Lade Login-Box.

TEMPOMAT

Bei der Hauptversammlung des Maschinenrings wurden die beiden Betriebshelfer Harald Gretlein und Johannes Heimann (von links) geehrt. Weiter im Bild (von links), Vorsitzender Andreas Textores, Einsatzleiter Horst Dupke, BBV-Kreisobmann Wilfried Löwinger, Bürgermeister Ralf Hartnack und Geschäftsführer Werner Friedlein.	Foto: Stephan Herbert Fuchs

26.02.2019

Kulmbach

Viel Lob für ein "perfektes Netzwerk"

Der Maschinen- und Betriebshilfsring Kulmbach zieht Bilanz. Wegen des trockenen Jahres hat es etwas weniger Maschineneinsätze gegeben. » mehr

Wie von Geisterhand

22.01.2019

Mobiles Leben

Assistenzsysteme nehmen Fahrer nicht die Verantwortung ab

Tempomat, Spurhalte-, Notbrems- oder Parkassistent: Wenn es kracht, werden die Hersteller solcher Apparate im Auto strafrechtlich bisher nicht zur Verantwortung gezogen. Was müssen Fahrer also beachte... » mehr

Fernfahrer

08.10.2018

Karriere

So entlasten Vielfahrer ihren Körper

Langes Sitzen ist für den Rücken Gift. Wer im Beruf viel mit dem Auto unterwegs ist, sollte regelmäßige Pausen für Lockerungsübungen einplanen. Ein paar Tipps für Vielfahrer: » mehr

Blechlawine

08.08.2018

Mobiles Leben

Auch mit Assistenzsystemen im Auto aufmerksam bleiben

Parkassist, Tempomat und Co.: Immer mehr digitale Assistenzsysteme unterstützen den Autofahrer auf seinem Weg zum Ziel. Sie verleiten dazu, sich zu sehr auf die elektronischen Helfer im Wagen zu verla... » mehr

Aktualisiert am 22.08.2018

Mobiles Leben

Kia Sportage: Top-Diesel jetzt mit Strom-Spritze

Er ist zwar bei weitem nicht der Längste bei Kia - der Größte indes schon. Von keinem Modell setzen die Koreaner so viele Exemplare ab wie vom Sportage. Damit das so bleibt, haben sie die nunmehr vier... » mehr

Parkassistent

11.05.2018

dpa

Assistenzsysteme senken Schadenkosten kaum

Assistenzsysteme fürs Autofahren setzen sich immer mehr durch. Sie sollen mehr Sicherheit bringen. Das hat Folgen für die Versicherer. Diese rechnen aber noch nicht zwangsläufig mit sinkenden Kosten. » mehr

03.05.2018

Mobiles Leben

Toyota GT86: Wenn’s mal keckes Heck sein soll . . .

Ach, würden sie es sich doch alle ein wenig zu Herzen nehmen: Autos müssen nicht ständig größer und stärker werden. Mit immer noch mehr Elektronik und noch mehr Schnickschnack. Nein, es darf gerne auc... » mehr

15.02.2018

Mobiles Leben

VW up! GTI: Böser Bubi

Vielleicht haben wir uns ja schon zu sehr daran gewöhnt. Irgendwie werden Autos immer noch größer, noch schwerer und noch stärker. Sie überrollen uns mit immer noch mehr Luxus, noch mehr Technik, noch... » mehr

08.02.2018

Mobiles Leben

Honda Jazz: Macht Sitz, macht Platz – und jetzt sogar Spaß

Er war schon immer einer der pfiffigsten unter den Kleinen: praktisch, vielseitig und mit jeder Menge Platz auf kleinem Raum. Ein Vier-Meter-Auto, in dem man vorne komfortabel sitzt und im Fond mehr K... » mehr

Handyhalterung mit sprachgesteuerter App

18.08.2017

Mobiles Leben

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Navi, Notruf, Lichtsensor: Neuwagen ohne Assistenzsysteme gibt es praktisch nicht mehr. Doch auch in immer mehr Gebrauchte ziehen die Helfer ein - denn es gibt Nachrüstlösungen. Allerdings mit sehr gr... » mehr

07.04.2017

Mobiles Leben

Fahrer unser

Die Beweise sind längst erbracht. Das selbstfahrende Auto funktioniert. Schon 2013 rollte eine Mercedes S-Klasse selbstständig auf den Spuren von Bertha Benz. Ein Jahr später kurvte ein Audi RS7 im Re... » mehr

Oberfrankens oberster Polizist tritt ab und bricht eine Lanze für den Beruf des Polizisten: Interessant sei er, höchst interessant. Foto: Manfred Scherer

20.03.2017

Oberfranken

"Der Einsatz für die Gesellschaft lohnt sich"

Am Freitag wird Reinhard Kunkel als Polizeipräsident Oberfrankens in den Ruhestand verabschiedet. Im Interview legt er gleich zu Beginn ein Geständnis ab. » mehr

09.03.2017

Mobiles Leben

Kia Rio: Die Tigernase wittert Beute

Kia gelingt die Designwende. Der neue Rio wirkt hochwertig. Auch in Sachen Technik schielen die Koreaner nach oben. » mehr

Mit Joystick und Touchscreen gleicht der Arbeitsplatz des Landwirts ein wenig dem eines Piloten.

27.09.2012

Region

Landwirte setzen auf Hightech

Viele Landwirte setzen auf Hightech. Mittlerweile können Bauern ihre hochgerüsteten Schlepper mit einer Art Autopilot steuern. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".