Lade Login-Box.

STERBEHILFE

Prozess um Recht auf Selbsttötung

20.11.2019

Gesundheit

Haben Schwerkranke ein Recht auf den Tod?

Es gibt Krankheiten, die so schlimm sind, dass die Betroffenen lieber sterben wollen als zu leben. Doch der Staat legt ihnen Steine in den Weg. Ein Konflikt, der auch Richter an ihre Grenzen bringt. » mehr

Eltern

11.07.2019

Brennpunkte

Wachkoma-Patient Lambert stirbt nach langem Rechtsstreit

Als die Behandlung von Vincent Lambert zuletzt eingestellt wurde, war klar: Nun ist es nur noch eine Frage der Zeit. Jetzt ist der Wachkoma-Patient gestorben - doch ob das wirklich das Ende der dramat... » mehr

04.07.2019

Meinungen

Ein Balanceakt

Wenn es um Fragen von Leben und Tod geht, gibt es keine einfachen Antworten. Sie verbieten sich sogar. "Haben wir ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben?" ist zum Beispiel so eine Frage, mit der sich ... » mehr

Arzt

03.07.2019

Brennpunkte

BGH: Ärzte müssen sterbewillige Menschen nicht retten

Der Bundesgerichtshof hat ein Grundsatzurteil zur Sterbebegleitung getroffen: Ein Arzt ist nicht dazu verpflichtet, Patienten nach einem Suizidversuch das Leben zu retten. Zumindest, wenn die Entschei... » mehr

Sterbehilfe

29.05.2019

Gesundheit

Kein Zugang zu tödlichem Medikament für gesunde Patienten

Medikamente für einen Suizid gibt es in Deutschland nur für Schwerkranke in extremen Lagen. Das Bundesverwaltungsgericht hat eine Revision eines gesunden Ehepaares zu dem Tema zurückgewiesen. » mehr

Wachkoma-Patient Lambert

21.05.2019

Brennpunkte

Wachkoma-Patient Lambert soll vorerst doch am Leben bleiben

Und plötzlich wendete sich das Blatt: Zunächst sah es so aus, als ob Wachkoma-Patient Vincent Lambert bald sterben würde - dann entschied ein Gericht anders. Frankreich diskutiert kontrovers über den ... » mehr

Schauspielerin Ellen Schwiers

26.04.2019

Boulevard

Schauspielerin Ellen Schwiers gestorben

Kurz vor ihrem 85. Geburtstag hatte sich die Schauspielerin Ellen Schwiers von der Bühne verabschiedet. Nun ist sie wenige Jahre später gestorben. » mehr

17.04.2019

Schlaglichter

Bundesverfassungsgericht verhandelt weiter über Sterbehilfe

Am zweiten Tag der Verhandlung über das Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe will sich das Bundesverfassungsgericht heute der rechtlichen Bewertung zuwenden. Zentrale Frage ist, ob sich aus dem Rec... » mehr

16.04.2019

Schlaglichter

Bundesverfassungsgericht verhandelt über Sterbehilfe-Verbot

Seit gut drei Jahren steht Sterbehilfe als Dienstleistung in Deutschland unter Strafe - aber ist das auch mit Grundrechten vereinbar? Heute und morgen verhandelt das Bundesverfassungsgericht über etli... » mehr

Verhandlung über Sterbehilfe-Verbot

16.04.2019

Hintergründe

Wie frei ist der Tod? - Karlsruhe prüft Sterbehilfe-Verbot

Gegen die Strafbarkeit der «geschäftsmäßigen Sterbehilfe» klagen Suizidbegleiter, Ärzte und schwerstkranke Menschen. Das Bundesverfassungsgericht steht vor schwierigen Fragen. Umfasst das Recht auf se... » mehr

Verhandlung über Sterbehilfe-Verbot

17.04.2019

Brennpunkte

Verfassungsrichter: Es gibt ein Grundrecht auf Selbsttötung

Darf professionelle Hilfe beim Suizid vom Staat verboten werden? Tag zwei der Karlsruher Verhandlung zeigt überdeutlich: Der Senat sieht den neuen Paragrafen 217 im Strafgesetzbuch sehr kritisch. » mehr

22.11.2018

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2018: 22. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. November 2018: » mehr

Nach 34 Jahren Arbeit im Sozialpsychiatrischen Dienst geht Gerhard Putzig (Mitte) in den Ruhestand. Das Foto zeigt ihn mit den Mitarbeitern des Dienstes und der Diakonie-Geschäftsleitung Siglinde Janke (Vierte von rechts) und Hannes Kohrhammer (rechts). Foto: Herbert Scharf

26.03.2018

Fichtelgebirge

Ein Pionier geht von Bord

Gerhard Putzig hat den Sozialpsychiatrischen Dienst im Landkreis Wunsiedel aufgebaut. Jetzt geht der Chef nach 34 Jahren Arbeit in den Ruhestand. » mehr

Palliativmedizin

06.04.2018

Gesundheit

Zum Sterben nach Hause - Was Angehörige wissen sollten

Wenn keine Therapie mehr hilft, stellt sich die Frage: Wo die letzte Zeit verbringen? Neben Palliativstationen in der Klinik und Hospizen gibt es auch die Möglichkeit, in den eigenen vier Wänden zu st... » mehr

Renate Bütow mit dem Buch "Letzte Hilfe": Ein Plädoyer für legale Sterbehilfe. Foto: ari

03.11.2016

HCS

"Lasst mich jetzt bitte gehen"

Das Leben regeln, das heißt für die 77-jährige Renate Bütow auch, bei unheilbarem Leiden entscheiden zu dürfen, wann alles endet. So selbstbestimmt, wie sie lebt. Ein Plädoyer für legale Sterbehilfe. » mehr

Im Hof des Himmelkroner Schlosses erinnert ein Granitblock an die Opfer der NS-Vernichtungsaktion "T 4".	Foto: Joachim Dankbar

18.07.2016

Oberfranken

Aus dem Heim in die Gaskammer

Vor 75 Jahren fand in Deutschland die "Aktion T 4" statt. Auch in Oberfranken wurden Hunderte Menschen mit Behinderung aus ihren Heimen abgeholt und vergast. » mehr

Zwischen Hilfe und Straftat

28.04.2016

Region

Zwischen Hilfe und Straftat

Der Strafrechtler Reinhard Merkel nimmt im WGG Stellung zum Thema Sterbehilfe. Die jetzige gesetzliche Regelung nennt er ein Unglück. » mehr

Grausamkeit des "guten Todes"

18.11.2015

Region

Grausamkeit des "guten Todes"

Der Historiker Norbert Aas spricht über Euthanasie im Dritten Reich. Dem perfiden System fallen Tausende zum Opfer. » mehr

Die kranke Leber und das Wunder

27.10.2015

FP

Die kranke Leber und das Wunder

Leberknödel" heißt eine Novelle des britischen Erzählers Will Self. » mehr

21.07.2015

Region

"Langer Gang" hat jedes Jahr etwa 200 Besucher

Hartmut Hendrich führt weiterhin den "Verein gegen das Vergessen". Im Fokus steht die Informationsarbeit. » mehr

21.07.2015

Region

Verein fasst Details zum Todesmarsch zusammen

Hartmut Hendrich führt weiterhin den "Verein gegen das Vergessen". Im Fokus steht die Informationsarbeit. » mehr

Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner und Erzbischof Dr. Ludwig Schick eröffneten mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Nailaer Stadtkirche für den Kirchenkreis und das Erzbistum die "Woche für das Leben". Thema ist dieses Jahr das Sterben in Würde.	Foto: Hüttner

20.04.2015

Region

Für ein Leben und Sterben in Würde

Sterbehilfe ist ein vieldiskutiertes und sensibles Thema. Die evangelische und die katholische Kirche rücken gesellschaftliche und politische Fragen in den Mittelpunkt ihrer Aktionswoche. » mehr

mit Dr. Eugen Drewermann, Theologe, Psychoanalytiker und Autor: mit Dr. Eugen Drewermann, Theologe, Psychoanalytiker und Autor

22.10.2014

Oberfranken

"Ich befürworte die Sterbehilfe"

Dr. Eugen Drewermann plädiert für einen natürlichen Umgang mit dem Tod. Im qualvollen Sterben sieht der Theologe und Kirchenkritiker nicht den Willen Gottes. » mehr

Ein von der CSU hochkarätig besetztes Podium diskutiert kontrovers über die Sterbehilfe (von links): Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner, Dr. Wolfgang Schulze von der Palliativstation am Klinikum in Bayreuth, Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml, Frauenunions-Bezirksvorsitzende Dr. Silke Launert, Bundestagsabgeordneter Reiner Meier und Norbert Lummer, Koordinator des Hofer Hospizvereins.	Foto: S.H.

16.02.2015

Region

Argumente für und gegen Sterbehilfe

Auf Einladung der oberfränkischen Frauenunion diskutieren Fachleute und pflegende Angehörige mit CSU-Politikern über das brisante Thema. Auf einen gemeinsamen Nenner kommen sie aber nicht. » mehr

Ist die Mutter (Lena Stolze, links) auch zunächst schockiert vom Entschluss ihrer Tochter Lea (Liv Lisa Fries, rechts), freiwillig aus dem Leben zu scheiden, steht sie ihr doch bis zuletzt bei. 	 Foto aus dem Film "Und morgen Mittag bin ich tot"

28.01.2015

Region

Beihilfe zum Suizid bleibt umstritten

Um die hundert Besucher berührt der Film "Und morgen Mittag bin ich tot" im Central-Kino. In der folgenden Diskussion mit dem Hospiz-Verein geht es um das aktuelle politische Thema der aktiven Sterbeh... » mehr

Hoffen auf viele Zuschauer zum Film "Und morgen Mittag bin ich tot": Norbert Lummer und Gisela Kufky vom Hospizverein sowie Stefan Schmalfuß, Geschäftsführer des Central-Kinocenters (von rechts). 	Foto: lk

21.01.2015

Region

Wenn Sterbehilfe Erlösung verspricht

Um das prekäre Thema des kontrollierten Freitods geht es im Spielfilm "Und morgen Mittag bin ich tot". Der Hospizverein Hof zeigt ihn am Sonntag um elf Uhr im Central-Kino. » mehr

Will Beihilfe einschränken: Elisabeth Scharfenberg. 	Foto: Silke Meier

21.01.2015

Region

Hilfe auf dem letzten Weg

Um den Tod dreht sich eine Diskussion mit Elisabeth Scharfenberg. In Selb erläutert die Abgeordnete das Für und Wider der organisierten Sterbehilfe. » mehr

Vor 900 Besuchern bot Michl Müller am Samstagabend in der Neuenmarkter Dreifach-Sporthalle fränkisches Kabarett vom Feinsten. 	Foto: Reißaus

25.11.2014

Region

Zwischen Federweißem und Fronleichnam

900 Kabarettfans feiern Michl Müller in Neuenmarkt. Der "fränkische Dreggsagg" lüftet so manches Geheimnis - unter anderem um ein Freistoß-Spray und gelebte Sterbehilfe. » mehr

Gert Böhm  über die Sterbehilfe-Debatte im Bundestag

14.11.2014

FP/NP

Das Thema Tod

Die "Orientierungsdebatte" im Deutschen Bundestag zur Sterbehilfe behandelte zwar ein höchst sensibles Thema, wurde aber aufgrund der verantwortungsbewussten, oft bewegenden Redebeiträge zu einer parl... » mehr

21.10.2014

Oberfranken

Ärzte bangen um Versorgung auf dem Land

Bayerns Ärztekammer zeigt sich kompromisslos. Sie beharrt auf einer flächendeckenden Ver- sorgung der Bevölkerung. Kammerpräsident Kaplan fordert dafür mehr Geld. » mehr

Norbert Wallet  zur Debatte um die Sterbehilfe

20.10.2014

FP/NP

Auf Leben und Tod

Das Thema Sterbehilfe weckt viele Emotionen. Das kann nicht anders sein. Hier geht es buchstäblich um die letzten, privatesten Dinge. Wir alle wünschen uns einen humanen Tod, möglichst unabhängig von ... » mehr

Norbert Wallet  zur Sterbehilfe

26.09.2014

FP/NP

Das Bild vom Menschen

Das Thema Sterbehilfe weckt viele Emotionen. Das kann nicht anders sein. Hier geht es buchstäblich um die letzten, privatesten Dinge. Wir alle wünschen uns einen humanen Tod, möglichst unabhängig von ... » mehr

Interview: mit Professor Dr. Manfred Wolfersdorf,   Suizidforscher aus Bayreuth

08.09.2014

Oberfranken

"Suizid gegen Geld ist Tötung"

Der Bayreuther Psychiater Manfred Wolfersdorf äußert sich zum Thema Sterbehilfe. Er sieht Defizite in der Prävention. » mehr

Gert Böhm  zur Sterbehilfe

14.08.2014

FP/NP

Gewissensfrage

Aktive Sterbehilfe - ja oder nein. Die Entscheidung, ob in Deutschland die aktive Sterbehilfe strikt verboten bleibt oder künftig unter bestimmten Umständen erlaubt ist, wird voraussichtlich im Herbst... » mehr

Gert Böhm  zu einer Forderung katholischer Bischöfe

12.02.2014

FP/NP

Grauzone Sterbehilfe

In Deutschland wird darüber diskutiert, ob Ärzte oder spezielle Organisationen unheilbar Kranken, die freiwillig aus dem Leben scheiden wollen, ein tödliches Medikament verabreichen dürfen. Noch ist h... » mehr

Gert Böhm  zur aktiven Sterbehilfe für Kinder

09.01.2014

FP/NP

Belgischer Tabu-Bruch

Kurz vor Jahresschluss wurden viele Menschen durch eine Weihnachtsbotschaft der ganz besonderen Art aufgeschreckt. » mehr

Die Hospizhelferinnen Helga Scherzer-Kaufmann, Ute Ullrich und Anne Keller (von links) wollen schwerkranken und alten Menschen die Möglichkeit geben, in Würde zu sterben. 	Foto: Pöhlmann

12.11.2013

Region

Auch das Sterben gehört zum Leben

Der Verein Hospizinitiative Fichtelgebirge begleitet Menschen in der letzten Phase des Lebens. Die ehrenamtlichen Helfer schöpfen Kraft aus ihrer Arbeit. In der Gesellschaft wird der Tod jedoch tabuis... » mehr

21.09.2013

FP

Beim Sterben ist jeder der Erste

Meist dient ein Musical zu guter Unterhaltung. Das Kammerspiel "Wenn Rosenblätter fallen" jedoch will dem Publikum im Studio ein unausweichlich ernstes Thema zumuten. » mehr

Norbert Wallet  zur Reform der Sterbehilfe

09.08.2012

FP/NP

Gut gemeint

Dass der Gesetzentwurf zur Reform der Sterbehilfe von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, FDP, gut gemeint ist steht außer Frage. » mehr

Evelin Hertel ist Vorsitzende des erst am 1. Mai in Hof gegründeten Vereins "Die Hofer.-Netzwerk Hofer Bürger e.V.". 	Foto: Fabian Sell

09.08.2012

Region

"Engagement gibt es nie genug"

"Die Hofer.-Netzwerk Hofer Bürger e.V." setzt sich besonders für Kinder ein. Den Verein gibt es seit drei Monaten. Vorsitzende Evelin Hertel spricht über Entstehung, Ziele und Absichten. » mehr

16.07.2012

Oberfranken

Tod im Altenheim: 17-Jähriger gibt Sterbehilfe zu

Nach dem Tod einer Bewohnerin in einem Altenheim im Landkreis Bamberg Ende Juni, hat die Kriminalpolizei Bamberg zwischenzeitlich die Ermittlungen aufgenommen. » mehr

Professor Dr. Werner Hohenberger

01.02.2012

Region

Chefarzt wirbt für Organspender-Ausweis

Der Erlanger Professor Dr. Werner Hohenberger referiert im Evangelischen Bildungswerk über Freiheit und Grenzen in der Medizin. Er sieht den Arzt in erster Linie dem Patienten verpflichtet. » mehr

Von Gert Böhm

14.06.2011

FP/NP

Humanes Sterben

Vom soeben zu Ende gegangenen 114. Deutschen Ärztetag in Kiel hatten sich viele Mediziner eine Liberalisierung der Sterbehilfe erhofft, aber die Delegierten haben sich mit deutlicher Mehrheit gegen al... » mehr

Marianne Lang in "Oskar und die Dame in Rosa" am Theater Hof.	Foto: SFF

26.05.2011

FP

Kunst des Sterbens

Der letzte Brief, die letzte Zeile: "Nur der liebe Gott darf mich wecken", schreibt Oskar, der kleine Leukämie-Patient; dann stirbt er, als wollte er den Erwachsenen "den Schrecken ersparen, ihn gehen... » mehr

fpnd_GertBoehm_1sp_120311

12.03.2011

FP/NP

Mehr Klarheit

Dürfen in Deutschland künftig die Ärzte Todkranken beim Sterben helfen? Mit dieser heiklen Frage beschäftigt sich derzeit die Bundesärztekammer, die eine Lockerung ihrer bisher eisernen Grundsätze ans... » mehr

fpha_cp_rad_260211

26.02.2011

Region

Er strampelt gegen die Reglosigkeit

Seit zehn Jahren radelt ein Stuttgarter gegen Rassismus. Er strampelt Tausende Kilometer über Deutschlands Straßen, um einem Mann zu helfen, der Opfer rechtsradikaler Gewalt wurde. Sein Weg führt den ... » mehr

fpku_Knef_1sp_sw_150111

17.01.2011

FP

Skandalöse Sünderin

Der Film war ein Skandal! Doch nicht etwa die für etwa eine Sekunde entblößten Brüste der jungen Hauptdarstellerin Hildegard Knef lösten landesweit Empörung, Boykottaufrufe und sogar Demonstrationen a... » mehr

fpmt_egging_160710

03.09.2010

Region

Jeder dritte Patient Diabetiker

Herr Dr. Egginger, wie sieht das Klinikum Fichtelgebirge in 100 Jahren aus - ist es noch ein kommunales Krankenhaus oder längst eine private Fachklinik? Ich denke, das Klinikum wird sein Behandlungs... » mehr

fpnd_hoesslin_neu2sp_050710

10.07.2010

Oberfranken

"Das Urteil ist auch eine Warnung"

Die Entscheidung des Bundesgerichtshof (BGH) zur Sterbehilfe ist bei der Hospizstiftung auf Kritik gestoßen. Der Hofer Palliativmediziner Dr. Hermann von Hoesslin erklärt, was dahinter steckt. » mehr

fparz_hospiz_010710

09.07.2010

Region

Kein klares Ja oder Nein

Nach dem BGH-Urteil zur Sterbehilfe: Für Helga Huber-Kamenik von der Hospizinitiative Fichtelgebirge stehen der Wille und die Würde des Kranken im Mittelpunkt des Handelns. » mehr

fparz_hospiz_010710

07.07.2010

Region

Kein klares Ja oder Nein

Nach dem BGH-Urteil zur Sterbehilfe: Für Helga Huber-Kamenik von der Hospizinitiative Fichtelgebirge stehen der Wille und die Würde des Kranken im Mittelpunkt des Handelns. » mehr

fpha_cp_patienten_251109

25.11.2009

Region

Der Ehepartner hat oft nichts zu sagen

Hof - Seit dem 1. September dieses Jahres gilt das "Dritte Gesetz zur Änderung des Betreuungsrechts", das zweierlei festschreibt: "Jeder Mensch hat das Recht auf Selbstbestimmung." Und "Der Wille des ... » mehr

^