Lade Login-Box.

THEATERINTENDANTEN

Intendant Lilienthal

21.09.2019

Boulevard

Matthias Lilienthal findet Dilettantismus super

Dilettantismus kommt in der Hochkultur normalerweise nicht sonderlich gut an. Theaterintendant Matthias Lilienthal hat kein Problem damit - mit routiniertem Professionalismus schon. » mehr

09.09.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 8. September

Das aktuelle Kalenderblatt für den 8. September 2019: » mehr

Hamburger Theaterintendant

09.08.2019

Brennpunkte

Türkei verweigert Hamburger Theaterintendanten die Einreise

Meldeauflagen, Ausreisesperre, Verhöre am Flughafen oder U-Haft: Diese Woche wurden gleich mehrere Fälle von Deutschen im Konflikt mit der türkischen Justiz bekannt. Verschärft sich das Verhältnis zwi... » mehr

Martin Kusej

27.07.2019

Boulevard

Theaterintendant Kusej und die Politik

Acht Jahre lang war Martin Kusej Intendant des Bayerischen Staatsschauspiels. Nun folgt er einem Ruf ans berühmte Wiener Burgtheater - und stellt sich auf politisch ungemütliche Zeiten ein. » mehr

Das Berliner Grips Theater wird 50

07.06.2019

Kunst und Kultur

Putzsüchtige Mutter, Fernsehverbot, WLAN: 50 Jahre Grips Theater

Wie kann man Kinder vom Smartphone ablenken? Und erlebt der Nachwuchs heute noch genug Abenteuer? Das Berliner Grips hat vor 50 Jahren das Jugendtheater verändert. Was denken die Theatermacher übers A... » mehr

Im Jubiläumsjahr bietet Wolfgang Martin ein interessantes Programm an. Foto: Rainer Unger

21.05.2019

Kulmbach

Klein, aber vom Feinsten

Im Jahr 2014 hat Wolfgang Martin das Frankenwaldtheater Stadtsteinach aus der Taufe gehoben. Inzwischen kommen selbst Besucher aus Nürnberg, um die Stücke zu sehen. » mehr

Kalenderblatt

29.04.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 29. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 29. April 2019: » mehr

Kalenderblatt

01.04.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 1. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. April 2019: » mehr

Carl Philip von Maldeghem

04.02.2019

Boulevard

Das Kölner Kultur-Wirrwarr

Die Kölner Oberbürgermeisterin hatte einen neuen Theaterintendanten für ihre Stadt ausgesucht, doch das Echo darauf war so negativ, dass er sich eilig wieder zurückzog. Nach diesem Eklat stellt sich d... » mehr

26.01.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 26. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. Januar 2019: » mehr

Ein umfangreiches und interessantes Programm hat Jutta Lange wieder für die Besucher des Café Clatsch zusammengestellt. Foto: Rainer Unger

11.01.2019

Kulmbach

Im Café Clatsch ist viel geboten

Seit über zehn Jahren organisiert Jutta Lange die Veranstaltungen in der Kulmbacher Waaggasse. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem Thema Natur. » mehr

Die Schreibblockade von Lucie (Barbara Trottmann) bringt sie in Kontakt zu ihrem Nachbarn Thomas (Wolfgang Krebs). Fotos: Rainer Unger

09.01.2019

Kulmbach

Französische Komödie ist en vogue

Zum fünften Mal präsentiert das Schlosstheater Thurnau ein Stück aus dem Nachbarland. "Alles was Sie wollen" besticht durch Wortwitz und zahlreiche Wendungen. » mehr

André Jung

21.12.2018

Boulevard

Schauspieler André Jung bekommt Eysoldt-Ring 2018

Namhafte Schauspieler wie Klaus Maria Brandauer und Ulrich Mühe haben den Gertrud-Eysoldt-Ring bekommen. In diesem Jahr wird erstmalig ein Luxemburger ausgezeichnet. » mehr

"Ho, Ho, Ho!” - Der fröhliche Geist der gegenwärtigen Weihnacht (Robert Sroka, links) ist für den Weihnachtsmuffel Scrooge sehr befremdlich

03.12.2018

Marktredwitz

Weihnachtsklassiker verzaubert Publikum

Das Amateurtheater Marktredwitz-Dörflas bringt das bekannteste Werk von Charles Dickens auf die Bühne. Die Wandlung des Ebeneezer Scrooge sorgt für Begeisterungsstürme. » mehr

Unvermutete Nähe: Petra Wintersteller und Stephan Menzel-Gehrke.

14.10.2018

Kulmbach

Gelungene Premiere im alten Rathaus

Furioser Auftakt in neuer Umgebung: Einem geladenen Premierenpublikum präsentiert das Thurnauer Schlosstheater eine skurrile französische Komödie von Eric Assous. » mehr

17.09.2018

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2018: 11. September

Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. September 2018: » mehr

Die Hausschweinkinder (von links) Antoinette-Jacqueline (Annika Dörfler), Natasha-Katharina (Eva Tröglen) und Victoria-Charlotte (Katharina Thurn) mit ihrer Mutter Rosalinde (Silvia Canola-Hausner) beim Einüben einer (bauern-)höfischen Etikette. Fotos: Rainer Unger

03.06.2018

Kulmbach

Wahrlich tierisches Theater

Rüdiger Baumann hat sein Stück "Schweinerei!!" umgeschrieben. Es ist jetzt auch gut für Erwachsene geeignet, sagt der Regisseur und Theaterleiter. » mehr

Auch mit den Musikstücken will die "Franken-Revue" überzeugen. Unser Bild zeigt (von links) Frank Nickel, Evelyn Appoldt, Markus Schmitt, Nadine Dörfler und Doris Stein.

23.02.2018

Kulmbach

Franken-Revue, die Dritte

Rüdiger Baumanns Kultstück erfährt im März und April eine Neuauflage. Der Grund: Es ist ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk zum 60. des Theaterleiters. » mehr

Die Metzlersreuther "Deoderer" freuen sich mit ihrem Theaterleiter Ferdinand Weiß (hinten, Zweiter von links) auf die Spielzeit 2018. Foto: Judas

04.02.2018

Münchberg

Die Bude ist doch nicht sturmfrei

Die Metzlersreuther "Deoderer" zeigen in diesem Jahr "Außer Spesen nichts gewesen". Dazu kommt ein Einakter. » mehr

Für einen gelungenen und sehr kurzweiligen Abend sorgten im Theater "Das Baumann" Siggi Michl (links) und Klaus Metzler. Foto: Rainer Unger

18.01.2018

Kulmbach

Gelungenes Experiment

Rüdiger Baumann hat in seinem Theater eine neue Reihe gestartet. Zum Auftakt stehen Siggi Michl und Klaus Metzler auf der Bühne. » mehr

Die Premiere des Stücks "Die Welle" des gesamtfränkischen Jugendtheaterprojektes im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg kam sehr gut an.

26.10.2017

Kulmbach

Menschen sind verführbar

Die Arbeitsgemeinschaft Mundart-Theater Franken zeigt am 4. November in Harsdorf das Stück "Die Welle". 16 Jugendliche zeigen, wie aus Normalbürgern Nazis werden. » mehr

Festspiel-Intendant Michael Lerchenberg

02.08.2017

Wunsiedel

"Auf der Luisenburg endet das professionelle Theater"

Luisenburg-Intendant Michael Lerchenberg irritiert bei der Verabschiedung der Schauspieler die Gäste. Auch Bürgermeister Beck kritisiert er scharf. » mehr

Eine "tragende Rolle" hatte Werner Kampe bei den Abrissarbeiten inne.

16.06.2017

Kulmbach

Eine Lounge fürs Cineplex

Das Kulmbacher Kino bekommt ein moderneres Ambiente. Die Arbeiten dauern noch bis Ende des Monats an. » mehr

1600 Besucher hat die 12. Hofer Kulturnacht ins Theater und die Freiheitshalle gelockt - bei weitestgehend reibungslosem Ablauf.	Foto: Patrick Findeiß

06.06.2017

Hof

Musiker übt scharfe Kritik

Beim Auftritt der Band "Secret Source" bei der 12. Hofer Kulturnacht läuft einiges schief. » mehr

"Es war schön, 14 Jahre lang solche Freunde zu haben": Luisenburg-Intendant Michael Lerchenberg (links) und der Vorsitzende des Fördervereins, Manfred Hack. Foto: Rainer Maier

05.05.2017

Kunst und Kultur

Luisenburg-Freunde in Spendierlaune

Zum letzten Mal stellt Intendant Lerchenberg beim Förderverein sein Programm vor. Und wie immer kann er Geld für seinen Betrieb mitnehmen. » mehr

Die Stadt Wunsiedel wird den Audi-Teil der ehemaligen Autowelt König kaufen und für die Luisenburg-Festspiele nutzen. Foto: Rainer Maier

03.05.2017

Wunsiedel

Luisenburg probt in der alten Autowelt

Die Stadt Wunsiedel wird die ehemalige Audi-Seite des Autohaus-Komplexes kaufen. Dort soll eine Probebühne entstehen, Werkstatt und Fundus werden hier untergebracht. » mehr

26.10.2016

Kunst und Kultur

Trierer Oberbürgermeister will sich von Theaterchef trennen

Der Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) will sich von Theaterintendant Karl Sibelius trennen. » mehr

Aarhus Kunstmuseum

12.10.2016

Kunst und Kultur

Aarhus 2017 präsentiert Programm des Kulturhauptstadtjahres

Der Vorhang ist gefallen: Aarhus, Europas Kulturhauptstadt 2017, präsentierte am Mittwoch das offizielle Programm für das kommende Jahr. » mehr

Textsicher tritt Erdene Damchaabadgar-Bär als Sabinerin auf. Foto: Oliver Bär

22.03.2016

Kulmbach

Frau Hü und der Mondkuckuck

Erdene Damchaabadgar-Bär stammt aus der Mongolei und lebt seit 2007 in Kulmbach. Als Sabinerin spielt sie sich in die Herzen des Theaterpublikums. » mehr

Bei so einer dominanten Gattin muss sich Professor Martin Gollwitz (Frank "Frecko" Schott) schon mal von Tochter Paula (Vanessa Schramm) trösten lassen.	Fotos: Rainer Unger

22.03.2016

Kulmbach

Eine Tragödie zum Totlachen

Ein zerstreuter Professor und ein sächselnder Theaterdirektor sind nur zwei der Protagonisten in Rüdiger Baumanns neuem Stück. Den "Raub der Sabinerinnen" setzt er mit viel Witz in Szene. » mehr

Das Leben von Hugo Speck (ganz rechts) gerät gehörig aus den Fugen, als ihm die Polizei auflauert und nach einer Alkoholkontrolle den Führerschein abnimmt. Kumpel Alfons Endlich (Mitte) und der künftige Schwiegersohn Oskar Morgen (links) suchen nach Lösungen.	Foto: Michael Meier

15.03.2016

Wunsiedel

Rettender Sprung in den Dorfbach

Mit "Hugos Heldentat" gastiert das Chiemgauer Volkstheater wieder einmal in Wunsiedel. Dem Publikum gefällt die Mischung aus derbem Humor und heiler Welt. » mehr

Abenteuer auf einer Ranch im Wlden Westen: Big Berta hat zwar drei schicke Töchter, aber keinen Mann. Eine Heiratsanzeige soll das ändern. Foto: H.-D-N.

11.03.2016

Naila

Theatertage ein voller Erfolg

Die Rodesgrüner Laienschauspieler begeistern das Publikum. Vor allem der Nachwuchs liefert ordentlich Klamauk ab. » mehr

In seiner Rolle als Theaterdirektor Striese bringt Rüdiger Baumann Bewegung rein. Der Kulmbacher spricht dabei durchweg Sächsisch. Mit der Komödie "Raub der Sabinerinnen" will die Kulmbacher Theatergruppe Schauhaufen das Publikum zum Lachen bringen. Fotos: Stefan Linß

07.03.2016

Kulmbach

Slapstick und Sehnsucht

Rüdiger Baumann bringt erneut einen Filmklassiker auf die Bühne. In der Komödie "Raub der Sabinerinnen" spielt der Kulmbacher einen sächselnden Theaterdirektor. » mehr

Frank-Jürgen Peschke 2005 in der "Dreigroschenoper". Archiv

21.01.2016

Hof

Trauer: Beliebter Hofer Schauspieler Peschke ist tot

Frank-Jürgen Peschke ist tot. » mehr

Der Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" läuft in der Endlosschleife.

08.12.2015

Kulmbach

"Noch lange nicht ausgelutscht"

Alle Jahre wieder die altbekannten Lieder und Filme. Weihnachten wirkt wie eine einzige Wiederholung. Der Kulmbacher Theaterleiter Rüdiger Baumann findet das gar nicht schlimm. » mehr

05.11.2015

Kunst und Kultur

In Salzburg wird es surreal

Die Magie des Surrealen soll den Salzburger Festspielen 2016 zu einem spektakulären Auftakt verhelfen. Festspiel-Intendant Bechtolf spricht von einem "riesigen Projekt". » mehr

Wer spielt mit offenen Karten? Rüdiger Baumann (links) und Georg Mädl stehen sich im Stück "Die Wahrheit" als Freunde und Rivalen gegenüber. 	Foto: Linß

10.04.2015

Kulmbach

Nur die Bettszenen fehlen

Zwei Paare, sieben Gespräche und jede Menge Klärungsbedarf. Das Theaterensemble im "Baumann" findet mit seiner neuen Komödie "Die Wahrheit" heraus, wie sinnvoll manchmal Schweigen sein kann. » mehr

Wolfgang Müller als Futtermittelgroßhändler Emil Dobermann und Daniela Seiferth als Tänzerin Mary in der Premiere von "Die vertagte Nacht" der Metzlersreuther Theaterer. Mehr Bilder auch im Internet unter www.frankenpost.de 	Foto: Tomis-Nedvidek

09.03.2015

Münchberg

Theater bis in die Nacht

Bei den Metzlersreuther Theaterabenden bleibt kein Auge trocken. Die muntere Schauspieltruppe weiß, wie man das Publikum zum Lachen bringt. » mehr

Die Proben der Metzlersreuther Theaterer laufen auf Hochtouren. Hier proben die Spieler eine Szene aus dem Dreiakter "Die Vertagte Nacht." Im Bild (von links:) Uta Zeidler, Wolfgang Müller, Kathrin Ruckdeschel, Ferdinand Weiß, Maik Münchberger, Martin Ruckdeschel, Daniela Seiferth, Kristina Ruckdeschel, Silvia Weißflach, Jutta Ruckdeschel und Jens Jahreis. 	Foto: Tomis-Nedvidek

28.01.2015

Münchberg

Metzlersreuther machen mächtig Theater

Für Karten von ihnen stehen manche schon in der Nacht auf. Die Metzlersreuther Theaterer sind nicht nur Kulturpreisträger, sie sind Kult. Und sie arbeiten hart dafür. » mehr

Als Herold tritt der Hofer Schauspieler Peter Kampschulte seit Jahren während des Hofer Schlappentags in Aktion. Darf er von der Spielzeit 2015/16 an die Theaterbesucher nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Caterer im Theater-Foyer und im Bistro willkommen heißen? Er bestätigte auf Nachfrage der Frankenpost , dass er seinen Hut in den Ring geworfen hat. 	Foto: Michael Giegold

18.01.2015

Hof

Neue Spielzeit mit neuem Pächter?

Die Bewirtschaftung von Theater-Foyer und Bistro geht von September an wohl in neue Hände über. Darüber entscheiden die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses - vielleicht schon heute. » mehr

Schauspielerin Antje Hochholdinger hat am Samstagabend den 15. Preis der Theaterfreunde Hof erhalten. Zu den Gratulanten zählte auch Peter Nürmberger, Leiter des städtischen Fachbereichs Kultur.	Foto: Theresa Schwarzenbach

22.09.2014

Kunst und Kultur

Theaterpreis für die "doppelte Antje"

Die Auszeichnung der Hofer Theaterfreunde geht an Antje Hochholdinger. Die Österreicherin überzeugt auf der Bühne in zweifacher Hinsicht: als Schauspielerin und als Regisseurin. » mehr

Goethes Traum vom Triumph der Wahrheit platzt in Wunsiedel: Wolfgang Maria Bauer inszeniert "Iphigenie" als Blutrausch, Michael Lerchenberg hält diese Interpretation für angemessen. Das Foto zeigt Lara Joy Körner als Iphigenie und Pirmin Sedlmeir als Pylades.	 Foto: Miedl

11.08.2014

Wunsiedel

Intendant verteidigt "Iphigenie"

Eine Klassikerinszenierung, die allen gleichermaßen gefällt, gibt laut Michael Lerchenberg es nicht. Nach einigen kritischen Leserbriefen stellt sich der Luisenburg-Chef hinter Regisseur Wolfgang Mari... » mehr

Viel Kunstblut fließt auf der Luisenburg: Wie werktreu muss ein Klassiker auf der Bühne sein?

11.08.2014

Kunst und Kultur

Michael Lerchenberg verteidigt "Iphigenie"

Eine Inszenierung, die allen gleich gut gefällt, gibt es laut dem Luisenburg-Intendanten nicht. Nach kritischen Leserbriefen stellt er sich hinter Regisseur Wolfgang Maria Bauer, der Goethes Drama mod... » mehr

Regisseur Wolfgang Krebs (links) und Bürgermeister Dietmar Hofmann besichtigen die neue Spielstätte im Innnenhof des Thurnauer Schlosses.	Foto: Wunner

08.03.2014

Kulmbach

Der Bürgermeister gibt den Prinz

Das Schlosstheater Thurnau spielt im Sommer im kleinen Schlosshof "Romeo & Julia". Theaterleiter Wolfgang Krebs und Bürgermeister Hofmann freuen sich auf die Vorstellungen im historischen Ambiente mit... » mehr

Jeder Wunsch wird Opa erfüllt, auch das Massieren der wohl ungewaschenen Füße. 	Foto: Nauck

12.03.2013

Naila

Beifallsstürme für eine tolle Truppe

Beim 20. Jubiläum der Rodesgrüner Theater- abende feiern Klamauk und Humor fröhliche Urständ. Der Saal ist an fünf Abenden komplett ausverkauft. » mehr

08.03.2013

Münchberg

Mit Hingabe auf der Bühne

Die Metzlersreuther Theatergruppe wird ihrem hervorragenden Ruf einmal mehr gerecht. Die Premiere 2013 mit gleich zwei Stücken begeistert das Publikum im voll besetzten Saal. » mehr

18.02.2013

Kunst und Kultur

Bestatter kennen keine Krise

Hof - Alles nimmt hier die "schlimmstmögliche Wendung": Ein Friedrich Dürrenmatt hätte vielleicht nicht seine Freude, fände sich aber in seinem Weltbild bestätigt. In diesem Familientheater sind die E... » mehr

Anja Stange sang im Bistro von den "bösen Buben"; hinten der Regisseur, Intendant Reinhardt Friese (links), und "Theaterdirektor" Thomas Hary.	Foto: kst

12.02.2013

Kunst und Kultur

Schwarzer britischer Humor trifft schwarze deutsche Pädagogik

Hof - Paulinchen, Zappel-Philipp, Suppenkaspar und Hanns Guck-in-die-Luft sind gute alte Bekannte seit Kindertagen. Nun werden sie das Theater Hof bevölkern. Intendant Reinhardt Friese bringt den "Str... » mehr

Der "Kapitän" Uwe Drechsel verlässt das "Schnellboot" Theater Hof; die ersten Jahre seines (Un-)Ruhestands verbringt er in der Nähe von Würzburg.	Foto: Hermann Kauper

26.06.2012

Kunst und Kultur

"Hier stehen alle hinter der Sache"

Intendant Uwe Drechsel, der heute 66 Jahre alt wird, verlässt das Theater Hof. Seinem Nachfolger rät er, mit langem Atem einen neuen Stil zu pflegen, und dabei weiterhin ein für alle offenes Haus zu f... » mehr

Der "Kapitän" Uwe Drechsel verlässt das "Schnellboot" Theater Hof; die ersten Jahre seines (Un-)Ruhestands verbringt er in der Nähe von Würzburg.	Foto: Hermann Kauper

26.06.2012

Kunst und Kultur

"Hier stehen alle hinter der Sache"

Intendant Uwe Drechsel, der heute 66 Jahre alt wird, verlässt das Theater Hof. Seinem Nachfolger rät er, mit langem Atem einen neuen Stil zu pflegen, und dabei weiterhin ein für alle offenes Haus zu f... » mehr

Johann Nestroy

25.05.2012

Kunst und Kultur

Genie des Possenspiels

Einen Jux will er sich machen" - Der Titel seines, neben dem "Bösen Geist Lumpazivagabundus", bekanntesten Bühnenstückes kann auch als Beschreibung für Johann Nestroy selbst genommen werden. » mehr

Es wird gefeiert und genossen in der Operette "Die Csárdásfürstin". Auf unserem Szenenfoto ist das Eheversprechen zu sehen. 	Foto: Cordes

20.02.2012

Selb

Ungetrübte Champagnerlaune

Mit der Operette "Die Csárdásfürstin" von Emmerich Kálmán gastiert das Theater Hof in Selb. Und das Publikum lässt sich von Spielwitz und Charme gerne mitreißen. » mehr

^