STRAFARTEN

Der Angeklagt im Gerichtssaal

07.12.2017

Bayern

Ex-Chefarzt muss nach sexuellem Übergriff zahlen

Angeklagt war er wegen Vergewaltigung einer untergebenen Mitarbeiterin, dann schwächte die Staatsanwaltschaft die Vorwürfe gegen einen ehemaligen Chefarzt in ihrem Plädoyer ab. Doch das Gericht entsch... » mehr

Präsident Putin

06.12.2017

Sport

Putin akzeptiert Strafe im Dopingskandal

Grünes Licht für Russlands Sportler auf dem Weg zu den Winterspielen in Südkorea. Präsident Putin will den Athleten nicht durch einen Boykott den Weg verbauen und nimmt die Strafen des IOC offensichtl... » mehr

IOC-Beratung

05.12.2017

Sport

IOC berät über Strafe - Russland will Sportler schützen

Egal, was das Internationale Olympische Komitee im russischen Dopingskandal für Strafen verhängt, die Sport-Weltmacht bringt sich schon einmal in Stellung. Staatschef Putin will seine Sportler schütze... » mehr

30.10.2017

Kulmbach

Jobcenter um mehrere Hundert Euro geprellt

Das Amtsgericht lässt eine Anklage wegen Körperverletzung fallen, verhängt aber dennoch eine Strafe: und zwar wegen Betrugs. » mehr

Der Griff zum Smartphone kann mittlerweile bis zu 200 Euro kosten, zwei Punkte in Flensburg bringen und einen Monat Fahrverbot obendrauf. Trotzdem sind in Kulmbach viele Handysünder unterwegs. Foto: Stefan Linß

20.10.2017

Kulmbach

Blindflug kann teuer werden

Das Smartphone am Steuer gehört für manche zum Autofahren dazu. Dass die höheren Strafen ein Umdenken bewirken, ist in Kulmbach noch nicht zu erkennen. » mehr

So geht es nicht - nur eine Nachricht am Scheibenwischer an den Geschädigten, wer sein Fahrzeug ramponiert hat, reicht nicht aus.

09.10.2017

Hof

Der Zettel am Auto reicht nicht

Es scheppert - und der Besitzer des beschädigten Autos ist nicht anwesend. Wer nun einfach weiterfährt, macht sich strafbar. » mehr

29.09.2017

Hof

Beleidigung: Gericht verurteilt Neonazi-Gegner

In einem Beleidigungs-Prozess glaubt das Gericht den Zeugen des rechten Liedermachers Rennicke. Aussagen von Klaus Adelt und Albrecht Schläger ändern daran nichts. » mehr

NSU-Prozess

10.09.2017

NSU-Prozess

Bundesanwaltschaft beantragt im NSU-Prozess Strafmaß für Zschäpe

Der NSU-Prozess steht nach viereinhalb Jahren vor einer weiteren Wegmarke: Die Bundesanwaltschaft will mit ihrer Strafforderung ihr Plädoyer abschließen. Bis zum Urteil wird es allerdings noch dauern ... » mehr

01.09.2017

NSU-Prozess

NSU-Morde - Bundesanwaltschaft sieht volle Mittäterschaft bei Zschäpe

Die Bundesanwaltschaft plädiert seit nunmehr sieben Verhandlungstagen im NSU-Prozess. Jetzt bekräftigt sie die volle Mittäterschaft Zschäpes an allen Verbrechen - und geht sogar noch einen Schritt wei... » mehr

Feierlaune endet in Gewaltorgie

25.08.2017

Kulmbach

Feierlaune endet in Gewaltorgie

Weil ein Betrunkener einer Frau nach dem Kupferberger Blütenfasching an die Wäsche gegangen ist, rastet ein junger Mann aus dem Fichtelgebirge aus. Bei Gericht kommt er dennoch glimpflich davon. » mehr

Homosexuelles Paar

25.07.2017

dpa

Entschädigung für verurteilte Homosexuelle

Menschen, die nach dem 8. Mai 1945 wegen einvernehmlicher homosexueller Handlungen verurteilt wurden, sind durch ein neues Gesetz strafrechtlich rehabilitiert. Und ihnen steht eine Entschädigung zu, d... » mehr

Trevi-Brunnen in Rom

27.06.2017

Reisetourismus

Rom und das Brunnen-Problem

Er lockt Nackte genauso wie Tiere. Sein klares Wasser hat gerade im Sommer eine magische Anziehungskraft. Der Stadt Rom wird es nun zu viel. Sie will den Trevi-Brunnen besser schützen. Und nicht nur d... » mehr

In der Schweiz haben Behörden versucht, durch einen "Beißschutz", der Hunden über die Zähne gelegt wird, die Gefahr von Hundebissen zu reduzieren. Das Gebiss eines Rottweilers sieht furchteinflößend aus. Die Hunde selbst sind aber keineswegs per se gefährlich. Viele von ihnen bestehen den Wesenstest ohne Weiteres.

31.05.2017

Region

Scharfe Auflagen für "Ed" und "Fred"

Zwei Hundeführer der Polizei und das Ordnungsamt haben die Rottweiler aus Ziegelhütten überprüft. Die Hunde verhalten sich unauffällig. Ihr Besitzer kommt aber um eine Strafe trotzdem nicht herum. » mehr

«Rime»

26.05.2017

Netzwelt & Multimedia

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Rasante Schlammrallys oder düstere Zukunftsvisionen: Bei den Neuerscheinungen für den PC kommt keine Langeweile auf. Während Puzzle-Freunde einen Blick auf «Rime» werfen sollten, wartet mit «Endless S... » mehr

Kein Alkohol

08.05.2017

Region

Untreusee: Striktes Alkoholverbot am Vatertag

Wie in den vergangenen Jahren darf auch in diesem Jahr am Vatertag am Untreusee kein Alkohol getrunken werden. Wer sich nicht an das Verbot hält, zahlt Strafe. » mehr

Auf dem Rückweg von der Saisonarbeit auf spanischen Feldern brachen die Angeklagten noch schnell in einige Wohnungen ein.

03.04.2017

Oberfranken

Erntehelfer stiegen in Wohnungen ein

Das Hofer Landgericht verurteilt einen 29-jährigen rumänischen Einbrecher. Er war zuvor aus einem österreichischen Gefängnis überstellt worden. » mehr

Die Statue Justizia

16.03.2017

Fichtelgebirge

Hohe Strafe für Erpressung einer Amtsperson

Teuer zu stehen kommt einen 37 Jahre alten Mann aus dem Landkreis ein Zwist mit dem Gerichtsvollzieher. Es geht um Rundfunkgebühren in Höhe von 173 Euro. » mehr

Tatort Schullandheim? Celal Üzün hat Anzeige gegen eine Lehrerin der Christian-Wolfrum-Schule in Hof erstattet. Sie soll seiner Tochter eine unverhältnismäßig harte Strafe auferlegt haben. Foto: Florian Miedl

08.03.2017

Region

Die schlimme Nacht im Schullandheim

Die Schülerin der Christian-Wolfrum-Schule und ihr Vater werfen der Lehrerin noch mehr vor. Diese habe sogar mit noch härteren Strafen gedroht. » mehr

05.03.2017

Region

Hohe Strafe für fehlende Ruhezeit

Himmelkron - Teuer wurde die Kontrolle durch Schwerverkehrsspezialisten der Verkehrspolizei für zwei 48 und 37 Jahre alte litauische Fahrer eines Sattelzuges. » mehr

Hier soll es passiert sein: Das Schullandheim in Weißenstadt war das Ziel des Ausflugs der Christian-Wolfrum-Schule. In der Nacht zum Freitag soll eine Lehrerin zu fragwürdigen Strafen gegriffen haben. Foto: Florian Miedl

02.03.2017

Region

Einsame Nacht im Speisesaal

Die Lehrerin einer Hofer Schule soll bei einem Ausflug ins Schullandheim drakonische Strafen verhängt haben. Der Fall beschäftigt jetzt Justiz und Schulamt. » mehr

13.02.2017

Region

Betrüger muss 3000 Euro Strafe zahlen

Ein Mann aus dem Kreis Kulmbach bezieht Hartz IV, obwohl er gleichzeitig bei einer Firma arbeitet. Seine Erklärung: Ums Finanzielle kümmert sich allein seine Gattin. » mehr

Das Mobiltelefon am Steuer gehört neben überhöhter Geschwindigkeit und Rotlichtverstößen zu den häufigen Sünden der Kulmbacher Autofahrer.

24.01.2017

Region

Polizei will den Handy-Blitzer

Vor 60 Jahren überführte das erste Radargerät einen Temposünder. Jetzt ist es höchste Zeit für die technische Aufrüstung, sagt Verkehrserzieher Peter Schütz. » mehr

02.12.2016

Region

Erst Saufgelage, dann Kopfstoß

Eine Maifaier an der Kieswäsch eskaliert. Am Ende rastet ein Thurnauer aus und richtet einen Azubi krankenhausreif zu. » mehr

Heute sind alle evangelischen Christen eingeladen, im Gottesdienst über die eigenen Fehler nachzudenken und sie zu bereuen. Die Basis, um das eigene Leben zu verändern. Doch das ist oft leichter gesagt, als getan. Foto: dpa

15.11.2016

Region

"Wir sind eine durchgetaktete Gesellschaft"

Thomas Kretschmar erklärt zum Buß- und Bettag, was wir heute von den Zehn Geboten lernen können. Der neue Dekan plädiert für freie Zeiten in einer minutiös geplanten Welt. » mehr

05.10.2016

Fichtelgebirge

Tragische Folgen sind Strafe genug

Wegen fahrlässiger Tötung hat das Amtsgericht einen 48-jährigen Mann aus dem Kreis Wunsiedel verurteilt. Bei Waldarbeiten war ein Mann ums Leben gekommen - der eigene Vater. » mehr

Rainer Wolfrum hat zahlreiche Möbel und Unterrichtsmaterialien vor dem Wegwerfen bewahrt. Auf den Schulbänken des Museums hat er im Jahr 1947 selbst seine Schulzeit begonnen. Auch sein Lieblings-Lesebuch gibt es noch. Foto: S.L.

22.09.2016

Region

Zeitreise zur Schule von damals

Im Selbitzer Schulmuseum kann man erleben, wie Kinder früher Unterricht hatten. Eine Strafe fürchteten die Schüler besonders. » mehr

Strafe für zänkische Weiber

22.09.2016

Region

Strafe für zänkische Weiber

Zum Hofer Herbstmarkt haben die Stadtführer etwas Besonderes geplant. Die Besucher dürfen sich auf viele Attraktionen freuen. » mehr

Strafe für zänkische Weiber

22.09.2016

Region

Strafe für zänkische Weiber

Zum Hofer Herbstmarkt haben die Stadtführer etwas Besonderes geplant. Die Besucher dürfen sich auf viele Attraktionen freuen. » mehr

06.09.2016

Region

Grenzfall endet mit Freispruch

Ein junger Mann beschuldigt eine Frau, ein Päckchen mit Marihuana weggeworfen zu haben. Das stimmt aber nicht. Die falsche Anschuldigung bleibt ohne Strafe. » mehr

Der Stein des Anstoßes: die filigrane Überdachung des Eingangsbereichs am gelben Haus. Die Überdachung reicht fast bis zur Straße heran, dabei sollte laut Bebauungsplan ein Abstand von fünf Metern gewahrt bleiben. Foto: Stefan Rompza

03.08.2016

Region

Der Gattendorfer Vordachstreit

Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Wer schwarz baut, muss mit Konsequenzen rechnen. Das kann schon mal mit einem Abriss enden. » mehr

Mobile Radaranlage

14.06.2016

Umfrage

Niedersachsens Innenminister will 1000 Euro Strafe für Raser

Extreme Raser und andere Verkehrssünder sollten nach dem Willen von Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) künftig deutlich kräftiger als bisher zur Kasse gebeten werden. » mehr

Urteil

08.06.2016

FP

Feuer an Geheimdiensttür: Moskauer Aktionskünstler soll Strafe zahlen

Weil er am Hauptsitz des Inlandsgeheimdienstes FSB in Moskau Feuer legte, ist der russische Aktionskünstler Pjotr Pawlenski zu einer Geldstrafe von 500 000 Rubel (rund 6850 Euro) verurteilt worden. » mehr

Am 36. Verhandlungstag ist das Urteil gesprochen worden, und auch "Staranwalt" Johann Schwenn aus Hamburg konnte für seinen Mandanten keinen vollständigen Freispruch erringen: Einen 71-jährigen Unternehmer hat die Große Strafkammer des Landgerichts Bayreuth gestern wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und anderen Straftaten zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt. Der Mann erhielt Bewährung, muss aber eine Geldauflage von 360 000 Euro an die Staatskasse bezahlen. Schon jetzt ist klar: Es wird Revision gegen dieses Urteil beantragt werden. Foto: Melitta Burger

17.05.2016

Region

Unternehmer wegen Missbrauchs verurteilt

Das Landgericht Bayreuth sieht es als erwiesen an, dass sich ein 71-Jähriger an seinen Enkelinnen und einer Freundin vergangen hat. Vom Vorwurf der Vergewaltigung der Tochter wird der Mann aber freige... » mehr

22.04.2016

Region

Aus Liebe Drogen geschmuggelt

Gleich mehrfaches Glück hat eine junge Frau in ihrem Prozess beim Kulmbacher Amtsgericht. Trotz gravierender Vorwürfe kommt sie mit einer sehr milden Strafe davon. » mehr

18.04.2016

Region

Angeklagter wusste, dass Sattelzug gestohlen war

Einen Diebstahl hat das Gericht dem 28-jährigen Mann nicht nachweisen können. Die Strafe wird zur Bewährung ausgesetzt. » mehr

Gut gelaunt und mit Schwung (von links): Die neuen Geschäftsführer Dr. Beate Haase und Marcus Brinkmann, der Rehauer Bürgermeister Michael Abraham und Landrat Dr. Oliver Bär flanieren durch die neue Halle.	Foto: Sören Göpel

16.04.2016

Region

Der Weg in eine neue Ära

Südleder rüstet sich mit einer Millionen-Investition für die Zukunft. 40 neue Arbeitsplätze entstehen. Arbeiten in der Lederfabrik ist längst keine Strafe mehr. » mehr

Für Taten von sexueller Nötigung sieht der Gesetzgeber einen Strafrahmen vor, der von einem Jahr bis zu 15 Jahren Freiheitsstrafe reicht.

02.04.2016

Region

Diskussion um ein "heftiges Urteil"

Ein junger Iraker ist nach sexuellem Übergriff auf eine Hoferin zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Viele empfinden die Strafe als ungewöhnlich hoch. » mehr

Heribert Prantl

01.04.2016

Region

„Kein Ausländer-Zuschlag!“

Heribert Prantl geht mit dem Urteil hart ins Gericht und zweifelt daran, das die Höhe der Strafe angemessen ist. Die sollte stets der Schuld angemessen sein. » mehr

Zur Strafe nach Wunsiedel

11.03.2016

Fichtelgebirge

Zur Strafe nach Wunsiedel

Das Klischee vom üblen Leben in der Region ist nicht totzukriegen. Dies belegt ein Artikel in einer oberbayerischen Zeitung. » mehr

Das Arbeitsgebiet der aktiven Luchs- und Wolf-Netzwerker in Bayern erstreckt sich über 7600 Quadratkilometer. Mindestens 59 Luchse und 24 Jungstiere haben die Ehrenamtlichen im Grenzgebiet zwischen dem Freistaat, Tschechien und Österreich mittlerweile nachgewiesen.

01.03.2016

Region

Luchse weiter auf dem Vormarsch

In Friedenfels zieht der Arbeitskreis Nordbayern Bilanz. Inzwischen gehen bayernweit 170 ehrenamtliche Mitarbeiter den Hinweisen und Spuren von Luchs und Wolf nach. » mehr

Blaulicht der Polizei

21.01.2016

Oberfranken

Überführt: 17-Jähriger wollte Bank erpressen

Die Polizei hat am Donnerstag einen 17-Jährigen festgenommen, der von einer Coburger Bank 10.000 Euro Lösegeld gefordert hatte. Angestellte des Kreditinstituts fanden am Dienstagmorgen im Briefkasten ... » mehr

05.01.2016

Fichtelgebirge

Mehrfach-Einbrecher muss zurück ins Gefängnis

Mehrere Eigentumsdelikte in Selb gehen auf das Konto des Verurteilten. Das Gericht erkennt auf eine Freiheitsstrafe von vier Jahren und sechs Monaten. » mehr

Nur in wenigen Zügen ist es möglich, die Fahrkarten am Platz zu kaufen.

27.12.2015

Oberfranken

Bayern kämpft gegen das Schwarzfahren

Etwa zwei bis drei Prozent aller Fahrgäste reisen ohne Ticket, schätzen die Betreiber. Höhere Strafen und mehr Kontrollen sollen abschrecken. » mehr

Fand das richtige Konzept und die passenden Worte: Der neue VER-Trainer Henry Thom (rechts oben) während einer Auszeit gegen Peiting.	Foto: Mario Wiedel

21.12.2015

Sport

Das Lächeln kehrt zurück

Der VER Selb kann nach dem Sieg gegen Peiting etwas durchschnaufen vor dem Weihnachtsfest. Das Strafmaß gegen Niki Meier bleibt offen – vom Verein und vom DEB. » mehr

Stein des Anstoßes: das Klebekennzeichen, das bis zu einer Polizeikontrolle auf dem Porsche Cabrio des Ehepaars Stoschek angebracht war. Das Nummernschild trägt hier noch den kopierten Stempel der Kfz-Zulassungsstelle Coburg.	Foto: Brose

25.11.2015

Oberfranken

Unerwartete Wende in der Mittagsstunde

Michael Stoschek muss nun doch keine 1,65 Millionen Euro Strafe für ein nicht genehmigtes Autokennzeichen zahlen. » mehr

06.10.2015

Region

Eine Insolvenz mit langen Nachwehen

Der frühere Inhaber der Kulmbacher Spinnerei in Mainleus muss sich im Frühjahr vor Gericht verantworten. Der Vorwurf: Insolvenzverschleppung und Betrug. » mehr

Zahlreiche Handwerker arbeiteten für das Bauunternehmen in Pottenstein. das 2010 Insolvenz anmeldete. Der 64-jährige Chef muss wegen Insolvenzverschleppung und siebenfachen Betrugs in Haft. Er hat zahlreiche Subunternehmer und Zulieferer um ihr Geld gebracht.

26.09.2015

Oberfranken

Bauunternehmer muss ins Gefängnis

Das Landgericht Hof verurteilt den 64-Jährigen aus Pottenstein wegen Insolvenzverschleppung und Betrug. Die anderen Angeklagten erhalten Bewährungsstrafen. » mehr

So sieht die Einfahrt zur Bauerstraße ab Montag aus. Ordnungsamtsleiter Gottfried Dietl (links) und Schulleiter Winfried Kneissl zeigen das neue Schulleiter schon einmal. Foto: Christopher Michael

11.09.2015

Region

Durchfahrt bei Strafe verboten!

Ab Montag ändert sich die Verkehrsregelung in der Bauerstraße. Zwischen 7 und 8 Uhr sowie mittags ist die Straße gesperrt. Das soll die Sicherheit der Schulkinder steigern. » mehr

Erbschleicherei und Internetsucht: Ordensschwester Maria Bernadette Brommer im Gespräch mit Dietmar Gaiser.	Foto: Stephan Herbert Fuchs

04.09.2015

Region

Die Kämpferin gegen die Abzocke

Ordensschwester Bernadette Brommer will, dass Erbschleicherei unter Strafe gestellt wird. Im Akademiegespräch macht sie sich zur Anwältin für wehrlose alte Menschen. » mehr

31.08.2015

Region

A 93: Auf dem Standstreifen eingeschlafen

Ein 39-jähriger Autofahrer wird vom Schlaf übermannt und parkt für ein Nickerchen auf dem Standstreifen. Nun muss er eine Strafe zahlen. » mehr

28.08.2015

Oberfranken

Stoschek wehrt sich gegen Millionen-Strafe

Wegen eines geklebten Kennzeichens an seinem Porsche soll der Unternehmer 1,65 Millionen Euro zahlen. Dagegen legt er Einspruch ein. » mehr

Interview: mit Robert Roth, Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Marktredwitz

12.08.2015

Region

"Man kann nur an die Vernunft appellieren"

Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Wer aus Unachtsamkeit ein Feuer verursacht, muss mit Konsequenzen rechnen. » mehr

^