2018

Hof

Die Euphorie ist weg

Die Förderoffensive Nordostbayern hatte den Kommunen viel Geld und wenig Bürokratie versprochen. Eine Umfrage heute zeigt: Mindestens an einer Stelle hapert es überall. » mehr

An Pinnwänden konnten die Gefreeser ihr Lob, ihre Kritik und ihre Ideen anheften. Foto: Engel

02.03.2018

Münchberg

Die Gefreeser Bürger sind gefragt

In der ersten Veranstaltung zum Stadtentwicklungs- konzept benennen die Besucher Probleme und machen Vorschläge. Im Zentrum des Projekts steht die Stadthalle. » mehr

Die drei Architekten (von links) Peter Hilgarth, Stefan Köferl und Franz Ullrich hatten gute Ideen für das neue Baugebiet. In der Sitzung entschieden sich die Stadträte für den Vorschlag des Bamberger Architekten Ullrich. Foto: Scharf

28.02.2018

Marktredwitz

65 Bauplätze am Hammerberg

Der Stadtrat beschließt die vorbereitende Bauleitplanung. Grundlage ist ein von einem Bamberger Architekturbüro ausgearbeiteter Plan. » mehr

28.02.2018

Marktredwitz

Heftiger Schlagabtausch über Landschaftsschutz

Auf der ehemaligen Asphaltdeponie soll eine Photovoltaikanlage entstehen. Dagegen regt sich heftiger Widerstand. » mehr

Eine solche Sitzplattform soll auf der Pocksbrücke für mehr Aufenthaltsqualität sorgen. Für diesen Entwurf hat sich die Mehrheit des Münchberger Stadtrats nun entschieden.	Grafik: Architekturbüro

26.02.2018

Münchberg

Hingucker für die Pocksbrücke

Ein Dreieck zum Verweilen soll das Areal aufwerten. Die erste Variante war dem Stadtrat zu teuer, die favorisierte Lösung soll 67 500 Euro kosten. » mehr

Inspektion im Kirchpark: Vertreter der Stadt waren mit Fachleuten im Kirchpark unterwegs. Foto: Herbert Scharf

10.11.2017

Marktredwitz

Kirchpark bekommt ein neues Gesicht

Die Grünanlage soll mehr Aufenthaltsqualität haben. Dafür ist ein Lifting nötig. Auch einige Bäume müssen weichen. » mehr

02.11.2017

Netzwelt & Multimedia

Das Spiele-Glück von gestern

Retro ist ein gewichtiger Trend auf dem Electronik- und Spielemarkt. Nun kommtder Commodore 64 Mini auf den Markt. » mehr

Noch dominieren leerstehende Geschäfte und Häuser die Ottostraße. Foto: Bäumler

19.10.2017

Region

Künstler sollen Ottostraße beleben

Die Projektentwickler von Freiraum-Leben und der Küko wollen die leerstehenden Geschäfte Kreativen schmackhaft machen. Am Samstag ist eine erste Begehung. » mehr

Laut Stadtplaner Franz Ullrich birgt das Pelz-Spörl-Areal an der Hauptstraße großes Potenzial. Ein Vorteil sei die Zugänglichkeit des Areals von zwei Seiten. Auch für Bürgermeister Dieter Frank hat das Areal höchste Priorität.	Foto: Manfred Köhler

22.09.2017

Region

Stadt sagt Leerständen den Kampf an

Schwarzenbach möchte sein Stadtbild aufwerten. Dabei geht es um die Beseitigung von Schandflecken. Ein Stadtplaner greift dafür einen Ansatz aus dem 19. Jahrhundert auf. » mehr

Neue Wohnungen zwischen FOS und Finale: Das will die Stadt fördern.	Foto: cp

31.08.2017

Region

Hofer Investor will Häuser in der Theaterstraße sanieren

Zwei alte und teilweise leer stehende Gebäude in der Theaterstraße haben jüngst den Besitzer gewechselt. » mehr

Wie leben die Schwarzenbacher in 20 Jahren? Das ist die Frage, die sie nun selbst beantworten sollen: Zwei Jahre lang haben die Akteure von "SHL Architekten und Stadtplaner" im Auftrag von

29.08.2017

Region

Schwarzenbach sammelt Ideen

Wie leben die Schwarzenbacher in 20 Jahren? Das ist die Frage, die sie nun selbst beantworten sollen. » mehr

30.07.2017

Region

Stadtplaner stellen sich vor

Vier Kandidaten bewerben sich um den Auftrag, für Gefrees ein Entwicklungskonzept zu erstellen. Ohne einen solchen Generalplan werden künftig wohl keine Zuschüsse mehr fließen. » mehr

19.07.2017

Region

Hofer dürfen bei Stadtplanung mitreden

Hof - Die Stadt Hof möchte ihre Einwohner für in einem etwas sperrigen, aber umso wichtigeren Thema mitreden lassen. » mehr

Auf dem Benker-Gelände sind die Arbeiten wieder angelaufen. Unser Bild zeigt (von rechts) Projektleiter Alexander Rieß von der Marktredwitzer Stewog, Roland Heberl vom Büro Rupp-Bodenschutz in Neustadt/Kulm, Bauhofleiter Roland Sommer, Geschäftsführer Daniel Pabel von der Erd- und Tiefbau GmbH Ebersbach und Baggerführer Sven Penzel. Foto: Peggy Biczysko

21.06.2017

Region

Neuer Stadtteil beginnt zu reifen

Der Bagger holt die restlichen Fundamente der früheren Textil-Fabrik aus der Erde. 2018 beginnt die Erschließung. Mit den Hochbauarbeiten startet die Stadt 2019. » mehr

Auf der Entwicklung des alten Schulhauses im Zentrum des Dorfes liegt ein Schwerpunkt der Planer.	Foto: Faltenbacher

12.06.2017

Region

Planer sollen Leupoldsgrün schöner machen

Drei Planungsbüros stellen Entwicklungskonzepte zur Verschönerung des Dorfes vor. Die alte Schule steht ebenso auf der Liste wie der Löschteich und eine bessere Verkehrssituation. » mehr

Steht seit 17 Jahren leer: das ehemalige Kloster und frühere Schwesternheim direkt neben dem Kindergarten Sankt Sebastian in Waldershof. Da eine Sanierung nach Ansicht des Waldershofer Stadtrats keinen Sinn macht, könnte es womöglich abgerissen werden, um Platz für ein neues Gebäude zu schaffen.	Foto: OZ

02.06.2017

Region

Stadt plant zwei Kita-Neubauten

Sowohl "Piccolino" in Poppenreuth als auch Sankt Sebastian in Waldershof brauchen mehr Platz. Mittlerweile ist auch bei letzterem die Kommune der Träger. » mehr

Etwa zwei Hektar groß ist das Stadtpark-Areal, das neu gestaltet werden soll. Im Bereich des Gebäudekomplexes an der Ecke Damm- und Lindenstraße ist ein Biomarkt im Gespräch. Schaubild: Stadt Marktredwitz

22.03.2017

Region

Stadtpark soll wieder aufblühen

Die Marktredwitzer sind eingeladen, Ideen für die Neugestaltung des Areals zu entwickeln. Planer setzen die Bürgerwünsche um. Am 1. April ist die Auftaktveranstaltung. » mehr

Noch kein schöner Anblick, doch das soll sich ändern: Die Stadt will die Ziegel-Optik der Weberei wieder herstellen und damit das Flair einer alten Fabrik.

20.02.2017

Region

Hier soll jede Woche was los sein

Die Alte Weberei wird zum Marktplatz: Von Juni an kann man hier mittwochs einkaufen und vielleicht sogar essen. Die Idee mit der Wasserspiel-Scheibe liegt stattdessen auf Eis. » mehr

Das Haus Luisenstraße Nummer 5 vor seinem Abbruch im Jahr 1975 und dem Neubau. Foto: Stadtarchiv Münchberg

02.02.2017

Region

Münchberg: Frischer Wind für die Innenstadt

Der ehemalige Schlecker in der Luisenstraße von Münchberg ist den Stadtvätern ein Dorn im Auge. Jetzt bietet sich die Chance, etwas Neues zu machen. » mehr

22.12.2016

Region

Stadtplaner lobt die Helmbrechtser

Raimund Böhringer verabschiedet sich nach drei Jahren vom Stadtrat. Er fordert dazu auf, sich weiter für den Stadtumbau zu engagieren. » mehr

24.11.2016

Region

Planer suchen den besten Standort

Das Gewerbegebiet von Rehau, Regnitzlosau und Döhlau ist auf einem guten Weg. Jetzt haben die Gemeinden eine Analyse in Auftrag gegeben. » mehr

Spätestens in neun Monaten soll ein geeigneter Standort für das interkommunale Gewerbegebiet der Stadt Rehau und der Gemeinden Döhlau und Regnitzlosau feststehen. Fotomontage: FP

18.11.2016

Region

Planer suchen den besten Standort

Das Gewerbegebiet von Rehau, Regnitzlosau und Döhlau ist auf einem guten Weg. Jetzt haben die Gemeinden eine Analyse in Auftrag gegeben. » mehr

^