Lade Login-Box.

STERBEBEGLEITUNG

04.07.2019

Meinungen

Ein Balanceakt

Wenn es um Fragen von Leben und Tod geht, gibt es keine einfachen Antworten. Sie verbieten sich sogar. "Haben wir ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben?" ist zum Beispiel so eine Frage, mit der sich ... » mehr

Arzt

03.07.2019

Brennpunkte

BGH: Ärzte müssen sterbewillige Menschen nicht retten

Der Bundesgerichtshof hat ein Grundsatzurteil zur Sterbebegleitung getroffen: Ein Arzt ist nicht dazu verpflichtet, Patienten nach einem Suizidversuch das Leben zu retten. Zumindest, wenn die Entschei... » mehr

Richard Brox (rechts) auf Stippvisite bei Klaus Beer im Fernwehpark.

12.06.2019

Hof

Toleranz für Menschen am Rande der Gesellschaft

Richard Brox , der als bekanntester Obdachloser Deutschlands gilt, hat die Region besucht, unter anderem den Oberkotzauer Fernwehpark , wo nun ein Schild an seinen Besuch erinnert. Stippvisite hat Ric... » mehr

Keiner muss alleine sterben

05.05.2019

Fichtelgebirge

Keiner muss alleine sterben

Jeder Mensch hat das Recht auf Begleitung am Ende seines Lebens. Im Landkreis Wunsiedel bietet die Hospiz-Initiative Fichtelgebirge Hilfe an. Dafür sucht sie Mitstreiter. » mehr

Bundesgerichtshof

02.04.2019

Brennpunkte

Kein Schadenersatz für künstlich hinausgezögerten Tod

Ein dementer Mann liegt die letzten Jahre bewegungsunfähig im Bett, nur eine Magensonde zögert den Tod hinaus. Der Arzt habe ihn sinnlos leiden lassen, meint der Sohn - und strengt einen beispiellosen... » mehr

Interview: mit Buchautor und Trauerbegleiter Werner Strekies

23.11.2018

Oberfranken

"Zur Trauer gehört auch der Mut zum Zorn"

Jeder geht mit dem Tod eines Angehörigen anders um, sagt Trauerbegleiter Werner Strekies. Sein neues Buch gibt Impulse für einen eigenen Weg durch das Labyrinth der Gefühle. » mehr

Beistand leisten auf dem letzten Weg, das hat sich der Kulmbacher Hospizverein zur Aufgabe gemacht. Immer öfter wird die Hilfe der ehrenamtlichen Hospizbegleiter erbeten. Unter anderem mit dem Albert-Schweitzer-Hospiz in Bayreuth (Foto) arbeitet der Hospizverein eng zusammen. Foto: Martin Ritter/Archiv

17.04.2018

Region

Beim Sterben will niemand allein sein

Es gibt viele Gründe, warum die Hilfe des Hospizvereins immer mehr gefragt ist. Einer davon: Angehörige sind zu weit oder haben nicht die Zeit. Dann springen die ehrenamtlichen Helfer ein. » mehr

Familienbegleiter

16.03.2018

Familie

Hilfe für Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern

Helfen, wo Hilfe gebraucht wird - Familienbegleiter unterstützen Familien mit schwerkranken Kindern. Eine Ausbildung bereitet die Ehrenamtlichen auf ihre schwierige Aufgabe vor. » mehr

Die Presseckerin Gabriele Schramm (rechts) ist neu in den Vorstand des Kulmbacher Hospizvereins gewählt worden. In ihren Ämtern bestätigt wurden (von links) Vorsitzender Dr. Markus Ipta, Evelyne Mädl, Anita Baar, Schriftführerin Sieglinde Ellner, die stellvertretende Vorsitzende Brigitte Brückner und Schatzmeister Manfred Götz. Fotos: Gerd Emich

13.03.2017

Region

"BMW" - ein Namenskürzel, das passt

Der Kulmbacher Hospizverein ernennt Brigitte Müller-Wendland zum Ehrenmitglied. Sie hat die Idee der organisierten Sterbebegleitung in Kulmbach populär gemacht. » mehr

Die Frauen und Männer, die sich zu Hospizbegleitern ausbilden, mit den Verantwortlichen der Ausbildung. Foto: S. H.

20.02.2017

Region

Helfer auf dem letzten Weg

13 neue Kräfte verstärken künftig den Hospizverein Bad Steben-Naila-Selbitz. Sie haben sich mit dem Sterben befasst, auch mit dem eigenen. » mehr

Die Wanderausstellung der Bayerischen Hospiz Stiftung macht Station im Klinikum Kulmbach. Klinikumsgeschäftsführerin Brigitte Angermann (von links), Hospizvereinsvorsitzender Dr. Markus Ipta, Bürgermeister Frank Wilzok, stellvertretende Landrätin Christina Flauder und Landtagsabgeordneter Ludwig von Lerchenfeld machten bei der Eröffnung darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, das Sterben nicht als Tabu zu sehen. Foto: Melitta Burger

06.10.2015

Region

Sterben als Bestandteil des Lebens begreifen

Das Thema "Sterben" ist für viele Menschen ein Tabu. Das zu ändern, ist ein Anliegen des Kulmbacher Hospizverein. » mehr

Lebenswertes Leben bis zuletzt

23.09.2015

Region

Lebenswertes Leben bis zuletzt

Die ehrenamtlichen Helfer des Hospizvereins Kulmbach begleiten sterbende Menschen in den schwersten Stunden. Die Nachfrage steigt. Nun soll die Arbeit mit den Hinterbliebenen ausgebaut werden. » mehr

27.11.2013

Region

Todgeweihter lehrt zu leben

Der Hofer Hospizverein hat seine neue Filmreihe gestartet. In "Dienstags bei Morrie" verändert die Sterbebegleitung das Leben eines Sportreporters. » mehr

Auf viele Zuschauer im Central-Kino hoffen Ursula Kufky, Norbert Lummer und Sabine Kaiser (von rechts) vom Hofer Hospizverein. Start der Reihe "Filme, die berühren" ist mit "Dienstags bei Morrie" am 24. November. 	Foto: Kaupenjohann

21.11.2013

Region

Die letzten Tage im Leben

Mit "Dienstags bei Morrie" startet der Hospizverein Hof im Central-Kino die Reihe "Filme, die berühren". Fünf Mal geht es um den Umgang mit dem Tod - mal liebevoll, mal skurril. » mehr

Die Hospizhelferinnen Helga Scherzer-Kaufmann, Ute Ullrich und Anne Keller (von links) wollen schwerkranken und alten Menschen die Möglichkeit geben, in Würde zu sterben. 	Foto: Pöhlmann

12.11.2013

Region

Auch das Sterben gehört zum Leben

Der Verein Hospizinitiative Fichtelgebirge begleitet Menschen in der letzten Phase des Lebens. Die ehrenamtlichen Helfer schöpfen Kraft aus ihrer Arbeit. In der Gesellschaft wird der Tod jedoch tabuis... » mehr

30.10.2013

Region

Hospizverein sucht Helfer

Wer sterbende Menschen auf ihrem letzten Lebensabschnitt begleiten will, ist eingeladen zu einer Info-Veranstaltung des Hospizvereins am kommenden Montag in Himmelkron. » mehr

Mit großem Interesse beteiligen sich die Zuhörer am anschließenden Nachgespräch im Studio des Theaters Hof mit (von links): Regisseur Karsten Jesgarz, den Darstellern Birgit Reutter (Iris), Benjamin A. Merkl (Till), Stefanie Rhaue (Rose), Musikalischen Leiter Roland Vieweg, Markus Jung (Cello) und Norbert Lummer vom Hospizverein Hof.	 Foto: Wild

05.10.2013

Region

Tabuthema Tod wühlt auf

Dass Theater nicht immer nur unterhalten, sondern auch zum Nachdenken anregen, beweist das Musical "Wenn Rosenblätter fallen". Die Resonanz des Publikums ist groß. » mehr

Schwerstkranke und Sterbende ein Leben in Würde bis zuletzt ermöglichen: Ein Expertenkreis befasste sich bei einer Gesprächsrunde im Bad Stebener Kurhaussaal mit dieser ernsten Thematik. Unser Bild zeigt (von links) Barbara Förtsch, Snezana Gajovic-Götzl, Dr. Brigitte Hoffmann, Dr. Hermann von Hoesslin, Elisabeth Scharfenberg, Dr. Erich Rösch, Uwe Enzenbach und Birgit Rauch. 	Foto: Singer

29.10.2012

Region

Betreuung Schwerstkranker im Team

Ein Netz der Begleitung im ambulanten Bereich der Palliativversorgung wollen die Menschen knüpfen, die sich um Schwerstkranke und Sterbende kümmern. In Bad Steben diskutieren Vertreter der Ärzteschaft... » mehr

Aus Sicht von Seelsorger Daniel Schard wird der Sterbebegleitung zukünftig eine immer größere Bedeutung zukommen. 	Foto: dpa

20.08.2012

Region

"Dem Tod ins Auge schauen"

Klinikseelsorger Daniel Schard ist Referent einer Fortbildung über die Begleitung Sterbender. Sein Vortrag stößt auf große Resonanz. Im Interview spricht er über das Wesen seiner Arbeit. » mehr

Daniel Schard

17.08.2012

Region

Symbole und Rituale können helfen

Klinikseelsorger Daniel Schard berichtet in den Kliniken Hochfranken über den Umgang mit Sterbenden und deren Angehörigen. Weitere Veranstaltungen folgen. » mehr

Sie wollen mit ihren Bildern Freude machen: Die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe des Hochfranken-Gymnasiums Naila. Das Bild zeigt einige der jungen Künstler mit (von links) Kunsterzieherin Brigitte Stöber, Geschäftsführer Karl Bayer, Hospizleiterin Christine Andrä, Oberstudiendirektor Lothar Braun und Kunsterzieherin Runhild Bechler. 	Foto: Singer

13.04.2011

Region

Fröhliche Farben im Hospiz

Unterstufen-Schüler des Nailaer Gymnasiums stellen über 100 selbst gemalte Bilder aus. Vorher haben sie sich über Sterbebegleitung und Hospizarbeit informiert. » mehr

Wie geht man würdevoll mit sterbenden Angehörigen um? Schautafeln, Figuren und Texte zur Sterbebegleitung informieren über ein Tabuthema.	Foto: R. D.

07.04.2011

Region

Sterben gehört zum Leben

"Gemeinsam Gehen" heißt eine Ausstellung in den Rummelsberger Anstalten in Rehau. Sie widmet sich der Sterbebegleitung durch Hospizarbeit und Angehörige. » mehr

04.04.2011

Region

Hilfe auf dem letzten Weg

Eine Ausstellung zeigt die segensreiche Arbeit der Hospize und deren Helfer. Sie ist im Seniorenwohnpark in Bad Steben zu sehen. Thema ist auch die Endlichkeit des Lebens. » mehr

fpnai_Hospizverein-Vorstand

21.03.2011

Region

Am Ende nicht alleine sein

Der Hospizverein hat eine neue Führungsspitze. Birgit Rauch ist Vor- sitzende und Matthias Roth ihr Stellvertreter. Derzeit arbeiten 50 ehrenamtliche Hospizhelfer im Verein mit. » mehr

fpnai_Gruppe_hospiz_190908

19.09.2008

Region

Den Tagen mehr Leben geben

Naila – Nach über zweieinhalbjähriger Planung und gut einjähriger Bauzeit ist gestern Nachmittag das Hospiz in der Nailaer Neulandstraße feierlich geweiht worden. » mehr

fpnai_hospizhelfer2

03.06.2008

Region

„Die eigene Endlichkeit begreifen“

Naila – Marion Mayer aus Naila ist Leiterin und Koordinatorin der Hospizhilfekurse. » mehr

fpnai_Hospiz_Berthilde_Weisz

17.07.2007

Region

Barmherzige Begleitung für Sterbende

Eigentlich ist das fünfjährige Bestehen eines Vereins ein recht „kleines“ Jubiläum. Dennoch hat der Hospizverein Bad Steben-Naila-Selbitz dieses Ereignis gefeiert, um einmal mehr aufmerksam zu machen ... » mehr

04.07.2007

Region

Zweiter Kurs für Helfer

SELBITZ – Sterbebegleitung kann an die Substanz gehen und braucht stabile Menschen. Solche Menschen zu finden und gründlich für diese ehrenamtliche Arbeit auszubilden, war Ziel des ersten Hospizhelfer... » mehr

fpnai_Marion_Mayer_120407

17.04.2007

Region

Bei Marion Mayer laufen die Fäden zusammen

Als neue Koordinatorin des Hospizvereins Bad StebenNaila - Selbitz will Marion Mayer den Hospizgedanken ins Bewusstsein der Menschen rücken. » mehr

^