STROMLEITUNGEN

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) ist am Freitag auf seiner "Netzausbaureise" in den Landkreisen Coburg und Lichtenfels (Bild) von Demonstranten mit Pfiffen, Buhrufen und Protestschildern empfangen worden. Während Umweltverbände und Kommunalpolitiker den Bau neuer Stromleitungen von Nord- nach Süddeutschland ablehnen, betont Altmaier, dass auf den Netzausbau im Zuge der Energiewende nicht verzichtet werden könne.	Foto: Braunschmidt

vor 23 Stunden

Aus der Region

Geballter Protest gegen Stromleitungen

Bundeswirtschaftsminister Altmaier lotet die Stimmung zum Netzausbau aus. Kommunalpolitiker und Umweltverbände lassen kein gutes Haar an den Plänen. » mehr

Bundesfinanzhof

14.11.2018

Geld & Recht

Steuerfreie Entschädigung für geduldete Stromleitung

Wird eine Stromleitung auf einem Grundstück errichtet, verringert sich der Grundstückswert. Dafür erhalten die Eigentümer in der Regel eine Entschädigung. Der Bundesfinanzhof entschied darüber, ob die... » mehr

Wie viel Boden darf der in der Erde verlegten Gleichstromtrasse geopfert werden? Foto: Bäumler

11.10.2018

Marktredwitz

Trasse lieber auf dem Feld als im Wald

Ein Tennet-Experte erläutert, welche Kriterien das Unternehmen beim Bau der Stromleitungen beachtet. Die Böden konkurrieren zum Beispiel gegen Wiesenbrüter. » mehr

Führt die HGÜ Trasse tatsächlich durch den Landkreis? Wie dies zu verhindern ist, berät der Kreistag demnächst. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

02.10.2018

Fichtelgebirge

Sondersitzung im Kampf gegen Erdkabel

Landrat Dr. Karl Döhler wehrt sich gegen den Vorwurf, zu wenig gegen die HGÜ-Trassen zu unternehmen. Er hält nichts von täglichem Radau. » mehr

01.10.2018

Schlaglichter

Schwierige Bergung von Heißluftballon

Nach dem Ballondrama in Bottrop haben Spezialisten heute begonnen, den in einem Strommast verfangenen Heißluftballon zu bergen. Sechs Experten arbeiteten in 65 Metern Höhe daran, die Ballonhülle von d... » mehr

30.09.2018

Schlaglichter

Heißluftballon stürzt in Stromleitung

In Bottrop ist ein Heißluftballon in eine Stromleitung gestürzt. In dem Korb, der an der Spitze eines Strommasts baumelte, seien sechs Menschen. Nach ersten Erkenntnissen waren die Menschen im Korb un... » mehr

Verfangen in der Stromleitung

30.09.2018

Brennpunkte

Rettungsaktion: Heißluftballon stürzt in Stromleitung

Ein Heißluftballon verfängt sich in einer Stromleitung. Der Korb baumelt in etwa 65 Metern Höhe. Die Rettung ist kompliziert. » mehr

30.09.2018

Schlaglichter

Heißluftballon stürzt in Stromleitung

Bei Bottrop ist ein Heißluftballon in eine Stromleitung gestürzt. In dem Korb des Ballons seien nach ersten Erkenntnissen sechs Menschen, sagte ein Sprecher der Polizei. Ob es Verletzte gebe, sei noch... » mehr

Wunsiedel

30.08.2018

Wunsiedel

Großbrand von Menschenhand verursacht

Der Großbrand der Lagerhalle des Bauunternehmens Roth in Wunsiedel ist "durch menschliches Handeln" verursacht worden. » mehr

Schweres Gerät: Räumbohrer und Stahlschutzrohre auf der Baustelle.

23.08.2018

Selb

Zwei Wege führen nach Vielitz

Zwischen Selb und dem Ortsteil verlegt die ESM Kabel, um den Ortsteil zweifach an ihr Stromnetz anzuschließen. Spektakulär ist die Querung der A 93. » mehr

Elektriker

12.07.2018

Bauen & Wohnen

Elektrosmog mit guter Planung beim Hausbau vermindern

Stromleitungen erzeugen elektromagnetische Felder, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken können. Wer Elektrosmog in seinem neuen Haus reduzieren möchte, kann schon beim Verlegen der Leitungen ... » mehr

Modern und freundlich: der Eingangsbereich des neuen Juz.	Foto: pp

21.06.2018

Marktredwitz

Marktredwitz saniert und baut um

Die Stadt hat eine Reihe von Projekten angepackt. Sie erhält beträchtliche Fördergelder. Allein das neue Juz kostet rund 1,5 Millionen Euro. » mehr

Elektrische Sicherungen

15.03.2018

Bauen & Wohnen

Brandschutzschalter sichern kaputte Steckdosen ab

Schlecht montierte oder minderwertige Steckdosen und Stromleitungen können Brände verursachen. Um das Risiko zu senken, empfehlen Experten den Einbau eines Brandschutzschalters. » mehr

Stromsicherungen

11.12.2017

Bauen & Wohnen

Eigene Stromleitungen nur mit Genehmigung verlegen lassen

Wollen Mieter zusätzliche Steckdosen anbringen oder Stromkabel verlegen, sollten sie vorab ihren Vermieter um Erlaubnis fragen. Denn Bausubstanz und Eigenschaften des Stromverteilungsnetzes sind zu be... » mehr

Etwa 75 Zentimeter Höhe fehlen der Sandler-Brücke aktuell noch. Geht es nach Bürgermeister Hans-Peter Baumann, senkt die Bahn die Trasse ab, um die Stromleitungen bauen zu können. Foto: Patrick Gödde

20.10.2017

Region

Brücke mit Tiefgang

Seit Jahren verhandelt die Stadt Schwarzenbach mit der Bahn über drei Brücken. Dabei steht viel auf dem Spiel. Für die Sandler-Brücke deutet sich eine Lösung an. » mehr

Widerstand gegen Trassenplanung

23.09.2017

Region

Widerstand gegen Trassenplanung

Der Landkreis wehrt sich mit einer Resolution gegen eine überraschende Kehrtwende: Die neue Stromleitung von Thüringen nach Unterfranken könnte jetzt doch wieder die Region durchschneiden. » mehr

Die Freien Wähler fordern eine Kehrtwende in der Energiepolitik (von links): Marco Steiner, Bürgermeister der Stadt Rödental, FW-Landtagsabgeordneter Thorsten Glauber (Forchheim) und FW-Vorsitzender Hubert Aiwanger vor der 380-kV-Leitung "Thüringer Strombrücke" im Landkreis Coburg.	Foto: Braunschmidt

15.09.2017

Oberfranken

Freie Wähler lehnen neue Stromleitungen ab

Die Partei übt in Coburg heftige Kritik an der Energiepolitik der CSU. Die FW fordern eine dezentrale Versorgung. » mehr

CSU-Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner erläutert an der Karte den Verlauf der Varianten für den Neubau einer 380-kV-Stromleitung in Oberfranken. Fast alle laufen auf das Umspannwerk Redwitz an der Rodach zu. Emmi Zeulner sowie Landräte und Bürgermeister aus ganz Oberfranken lehnen alle Trassenvorschläge ab. Sie fordern die Bundesnetzagentur auf, den Nachweis zu führen, dass die Leitung überhaupt notwendig ist.	Foto: Braunschmidt

14.09.2017

FP

Klares Nein zu neuer Stromtrasse

Abgeordnete, Landräte und Bürgermeister aus ganz Oberfranken lehnen den Bau einer weiteren 380-kV-Stromleitung ab. Sie bezweifeln, dass sie notwendig ist. » mehr

Abgeordnete, Landräte und Bürgermeister aus ganz Oberfranken wehren sich gegen den Bau weiterer Stromleitungen. Am Mittwochabend haben sie eine Resolution verabschiedet, die sich an die Bundesregierung, die Bundesnetzagentur und die bayerische Staatsregierung richtet.	Foto: Frank Wunderatsch

13.09.2017

FP

Gemeinsamer Kampf gegen Stromleitungen

Kommunalpolitiker aus Oberfranken üben den Schulterschluss: Sie lehnen neue Trassen ab. An der Spitze des Widerstands: CSU-Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner. » mehr

Stromleitungen in Thüringen

23.08.2017

Geld & Recht

Stromleitung auf Grundstück: Wird Entschädigung versteuert?

Wird über einem Grundstück eine Stromleitung errichtet, mindert das den Grundstückswert. Dem Besitzer steht daher eine Entschädigung zu. Darf das Finanzamt auf die Ausgleichssumme Steuern erheben? » mehr

Noch steht der alte Zentralkauf, noch fahren dort Busse den Busbahnhof an. In wenigen Wochen wird beides nicht mehr stimmen. Foto: Jochen Bake

12.06.2017

Region

Abriss startet flüsterleise

Noch hört und sieht man nichts, aber die letzten Tage des Zentralkaufs haben begonnen. Hinter der Fassade passiert einiges. Und die Hof-Bus wartet auf Tag . » mehr

So sieht ordnungsgemäßer Vogelschutz an Strommasten aus.

26.05.2017

Region

Millionenausgaben für den Vogelschutz

Die Grünen prangern an, dass im Landkreis zu wenige Freileitungen gegen Stromschläge gesichert sind. Das dementiert das Bayernwerk. » mehr

Powerline-Adapter

10.05.2017

dpa

Heimnetz erweitern: Powerline schneller als WLAN-Repeater

Schwache Internetanbindung im hintersten Zimmer der Wohnung kann man auf zwei Arten beheben - ohne Kabel zu verlegen. Per Powerline kommt das Internet über die Stromleitung, ein WLAN-Repeater verstärk... » mehr

06.04.2017

Region

Junger Mann klettert auf Panzer-Zug: schwer verbrannt

Lebensgefährliche Verbrennungen hat sich ein 21-Jähriger am späten Mittwochabend am Hofer Güterbahnhof zugezogen. Er war auf einen Panzer-Zug der US-Armee geklettert und hatte einen Stromschlag bekomm... » mehr

28.02.2017

Oberfranken

Landkreis Bayreuth: Gleitschirmflieger kappt Stromleitung

Am Montagnachmittag verursachte ein Gleitschirmflieger im Bereich Mistelgau und Eckersdorf einen Stromausfall im Netz der Stadtwerke Bayreuth. Er hatte offenbar mit seinem Gleitschirm eine Stromleitun... » mehr

Stromtrassen

31.01.2017

Oberfranken

P 44: Tennet beharrt auf zweiter Stromleitung

Das Projekt "P 44" ist nicht vom Tisch. Der Netzentwicklungsplan 2030 weist die Trasse von Schalkau über Coburg nach Grafenrheinfeld aus. » mehr

Gespanntes Warten in Weißdorf

07.04.2016

Region

Gespanntes Warten in Weißdorf

Möglicherweise führen zwei große Stromleitungen an dem Ort vorbei. Doch so lange die genauen Planungen nicht bekannt sind, können die Bürger wenig bewirken. » mehr

11.03.2016

Region

Unbekannte knicken Laternenmast um

In der Breslaustraße wurde heute Nacht eine Straßenlaterne beschädigt. » mehr

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner ließ sich von Geschäftsführer Frank Seuling über den Energiepark Hirschaid informieren. Anschließend diskutierte sie mit Unternehmern und Politikern sowie Verbands- und Gewerkschaftsvertretern. Foto: Wolfgang Braunschmidt

07.03.2016

FP/NP

Sorge um die Stromversorgung

Der Atomausstieg treibt oberfränkische Unter- nehmer und Politiker um. Das erfährt Ministerin Ilse Aigner in Hirschaid. » mehr

Lediglich Tierspuren durchziehen die Schneedecke rund um das Wartehäuschen an der Bahnstation in Hildbrandsgrün. Menschen sind hier nicht mehr erwünscht. Die Bahn hat den Halt mit Einführung des Winterfahrplans im Dezember geschlossen. Der Zug fährt einfach weiter. Foto: Siegfried Gottesmann

23.01.2016

Region

Höchste Eisenbahn für den Bahnhalt

Die Stadt Münchberg lässt sich die Schließung der Station in Hildbrandsgrün nicht gefallen. Bürgermeister Zuber schreibt Brandbriefe an die Verantwortlichen. » mehr

Die "Thüringer Strombrücke" ist in dieser Woche ans Netz gegangen. Sie gilt als "Rückgrat" der Energiewende und ersetzt das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld, indem sie Windstrom aus Norddeutschland nach Süddeutschland transportiert.

18.12.2015

FP/NP

"Strombrücke" am Netz

Seit Donnerstag versorgt die neue 380-kV-Leitung zwischen Lauchstädt in Thüringen und Redwitz in Franken die Region mit Energie. Gegen das Projekt hatte es massive Proteste gegeben. » mehr

Blick durch einen 380-KV-Mast: Der Ostbayernring wird auf ein 380-KV-System aufgerüstet.	Foto: Tennet

29.07.2015

Fichtelgebirge

Die Masten werden zehn Meter höher

Ein Sprecher von Tennet erläutert im Kreisausschuss, wie der sogenannte Ostbayernring "ertüchtigt" werden soll. Für den Landrat gehen die Pläne in Richtung Monstertrasse. » mehr

11.07.2015

Oberfranken

Hubert Weiger unterstützt Trassengegner

Leupoldsgrün - Bei einem Protest-Fest haben Stromtrassen-Gegner am gestrigen Abend prominente Unterstützung erfahren. Dr. » mehr

DSC_0012.JPG Hof

24.04.2015

Region

Kurzschluss: Feuer im Café

Große Aufregung herrschte am Freitagvormittag am Hofer Longoliusplatz. Um 8.30 Uhr fuhren gleich mehrere Feuerwehrfahrzeuge und vorsorglich auch Rettungswagen am Café Valentin vor. » mehr

Metertief musste die Familie den Boden im Erdgeschoss abgraben.

23.01.2015

Region

Das große Glück im kleinen Dorf

Ingrid Roch-Stollhof und ihre Familie kaufen sich ein uraltes Bauernhaus und haben erst einmal jahrelang nichts als Arbeit. Mittlerweile wohnen sie in dem riesigen Anwesen und betreiben ein Café. » mehr

Im Pegelhäuschen neben der Pörbitscher Brücke wird künftig der Wasserstand gemessen.	Foto: Linß

04.08.2014

Region

Messpunkt an der Mainbrücke

Das riesige Pumpwerk in der Pörbitscher Au bekommt einen kleinen Bruder. Auf der anderen Seite der Kulmbacher Flutmulde steht jetzt das Pegelhäuschen. » mehr

23.07.2014

Region

Tennet beißt in Münchberg auf Granit

Der Bauausschuss lehnt einen Antrag des Unternehmens ab. Dieser sieht einen neuen Trassenkorridor für den Ostbayernring vor. » mehr

Eine Testanlage zur Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung; diese Technik bietet gegenüber dem klassischen Drehstromsystem Vorteile: Mit ihr kann die doppelte Menge an Strom transportiert werden, es gibt fast keine Leistungsverluste, und sie lässt Strom einfacher in zwei Richtungen fließen. Das ist für die Energiewende von Bedeutung: Windstrom aus Norddeutschland kann in großen Mengen über weite Entfernungen mit geringen Verlusten nach Süddeutschland transportiert werden, und bei hoher Sonneneinstrahlung kann Solarenergie aus Bayern massenhaft gen Norden geschickt werden.	Foto: Amprion

15.07.2014

Region

Bagger legt Stromversorgung lahm

Plötzlich war der Strom weg: Bei Baggerarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Porzellanfabrik Hutschenreuther B hat am Dienstag um 9.36 Uhr ein Bagger das 20 kV-Hochspannungskabel der ESM beschädigt. » mehr

Die Gleichstrompassage Süd-Ost soll nach derzeitiger Planung quer durch Ober- und Mittelfranken nach Schwaben führen.

30.06.2014

Oberfranken

Mit Rock und Wallfahrt gegen die Trasse

Die Regierung hat ihre heiß umkämpfte Ökostrom-Reform zwar am Freitag aufs Gleis gebracht. Der Widerstand gegen die dafür nötigen gigantischen Stromleitungen geht - davon unbeeindruckt - weiter. » mehr

"Wie kann die Energiewende umgesetzt werden, wenn wir keine Windanlagen wollen, keine Pumpspeicherwerke und keine großen Leitungen?" Professor Dr. Matthias Popp wirbt darum, mit Wissen Akzeptanz zu schaffen. 	Fotos: Miedl

28.05.2014

FP/NP

Ein Plädoyer für Stromtrassen

Der Wirtschaftsbeirat greift ein heißes Thema auf. Zwei Fachleute informieren über technische Einzelheiten der umstrittenen Stromleitungen. » mehr

Eine Verschandelung der Landschaft und gesundheitliche Probleme fürchten viele Menschen entlang der geplanten Stromtrasse. Mehr als 50 Bürgerinitiativen haben sich bereits gegründet. 	Foto: Archiv

28.05.2014

Oberfranken

Gebündelter Protest gegen die Trasse

Städte und Gemeinden haben einen Verein gegründet, der den Kampf in Sachen Stromleitung wirkungs- voll voranbringen soll. In Selb diskutiert der Wirtschaftsbeirat technische Details einer Gleichstroml... » mehr

28.04.2014

Region

Mann fährt gegen einen Stromkasten und einen Baum

Erst gegen einen Stromverteilerkasten und dann gegen einen Baum ist ein 73-jähriger Autofahrer bei Wiesau, Landkreis Tirschenreuth, gefahren. » mehr

Wasser und Strom vertragen sich nicht: Die Feuchtigkeit hat sich genau da gesammelt, wo auch die Stromleitungen zusammenlaufen.

07.04.2014

Region

Die Wasserwand und ihre Folgen

Die Pestalozzischule nimmt den Unterricht heute wieder auf. Zwar müssen die Schüler ohne Strom auskommen. Dafür müssen nur drei Klassen außer Haus lernen. » mehr

In der Pestalozzischule findet heute kein Unterricht statt. Ein großer Wasserschaden, der auch die Stromversorgung betrifft, legt den Betrieb lahm. 	Foto: Giegold

07.04.2014

Region

Heute fällt die Schule aus

Ein Wasserschaden legt heute den Unterricht an der Pestalozzischule lahm. Im vierten Stock tritt Wasser aus und überflutet alle anderen Stockwerke. Morgen soll aber wieder Unterricht stattfinden. » mehr

06.04.2014

Region

Am Montag fällt die Schule aus

Ein Wasserschaden legt am Montag den Unterricht an der Pestalozzischule lahm. Im vierten Stock tritt Wasser aus und überflutet alle anderen Stockwerke. Am Dienstag soll aber wieder Unterricht stattfin... » mehr

Interview: mit Professor Dr. Christian von   Hirschhausen von der TU Berlin

04.03.2014

Oberfranken

"Nicht auf diese Trasse angewiesen"

Der Berliner Professor Christian von Hirsch- hausen sieht keine Notwendigkeit für die Stromleitung. Er kritisiert die Ziele der Netzplanung. » mehr

Ein Kran hebt die EEG-Box für das Nailaer Umspannwerk vom Tieflader. 	Foto: Jenny Dick

27.02.2014

Region

Knotenpunkt verteilt Strom ins Netz

Die Bayernwerk AG investiert in das Umspannwerk Naila. Um Strom aus den neuenWindparks einspeisen zu können, wurde eine spezielle Anlage aufgestellt. » mehr

Interview: mit Professor Mark Bakran,   Universität Bayreuth

24.02.2014

Oberfranken

"Feldstärke hat nichts mit Spannung zu tun"

Elektrische Felder, gestörter Handy-Empfang: Die geplante Stromtrasse vom Norden in den Süden macht vielen Sorge. "Nichts als Panikmache", meint ein Fachmann aus Bayreuth und kritisiert, dass leichtfe... » mehr

Amprion-Projektleiter Dirk Uther (hier bei der Info-Veranstaltung in Kulmbach) tritt aufs Gaspedal. Nun aber bremst Ministerpräsident Seehofer. 	Foto: Fölsche

30.01.2014

Oberfranken

Massen-Proteste zeigen Wirkung in München

Von Oberfranken bis Schwaben gehen Bürger gegen die geplante Stromleitung auf die Barrikaden. Der Begriff von der "Monstertrasse" macht die Runde. Jetzt schaltet sich Horst Seehofer ein - und die ober... » mehr

Der Protest war deutlich und laut: Mehr als 1000 Menschen haben gestern Abend ihren Unmut über die Stromtrassen-Planung mitten durch Oberfranken bekundet. Vertreter des Netzbetreiber Amprion und der Bundesnetzagentur mussten viel Kritik hinnehmen. 	Foto: Fölsche

28.01.2014

Oberfranken

"Wutbürger" zeigen Entschlossenheit

Nach den Windrädern die Stromtrasse: Die Menschen aus den betroffenen Regionen lehnen die Planung für die Gleichstrom- passage Süd-Ost mehrheitlich ab. Schon bei der ersten öffentlichen Präsentation k... » mehr

18.01.2014

Region

Protest gegen Stromleitung

Schönwald - In der jüngsten Schönwalder Stadtratssitzung hat Stefan Magdt die geplante Starkstomleitung durch das Fichtelgebirge kritisiert. » mehr

Industrieunternehmen im Wirtschaftsraum Coburg fürchten Engpässe bei der Energieversorgung, wenn das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld (unser Bild) im Jahr 2015 abgeschaltet wird. Deshalb fordert die IHK den Bau der 380-kV-Stromleitung zwischen Altenfeld in Thüringen und Redwitz in Oberfranken.

10.12.2013

FP/NP

Wettlauf gegen den Blackout

Das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld soll Ende des Jahres 2015 abgeschaltet werden. Bis dahin muss die Stromleitung zwischen Thüringen und Bayern stehen, fordert die IHK zu Coburg. Ansonsten befürchten U... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".