Lade Login-Box.

TIERSCHUTZ

Frank Elstner

24.04.2019

Boulevard

Frank Elstner an Parkinson erkrankt

Frank Elstner wurde als Fernsehunterhalter einem Millionenpublikum bekannt. Nun macht der 77-Jährige seine Parkinsonerkrankung öffentlich. Und zeigt eine neue Show auf YouTube, unter anderem mit Jan B... » mehr

Die Gründungsmitglieder der Regionalgruppe Oberfranken zusammen mit der Schriftführerin des Landesverbands Bayern, Heidi Hierl-Schulze, Landesvorsitzenden Helmut Wolff sowie der Initiatorin und Leiterin der neugegründeten Regionalgruppe, Anne Blohm (Zweite, Dritter und Vierte von links). Foto: Gisela König

19.04.2019

Selb

Tierschutzpartei gründet Regionalgruppe

In Selb schließen sich Tierrechtler aus Oberfranken zusammen. Sie wollen die Partei im Europawahlkampf unterstützen. » mehr

Schwerpunktkontrolle Tiertransport

09.04.2019

Wirtschaft

Vorstoß für Verbot von Tiertransporten in Nicht-EU-Länder

Nutztiertransporte aus der EU in Drittstaaten sollten verboten werden, wenn dort die EU-Tierschutzbestimmungen regelmäßig verletzt werden. Dies sieht eine Vorlage der Agrarministerkonferenz vor. Schle... » mehr

Aktualisiert am 06.02.2019

Meinungen

Nur ein erster Schritt

Nur kurz zur Erinnerung: Seit 2002 steht Tierschutz als Staatsziel im Grundgesetz. Und gemessen daran, ist die staatliche Tierwohl-Kennzeichnung, die Agrarministerin Julia Klöckner am Mittwoch vorstel... » mehr

Es gibt Alternativen

05.02.2019

Lifestyle & Mode

So erkennt man daunenfreie Anoraks

Als Daunen bezeichnet man die unterste Federschicht bei Vögeln. Um an diese heranzukommen, werden die Tiere oft bei lebendigem Leib und unter Qualen gerupft. Welche Alternativen gibt es zur Daunenfüll... » mehr

Demo für die Agrarwende

19.01.2019

Wirtschaft

Zehntausende demonstrieren in Berlin für eine Agrarwende

Zur Branchenmesse Grüne Woche machen Landwirte und Bürger aus ganz Deutschland in der Hauptstadt Druck für eine andere Agrarpolitik. Internationale Minister setzen auf die Chancen der Digitalisierung. » mehr

Agrarsubventionen

10.01.2019

Brennpunkte

SPD schlägt Reform der EU-Agrarförderung vor

Die SPD im Bundestag will Agrarsubventionen in der EU stärker als bisher an Leistungen im Umwelt- und Tierschutz koppeln. Das geht aus einem Beschlusspapier für die am Donnerstag beginnende Klausurtag... » mehr

Ilona Schick mit einem ihrer Schützlinge. Foto: Michael

19.12.2018

Rehau

Zwei große Wünsche für das neue Jahr

Die Mitglieder des Rehauer Tierschutzvereins sehen sich oft mit Tierleid konfrontiert. Doch die schönen Momente überwiegen im Jahresrückblick. » mehr

Möhren für den Hund

02.11.2018

Tiere

So kann man Hunde fleischlos füttern

Eine fleischlose Ernährung von Hunden ist grundsätzlich möglich. Vorsicht ist jedoch bei schwangeren, kranken und alten Hunden geboten. Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT) gibt Auskunft... » mehr

Männliche Ferkel sollen von Januar an nicht mehr ohne Betäubung kastriert werden dürfen. Die Bauern klagen, dass die vorhandenen Alternativen nicht praxisbezogen sind und von den Verbrauchern wahrscheinlich auch nicht akzeptiert werden dürften. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

26.10.2018

Kulmbach

Kontroversen um Kastration

Männliche Ferkel sollen schon bald nicht mehr ohne Betäubung kastriert werden dürfen. Die Bauern fordern eine Verlängerung der Frist. Zahlreiche Betriebe würden aufgeben, wenn es beim Termin bleibt. » mehr

Pinscher im Pelz

04.10.2018

Tiere

Hört die Liebe zum Tier an der Fleischtheke auf?

Tierrechte finden zunehmend Beachtung in Deutschland, doch die Liebe zum Mitgeschöpf ist sehr selektiv. Das bedeutet: Ja zum Maniküre-Set für gepflegte Pfoten - aber auch zum Billigfleisch vom Discoun... » mehr

Farbenfroher Ara

11.09.2018

dpa

Warum ein Fluggeschirr für Papageien keine gute Idee ist

Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz rät privaten Papageien-Haltern vom Kauf eines Fluggeschirrs ab. Es bestehe die Gefahr von Verletzungen und Stress wegen falscher Handhabung. » mehr

Udo Benker-Wienands, Christian Rauch, Klaus Schmidt, Thomas Lippert, Christian Kreipe und Ronald Ledermüller (von links) vom Arbeitskreis "Blühendes Fichtelgebirge" wünschen sich mehr Bewusstsein für die Natur und kleine blühende Oasen für Insekten und andere Tiere statt abgemähter und gemulchter Böschungen und Straßengräben.	Foto: Magdalena Dziajlo

30.07.2018

Fichtelgebirge

Gegen das Mulchen und Mähen

Der Arbeitskreis "Blühendes Fichtelgebirge" zeigt auf, was Insekten tötet und ihnen den Lebensraum nimmt. Handlungsbedarf gibt es auch in der Landwirtschaft. » mehr

Udo Benker-Wienands, Christian Rauch, Klaus Schmidt, Thomas Lippert, Christian Kreipe und Ronald Ledermüller (von links) vom Arbeitskreis "Blühendes Fichtelgebirge" wünschen sich mehr Bewusstsein für die Natur und kleine blühende Oasen für Insekten und andere Tiere statt abgemähter und gemulchter Böschungen und Straßengräben.	Foto: Magdalena Dziajlo

29.07.2018

Fichtelgebirge

Gegen das Mulchen und Mähen

Der Arbeitskreis "Blühendes Fichtelgebirge" zeigt auf, was Insekten tötet und ihnen den Lebensraum nimmt. Handlungsbedarf gibt es auch in der Landwirtschaft. » mehr

Veterinärdirektor Dr. Kai Braunmiller, Dienststellenleiter des Veterinäramtes Bayreuth, und Dr. Hermann Meiler, Leitender Hofer Veterinärdirektor a. D., (vorne, von links) standen den Besuchern der Tagung als Ansprechpartner zur Verfügung. Foto: Manfred Köhler

04.05.2018

Oberfranken

Veterinäre machen sich für Tierschutz stark

In Hof diskutieren über 170 Amtstierärzte aus ganz Deutschland über Fragen ihres Fachs. Auch der Umgang mit der Afrikanischen Schweinepest ist Thema. » mehr

Nicht nur Männersache: Um Präzision und höchste Konzentration geht es, wenn die Jäger ihre Waffen anschießen. Hier erprobt Sophie Kreil als jüngste Teilnehmerin des Treffens in Heinersreuth ihre Schießgenauigkeit. Fotos: Klaus Rössner

02.05.2018

Region

Damit der Schuss richtig sitzt

Zum Auftakt der Bockjagd testen Jäger aus ganz Oberfranken in Heinersreuth ihre Waffen. Dabei erwerben sie die Büchsennadel des Jagdverbandes. » mehr

Wellensittich

09.03.2018

Tiere

Darauf muss man der Partnervermittlung für Vögel achten

Wellensittiche, Papageien und andere Vögel sollte man mindestens zu zweit halten. Nur so fühlen sich die Tiere wirklich wohl und leben artgerecht. Doch was machen Tierbesitzer, wenn einer der Vögel st... » mehr

Die Jagdhornbläser der Kreisgruppe Naila beim Verblasen der Strecke anlässlich des Abschlusses der Raub- und Schwarzwildwoche. Foto: Hüttner

08.03.2018

Region

Jäger kritisieren den Bauernverband

Schweinepest und neue Regularien machen den Jägern zu schaffen. Kreisvorsitzender Stefan Eul wirbt für mehr Partnerschaft und Zusammenarbeit. » mehr

Hopsen über Hürden

16.02.2018

Tiere

Hopsen für Hauskaninchen: Die Sportart Kanin-Hop

Kaninchen springen über kleine Hürden: Für die einen ein wunderbares Hobby, um sich intensiv mit dem Kaninchen zu beschäftigen. Andere gehen mit ihren Tieren sogar auf Wettbewerbe. Doch es gibt auch k... » mehr

06.02.2018

Region

Bauern wollen sich nicht gängeln lassen

Die Himmelkroner Landwirte blicken zu Lichtmess auf die Situation ihres Berufsstandes. Harald Peetz findet die richtigen Worte. » mehr

Schminkpinsel

07.12.2017

dpa

Muss der Schminkpinsel aus teurem Echthaar sein?

Trägt sich das Rouge mit einem Pinsel der Haare und Borsten von Iltis, Wiesel, Dachs oder Pferd besser auf? Lange galten Echthaare als das Maß der Dinge unter Visagisten. Aber das hat sich geändert - ... » mehr

Mit Dienstleistungen, die ein großer Schlachtbetrieb nicht bieten würde, hat sich der Kulmbacher Schlachthof besonders für kleinere Auftraggeber interessant gemacht. Ein Abhol- und Lieferservice ist eines dieser Angebote, das Kunden sehr zu schätzen wissen und regelmäßig in Anspruch nehmen. Der Schlachthof hat einen eigenen Kühltransporter für diese Zwecke angeschafft.	Fotos: Gabriele Fölsche und Melitta Burger

05.12.2017

Region

Schlachthof nimmt weitere Hürde

Der Schlachthof Kulmbach hat seine Zulassung nach der neuesten EU-Verordnung erhalten. Damit sichert sich der Betrieb seine weitere Zukunft. » mehr

Fell

10.11.2017

dpa

Test am Wintermantel: So erkennt man echten Pelz

Viele Menschen verzichten dem Tierschutz zuliebe auf echten Pelz. Doch wie lässt sich erkennen, ob zum Beispiel der Kragen eines Mantels mit Kunstpelz bestückt ist? Tierschützer geben dafür Tipps. » mehr

Tauben nutzen alle möglichen trockenen Unterschlüpfe, um ihre Jungen großzuziehen. Bis zu sechs Bruten pro Jahr sind möglich.

30.10.2017

Region

Tierschutz durch Geburtenkontrolle

Die Mitglieder des Vereins "Stadttaubenkonzept Kulmbach" arbeiten für einen guten Zweck: Die Reduzierung der Taubenpopulation, ohne dass Tiere leiden müssen. » mehr

Bei der Preisverleihung (hinten, von links) : stellvertretender Vorsitzender Günter Throne, Bürgermeister Michael Abraham, Ilona Schick vom Tierschutzverein, Vorsitzender Dr. Reinhard Schick, (vorne) Sonja Preiss, Tierärztin Katy Marleen Zimmermann, Melanie Lauterbach und Siegfried Hösch. Foto: D. M.

13.10.2017

Region

Mit Herz und Hand für Tiere in Not

Der Tierschutzpreis 2017 geht an vier engagierte Tierschützer. Dabei blickt Rehau auch über sein Stadtgebiet hinaus. » mehr

Gerda Winkler

25.09.2017

Region

Trauer um Gerda Winkler

Tierfreunde in der Region beklagen den Verlust von Gerda Winkler. Unter ihrer Leitung gründete der Tierschutzverein SOM das Tierheim in Pfaffengrün. » mehr

Zufluchtsort für Reptilien

16.06.2017

Tiere

Haltung und Pflege der Griechischen Landschildkröte

Griechische Landschildkröten sind langlebige und spannende Haustiere. Für die richtige Haltung der Reptilien braucht man viel Platz und Know-how. » mehr

Petra Martin vom Verein "Menschen für Tierrechte Hof" (rechts) und Melissa Romdhani, stellvertretende Leiterin des Selber Jam, hoffen auf viele Besucher der Ausstellung. Foto: Gisela König

04.05.2017

Region

Denkanstöße nicht nur für Tierfreunde

Eine Ausstellung im Jam prangert die Verletzung von Tierrechten an. Bilder und Texte möchten auf- rütteln und aufklären. » mehr

Anstrengende Ausbildung

13.03.2017

dpa

Wie werde ich Tierwirt/in?

Tierwirte hüten Kühe, Schweine, Hühner, Schafe oder Bienen. Kein Ei und kein Honigglas kommen ohne ihre Hilfe auf den Tisch. Für die Gesellschaft übernehmen sie eine wichtige Aufgabe. Moderne Technik ... » mehr

Tierheimleiterin Anette Bartholomai kümmert sich mit ihren Kollegen um herrenlose Tiere wie "Felizio". Der Rüde ist schon seit zehn Jahren in Breitenbrunn, aus dem Zuhause auf Zeit ist ein dauerhaftes geworden. "Obwohl ich wünschte, er würde einen Platz bei einer Familie finden", sagt Bartholomai.	Foto: Tamara Pohl

09.03.2017

Fichtelgebirge

Tierschutz ist ihr Leben

Anette Bartholomai leitet das Heim für herrenlose Haustiere in Breitenbrunn. Für Hund, Katze und Co. ist sie den ganzen Tag im Einsatz - und manchmal auch darüber hinaus. » mehr

Hecken nur im Winterhalbjahr roden

24.02.2017

dpa

Verbot: Sträucher und Hecken ab 1. März nicht mehr roden

Dichte Hecken und Sträucher sind manchem Hobbygärtner ein Dorn im Auge. Wer sein wucherndes Gestrüpp mit radikalen Methoden beseitgien will, muss sich beeilen. Ab dem 1. März drohen Bußgelder. » mehr

Starker Durst

24.02.2017

dpa

Katze trinkt plötzlich viel: Woran liegt das?

Trinkt die Katze plötzlich viel mehr als sonst, kann das ein Alarmzeichen sein. Sonja Krämer von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz erklärt, welche Erkrankungen dahinter stecken können. » mehr

Schweine mögen es, im Stroh zu wühlen. Die weiche Auflage auf dem Boden schont außerdem die Klauen und die Gelenke und lässt die Tiere stressfreier leben.

20.02.2017

Region

Strohschweine für die Kantinen

Eine aus dem Kreis Hof kommende Aktion zieht weitere Kreise. Es geht um mehr Tierwohl in den Ställen. » mehr

Die Windkraftanlage Sellanger verbucht Vorsitzender Ulrich Scharfenberg als Erfolg der Arbeit der Kreisgruppe Hof im Bund Naturschutz. Foto: Archiv

31.01.2017

Region

Rückenwind für Hofer Naturschützer

BUND-Vorsitzender Dr. Hubert Weiger fordert in Dörnthal ein Umdenken der Politiker. Er setzt auf die Macht der Verbraucher. Es geht um Tier- und Flächenschutz. » mehr

Katze beim Fressen

24.01.2017

Umfrage

Braucht Deutschland eine Katzensteuer?

Wer einen Hund hält, muss dafür Steuern zahlen. Wer eine Katze hält, muss das nicht. Das kann man ungerecht finden oder völlig richtig, vor allem kann man heftig darüber streiten. » mehr

Biber Justin darf nichts passieren: Darum kümmert sich Vertretungs-Biber-Beauftragter Fritz Fuchs zusammen mit seinem Hund. Denn hinter Justin ist ein Bauer her. Foto: Christine Wild

23.01.2017

Region

Jagd auf Biber Justin

Mit einer Geschichte rund um ein possierliches Nagetier begeistert das Karfunkel-Figurentheater in Hof sein Publikum. Die Kinder lernen dabei allerhand über Natur- und Tierschutz. » mehr

Hunde im Rudel

18.01.2017

dpa

Hunde von getrenntem Paar zusammenlassen

Haben Paare gemeinsam Tiere in ihrer Obhut, kann das nach einer Trennung zu Problemen führen. Ein Gericht hat nun etwa entschieden, dass ein Hunderudel zusammenbleiben soll. » mehr

Die geehrten Sportler des Judo-Clubs und des Gymnasiums Münchberg mit Trainern und mit Bürgermeister Christian Zuber (links), dem stellvertretenden BLSV Kreisvorsitzenden Werner Neumann (Dritter von links) und dem Vorsitzenden des Verbandes der Münchberger Sportvereine und Reiner Schneider (Achter von links). Fotos: Helmut Engel

21.11.2016

Region

Eine Stadt sagt ihren Bürgern "Dankeschön"

Zum Bürgerempfang in Münchberg dankt die Stadt den Ehrenamtlichen für ihren unermüdlichen Einsatz. Ehrungen erhalten der Judo-Club und die Züchter. » mehr

Aktive Rehauer Tierschützer (von links): stellvertretender Tierschutzvereins-Vorsitzender Günter Throne, Klaus Goltsch und Sabine Engst von der Tierrettung Hochfranken, Vereinsvorsitzender Dr. Reinhard Schick, Dominik Schmidt und Michael Bienert von der Feuerwehr Rehau, Brigitte Throne, Ilona Schick vom Tierschutzverein, Barbara Jacob, Christine Künzel, Monika Bertram und Bürgermeister Michael Abraham. Foto: Dietrich Metzner

22.10.2016

Region

Preise für Rehauer Tierschützer

Rehau - Der Rehauer Tierschutzverein und die Stadt Rehau haben wieder etliche Tierschützer für ihr Engagement ausgezeichnet. » mehr

Wenn es nach der Tierschutzorganisation Peta geht, sollten Städte Zirkussen mit Wildtieren nicht erlauben, sich auf öffentlichen Flächen niederzulassen.

11.10.2016

Region

Nur ein Zirkus pro Jahr erlaubt

Kommunen haben die Entscheidungshoheit darüber, an welche Schausteller sie Flächen vermieten. Tierschützer hoffen, dass dadurch die Auftritte mit Wildtieren verschwinden. » mehr

Schlachthofleiter Dirk Grühn inspiziert das Fleisch eines Rindes nach dem Schlachten. Jede Tierhälfte trägt ein Etikett. Auf dem sind Daten zum Tier vermerkt, zum Beispiel das Alter und das Gewicht.	Foto: Georg Jahreis

30.08.2016

Region

Weil Fleisch nicht auf Bäumen wächst

Schlachthöfe stehen in der Kritik. Mit der Arbeit des Kulmbacher Betriebs sind die Behörden zufrieden. Viele essen Fleisch, wissen aber nicht, wie das Steak auf den Teller kommt. » mehr

Wenn nichts mehr geht, muss "Vati" ran

08.08.2016

Region

Wenn nichts mehr geht, muss "Vati" ran

Heino Krannichs Welt sind exotische Tiere aus Zoos. Doch immer öfter wird der Mann mit dem Narkosegewehr zu Hunden gerufen, die keiner einfangen kann. » mehr

Die neue Hühnerfarm von Landwirt Michael Grampp wird 9000 Tiere fassen.

07.06.2016

Region

Ein Platz für 9000 Hühner

Bauer Michael Grampp hat die Milchviehhaltung aufgegeben und umgesattelt. Vom 22. Juni an will er Bio- und Freilandeier produzieren. » mehr

«Sag mal Aah»

03.06.2016

Region

Selb stellt Tierschutz über Zirkus-Interessen

Der Stadtrat erlässt ein Verbot für Zirkusse mit Wildtieren. Auf städtischen Flächen dürfen sie nicht mehr auftreten. Anders sieht es auf privaten Grundstücken aus. » mehr

Unterhaltsame Dressur oder Tierquälerei: Am Mittwoch um 18 Uhr hat der Selber Stadtrat darüber zu befinden, ob er ein Wildtierverbot für Zirkusse erlässt.

31.05.2016

Region

Tierschutz contra Zirkustradition

Der Stadtrat entscheidet am Mittwoch darüber, ob er in Zukunft Auftritte von Wildtieren in Selb zulassen will. Ein Verbot würde aber nur für städtische Grundstücke gelten. » mehr

Stockfisch-Experte Klaus Adelt in Aktion.

29.05.2016

Region

Ein Wochenende für Genießer

Die Slow-Bier-Messe hat Feinschmecker angelockt. Sie konnten nicht nur heimische Köstlichkeiten genießen, sondern erfuhren auch viel über Tierschutz im Schlachthof. » mehr

Aktiven Wildschutz betreibt Kreisbrandmeisterin Daniela Wagner mit den beiden Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Ludwigschorgast, Bastian Wendicke und Maria Ständner. Rechts im Bild Landwirt Alois Konrad beim Mähen der Wiesen zwischen der Bahnlinie und der Schorgast. Foto: Werner Reißaus

24.05.2016

Region

Spaziergang über Wiesen rettet Leben

Kreisbrandmeisterin Daniela Wagner leistet mit zwei Jugendfeuerwehrleuten wertvolle Hilfe im Tierschutz. Die Helfer gehen vor der Mahd Wiesen ab, um Rehkitze und andere Tiere vor dem Kreiselmäher zu r... » mehr

Geschulter Blick im Kuhstall: Dr. Gunther Illgen bei der Arbeit. Foto: Stephan Rompza

18.04.2016

Region

Zwischen Stall und Supermarktregal

Dr. Gunther Illgen achtet als Amtstierarzt darauf, dass keine Seuchen ausbrechen. Er hat aber auch die Lebensmittel im Blick. » mehr

Geschulter Blick im Kuhstall: Dr. Gunther Illgen bei der Arbeit. Foto: Stephan Rompza

18.04.2016

Region

Zwischen Stall und Supermarktregal

Dr. Gunther Illgen muss als Amtstierarzt nicht nur darauf achten, dass keine Seuchen ausbrechen, sondern auch die Lebensmittel im Blick haben. » mehr

Interview: mit Tierarzt Holger Linke

02.03.2016

Region

"Kastration ist Tierschutz"

Tierfreunde fordern, dass sich Katzen nicht unkontrolliert vermehren dürfen. Das sieht auch der Nailaer Tierarzt Dr. Holger Linke so. » mehr

Vor der Grünen Woche in Berlin hat sich der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel im Hofladen der Frankenfarm in Himmelkron über die Arbeit der Bauern informiert. Im Bild (von links): BBV-Kreisobmann Wilfried Löwinger, BBV-Geschäftsführer Harald Köppel, Kreisbäuerin Beate Opel, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel und stellvertretende Kreisbäuerin Silvia Schramm. Foto: Fuchs

11.01.2016

Region

Niedrigpreise machen Bauern zu schaffen

Betriebe geraten in Existenznot. Die Landwirte fordern vom Handel, Lebensmittel nicht als Lockangebote benutzen. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".