STADTPLANERINNEN UND STADTPLANER

ASF-Geschäftsführer Michael Grünwald (links) bedankt sich bei Max Wittmann für seinen interessanten Vortrag mit einem Geschenk. Foto: Herbert Scharf

13.09.2018

Marktredwitz

Mister Gartenschau plaudert aus dem Nähkästchen

Max Wittmann gibt bei der ASF Einblick in seine jahrzehntelange Arbeit für die Stewog. In der Stadt Marktredwitz ist er für viele Großprojekte verantwortlich gewesen. » mehr

Dem Übergang von Oberem Tor und Ludwigstraße sprechen Stadtplaner großes Potenzial zu. Immerhin verbindet er die wichtigsten Einkaufsstraßen Hofs. Die Stadt möchte deshalb an dieser Stelle neue Akzente setzen.	Foto: Uwe von Dorn

11.09.2018

Hof

Hof sucht Ideen für das Altstadt-Scharnier

Die Stadt möchte den Übergang von Oberem Tor und Ludwigstraße neu gestalten. Ein Wettbewerb soll helfen, für den markanten Bereich die beste Lösung zu finden. » mehr

Die Studie zeigt, wie die Spinnerei künftig aussehen könnte. Der Quartiersplatz mit Café und Biergarten wird der zentrale Anlaufpunkt des Areals.

04.09.2018

Kulmbach

Jahrhundertprojekt nimmt letzte Hürde

Die Mainleuser legen mit ihrem neuen städtebaulichen Entwicklungskonzept los. Niemand hat Einwände gegen das Vorhaben. » mehr

Um die Zukunft der Stadthalle Gefrees ging es in einer Bürgerwerkstatt. Foto: Judas

28.06.2018

Münchberg

Gefreeser tauschen sich über Stadthalle aus

Wie es mit dem Gebäude weitergeht, ist in der Kommune schon lange Thema. Besonders die Vereine haben dazu viel zu sagen. Sie sind auf die Turnhalle angewiesen. » mehr

. . . und der Neubau des Hofer Sonnenhauses auf einer Industriebrache an der Saale. Fotos: Architekturbüro Fickenscher

19.06.2018

Kunst und Kultur

Architektouren 2018: Architektur bleibt!

Die neue Vorzeigeprojekte öffnen am 23. und 24. Juni 2018 in ganz Bayern ihre Türen. » mehr

Schon fast fertig verputzt sind die durch den Abbruch freigelegten Fassaden an der Rathausstraße. Darüber, dass es vorangeht, freuen sich Anja Blaumann vom Stadtbauamt und Bürgermeister Stefan Göcking. Unser Bild zeigt sie mit einem Bauarbeiter. Foto: Christl Schemm

13.06.2018

Arzberg

Das Grün kommt zurück in die Stadt

Neue Freiflächen verändern das Arzberger Stadtbild zum Positiven. Es gibt mehr Platz für die Fußgänger, neue Bänke und eine Kletterwand. » mehr

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (rechts) und Bauamtsleiter Helmut Resch vor einem der Pläne für die Selber Innenstadt. Die Entwürfe sind in den kommenden drei Wochen zu den normalen Öffnungszeiten im Rathaus zu sehen. Foto: Andreas Godawa

30.04.2018

Fichtelgebirge

Ideen für die Zukunft der Innenstadt

Im Selber Rathaus sind in den kommenden drei Wochen die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs zu sehen. Und sie zeigen: Das Gesicht der Stadt wird sich verändern. » mehr

Vielfach vorzufinden: Garagen hin zur Straße sind gut für die Bewohner und schlecht für alle anderen Autofahrer.

27.04.2018

Hof

Spaziergang durch ein verkanntes Quartier

50 Prozent Leerstand und viele längst überholte Nutzungsformen machen das Biedermeierviertel zu einer Perle, die erst wieder freigelegt werden muss. Ein Konzept soll das anstoßen. » mehr

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (rechts) und Bauamtsleiter Helmut Resch vor einem der Pläne für die Selber Innenstadt. Die Entwürfe sind in den kommenden drei Wochen zu den normalen Öffnungszeiten im Rathaus zu sehen. Foto: Andreas Godawa

27.04.2018

Selb

Ideen für die Zukunft der Innenstadt

Im Selber Rathaus sind in den kommenden drei Wochen die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs zu sehen. Und sie zeigen: Das Gesicht der Stadt wird sich verändern. » mehr

So sähe das Götz-Areal nach den Plänen der drittplatzierten H2M Architekten + Stadtplaner Kulmbach aus.

22.04.2018

Münchberg

Begrünter Platz zwischen drei Gebäuden

Der Architekten- Wettbewerb für das Götz-Areal ist beendet. Der erste Preis geht an ein Büro aus Stuttgart. Nun muss der Stadtrat entscheiden. » mehr

Parkplatz-Suche in Rathaus-Nähe: Claudia Schmidt aus Hof bringt ihre Tochter Magdalena jede Woche zur Musikschule der Hofer Symphoniker und geht während des Musikunterrichts zum Bummeln in die Stadt. Parkplatzprobleme habe sie rund um das Rathaus noch nie gehabt, sagt sie.	Fotos: Uwe von Dorn/Archiv

18.04.2018

Hof

Streit um Parkplätze flammt neu auf

Offizielle Zahlen besagen, es gebe genug Stellplätze rund ums Rathaus. Die FAB-Fraktion sieht das anders, vor allem im Hinblick auf den Rathausanbau. Nun steht ein Gespräch an. » mehr

Das frühere Weka-Kaufhaus, Neue Straße 3 in Naila: Das Gebäude hat die Stadt Naila erworben, dafür sind 90 Prozent Förderung aus Bayreuth bewilligt. Nun möchte die Stadt hier Bibliothek und Archiv, VHS und interkommunales Standesamt unterbringen. Doch zu welchen Teilen der millionenschwere Umbau am Ende wirklich bezuschusst wird, darum drehen sich nun die Diskussionen. Foto: Lothar Faltenbacher

05.04.2018

Hof

Die Euphorie ist weg

Die Förderoffensive Nordostbayern hatte den Kommunen viel Geld und wenig Bürokratie versprochen. Eine Umfrage heute zeigt: Mindestens an einer Stelle hapert es überall. » mehr

An Pinnwänden konnten die Gefreeser ihr Lob, ihre Kritik und ihre Ideen anheften. Foto: Engel

02.03.2018

Münchberg

Die Gefreeser Bürger sind gefragt

In der ersten Veranstaltung zum Stadtentwicklungs- konzept benennen die Besucher Probleme und machen Vorschläge. Im Zentrum des Projekts steht die Stadthalle. » mehr

Die drei Architekten (von links) Peter Hilgarth, Stefan Köferl und Franz Ullrich hatten gute Ideen für das neue Baugebiet. In der Sitzung entschieden sich die Stadträte für den Vorschlag des Bamberger Architekten Ullrich. Foto: Scharf

28.02.2018

Marktredwitz

65 Bauplätze am Hammerberg

Der Stadtrat beschließt die vorbereitende Bauleitplanung. Grundlage ist ein von einem Bamberger Architekturbüro ausgearbeiteter Plan. » mehr

28.02.2018

Marktredwitz

Heftiger Schlagabtausch über Landschaftsschutz

Auf der ehemaligen Asphaltdeponie soll eine Photovoltaikanlage entstehen. Dagegen regt sich heftiger Widerstand. » mehr

Eine solche Sitzplattform soll auf der Pocksbrücke für mehr Aufenthaltsqualität sorgen. Für diesen Entwurf hat sich die Mehrheit des Münchberger Stadtrats nun entschieden.	Grafik: Architekturbüro

26.02.2018

Münchberg

Hingucker für die Pocksbrücke

Ein Dreieck zum Verweilen soll das Areal aufwerten. Die erste Variante war dem Stadtrat zu teuer, die favorisierte Lösung soll 67 500 Euro kosten. » mehr

Inspektion im Kirchpark: Vertreter der Stadt waren mit Fachleuten im Kirchpark unterwegs. Foto: Herbert Scharf

10.11.2017

Marktredwitz

Kirchpark bekommt ein neues Gesicht

Die Grünanlage soll mehr Aufenthaltsqualität haben. Dafür ist ein Lifting nötig. Auch einige Bäume müssen weichen. » mehr

02.11.2017

Netzwelt & Multimedia

Das Spiele-Glück von gestern

Retro ist ein gewichtiger Trend auf dem Electronik- und Spielemarkt. Nun kommtder Commodore 64 Mini auf den Markt. » mehr

Noch dominieren leerstehende Geschäfte und Häuser die Ottostraße. Foto: Bäumler

19.10.2017

Region

Künstler sollen Ottostraße beleben

Die Projektentwickler von Freiraum-Leben und der Küko wollen die leerstehenden Geschäfte Kreativen schmackhaft machen. Am Samstag ist eine erste Begehung. » mehr

Laut Stadtplaner Franz Ullrich birgt das Pelz-Spörl-Areal an der Hauptstraße großes Potenzial. Ein Vorteil sei die Zugänglichkeit des Areals von zwei Seiten. Auch für Bürgermeister Dieter Frank hat das Areal höchste Priorität.	Foto: Manfred Köhler

22.09.2017

Region

Stadt sagt Leerständen den Kampf an

Schwarzenbach möchte sein Stadtbild aufwerten. Dabei geht es um die Beseitigung von Schandflecken. Ein Stadtplaner greift dafür einen Ansatz aus dem 19. Jahrhundert auf. » mehr

Neue Wohnungen zwischen FOS und Finale: Das will die Stadt fördern.	Foto: cp

31.08.2017

Region

Hofer Investor will Häuser in der Theaterstraße sanieren

Zwei alte und teilweise leer stehende Gebäude in der Theaterstraße haben jüngst den Besitzer gewechselt. » mehr

Wie leben die Schwarzenbacher in 20 Jahren? Das ist die Frage, die sie nun selbst beantworten sollen: Zwei Jahre lang haben die Akteure von "SHL Architekten und Stadtplaner" im Auftrag von

29.08.2017

Region

Schwarzenbach sammelt Ideen

Wie leben die Schwarzenbacher in 20 Jahren? Das ist die Frage, die sie nun selbst beantworten sollen. » mehr

30.07.2017

Region

Stadtplaner stellen sich vor

Vier Kandidaten bewerben sich um den Auftrag, für Gefrees ein Entwicklungskonzept zu erstellen. Ohne einen solchen Generalplan werden künftig wohl keine Zuschüsse mehr fließen. » mehr

19.07.2017

Region

Hofer dürfen bei Stadtplanung mitreden

Hof - Die Stadt Hof möchte ihre Einwohner für in einem etwas sperrigen, aber umso wichtigeren Thema mitreden lassen. » mehr

Auf dem Benker-Gelände sind die Arbeiten wieder angelaufen. Unser Bild zeigt (von rechts) Projektleiter Alexander Rieß von der Marktredwitzer Stewog, Roland Heberl vom Büro Rupp-Bodenschutz in Neustadt/Kulm, Bauhofleiter Roland Sommer, Geschäftsführer Daniel Pabel von der Erd- und Tiefbau GmbH Ebersbach und Baggerführer Sven Penzel. Foto: Peggy Biczysko

21.06.2017

Region

Neuer Stadtteil beginnt zu reifen

Der Bagger holt die restlichen Fundamente der früheren Textil-Fabrik aus der Erde. 2018 beginnt die Erschließung. Mit den Hochbauarbeiten startet die Stadt 2019. » mehr

Auf der Entwicklung des alten Schulhauses im Zentrum des Dorfes liegt ein Schwerpunkt der Planer.	Foto: Faltenbacher

12.06.2017

Region

Planer sollen Leupoldsgrün schöner machen

Drei Planungsbüros stellen Entwicklungskonzepte zur Verschönerung des Dorfes vor. Die alte Schule steht ebenso auf der Liste wie der Löschteich und eine bessere Verkehrssituation. » mehr

Steht seit 17 Jahren leer: das ehemalige Kloster und frühere Schwesternheim direkt neben dem Kindergarten Sankt Sebastian in Waldershof. Da eine Sanierung nach Ansicht des Waldershofer Stadtrats keinen Sinn macht, könnte es womöglich abgerissen werden, um Platz für ein neues Gebäude zu schaffen.	Foto: OZ

02.06.2017

Region

Stadt plant zwei Kita-Neubauten

Sowohl "Piccolino" in Poppenreuth als auch Sankt Sebastian in Waldershof brauchen mehr Platz. Mittlerweile ist auch bei letzterem die Kommune der Träger. » mehr

Etwa zwei Hektar groß ist das Stadtpark-Areal, das neu gestaltet werden soll. Im Bereich des Gebäudekomplexes an der Ecke Damm- und Lindenstraße ist ein Biomarkt im Gespräch. Schaubild: Stadt Marktredwitz

22.03.2017

Region

Stadtpark soll wieder aufblühen

Die Marktredwitzer sind eingeladen, Ideen für die Neugestaltung des Areals zu entwickeln. Planer setzen die Bürgerwünsche um. Am 1. April ist die Auftaktveranstaltung. » mehr

Die vielen Besucher des Pelzmärtelmarktes bestätigen der Stadt und der Werbegemeinschaft: Die Alte Weberei ist für Märkte bestens geeignet. Fotos: Bußler

20.02.2017

Region

Hier soll jede Woche was los sein

Die Alte Weberei wird zum Marktplatz: Von Juni an kann man hier mittwochs einkaufen und vielleicht sogar essen. Die Idee mit der Wasserspiel-Scheibe liegt stattdessen auf Eis. » mehr

Die von Stadtrat und Stadtbauamt favorisierte Variante für die Neugestaltung des ehemaligen Schlecker-Areals.

02.02.2017

Region

Münchberg: Frischer Wind für die Innenstadt

Der ehemalige Schlecker in der Luisenstraße von Münchberg ist den Stadtvätern ein Dorn im Auge. Jetzt bietet sich die Chance, etwas Neues zu machen. » mehr

22.12.2016

Region

Stadtplaner lobt die Helmbrechtser

Raimund Böhringer verabschiedet sich nach drei Jahren vom Stadtrat. Er fordert dazu auf, sich weiter für den Stadtumbau zu engagieren. » mehr

24.11.2016

Region

Planer suchen den besten Standort

Das Gewerbegebiet von Rehau, Regnitzlosau und Döhlau ist auf einem guten Weg. Jetzt haben die Gemeinden eine Analyse in Auftrag gegeben. » mehr

Spätestens in neun Monaten soll ein geeigneter Standort für das interkommunale Gewerbegebiet der Stadt Rehau und der Gemeinden Döhlau und Regnitzlosau feststehen. Fotomontage: FP

18.11.2016

Region

Planer suchen den besten Standort

Das Gewerbegebiet von Rehau, Regnitzlosau und Döhlau ist auf einem guten Weg. Jetzt haben die Gemeinden eine Analyse in Auftrag gegeben. » mehr

Die Selber Innenstadt bietet viele Innenhöfe und damit Wohnqualität. Foto: Miedl

16.09.2016

Region

Kleine Oasen hinter den Fassaden

Die Selber Innenstadt bietet viel Grün und große Hinterhöfe. Hier können Wohnungen entstehen. » mehr

16.09.2016

Region

Stadtpark als Treffpunkt

ISEK-Impulsgruppe und Planer tauschen sich über Ziele des Stadtentwicklungskonzepts aus. Die Bürger sollen noch mehr beteiligt werden. » mehr

Eine Action-Filiale soll in den alten Lidl-Markt an der Bayreuther Straße einziehen. Dafür müssen die "Marktredwitzer Dienste" weichen. Der "Lukas"-Gebrauchtwarenhandel bleibt. Foto: Herbert Scharf

14.09.2016

Region

Neue Angebote in leer stehenden Märkten

Leben kommt nicht nur in den alten Hagebaumarkt an der Wölsauer Straße. In die ehemalige Lidl-Filiale an der Bayreuther Straße zieht ein Action-Markt. » mehr

In Selb stehen sehr viele Geschäfte leer.

09.09.2016

Region

Selber suchen den Masterplan

Die Innenstadt ist im Umbruch. Es gibt bauliche und strukturelle Mängel, aber auch Entwicklungschancen. Jetzt sind die Bürger gefragt. » mehr

19.08.2016

Region

Jugend ist mit Umzug zufrieden

Werden die Umbaupläne am Stadtpark Wirklichkeit, wird das Juz Löschwerk weichen. Eine Alternative gibt es schon: Das alte Frey-Möbellager bietet viel Raum für Gestaltung. » mehr

Die vorgestellten Ergebnisse des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes wurden vom Markgemeinderat einstimmig angenommen. Unser Bild zeigt (von links) Architekt Gunter Schramm und Diplom-Geograf Thomas Rosemann sowie Bürgermeister Hans Tischhöfer. Das vorgeschlagene Sanierungsgebiet umfasst eine Größe von 15,4 Hektar. Mit ersten Maßnahmen will man bereits in diesem Jahr beginnen. Foto: Werner Reißaus

15.07.2016

Region

Marktschorgast steht vor großen Aufgaben

In den nächsten zehn bis fünfzehn Jahren soll der Ort aufwertet werden. Es gibt 37 mögliche Projekte. » mehr

Suchen einen Masterplan für die Selber Innenstadt (von links): Christian Wunderlich von der Regierung von Oberfranken, Martin Karsten und Klaus-Martin Hesse von Büro Forum, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und Bauamtsleiter Helmut Resch.	Foto: Gerd Pöhlmann

04.07.2016

Region

Selb sucht neues Gesicht für die Innenstadt

Unter dem Leitmotiv "Selber planen" lädt die Kommune Bürger zur Ideenschmiede ein. Sie sollen das Zentrum mitgestalten. » mehr

Nach dem Abbruch der alten Fabrikgebäude, sind jetzt die Planer am Zug. Ein Architektenwettbewerb soll die Möglichkeiten für eine zukünftige Bebauung des Benkerareals aufzeigen. Foto: Florian Miedl

01.06.2016

Region

"Filetstück" macht Investoren Appetit

Das Interesse am früheren Benkerareal in Marktredwitz ist groß. Architekten entwerfen Pläne für neue Wohnungen. Ideen der Bürger sind willkommen. » mehr

Für den Maxplatz stellen sich die Städteplaner vor, den Flitterbach frei zu legen, der jetzt unter dem Platz fließt.

27.05.2016

Region

Eine Stadt verändert ihr Gesicht

Die Städteplaner Emge und Heiduck stellen im Stadtrat Arzberg ihre Ideen vor. Sie setzen auf den Abbruch von unschönen Häusern und auf moderne Architektur in der Innenstadt. » mehr

Mission Kunterbunt, die Dritte

20.04.2016

Region

Mission Kunterbunt, die Dritte

Großes Kübel-Comeback in Helmbrechts: 190 knallbunte Blumentöpfe sollen wieder als Allein- stellungsmerkmal dienen. Die Strick-Kunstwerke wandern in die Wäsche. » mehr

Baumfällung erhitzt Gemüter

12.04.2016

Region

Baumfällung erhitzt Gemüter

In Waldershof kritisiert der Obst- und Gartenbauverein den Kahlschlag auf dem Rosenthal-Gelände. Die Bürgermeisterin regt eine Lindenallee an. » mehr

Stadtplaner Peter Kuchenreuther und Bürgermeisterin Friederike Sonnemann sind davon überzeugt, dass sich im Markt und den angrenzenden Bereichen nach dem Bau der Ortsumgehung sehr guter Wohnraum realisieren lässt. Dabei müsse auch über eventuelle Rückbauten und Neuausrichtungen nachgedacht werden. Allerdings sind dafür private Investitionen unabdingbar.	Foto: Oswald Zintl

22.01.2016

Region

Im Markt soll neues Leben einziehen

In den alten Gebäuden steckt laut Architekt Kuchenreuther großes Potenzial. Die Bürger können bei der Gestaltung der Innenstadt mitwirken. » mehr

Stadtplaner Peter Kuchenreuther und Bürgermeisterin Friederike Sonnemann sind davon überzeugt, dass sich im Markt und den angrenzenden Bereichen nach dem Bau der Ortsumgehung sehr guter Wohnraum realisieren lässt. Dabei müsse auch über eventuelle Rückbauten und Neuausrichtungen nachgedacht werden. Allerdings sind dafür private Investitionen unabdingbar.	Foto: Oswald Zintl

22.01.2016

Region

Im Markt soll neues Leben einziehen

In den alten Gebäuden steckt laut Architekt Kuchenreuther großes Potenzial. Die Bürger können bei der Gestaltung der Innenstadt mitwirken. » mehr

OB Fichtner bezeichnet dieses Gebäude als "Ratzenburg". Am früheren "Petit Paris" sollen nun die Abrissbagger anrollen. Foto: Marcus Schädlich

12.01.2016

Region

Schandflecke sollen verschwinden

Hof setzt auf den Abriss von maroden Gebäuden. Auch der Zentralkauf ist ein Thema: Die Stadträte erhöhen den Druck auf den Investor, dass sich endlich etwas bewegt. » mehr

Möglicherweise wird die alte Sechsämtertropfen-Fabrik abgerissen.

02.11.2015

Fichtelgebirge

Neue Hoffnung für Sechsämtertropfen-Areal

Die Stadt könnte sich ein ähnliches Modell wie bei der Retsch-Fabrik vorstellen. Die Stadtplaner sehen die Marke als ein großes Pfund. » mehr

Notwendig ist eine Umgestaltung des Stadtparks: Darin waren sich die Mitglieder der Impulsgruppe einig.	Foto: pr.

12.10.2015

Region

"Impulsgruppe" nimmt sich den Stadtpark vor

Die Bürger, die am Stadt- entwicklungskonzept mitarbeiten loten beim ersten Treffen wichtige Themen aus. Entscheider bleibt der Stadtrat. » mehr

Wiedersehen im Frühling: Die Farbtupfer kommen wieder.

10.10.2015

Region

Kübel im Winterschlaf

Die Tage der bunten Blumentöpfe sind gezählt. Im Laufe der nächsten Woche sollen sie ins Winterquartier kommen. Nächstes Jahr geht die Aktion weiter. » mehr

Auf Bitten der Planerin Annegret Michler (links im Bild) markierten die Besucher des "Löschwerks" auf einem Stadtplan, welche Orte in Marktredwitz ihnen am Herzen liegen.	Foto: pr.

29.09.2015

Region

Jugend hängt am "Löschwerk"

Im Dialog erfahren die von Marktredwitz beauftragten Stadtplaner, wo sich junge Bürger wohlfühlen. Und sie hören viele Ideen. Die werden bald in einer Impulsgrupppe diskutiert. » mehr

Soziales, Religion und Kultur kommen nach Ansicht des Hospitalstiftungsleiters Siegfried Leupold (rechts) auf dem Platz vor der Hospitalkirche zusammen. Mehr Bilder von der Einweihungsfeier unter www.frankenpost.de .	Foto: Isabel Wilfert

28.09.2015

Region

Platz mit Aufenthaltsqualität

Der neu gestaltete Vorplatz der Hospitalkirche ist nun eingeweiht. Die Landschaftsarchitektin erklärt, warum sie eine dezente Bepflanzung gewählt hat. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".